Mittwoch, 6. April 2016

Quickcap Vitalstoffdrink

Kennt ihr schon Qickcap? Nein? Ich bis vor Kurzem auch nicht. Erst durch einen interessanten Bericht und ein Mittestergesuch von Constanze wurde ich auf diese Vitalstoffdrinks aufmerksam. Nach dem ich Glück auf ihrem Blog hatte, kam auch umgehend mein Testpaket. Dieses bestand aus einer Trinkflasche und diversen Aufsätzen.


Das besondere daran ist, dass man das Getränk selber herstellt. In den Trinkverschlüssen befindet sich ein konzentriertes Pulver aus Vitalstoffen. Die Flasche aus Kunststoff umfasst einen Inhalt von 400 ml. Zuerst gibt man stilles Wasser in die Flasche und dreht den Verschluss mit der gewünschten Granulatmischung auf
den Flaschenhals.


Als letzter Schritt drückt man den Trinkstöpsel hinein und die Vitalstoffkombination löst sich bei Berührung des Wasser´s auf. Und fertig ist die flüssige Nahrungsergänzung. Aktuell gibt folgende 4 verschiedene Sorten:
  1. Brain, bestehend aus grünem Tee und Mate, angereichert mit Magnesium, B-Vitaminen und Niacin für Menschen, die stets 100 % bringen müssen, kräftig herber Geschmack
  2. Sports, bestehend aus Guarana-Extrakt und L-Garnitin, zusätzlich wurde Kalium und Dextrose beigemischt, für eine optimale Balance beim Sport, schmeckt nach Mandarine und Limone
  3. Beauty, bestehend aus Hyaluronsäure und Kollagenhydrolysat, gepaart mit Biotin und Zink, quasi als Schönheitskur von innen, eine geschmackliche Zitronennote nimmt man wahr
  4. Sun, bestehend aus Beta-Carotin und Lutein, vereint mit Vitamin C,A und Calcium, für sonnenhungrige Menschen,es schmeckt nach Passionsfrucht

Ich habe mich durch alle 4 Sorten getestet und kann beim Geschmack nicht meckern. Es ist nicht zu süss, was auch der Kalorienwert bestätigt. Je nach Variante enthält eine Tagesdosis zwischen 7 und 12 kcal. Man bedenke, dass es sich dabei um 400 ml handelt. Der Zuckerwert ist nicht erwähnenswert, da er nicht wirklich vorhanden ist.


Alles in Allem ein spannendes Produkt, was mir persönlich zusagt. Aber es gibt natürlich auch hier wieder eins zwei Punkte die mir nicht gefallen. Zum Einem das Thema Müll. Aufgrund, das jedesmal ein neuer Verschluss genommen werden muss, entsteht viel Müll. Da wäre eine Alternative, das Granulat lose in größeren Abpackungen anzubieten, zum selber dosieren. Denn der Granulatanteil pro "Kapsel" liegt gerade mal zwischen 3,5 und 6,5 g.


Zum Zweiten der Preis. Es ist auf Dauer eine sehr kostenintensive Nahrungsergänzung. Die 7 Portionspackung inkl. Flasche kostet um die 15 Euro. Auch die darauf folgenden Wochenpackungen ohne Flasche kosten in etwa das Selbe.
Fazit: Ein Produkt was in die heutige Gesellschaft passt aber in meinen Augen doch noch einige Verbesserungen vertragen könnte.


                                                                                           Beitrag enthält Werbung

Kommentare:

  1. ich denke, wenn man sich vernünftig ernährt, braucht man das nicht - zumal der effekt künstliche zugeführter "vitalstoffe" mehr als umstritten ist. im besten falle gibt es nämlich keinen, im schlimmsten unangenehme nebenwirkungen :-) xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vom "Schlimmsten" müssen wir ja nun nicht gleich ausgehen.

