Sonntag, 17. Juli 2016

2. Update Gartenexot 2016

Nun sind ja ein paar Wochen ins Land gezogen und ich möchte euch mal wieder über den aktuellen Stand des diesjährigen Gartenexoten informieren. Nachdem der Exot ja nochmal ausgetauscht wurde, siehe hier , hat sich einiges getan. Ich hatte ja die mickrige Inka Gurke voller Hoffnung ins Gewächshaus gesetzt.

   
Alle verwelkten Blätter und abgebrochenen Triebe habe ich entfernt. Mit viel Wasser, eine Handvoll Dünger und gutem Zureden hat sie sich dann doch überlegt, ein wenig weiter zu leben. Jetzt nach knapp 8 Wochen ist sie fast 2 Meter hoch und nutzt gern die Rankhilfe.


Unten im Wurzelbereich sieht sie zwar noch immer aus, wie abgestorben aber nach oben hin wird es immer grüner und kräftiger. Es haben sich sehr viel Quertriebe gebildet und Blüten trägt sie auch mehr als genug.


Die ersten Früchte zeigen sich auch schon, was mich natürlich besonders freut, da ich nicht wirklich damit gerechnet hatte, dass aus dieser mickrigen Inka-Gurke noch was wird. Sieht schon interessant aus.


Aber leider gibt es auch wieder einen Rückschlag zu vermelden, denn der falsche Mehltau hat die Pflanze befallen, wie auch die danebenstehenden Salatgurken :-( Daraufhin begann dann die Bekämpfung des Schädling/Pilz. Und da bei uns keine Chemie zum Einsatz kommt, habe ich die Pflanzen mit Milch besprüht, so wie man es früher gemacht hat. Aber ich denke, eine Anwendung wird da nicht reichen.....

Naja, dieses Jahr ist irgendwie der Wurm drin, aber andererseits bleibt es so auch spannend im Projekt Gartenexot 2016 ;-)




Kommentare:

  1. oh je.... ja, so Gartenexperimente kenne ich von meinem Papa. Er liebt sowas ja auch und ist dann immer sehr traurig, wenn Ungeziefer oder das Wetter ihm einen Strich durch die Rechnung machen. In diesem Jahr waren es die Erdbeeren, die einfach nicht kommen wollten... dafür ist die Aprikose so Klasse, dass Mama schon 50 Gläser Marmelade gekocht hat, lach...
    ich wünsch Dir viel Erfolg mit der Gurke... und gegen den Pilz...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dieses Jahr ist irgendwie der Wurm allgemein drin. Unser Aprikosenbaum ist eingegangen und der hatte immer sooo leckere Früchte.

      Löschen
  2. Och menno. ... Aber ich habe dieses Jahr ähnlich viel Glück mit meinen Pflanzen. Aber das wird schon noch!!! ;-)
    Hab einen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt hast du das Ding schon so liebevoll hochgepeppelt, da wirst du doch nicht vom falschen Mehltau irritieren lassen.....:) Ich drück dir und deinen Gurken die Daumen :)
    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nein, ich bleibe dran, nun möchte ich ja auch was ernten.

      Löschen
  4. Schade das du so ein Pech dieses Jahr hast. Ich drücke dir weiterhin die Daumen das doch noch etwas wird! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja, dann wird es wohl nächsten Jahr dann wieder Obst werden, da hab ich mehr Glück.

      Löschen
  5. Es hat sich doch erstmal wieder ganz gut eingekriegt. Wird bestimmt auch diesmal wieder...
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielleicht bringt die Milchkur ja doch was...

      Löschen
  6. gute besserung für deine gurken! xxxx

    AntwortenLöschen
  7. In meinem garten will auch dieses Jahr kein bisschen was wachsen leider :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei uns ist es dieses Jahr auch viel zu trocken, kein Wunder.

      Löschen
  8. Ich glaube die fehlende Sonne und der viele Regen schaffen einen Idealen Nährboden für Mehltau , Was ist mit Schmierseife? Die hilft bei vielen, auch bei Schädlingen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schmierseife???? Höre ich zum erstenmal, dass das helfen soll. Werde ich mal probieren. Dein Kommi erschien doppelt, hab einen gelöscht.

      Löschen
  9. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. Hallöchen,
    wenn einmal der Wurm drin ist... ich drücke den Gurken natürlich die Däumchen, dass sie sich davon wieder erholen können! Es ist doch immer sehr schade, wenn man soviel Arbeit und Liebe in die Pflänzchen steckt und sie dann von einer Krankheit befallen sind. :-(

    Viele Grüße
    Bloody

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. klar ärgert man sich, aber man kann nicht immer Glück haben.

      Löschen
  11. Schade, ja bei uns liefs ein paar Jahre nie mit Zucchini, dann habe ich es aufgegeben, die Dinger sind beim Wachsen jeweils immer angefault.

    Liebe Grüsse

    Flowery

    BEAUTYNATURE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. geht mir jedes Jahr mit den Möhren so, ich ernte einfach nix :-(

      Löschen
  12. Danke das finde ich auch =) Schön dass man mich noch ein wenig besser kennen lernt.

    Schön wieder ein Update zu lesen =) Nur schade, dass es dieses Jahr allgemein nicht so gut aussieht mit vielen Sachen =(
    Das Wetter is aber auch echt nervig. Regen, Regen, Regen und dann wieder 3 Tage Hitzewelle :D Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, das Wetter ist dieses Jahr eine Herausforderung für jeden Hobbygärtner.

      Löschen
  13. Huhu Romy,

    ach menno, dieses Jahr sind wirklich einige Hürden zu nehmen, schade, es bleibt wirklich spannend. :)

    Ich wünsche dir und deinen Lieben auch schon mal einen schönen Urlaub und viel Spaß!

    Herzliche Grüße - Tati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, ein paar Tage sind es noch bis zum Urlaub.

      Löschen
  14. Guten Morgen Romy,

    ich drücke Dir mal ganz fest die Daumen, dass es noch richtig gut wird und Du eine dicke Ernte hast ;)

    Man soll nie-nie sagen ! Bin schon gespannt auf Deinen nächsten Bericht dazu ;) wird noch ... LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja, das mit der "dicken" Ernte wird wohl nix mehr werden :-(

      Löschen
  15. Och nein, schade, aber manchmal steckt echt der Wurm drin, schade
    LG leane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja, vielleicht hab ich ja nächstes Jahr wieder mehr Glück.

      Löschen
  16. Das sieht doch schon mnal gut aus, ich drück dir ganz fest die Daumen, dass daraus auch was wird :)

    Liebe Grüße aus Wellnesshotel Südtirol 5 Sterne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mal schauen, ach Südtirol - da möchte ich auch gern mal wieder hin ;-)

      Löschen