Freitag, 6. Juni 2014

2. Update Wassermelone

Nun sind wir im Juni angekommen und es wird mal wieder Zeit euch über meinen diesjährigen Gartenexot zu berichten. Wie ihr ja wisst ist mir von der Aussaat nur eine Pflanze geblieben. Die kleine Wassermelone kam dann nach den Eisheiligen ins Freiland und trieb schöne Blätter aus. Das freute mich sehr.
Zum Männertag kam dann eine Regenfront mit kühlen 10 Grad Tagestemperaturen. Seit diesem Tage ging es dem zarten Pflänzchen immer schlechter. Ich gehe mal davon aus, dass es noch einmal Nachtfrost gegeben hat.
Aktuell sieht sie so aus:


Heul, heul :-(

Sie lässt komplett alle Blätter hängen, ist aber noch grün. Ich giesse sie jeden Tag und rede natürlich mit ihr. Zuhören darf dabei aber keine, sonst denkt jeder, ich hätte eine Macke. Ich hoffe sehr, dass sie vielleicht doch noch die Kurve bekommt und sich wieder aufrichtet. Schließlich ist die Ernte schon verplant.

Und an dieser Stelle kommt ihr wieder ins Spiel, wie bei den ersten beiden Posts. An die Tasten und her mit den aufmunternden Worten...





Kommentare:

  1. dann drück ich mal ganz schnell die Daumen, dass sie die Kurve bekommt!

    AntwortenLöschen
  2. Ooohhhh jeeee wie schade :o( Na vielleicht erholt sie sich ja noch und kommt wieder zu Kräften :o)

    AntwortenLöschen
  3. oje die sieht ja mikrig aus :-(
    naja jetzt wird schönes Wetter, Tschagga!!! :)
    LG und schöne Pfingsten, Anna

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Romy,
    das sieht ja traurig aus ich drücke mal die Däumchen das sie sich erholt und doch noch weiter wächst.
    GLG und ein sonniges Pfingsten.

    AntwortenLöschen
  5. hach mensch :( ich drücke mal alle daumen!
    ich wünsche dir schöne pfingsten!

    AntwortenLöschen
  6. Ich wünsch euch auch alle schöne Feiertage. Vielleicht helfen so viele gedrückte Daumen :-)

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie schade aber nach dem es ja jetzt so viel Sonne gibt erholt sich das Pfänzchen hoffentlich wieder *daumedrück*
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Ohhh je :-(. Da schick ich mal ein paar sonnige Grüße rüber und hoffe sie düngen das arme Pflänzchen ausreichend :-). LG

    AntwortenLöschen
  9. Sämtliche Melonen (und auch Gurken) können Kälte (muss gar kein Frost sein, unter 10°C reicht schon) leider überhaupt nicht leiden und gehen dann gerne mal ein :(
    Ich drücke die Daumen, dass sie sich doch wieder aufrappelt!
    LG, Isa

    AntwortenLöschen
  10. Och schade, meno -ich drück ihr dennoch die Daumen.

    Lg Romy

    AntwortenLöschen
  11. Ja, sehr schade, aber das Problem mit der Kälte im Mai kenne ich nur zu gut. Vielleicht treibt sie ja neu aus.Ich wünsche jedenfalls alles Gute.
    LG Elke

    AntwortenLöschen