Mittwoch, 29. April 2015

DONTODENT - Fruchtige Frische

Auch bei der Zahnpflege könnt ihr nun den Frühling geniessen. Passend zur Jahreszeit erscheint die Limited Edition Pink Grapefruit der dm Eigenmarke Dontodent. Ein fruchtig frisches Geschmackserlebnis wird versprochen. Auch toll designte Zahnbürsten gibt es für kurze Zeit. Ich zeig euch einfach mal, was in den nächsten Tagen im Regal zu finden ist.

Pink Grapefruit Zahncreme

Die DONTODENT Zahncreme Pink Grapefruit kombiniert zahnmedizinisch bewährte Wirkstoffe mit einem einzigartigen Geschmack. Der fruchtig-herbe Pink Grapefruit Geschmack mit Minzaroma für den zusätzlichen Frischekick macht die tägliche Mundhygiene zu einem besonderen Zahnputzerlebnis. Die regelmäßige Zahnpflege mit DONTODENT Pink Grapefruit gewährleistet so die Gesunderhaltung von Zähnen und Zahnfleisch: nachhaltig, umfassend und effektiv. Die Pink Grapefruit Zahncreme ist vegan.
125 ml kosten 0,65 €

Pink Grapefruit Mundspülung

Die alkoholfreie (ohne Ethanol) DONTODENT Mundspülung Pink Grapefruit zur Ergänzung der täglichen Mund- und Zahnhygiene. Die Mundspülung ergänzt die tägliche Reinigung von Zähnen und Zunge und beugt so nachhaltig Mundgeruch* vor. Dank der speziellen Schutz-Formel mit Natriumfluorid und Olaflur werden Bakterien auch an schwer zugänglichen Stellen bekämpft. Für ein angenehmes Frischegefühl. Die Pink Grapefruit Mundspülung ist vegan.
* bakteriell bedingter Mundgeruch in der Mundhöhle
 500 ml kosten 0,95€


Pink Grapefruit Kaugummi

Der zuckerfreie DONTODENT Kaugummi mit Pink Grapefruit Geschmack zur Zahnpflege. Er trägt zur Erhaltung der Zahnmineralisierung bei und unterstützt die Neutralisierung der Plaquesäuren welche ein Risikofaktor bei der Entstehung von Karies sind. Die Pink Grapefruit Kaugummis sind nicht vegan.
48 Stück kosten 1,45 €

Style & Care Zahnbürsten

Mit der DONTODENT Zahnbürste Style & Care bringst du Abwechslung in dein Badezimmer. Ständig wechselnde Designs in modernen Farben und ausgefallenen Mustern sorgen für gute Laune bei der täglichen Zahnpflege.
Der schmale Bürstenkopf ermöglicht eine präzise und gründliche Reinigung auch an schwer zugänglichen Stellen. Die sorgfältig abgerundeten Borsten sorgen für eine gründliche Reinigung und schützen Zähne und Zahnfleisch vor Verletzungen. Der ergonomisch geformte Griff mit Daumenauflage sorgt für eine sichere Führung und Kontrolle der Bürste beim Putzen. Die Style & Care Zahnbürsten sind nicht vegan.
1 Zahnbürste kostet 0,95 €
Mich spricht die Geschmacksrichtung sehr an, muss ja nicht immer das selbe Aroma sein :-) Die Zahncreme werde ich auf jeden Fall ausprobieren und dazu noch die Zahnbürste mit dem grünen Design. Ich habe meine Wahl also schon getroffen. 

Bitte beachtet, da es sich um eine LE handelt, ist diese auch nur zeitlich begrenzt erhältlich. Bis Juni könnt ihr die oben gezeigten Produkte im Handel kaufen. 
Mögt ihr die Eigenmarken der Drogeriemärkte und seit ihr von Ihrer Qualität überzeugt?

Die gezeiten Fotos und Texte wurden mir als Insider vom dm Drogeriemarkt zur Verfügung gestellt. Allein die Firma hat die Rechte daran.




