Sonntag, 5. Juni 2016

Natur pur - meine kleine Auszeit

Wie ihr wisst bin ich eine leidenschaftliche Hobbygärtnerin. Mein Garten ist mein Rückzugsort. Dort kann ich abschalten und entspannen. Für mich ist Gartenarbeit die reinste Erholung nach einem stressigen Arbeitstag. Ich habe mir mal meine Kamera geschnappt und ein paar Motive für euch eingefangen ;-)


Diese wunderschönen riesigen rosa Blüten sind das Erste was ich am Morgen sehen, wenn ich die Jalousie öffne. Mein Rhododendron zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht.


Exakte runde lila Blüten in der Größe eines Kinderkopfes bringen Farbe in jeden Blumenkübel. Diesen Sternenkugellauch habe ich mal geschenkt bekommen.


Meine Weintrauben wuchern dieses Jahr förmlich die Hauswände hoch. Es sind wahnsinnig viele Fruchstände zu erkennen.


Ich habe vor Jahren mal einjährigen Goldmohn ausgesät in einen uralten Holztrog. Komischerweise kommt er jedes Jahr wieder mit seinen gelb-orangenen Blüten...und deshalb trenne ich mich irgendwie auch nicht von diesem alten Holzding ;-)


Verschiedene Clematisarten umgarnen das Treppengeländer auf den Weg in den Garten. Man kann sich zwar nicht mehr richtig festhalten, aber egal.


Was das ist? Kann ich euch nicht sagen. Ich habe diese Pflanze am Feldwegrand gefunden. Da ich ihr Aussehen sehr interessant fand, hab ich sie ausgegraben und in meinem Garten wieder eingepflanzt, mal sehen was daraus wird ;-)


Gräser mag ich besonders, ich nutze sie sehr gern als Eckenfüller. Sie sind ein schöner Blickfang und anspruchslos. Sie bleiben auch im Winter grün, so hat man in der dunklen Jahreszeit auch noch Farbflecken im Garten.


Farne bringen einen Hauch von Wald in den heimischen Garten. Am Anfang war es mal eine einzelne Pflanze, nun nach über 10 Jahren gleicht es eher einem Urwald.


Natürlich gibt es auch Obst und Gemüse. Aktuell hat ja die leckere Erdbeerzeit begonnen.


Vor einigen Tagen habe ich mit Freude entdeckt, dass sich ein Bambustrieb durch die Erde schiebt. Es ist der Erste, seit wir die Hauptpflanze im letzten Frühjahr setzten.


Der kleiner Steingarten mit dem Gingkobäumchen ist mein ganzer Stolz. Ich habe jeden einzelnen Kieselstein selbst gesammelt.

So nun hattet ihr mal einen Einblick, wie ich meine knappe Freizeit verbringe. Beim Unkraut jäten, umgestalten, gießen und ernten kann ich einfach super entspannen.

Wer von euch hat auch einen Garten und was pflanzt ihr so an?????????





Kommentare:

  1. Mit Gartenbildern Machste mir eine Freude. Wir haben ja ein wildes Sammelsurium an Blumen und Pflanzen und leckerem Obst und Gemüse, wen würde sowas nicht glücklich machen?
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es gibt immer weniger die dafür Interesse haben :-(

      Löschen
  2. Bei der Gartenarbeit kann ich auch immer abschalten, wir haben neben unserem Gemüse nun auch noch essbare Blüten gestern eingesät mal sehen ob sie gedeihen,
    LG Leane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach du meinst bestimmt Kapizienerkresse. Die nehme ich immer als Deko für Salate.

      Löschen
  3. Ein Gingko-Baum? Super! Ich liebe auch Gräser und Farne. Man sieht deine Liebe zum Garten in den Fotos. Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Total schöne Bilder absolut schön.
    Viele Grüße Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. diesesmal war ich auch sehr mit meiner Fotografierkunst zufrieden ;-)

      Löschen
  5. Total schöne Bilder absolut schön.
    Viele Grüße Margit

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Romy,
    ich verstehe dich sehr gut und habe Gartenarbeit immer geliebt. Es ist so herrlich entspannend und man ist an der frischen Luft. Leider habe ich keinen mehr, war damals fremdgarteln bei meiner Oma 😉 sehr schön hast du es.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohne Garten würde es bei mir garnicht gehen, ich brauche das einfach. Liegt irgendwie in der Familie, die Kinder sind auch schon richtig dabei ;-)

      Löschen
  7. Hallo Romy,

    leider haben wir keinen Garten mehr, aber früher hatte ich auch einen. Der Goldmohn und die Erdbeeren bitte für mich :) Sehr schöne Fotos und ich gönne Dir Deine Auszeit n der Natur!