      Löschen
  2. Ich weiß nicht ob man so etwas wirklich braucht. Ich denke mit einer gesunden Ernährung, benötigt man so etwas nicht. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielleicht aber für Menschen das Richtige, die sehr viele Lebensmittelallergien haben.

      Löschen
  3. Eher nichts für mich, ich halte nichts davon. In Ausnahmefällen nehme ich hin und wieder mal Magnesium als Nahrungsergänzung zu mir, mehr aber auch nicht.
    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Magnesium musste ich immer während der Schwangerschaft nehmen ;-)

      Löschen
  4. Hallo Romy,
    das wird auf Dauer wirklich teuer und der Müll, ne dann lieber Obst und Gemüse.
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt, der entstehende Müll ist schon erschreckend.

      Löschen
  5. Generell trink ich gern auch mal so Vitaminwasser. Aber da denk ich schon immer jetzt hast du Recycling Müll gemacht. Daher wären diese Aufsätze für mich leider auch nix.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. deshalb ja meine Idee, das Granulat lose in einer großen Dose anzubieten.

      Löschen
  6. Ganz schön viel Müll wird das , wenn wir das alle nur einmal testen . Ich kenne einige Sportler die sich ähnlich Getränke anrühren . Allerdings haben die in der Tat große Dosen mit Pulver ;)
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt, wenn jeder das machen würde, wäre das mülltechnisch Wahnsinn...

      Löschen
  7. och ne, nicht noch was kapseliges.Hab mich schon über nespresso so aufgeregt !!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. meine Tassimo von Bosch steht schon seit Ewigkeiten auf dem Speicher ;-)

      Löschen
  8. Huhu Romy,

    nöö, kannte ich noch nicht, klingt nicht schlecht, aber wie du schon schreibst, gibt's eine Menge Müll. Der Geschmack würde mich trotzdem interessieren. :)

    Eine schöne Restwoche und herzliche Grüße -

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. am Geschmack gab es wirklich nix zu meckern...

      Löschen
  9. Antworten
    1. kurzes und knappes Statement, wie man die Margit kennt ;-)

      Löschen
  10. Das ist mir ebenfalls zu viel Müll. Als Gimmick vielleicht ganz nett oder um in so Mittelchen "rein zu kommen" aber auf Dauer meiner Meinung nach ungeeignet.
    LG
    Nessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. besser hätte ich es nicht sagen können...

      Löschen
    2. :) irgendwie wecken so dinge immer gemischte gefühle in mir! testes du noch weitere ergänzungsmittel?

      Löschen
    3. nein, solche Tests kommen eher selten.

      Löschen
  11. Halo Romy,

    die Idee mag cool sein, aber da erinnere ich mich an die Kaffeekapseln, obwohl ich auch gern mal eine Kapsel trinke *grrr... ich bekenne mich, aber nicht jeden Tag ! Daher finde ich den Müll genauso schlimm und 15 Euro pro Woche wäre mir auch zu teuer , ob ich am Ende vertrage, wäre der nächste Punkt :( ... Danke für den tollen Bericht !

    LG und schickes Wochenende
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. in meinen Augen ist es auch sehr teuer...

      Löschen
  12. Ich bin gegen den Abfall, der dabei entsteht. Besser wäre es, wenn man eine Dose hätte und das Granulat zum Wasser fügt. Da hat man nicht so viel Müll. Andererseits bin ich für Nahrungsergänzung, nur wenn man krank ist und sich die nötigen Mineralien und Vitamine nicht aus Obst und Gemüse holen kann, finde ich es gut, dass es Nahrungsergänzungmittel gibt.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. man bedenke auch, dass viele Menschen allergisch auf bestimmte Lebensmittel reagieren, da ist eine Nahrungsergänzung besonders wichtig

      Löschen
  13. Ja, viel Müll macht das schon, aber ein bisschen neugierig bin ich jetzt trotzdem :)
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich war ja auch extrem neugierig, deshalb meine Bewerbung als Mittesterin bei Constanze

      Löschen