Sonntag, 26. April 2015

1. Update zum Gartenexot 2015

Erst einmal muss ich mich ein wenig bei euch entschuldigen. Irgendwie hab ich total vergessen, dass es längst Zeit ist für das erste Update zum diesjährigen Gartenexot. Ja, ja...auch ich werde alt ;-) Nun ja, immerhin kommt nun der aktuelle Stand. Nachdem die Wahl dieses Jahr wieder auf eine Melonenart fiel, machte ich mich freudig an die Aussaat. Ein wenig enttäuscht war ich vom Inhalt der Samentüte. Gerade mal 8 Korn enthielt diese. Im Gewächshaus durften diese dann kräftig keimen. Ich sah im Traum schon Körbe mit vielen Birnenmelonen ;-)


Zum Erfolg glaube ich muss ich nicht all zu viele Worte verlieren. Das Bild spricht für sich. Gerade mal 2 Pflänzchen haben sich entwickelt. Mist! Und da ich so ein verdammt schlechter Verlierer bin, hat mich natürlich der Ehrgeiz gepackt und ich habe zusätzlich noch Wassermelonen ausgesäht. Stimmt, da fällt uns der traurige Verlauf des Gartenexot 2014 wieder ein.


Aber ich möchte nicht als Meckerliese erscheinen, die Zeit wird es ja bringen. Vielleicht hängen die paar Pflanzen in wenigen Monaten so voll mit Früchten, dass wir es garnicht schaffen sie zu essen.

Wie gewohnt (wenn ich es nicht vergesse) gibt es dann bald das 2. Update, mal sehen was sich bis dahin dann getan hat bzw. ob sie den Umzug ins Freiland überlebt haben. Immerhin leben ja genug Schnecken in unserem Biotop, die darauf warten, dass das Buffet eröffnet wird...

Wie sieht es bei euch aktuell aus - vertraut ihr auch kaum noch eurem grünen Daumen???



Mittwoch, 22. April 2015

ferrotone - der flüssige Eisenlieferant

Bei kaum einem anderen Thema gehen die Meinungen so weit auseinander wie bei Nahrungsergänzungsmitteln. Sie werden teilweise als "sinnlos" betitelt und andererseits von Fachärzten empfohlen. Ich nutze sie und möchte euch heute ein Mittel vorstellen, dass den Körper mit Eisen versorgt:
ferrotone.


Eisen ist lebenswichtig und kann vom Körper nicht selbst gebildet werden. Wir müssen es demnach über die Nahrung aufnehmen. Im Durschschnitt benötigt eine Frau 14 mg am Tag und ein Mann 10 mg. Bestimmte Personengruppen, wie Vegetarier, Senioren und Schwangere haben einen erhöhten Bedarf. In meinem Fall ist die zusätzliche Eisenaufnahme aufgrund einer Anämie (Blutarmut) sehr sinnvoll. Eisenmangel äußert sich unter anderem durch Müdigkeit, Reizbarkeit, verringerte Leistungsfähigkeit - immerhin sind fast 10 % der Bevölkerung in Deutschland betroffen.
Ferrotone ist keine Tablette oder ähnliches, es ist ein hochwertig gefiltertes Wasser aus Nord-Wales in England, was von Natur aus einen hohen Eisenwert aufweist. Zugesetzt wurde nur Apfelsaftkonzentrat und Vitamin C. 100 ml des Getränks hat einen Eisenwert von 20 mg.
In einem Portionsbeutel sind 25 ml enthalten. Pro Tag nimmt man so 5 mg Eisen zu sich, was schon gut ein Drittel der benötigten Tagesmenge ausmacht. Klingt nicht viel, ich weiß, damit ihr euch das besser vorstellen könnt, habe ich mal ein Foto zum bildlichen Vergleich gemacht ;-)


Um 5 mg lebensnotwendiges Eisen zu mir zu nehmen, müsste ich 4 Äpfel und 2 Paprika essen, man beachte, dann habe ich aber gerade mal 30 % meines Bedarfs gedeckt. Da finde ich das kleine Gläschen rechts doch recht ansprechend. Das trotzallem eine ausgewogene Ernährung wichtig ist, ist selbsterklärend.
Geschmacklich ähnelt es einen Naturapfelsaft, auch farblich kommt es dem sehr nahe.


In einer Packung sind 14 Tagesrationen enthalten, erhältlich für ca. 10 Euro. Günstiger bekommt man es in Onlineapotheken. Es gibt auch die Variante "pur" für diejenigen, die keine Äpfel mögen. Aufgrund der sehr guten Verträglichkeit ist es auch für Kinder ab 3 Jahren geeignet.