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mit den Erdbeeren sieht es schlecht aus, in diesem Beet sitzen meist die Kinder und naschen ;-)

      Löschen
  8. Ich habe leider keinen Garten, aber einen Wintergarten wo ich so einige Pflanzen stehen habe :) Sehr schöne Bilder! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. einen Wintergarten möchte ich irgendwann auch mal noch haben.

      Löschen
  9. feines gartenparadies! wir haben gestern die erste erdbeere geerntet :-)
    xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hatte bereits letztes WE schon eine Torte auf dem Tisch ;-)

      Löschen
  10. Ich liebe unseren Garten auch total, wobei ich mit den beiden kleinen Würmern viel zu selten zur Gartenarbeit komme.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. immer nimm sie mit raus ins Grüne, bisher können sie nur zuschauen. Aber vielleicht entwickeln sie irgendwann dann auch Interesse dafür.

      Löschen
  11. Du hast ja einen wunderschönen Garten. Es sieht fast so aus, als ob du ganz hohe Bäume hast? Für mich ist mein Garten auch mein ein und alles. Ich glaube, ich könnte überall wohnen, aber nur den Garten und den Wald dahinter müssste ich mitnehmen können ... lach.

    Wir bauen kunterbunt an: 2 Gewächshäuser, kleiner Gemüsegarten, aber vor allem ganz viele Blühsträucher, bunte Blumen. Das ist auch meine Auszeit.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gut beobachtet, ja wir haben fast nur hohe Bäume und dadurch wahnsinnig viel Spielraum ;-)

      Löschen
  12. Wir haben auch einen großen Garten mit ganz vielen Rosen. Meine Mom hat sie gepflanzt und von ihrem Wohnzimmer aus hat sie den perfekten Blick darauf.
    Unsere Erdbeeren sind noch nicht soweit, wird sicher noch dauern, bis wir sie ernten können
    LG und schönen Abend

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. meine Rosen sind jedes Jahr von Blattläusen befallen, blühen aber trotzallem in voller Pracht...

      Löschen
  13. Ich bin auch so gerne im Garten, das entspannt mich immer. Bei uns gibt es viele Rosen, Obst und verschiedene kleine Blümchen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. komisch daran ist, dass ich meine Eltern als Jugendliche eher belächelt habe, wenn sie stundenlang im Garten verschwunden waren.

      Löschen
  14. Oh tolle Fotos. Und Erdbeeren finde ich toll im Garten. Naschtomaten auch :) . Garten haben wir, ist aber das Steckenpferd vom Mann. Ich geniesse nur :))
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tomaten haben wir natürlich auch, 4-5 verschiedene Sorten.

      Löschen
  15. Hallo, so einige Pflanzen habe wir auch bei uns im Garten. Es ist einfach herrlich, nach Hause zu kommen und in den Garten zu gehen und entspannen... endlich ist es warm und alles blüht so herrlich. Für mich ist es abschalten, entspannen und Unkraut zupfen . Lg Tina-Maria

    AntwortenLöschen
  16. Die Bilder von deinem Garten sind ja richtig klasse, ich selbst pflanze im Garten eigentlich gar nichts,der Großteil besteht hier aus Rasenfläche zum Toben und spielen, einigen Rückzugspunkten für die Erwachsenen mit Hecken und Blumenbeet, diese bepflanzt bei uns die Hausomi immer mit verschiedenen einjährigen Pflanzen, einigen Rosensträuchern und Lavendel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. auch nicht schlecht, wenn es jemanden gibt, der alle sin Ordnung hält und man nur noch geniessen muss.

      Löschen
  17. Dieser Sternenkugellauch ist mir dieses Jahr das erste Mal so richtig aufgefallen. Ich finde ihn einfach wundervoll. ♥

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen