Montag, 1. August 2011

Unser neuer Mitbewohner

Nun war es vor wenigen Tagen soweit. Ein kleiner Kater, im Alter von 6 Wochen, ist bei uns eingezogen. Er trägt den Namen "Bello"(ok, ich weiß, es ist ein Hundenamen, aber der Kinder haben ihn sich ausgesucht) und ist ein kleiner Frechdachs. Die ersten 2 Tage hat er sich mehr unter dem Sofa versteckt als alles andere. Aber mit der Zeit wurde er immer zutraulicher. Er zaubert der ganzen Familie täglich ein Lächeln ins Gesicht. Auch wenn mal wieder der Blumentopf auf dem Boden liegt und die Scheibengardinenstange runtergerissen wurde, man kann ihm einfach nicht böse sein..... Wer von meinen Lesern hat sowas auch schon erlebt???

Kommentare:

  1. tja schwesterherz, tierlieb wie immer. LG Sarah

    AntwortenLöschen
  2. ihr habt doch schon eine? Vertragen die sich denn?
    bis dann Manja

    AntwortenLöschen
  3. @Manja. Ja Luigi haben wir auch noch. Bis jetzt gehen sie sich aus dem Weg....wird schon gut gehen...

    AntwortenLöschen
  4. Uuuui, wie süß :)
    Also nicht dass das jetzt doof klingt, aber sollen Kätzchen nicht eigentlich erst nach 10 - 12 Wochen vermittelt werden?

    Liebe Grüße,
    Erdbeerchen

    AntwortenLöschen
  5. Der kleine Kerl ist ja süß!!!
    Wir haben vor 3 Wochen einen 6jährigen Kater aus dem Tierheim zu uns geholt und er macht uns auch richtig glücklich!
    Wie du schon geschrieben hast...böse kann man ihnen nicht sein!!
    Lg
    sandra

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, ja, ich habe das vor 11 Jahren erlebt - einfach super süß und diese Kerle krallen sich ganz schnell in die Herzen von uns. Meiner war damals gerade mal 4 wochen und 400 gr. schwer - zuckersüß. Heute 7 kg später ein liebenswerter älterer Herr aber immer noch sind wir frisch verliebt ;-))))))))))

    AntwortenLöschen