Fazit: Mich begeistert ferrotone auf ganzer Linie und hält mich trotz meiner Anämie fit. Ich bin kaum noch erschöpft und müde. Freunde sagten bereits, ich seh frisch und erholt aus:-) , somit steht für mich fest, dass ich mehrmals im Jahr eine flüssige Eisenkur durchführen werde.
Und weil es mich interessiert lautet die heutige Frage! Nehmt ihr Nahrungsergänzungsmittel und wenn ja, welche?


An dieser Stelle bedanke ich mich bei der Firma Nelsons GmbH aus Hamburg, die mir das oben gezeigte Produkt kostenfrei zur Verfügung stellte. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.




Sonntag, 19. April 2015

Garnier Miracle Sleeping Cream

Jeder kennt den Begriff "Schönheitsschlaf", klar der Körper muss sich erholen. Für die Gesichtshaut gibt es ja spezielle Pflegeprodukte für die Nacht, da die Haut in dieser Zeit 25 % mehr Nährstoffe aufnehmen kann und sich optimal regeneriert. Als Blogger der Garnier Academy durfte ich vor dem Verkaufsstart die neue Miracle Sleeping Cream testen.


Sie kommt in einer schönen blauen Schachtel daher mit wahnsinnig vielen Informationen. Der Hauptsatz darauf " Schon nach 1 Nacht, sichtbar glattere, erholtere und strahlendere Haut" - spricht wirklich enorm an, oder???
Die eigentliche Creme ist in einem nachtblauen Plastetiegel. Der enthaltenen Anti-Aging Komplex wird durch 7 Wirkstoffe erzielt * LHA, * Adenosin, * Akazien-Extrakt, Hyaluronsäure, * Mäusedorn, * Jojobaöl und ätherisches Lavendelöl...alles andere von der Verpackung erwähne ich jetzt nicht :-)
Farblich ist sie apricot. Ihre Konsistenz eher gelartig. Vom Duft her, kann man den Lavendel leicht wahrnehmen.


Im Netz findet man zu 98 % nur positive Bewertungen bisher. Dann kann ich euch jetzt schon sagen, dass ich zu den letzten 2 Prozent gehöre. Da ich von Natur aus skeptisch bin, habe ich mir die Inhaltsstoffe mal etwas genauer angesehen. Und dazu sage ich nur drei Worte: Silikone, Lösungsmittel und Farbstoffe - liest sich eher wie die Beschriftung eines Baumarktregals, kam mir als erstes in den Sinn. Des weiterem findet man Phosphate (für Kariesschutz geeignet) und Disodium Edta, ein Konservierungsmittel (schwächt die Zellmembran), Parabene sind auch drin, wo bekannt ist, dass sie hormonelle Störungen auslösen können, etc...Und wer den Post bis jetzt aufmerksam gelesen hat erinnert sich bestimmt an den 2. Satz am Anfang (alle die vergesslich sind, scrollen bitte nochmal hoch, hihihi). Und bei dieser Kombination, kommt mir diese Creme nicht ins Gesicht. Deswegen entfällt auch die Kaufempfehlung.

Der Tiegel umfasst 50 ml zum Preis von knapp 10 Euro. Ab Anfang April in den gängigen Drogeriemärkten erhältlich.


Fazit: Vielleicht bringt die Creme das was sie verspricht, wenn einem die Inhaltsstoffe nicht so wichtig sind. Ich jedenfalls werde auch weiterhin jeden morgen zerknautscht aus dem Bett springen, was soll´s......



Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei von der Firma Garnier als Mitglied der Academy. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.




Mittwoch, 15. April 2015

Kinderserie Heidi - neu animiert

Heidi, Heidi - deine Welt sind die Berge..... wer kennt diese Liedzeile nicht aus seiner Kindheit? Damals sah ich als kleines Mädchen regelmäßig diese Serie. Ich liebte es, zu zuschauen wie Heidi mit Peter so manches Abenteuer durchlebte.
Die Zeiten ändern sich, aber was gut war ist es auch heute noch. Nun wurde diese Kultserie neu animiert.


Zur Handlung muss ich, glaube ich, nicht all zu viel sagen. Deshalb nur weinge Sätze. Die kleine Heidi ist Waise und muss zu ihrem mürrischen Großvater ziehen auf die Alm... erwärmt mit der Zeit sein Herz und freundet sich mit dem Jungen Peter an...

