Sonntag, 19. Juli 2015

Adventuros Nuggets von Purina

Unsere Hündin Lexi ist aus der Familie nicht mehr weg zu denken. Wenn es um Leckerlis geht, mutiert sie zur Kämpferin und lässt keinen Krümel umkommen. Sie ist bei jedem Rascheln einer Verpackung sofort zur Stelle. Sie durfte nun die neuen Adventuros Nuggets von Purina in der Geschmacksrichtung Wildschein testen.


Vom Optischen her finde ich sie sehr ansprechend und die Größe ist genau richtig. Es dauert schon einige Momente bis der Hund sie zerkaut hat. Für mich ist das immer sehr wichtig, so hat das Tier länger was davon. Der Geruch ist angenehm, es riecht nicht künstlich.


Da man natürlich auch für die Vierbeiner nur das Beste möchte, ist ein Blick auf die Zusammensetzung immer sinnvoll. Aus folgenden Zutaten bestehen die Nuggets von Purina: Getreide, Fleisch (8%), Glyzerin, Zucker, pflanzlicher Eiweißextrakt, Mineralstoffe, Öle und Fette.


Hauptbestandteil ist Getreide - ich weiß das sich die Geister daran scheiden. Einige sagen, es wäre nicht gut für die Verdauung der Tiere, andere wiederum sehen keinen Anlass zur Sorge. Ich stehe dem neutral gegenüber. Was mich viel mehr stört ist der enthaltene Zucker (als Lockstoff eingesetzt), der immerhin an 4. Stelle der Aufzählung steht. Dieser Geschmacksträger hat definitiv nix in Hundefutter zu suchen, schließlich können auch Tiere dadurch Zahnprobleme bekommen.


Geschmackstest: Unsere Hündin hat sie ohne Zögern verputzt und gebettelt noch mehr zu bekommen. Sie sieht einfach kein Ende, wenn es um´s naschen geht. Da muss man Snacks schon richtig einteilen. Die Packungsrückseite enthält natürlich auch eine Fütterungsempfehlung. Bei der Größe unseres Hundes mit 25 kg wären das 12 Nuggets die Woche.

In einer Packung sind 90 g enthalten, was in etwa 22 Stück entspricht zum Preis von ca. 1,49 €. Erhältlich in gut sortierten Zoohandlungen.


Fazit: Mich überzeugt dieses Produkt aufgrund seiner Inhaltsstoffe leider nicht. Ein Nachkauf ist ausgeschlossen. Achso, ob es wirklich nach Wildschwein schmeckt kann ich euch nicht sagen, unsere Lexi redet nicht wirklich viel mit uns ;-)


Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei von der Nestle AG. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.

Kommentare:

  1. Moritz hat die nicht mal auf Anhieb gegessen. Ich würde die schon auch der Zusammensetzung wegen nicht kaufen. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. man sollte wirklich immer genauer auf die Zutaten schauen.

      Löschen
  2. Ich kann da leider aufgrund Nicht Hundbesitzerin nicht mitreden aber danke für deinen ehrlichen Bericht
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielleicht solltest du dir doch einen Vierbeiner anschaffen :-)

      Löschen
  3. Meine Stubentiger testen zurzeit Whiskas und sind begeistert.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unser Kater Bello kann auch nicht meckern, da folgen auch noch so einige Berichte.

      Löschen
  4. Der Zucker im Tierfutter ist nicht gut, nicht nur wegen den Zähnen. Hunde reagieren auf Zucker mit Hyperness und für das Herz ist es auch nicht gut. Purina hat hier in Amerika einen schlechten Ruf bekommen, weil in dem Futter Produkte von China drin waren und viele Hunde krank wurden. Purina wurde in den letzten Jarhen mehrfach verklagt, da Hunde sogar verstorben sind. Ich würde komplett von Purina die Finger weg lassen und nicht ein Produkt kaufen, wenn dir die Gesundheit deiner Vierbeiners lieb ist. Und ich weis wo von ich rede, denn wir sind Hundezüchten in Amerika.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich weiß garnicht ob die Zusammensetzung in allen Ländern gleich ist. Danke für die offenen Worte, wie der Stand in den USA ist.

      Löschen
  5. Ich finde es immer merkwürdig, dass Hundefutter so viel Getreide enthält. Dachte nämlich Hunde seien Fleischfresser!? ;-)
    LG und eine schöne Woche!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielleicht sollen sie in Zukunft Veganer werden ;-) Dir auch eine tolle Woche.

      Löschen
  6. Wir schauen auch immer für unsere Fellnasen genau auf die Inhaltsstoffe lgLeane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. finde ich auch extrem wichtig. Schade, dass man die Qualität heutzutage nicht mehr am Preis erkennt.

      Löschen
  7. Ich habe zwar keinen Hund, aber die Hündin meiner Schwägerin bekommt hiervon Pupsungen, die leider dafür sorgen, dass man die Wohnung verlässt. Lach

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das stelle ich mir auch sehr unangenehm vor...sicher das es von den Leckerlis kommt?

      Löschen
  8. Echt ein toller Duft =) Schön dass du die Serie auch so gerne magst.

    Schade dass das Produkt von den Inhaltsstoffen so schlecht abgeschnitten hat, aber für Tiere sollte es schon das Richtige sein =) Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die Auswahl an Tiernahrung ist ja heutzutage auch riesig, da hat man die Qual der Wahl.

      Löschen
  9. Hey Romy,

    was für eine Süße :)

    Im Futter hingegen hat dieser finde ich gar nichts zu suchen, leider haben die meisten Snacks aus dem Supermarkt Zucker auf der Zutatenliste...

    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, obwohl ich fand, dass sie auf diesem Foto ein wenig komisch aussieht :-)

      Löschen
  10. Nur 8% Fleisch und dann noch Zucker drin . Sorry das geht gar nicht . Meine Hundeline würde sich übergeben . Die reagiert extrem auf Zucker . Ganz ehrlich verstehen tu ich das nie warum das noch überhaupt ins Futter kommt . Kein Hund würde danach verlangen , aber vermutlich würde das sonst gar kein Hund fressen .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich weiß auch nicht wirklich, was die Hersteller sich dabei denken. Ich denke mal, hauptsache günstig in der Produktion

      Löschen
  11. Oh je...Zucker? Wer kam denn auf diese Idee? Aber gut zu wissen. Danke für den Bericht. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich denke, dass es als Lockstoff bei den Herstellern sehr beliebt ist..

      Löschen