Sonntag, 31. August 2014

Ice Bucket Challenge - " Joshua-Helfende Hände"

Wir bloggenden Produkttester sind eine große Gemeinschaft. In regelmäßigen Abständen stellen wir Produkte vor und helfen den Lesern mit unserem Urteil bei Kaufentscheidungen. Ich denke, wir können noch viel mehr!!!


Die Ice Bucket Challenge in den USA, ist den meisten von Euch sicherlich ein Begriff. Es ist eine Spendenaktion, bei denen sich Menschen (auch sehr, sehr viele Prominente) einen Eimer Eiswasser über den Kopf schütten. Tun sie das, spenden sie 10 Euro bzw. 10 Dollar für die Erforschung der Nervenkrankheit ALS und nominieren 3 weitere Teilnehmer. Die Resonanz ist so groß, das bereits Ende Juli eine Spendenvolumen in Höhe von 31,5 Millionen Euro erreicht wurde. Bei ALS handelt es sich um eine zur Zeit nicht heilbaren chronischen Erkrankung des Nervensystems. Es kommt im Krankheitsverlauf immer mehr zur Degeneration von Nervenzellen im Gehirn und Rückenmark. Was wiederum sehr große Beeinträchtigungen bei der Bewegung, Sprache und körperlichen Koordination bringt, um nur einige der Lähmungserscheinungen zu erwähnen.


Aber auch hier in Deutschland  gibt es Menschen die an dieser schlimmen Krankheit leiden. Besonders das Schicksal des kleinen Joshua berührt mich tief. Er ist schwerstbehindert. Er kam auf Grund einer Schwangerschaftsvergiftung zu früh auf die Welt. Kämpfte von Anfang an um sein Leben. Es bildeten sich Wassereinlagerungen im Kopf, ein Atemnotsyndrom, etc.. Er mußte bereits am Gehirn operiert werden und ist noch keine 4 Jahre alt.
Durch Therapien wie Logopädie, Ergo- und Physio- hat sich sein Zustand ein wenig verbessert.
Mama Steffi möchte ihrem kleinen Sonnenschein in naher Zukunft eine Delphintherapie ermöglichen.
Bekanntlich sind solche Behandlungen sehr, sehr teuer. Und allein kann sie die Kosten nicht stemmen. Um die enorme Summe auf zubringen, gibt es die "Aktion Joshua - Helfende Hände".

Wer, so wie ich, helfen möchte, tut dies bitte auf folgendes Bankkonto:

Bank: Kreissparkasse Mayen
Kontoinhaber: Ev. Gemeindeverband Koblenz
IBAN: DE90576500100020002077
BIC: MALADE51MYN
Verwendungszweck: Joshua Nick


Jeder noch so kleine Geldbetrag hilft, das große Ziel zu erreichen..

Ich hoffe, dass mein Post dazu beitragen kann, dass der kleine Joshua in den Genuss kommt, die helfende Delphintherapie zu erhalten. Denn solche Schicksale zeigen mir persönlich wieder einmal, wie unendlich dankbar ich sein kann, 2 gesunde Kinder zu haben.

Beenden möchte ich diesen Spendenaufruf mit dem Zitat des Sozialreformers Friedrich Wilhelm Raiffeisen:

"Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das schaffen viele."






Kommentare:

  1. Gemeinsam sind wir stark... wenn nur jeder ein paar Euros für den kleinen Joshua bzw. für seine Delphintherapie spenden würde, wäre das Ziel sicher bald erreicht...
    Schönen Sonntag wünsch ich Dir

    AntwortenLöschen
  2. toll, danke, ich finds super, dass du es öffentlich machst!
    liebe sonntagsgruesse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe darüber geschrieben, weil ich einfach helfen möchte...

      Löschen
  3. Eine wirklich gute Aktion, um Spenden für eine Delphin-Therapie zusammen zu bekommen! Hab einen schönen Sonntag,
    Alex.

    AntwortenLöschen
  4. Ganz ganz lieben Dank für deine Unterstützung!!! Steffi wird sich mega freuen :o) GEMEINSAM schaffen wir das!!! Dicken fetten Knuschiii :*:*:* und natürlich sind die Daumen gedrückt, dass der Kleine schon bald die Delphintherapie machen kann!!!

    AntwortenLöschen
  5. Ein schöner Bericht, den Du da geschrieben hast. Man muss zusammen halten um was zu bewirken und gerade bei so einem Schiksal, sollte man teilen........
    LG Silvia

    AntwortenLöschen
  6. Die Ice-Bucket-Challenge ist ja wirklich sehr bekannt. Nur schade, dass die meisten der Teilnehmer das als Spaß ansehen und sich garnicht mit der Krankheit beschäftigen.. Und nicht mal wissen, was der Eimer mit Eiswasser zu bedeuten hat. Das aufgrund der enormen Kälte es zu einem kurzen Atemstillstand kommt, wie es leider bei der Krankheit ALS immer häufiger im Verlauf passiert... Ich finde es klasse, dass du für ein ganz besonderes Projekt berichtet und dich hinsetzt und darüber schreibst. Nun weiß ich auch ganz genau, wer eine Spende von mir erhält.... LG Delia, bin stolz auf dich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wußte doch, dass ich mich auf dich verlassen kann. Vielen lieben Dank, Delia....

      Löschen
  7. Da hilft man doch gerne. Würde es denn noch etwas nützen, wenn ich auch über die "helfenden Hände für Joshua" berichten würde? Vielleicht sollte jeder Blogger oder Bloggerin 3 weitere Blogger nominieren, die davon ebenfalls berichten?
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich schick dir gleich eine Mail mit Kontaktdaten. Dort kannst du nach fragen, zwecks evtl. Posting. Find ich toll, dass du auch drüber berichten würdest...

      Löschen
  8. Ja, ich bin auch jeden Tag dankbar, dass die Twins sich so gut entwickelt haben. Ich/Wir spenden regelmäßig und für die unterschiedlichsten Projekte. Ich persönlich weiß nicht so recht was ich von der Iceb. Challange halten soll. Sieht man nur das Ziel, so ist es sicherlich absolut top. Durch die gewonnene Medienpräsenz des Einzelnen wird es in meinen Augen zu sehr zum "Wettkampf". Ich habe auch gespendet, allerdings ohne mir Wasser über den Kopf zu schütten...LG Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Super Aktion. Ich hoffe es kommt ganz viel Hilfe zusammen.

    LG Romy

    AntwortenLöschen