Die "neue" (nennen wir sie mal so) Heidi wurde kindgerecht designt mit Liebe zum Detail. Auch alle anderen vorkommenden Charaktere sind originalgetreu getroffen.


Meine Kinder kennen das Original nicht und für sie war es völlig neu. Sie schauten gespannt und interessiert zu. Ich dagegen verglich beide Versionen immer wieder. Und ich muss zugeben, dass mir die Digitalvariante sehr gut gefällt. Die Dialoge sind toll und super verständlich. Sehr kindgerecht, daher die Altersempfehlung ab 0 Jahre. Natürlich wurde auch das berühmte Heidi Lied neu eingesungen, und zwar von Andreas Gabalier.


Die Serie umfasst aktuell 39 Folgen und wird derzeit im Fernsehen ausgestrahlt. Fast zeitgleich startet der Verkauf der DVD-Reihe.

DVD 1 & 2, jeweils mit drei Folgen (Spieldauer ca. 66 Minuten), findet ihr ab dem 17.04.2015 im Handel. Jede DVD kostet um die 10,00 Euro. Als Komplette DVD-Box hätte ich es besser gefunden. Wird es ja evtl. ja noch geben.



Fazit: Wir sind begeistert von der modernen Digitalversion von Heidi und werden sie nun öfters schauen, wenn das Wetter nicht so will wie wir :-)  Was haltet ihr von "aufgefrischten" alten Kinderserien oder Märchenfilmen?


Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Firma S&L GmbH. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.


Sonntag, 12. April 2015

Biomed Skin Care + Verlosung

Naturkosmetik findet immer mehr Anhänger in Deutschland, der Markt wächst rasant. Viele Anbieter tummeln sich da in den Regalen. Eine ganz besondere Marke möchte ich euch heute vorstellen: Biomed organic medical skin care.
Die Firma aus Düsseldorf produziert Pflegeprodukte auf rein natürlicher Basis. Alle Produkte sind ohne Parabene, Mineralöle, künstlichen Farbstoffen/Duftstoffe und Phenoxyethanol (Konservierungsstoff). Und es werden auch keinerlei Tierversuche durchgeführt.


Die folgenden 2 Produkte habe ich die letzten Wochen getestet und nun möchte ich euch gern von meinen Erfahrungen berichten. Probiert habe ich die Gesichtspflege "Vergiss dein Alter", zum einen die Anti-Aging Creme und passend dazu das Serum.


Die Tagescreme stimuliert die Erneuerung der Hautzellen. Hauptbestandteil ist Phycojuvenine, ein Extrakt der braunen Meeresalge. Des weiterem enthält sie Shea Butter, Argan-Öl, Avocado-Öl, Aloe Vera und Baumwollsamenöl. Phycojuvenine ist in der Lage die Stammzellen zu verjüngen in dem er sie vitalisiert, vor Alterung schützt und die Kollagenbildung anregt. Die Creme ist sehr zart und zieht sofort ein, die Haut fühlt sich samtig weich an. Auch perfekt als Make-Up Unterlage geeignet. Nach gut 4 Wochen Anwendung sind meine Gesichtszüge weicher geworden und die Falten um die Augen sind nicht mehr so tief. Der Duft ist feminin und riecht angenehm.


Das Serum enthält den gleichen Extrakt der braunen Meeresalge gepaart mit Hyaluronsäure. Beide Inhaltsstoffe hoch dosiert, wie es bei einem Serum üblich ist. Es ist fast farblos und eher gelartig. Bereits zwei Pumpstösse reichen für das ganze Gesicht inkl. Übergang zum Hals. Angewendet habe ich es abends, da sich bekanntlich nachts die Haut besser regeneriert. Auch hier konnte ich Verbesserungen nach einer Anwendung von einem Monat verbuchen. Die Gesichtskonturen, vor allem am Kinn sind straffer als vorher.

Die Wirkung beider Produkte ist klinisch belegt, siehe Tabelle*.    

* Der Hersteller stellte mir diese Grafik zur Verfügung und hält die Rechte daran.

