Mittwoch, 23. Januar 2013

Spielekonsole - Ich habs getan


Meine Kinder sind letzte Woche 6 Jahre alt geworden und ich hab mich breit schlagen lassen und Ihnen ihren Geschenkwunsch erfüllt. Eine Spielkonsole. Ich hab mich immer gewehrt und war der Meinung, dass es nicht gerade das Sinnvollste Spielzeug ist.
Aber auch ich kann mich nicht in der heutigen Zeit gegen den Fortschritt stellen. Nun ja, die Freude war groß und wenn wir unsere eisern aufgestellten Regeln einhalten, können beide Seiten damit leben.
Im Einzelnen sehen die wie folgt aus, spielen an der frischen Luft, ein wenig basteln oder malen, aktuell steht Zahlen schreiben üben ganz hoch im Kurs. Und wenn der Tag sich dem Ende neigt, beginnt die Zeit der Spielekonsole, aber begrenzt auf 30 Minuten täglich. Ich denke, das ist fair.
Entschieden habe ich mich für das Lexibook, ausgestattet mit 120 Spielen. Von Logik über Aktion bis hin zu Raserspielen ist alles enthalten. Sie ist klein und handlich. Das Gehäuse robust und griffich. Kosten pro Stück knapp 25,00 Euro.Und wer weiß wie lange die Kinder Interesse daran zeigen, da muss es nicht die teuerste sein, die auf dem Markt erhältlich ist.

Wie sieht es bei euch aus? Besitzen eure Kinder auch Spielzeug dieser Art bzw. mit welchem Alter haben sie diese bekommen?



Kommentare:

  1. Unser kleiner hat eine zu Weihnachten bekommen, da war er 7. Aber auch kein Nintendo DS oder sowas. Die günstigen sind auch super. Er spielt sehr gern damit aber nicht stundenlang. LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Meine Geschwister haben schon sehr früh mit Spielekonsolen angefangen, was sie aber nicht daran gehindert hat weiterhin gerne Gesellschaftspiele zu spielen oder auf den Spielplatz zu gehen. Ich denke wenn man aufpasst, dass die Spiele auch für das Kind geeignet sind, dann ist es auch okay, wenn sie schon in jungen Jahren eine Konsole haben. Gerade die Wii finde ich da super. Sie 'zwingt' den Spieler sich auch zu bewegen und nicht nur auf dem Sofa zu kleben. Aber ich finde es gut, dass du sie nur begrenzt spielen lässt. ^^

    AntwortenLöschen
  3. Mein Favorit für Kinder ist hier auch die Wii, wenn sie sich den dann mal mehr für soetwas interessieren.

    Vorteile liegen auf der Hand: Günstiger Preis, günstige Spiele und man bewegt sich trotzdem vor dem Spielgerät. Zudem sind die Konsolen von Sony und Microsoft ja eher für die Generation 16+ gestaltet.

    Gute Entscheidung und guter Kompromiss für die Kinder, mit diesem Einsteigergerät. :)

    AntwortenLöschen
  4. =)
    ich hab mir selbst eine gekauft. wo hast du deine erstanden? bei
    http://www.euronics.de/produkt/Spielekonsolen-und-Games hab ich n ganz gutes schnäppchen gemacht. nur für den fall, dass du nochmal eine brauchst oder zubehör =)

    AntwortenLöschen
  5. Mein Sohn hat mit 3 einen Viech gekriegt er wollte glaub ich keinen
    Und jetzt hat er mit 10 einen kaputten Nintendo ds lite einen dsi Xl Grün
    3ds psp wii Xbox 360 ps3 Super slim und für alles äh lass mich mal nachdenken
    Um die 40 spiele :) und einen gameboy den er verloren hat und er kriegt vielleicht ein samsung Galaxy S3 mini

    Ps wir sind sogar Hartz 4 Empfänger

    AntwortenLöschen