Natürlich möchte ich euch auch die Preise der Produkte nicht vorenthalten. Die Tagespflege im 50 ml Tiegel kostet aktuell 29,90 €. Im Pumpspender des Serums sind 30 ml enthalten auch zum Preis von 29,90 €. Ich finde das Preis-Leistungsverhältnis völlig in Ordnung, da die Produkte auch sehr ergiebig sind. Bestellbar direkt bei Biomed . Oder aber auch bei bei der Onlineapotheke apo-rot .


Und da mich beide Produkte auf ganzer Linie überzeugt haben gibt es nun noch den Höhepunkt zum Bericht
und zwar eine VERLOSUNG .

Es wird jeweils einmal die Tagescreme und einmal das Serum verlost, nach Adam Riese macht das 2 Gewinner:-) Teilnahmeschluss ist der 30.04.2015 um 23:59 Uhr. Gewinnerbekanntgabe ist der darauf folgende Sonntag. Diese Teilnahmebedingungen gelten:

1. Seit oder werdet Leser von meinem Blog
2. Folgt der Firma Biomed auf Facebook
3. hinterlasst mir eine Kontaktmöglichkeit
4. Ihr müsst 18 Jahre alt sein und euren Wohnsitz in DE haben

All denen, die mit den Bedingungen einverstanden sind, drücke ich ganz fest die Daumen. Wie meistens auf meinem Blog wird eins meiner Kinder Fortuna spielen :-)

Fazit: Es ist doch immer wieder eine Freude, Produkte zu finden, die wirklich das halten was sie versprechen. Was nutzt ihr aktuell im Kampf gegen ungeliebte Falten????




Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Firma Biomed. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Erfahrung/Meinung zum Produkt handelt. Die Produkte werden direkt vom Hersteller an die Gewinner versendet, daher gibt jeder Teilnehmer seine Zustimmung, dass ich den Namen und seine Adresse an Biomed weiterleite.
           


Mittwoch, 8. April 2015

Ariel Flüssigwaschmittel mit Fleck-weg Kappe

Ich muss gestehen, dass ich es liebe Waschmittel zu testen. Gerade mit Kindern kann man ja jegliche Art von Flecken in der Kleidung vorweisen :-) . Ariel hat nun die Formel seines Flüssigwaschmittels verbessert und zusätzlich eine sogenannte Fleck-weg Kappe entwickelt.


Die Reinigungsleistung soll sehr kraftvoll sein und mit der grünen Dosierhilfe, die an der oberen Kante eine angedeutete Bürste und an der Unterseite kleine Noppen hat, kann eine Vorbehandlung geschehen. Ein Kleidungsstück war auch schnell für diesen Test gefunden. Die Legging meines Sohnes, und nein der Fleck ist nicht das was ihr denkt, es ist ein Feuchtigkeitsschmuddelfleck vom Skisprungcasting. Dieses Ereignis erzähle ich euch ein anderesmal :-)


Ordnungsgemäß muss ich dazu sagen, dass ich diese Hose erst ein paar Tage liegen ließ, damit der Fleck richtig eintrocknen konnte, denn ich wollte ja sehen, was das neue Ariel wirklich kann. Jedenfalls habe ich dann wie auf der Rückseite erklärt den Fleck vorbehandelt, indem ich das Waschmittel auf den Fleck gab und ihn mit der Dosierkappe eingearbeitet habe.


Um ein sehr reales Waschergebnis zu haben, verzichtete ich auf die zusätzliche Gabe meines herkömmliches Fleckenmittels. Die Spannung war hoch, wie kraftvoll die neue Fleck-weg Formel ist. Und was soll ich sagen, ich wurde leider enttäuscht. Ich hatte mir mehr versprochen.


Man sieht noch einen Schatten des Fleckes und das nicht nur beim genaueren Hinschauen :-(
Für Wäsche mit hartnäckigen Flecken habe ich dieses Waschmittel dann nicht mehr genutzt. Nur noch für Bettbezüge, etc. Denn ich muss mich bei meiner Rasselbande auf eine starke Reinigungskraft verlassen können. Positiv ist der Duft zu bewerten. Die Wäsche riecht schön frisch und das auch nach dem Trocknen.

In einer Flasche sind 1040 ml enthalten, was 16 Wascheinheiten entspricht. Wenn man aber wie empfohlen auch noch vorbehandelt,  reicht der Inhalt bei weitem nicht für die angegebene Maschinenmenge. Bei einem Flaschenpreis von knapp 5 Euro, sind das ungerechnet 0,31 Cent pro Waschladung, in meinen Augen zu preisintensiv für Familienhaushalte.


Fazit: Ein Wechsel kommt für mich nicht in Frage. Ich bin immer noch der Meinung, dass Waschmittel in Pulverform eine höhere Waschkraft besitzt. Welche Art bevorzugt ihr?

Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Firma blogabout.it in Kooperation mit Ariel. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Erfahrung/Meinung zum Produkt handelt.





Sonntag, 5. April 2015

Germanwings Flug 4U9525 und die Medien

Ja ich weiß, dass ihr zur Zeit sehr, sehr viel über diese besondere Flugnummer lest und hört. Und trotzdem möchte ich mir etwas zu diesem Drama von der Seele schreiben. Ich möchte keinerlei Vermutungen noch Schuldzuweisungen hier äußern. Mir geht es einzig und allein um diese verdammte "Mediengeilheit".


Schon allein die allerersten Berichte im Fernsehen haben mich entsetzt, immer wieder fiel der Satz "Unter den 150 Toten sind 75 Deutsche" . Hallo, was ist mit den anderen 75 Opfern, sind das etwas keine Menschen, trauern nicht auch in anderen Ländern Familien um ihre Angehörigen???
Rund um die Uhr wurden Bilder des Trümmerfeldes gezeigt ohne jegliche Rücksicht auf die Hinterbliebenen zu nehmen. So genannte Experten kamen zu Wort und gaben zu allem ihren Senf dazu. Zeugen tauchten auf, die die Sicherheit der Flugzeuge der Airline bemängelten, etc. .
Nicht mal 48 Stunden nach der Katastrophe wurde der Öffentlichkeit ein Schuldiger mit Foto und Namen präsentiert, ohne das alle Ermittlungen abgeschlossen sind. Nicht ein einziger Reporter oder Nachrichtensender hat in meinen Augen einen Gedanken daran verschwendet, dass der Copilot auch Angehörige hat. Das jede Schlagzeile für diese Menschen ein Schlag ins Gesicht sein muss, ist anscheinend egal...Ich könnte noch viele andere Beispiele aufzählen, aber das würde mich nur noch wütender machen.

Egal wie am Ende das Ergebnis der Ermittlungen lauten wird... all die Zeitungen und Fernsehsender können sich die Hände reiben, denn sie haben in den letzten Wochen ihre Traumquoten erzielt so nach dem Motto

"Quote, Quote, Quote - ohne Rücksicht auf Verluste - Menschlichkeit zu zeigen bringt die Gefahr den Gewinn zu minimieren"


Ich weiß nicht, ob ihr das ähnlich seht. Aber ich hoffe, dass ihr mich bis zu einem bestimmten Punkt verstehen könnt.


Es war mir einfach wichtig, mir diesen Frust mal von der Seele zu schreiben.





Mittwoch, 1. April 2015

Ostergrüsse

Wahnsinn, wie schnell doch die Zeit vergeht, liebe Leser. Noch sind die schönen Erinnerungen von Weihnachten im Gedächtnis da stehen schon wieder die Osterfeiertage vor der Tür. Mit Dekorieren bin ich soweit fertig und kleine Geschenke für die Kinder sind besorgt. Ist nur schade, dass dieses Jahr leider das Wetter nicht so mitspielen wird. Was soll ich sagen, man kann eben nicht alles haben :-)


Mit diesem schönem Bild wünsche ich euch allen ein wundervolles Osterfest. Geniesst dieses lange Wochenende mit euren Lieben und besucht die vielen angebotenen Veranstaltungen in eurer Nähe.Wir werden traditionell zum Osterfeuer im Nachbarort gehen und im Fenster die Osterkerze brennen lassen so wie es in unserer Gegend Brauch ist. Freunde haben sich auch angekündigt, und wir absolvieren den ein oder anderen Besuch bei der Familie, sprich wir sind für die nächsten Tage voll ausgebucht :-)

Ich werde jetzt noch einige leckere Kuchen backen und mir gute Verstecke für die Ostereier überlegen und dann können die Festtage kommen :-)

Wie verbringt ihr diese Feiertage? Gemütlich daheim oder seit ihr eher die Gäste anderer?