Sonntag, 4. September 2016

Vitaminpower - Die Tomate

Der wahnsinnig trockene Sommer hat optimal dafür gesorgt, dass unsere Tomaten dieses Jahr voll mit Früchten hängen. Jetzt steht fast jeden Abend ein Schüssel Tomatensalat auf den Tisch. Glücklicherweise, essen sogar die Kinder sie sehr gern, was mich besonders freut, denn Tomaten sind wahre Vitaminbomben. Und natürlich habe ich wieder einige spannende und kuriose Informationen über dieses Nachtschattengewächs für euch zusammen getragen.


Die Tomate enthält über 30 Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelelemte, es wird behauptet, dass bei regelmäßigen Verzehr, das Krebsrisiko gesenkt werden kann.

Bereits die Maya´s haben die Tomate um 700 v. C. kulitiviert und angebaut für die Bevölkerung, dies beweisen Ausgrabungen in Mexiko-City. Erst nach 1945 wurde sie hier in Deutschland ein fester Bestandteil unserer Nahrung.

Weltweit gibt es mehr als 3000 Sorten in allen erdenklichen Farben. Es gibt sogar schneeweiße.

Im Durchschnitt isst jeder Deutsche pro Jahr etwa 22 Kilogramm.

Die größten Anbaugebiete der Tomate sind in China, dort werden jährlich sagenhafte 31 Millionen Tonnen produziert

Der italienische Name Pomodoro (Goldapfel) kam zustande, weil es damals den Italienern nur gelang, gelbe Tomaten anzubauen.

Europäischen Boden betrat die Tomate erst 1523 und wurde dann als Zierpflanze in Parks und Gärten angepflanzt.

In entlegenen Gegenden der Mongolei legen sich die Liebenden einen Tomate während des Beischlafes ins Bett, da diese die magische Kraft besitzen soll, eine gewünschte Schwangerschaft auszulösen.

Das waren mal wieder ein paar Fakten, das ein oder andere davon erstaunt schon etwas. Nun werde ich mich in meinen Garten begeben und einige der roten Früchte ernten und einen leckeren Salat zubereiten.
Ich haben noch so einiges im Garten was gerade reift ;-), also seit gespannt und schaut regelmäßig vorbei, über was ich als Nächstes berichten werde.




Kommentare:

  1. Ich liebe Tomaten!
    Irgendwie war mir gar nicht so bewusst, wie trocken der Sommer war, aber ich war gestern am Rhein und war sehr überrascht wie wenig Wasser er hat.
    Viele Grüße und noch einen schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei uns waren die Regenfässer fast immer leer und der Boden staubtrocken.

      Löschen
  2. Oh die sehen aber lecker aus, leider habe ich nicht so den grünen Daumen und wohl auch keinen Roten:)
    Viele Grüße
    Tascha
    taschasdailyattitude.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nicht die Hoffnung aufgeben, einfach immer wieder aufs Neue versuchen.

      Löschen
  3. Ich habe mit Tomaten kein Glück, obwohl ich sie sehr gerne esse. In einem Jahr verfaulen sie und im nächsten Jahr werden sie von den Schnecken gefressen, das ist sehr frustrierend.

    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. versuch es mal mit einem Tomaten-Gewächshaus, nimmt nicht viel Platz weg und ist extrem effektiv.

      Löschen
  4. Wir essen auch viel Tomaten. Deine sehen lecker aus. Noch ein schönen Sonntagabend, auch wenn es regnet.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also wir haben sehnsüchtig auf den Regen gewartet, unser ganzer Rasen ist verbrannt und braun :-(

      Löschen
  5. Interessante Infos. Wunderschöne Tomaten.
    Ich esse sie auch sehr gerne.

    Lg Nicky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, dieses Jahr sehen sie wirklich perfekt aus.

      Löschen
  6. Früher habe ich Tomaten extrem gerne gegessen und sie sogar am Balkon gezogen. Leider darf ich nicht mehr, wegen meiner Histaminintoleranz. Tomaten und Auberginen sind eine Katastrophe, da macht der Kreislauf komplett schlapp und die Migräne ist mir sicher. :(

    AntwortenLöschen
  7. Wir haben auch sehr viele Tomaten dieses Jahr
    LG Leane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Krautfäule war dieses Jahr bei der Trockenheit wirklich kein Problem ;-)

      Löschen
  8. gratuliere zur reichlichen tomatenernte!
    ein leben ohne tomaten kann und will ich mir nicht vorstellen! :-)
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich mir auch nicht ;-) Haben auch sehr viel Früchte an Bekannte und Verwandte weiter gegeben.

      Löschen
  9. Wir haben auch Unmengen an Tomaten geerntet und ernten noch. Ich finde deine Tipps immer richtig toll.So viel hätte ich wieder mal nicht über Tomaten gewusst.
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, für die netten Worte. Schön, dass euch dieser Streifzug durch meinen Garten so gut gefällt.

      Löschen
  10. Hallo Romy,

    hast du wegen der Histaminintoleranz ggf. auch schon mal Erfahrungen mit einem Mittel namens Daosin gemacht, die du mit uns teilen kannst?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da ich nicht an Histamintolerant leide, kenne ich mich mit Medikamenten diesbezüglich leider nicht aus.

      Löschen
  11. Ich mag Tomaten total gern. Besonders lecker im Salat ;-) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oja, mit Gurken und klein gehackten Zwiebeln wirklich lecker.

      Löschen
  12. Hallo Romy
    Das ist jede Menge, 22Kilo puh, das sind viele Tomaten. Wir haben heuer auch eine reiche Ernte, aber sie kommen mir etwas kleiner vor als sonst.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir haben verschiendene Sorten angebaut, von Party- bis Fleischtomate ist alles dabei. Daher kann ich die Größe schwer einschätzen...

      Löschen
  13. Ich liebe Tomaten wir haben keine denn unser Garten ist noch ne Baustelle. Sind ja erst umgezogen letztes Jahr.
    Lg Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das wird schon noch, wir haben auch ewig gebraucht um unseren Garten fertig zu stellen.

      Löschen
  14. Ich liebe Tomaten und könnte sie jeden Tag essen.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  15. Wir haben leider keine Tomaten mangels Garten. Voriges Jahr züchtete ich welche in großen Balkonkästen. Dieses Jahr vergaß ich leider, Pflanzen zu besorgen. Aber in Wittenberg werden sehr schmackhafte Sorten angebaut und frisch verkauft (es gibt sogar einen Tomatenautomat). Trotzdem - eigene Ernte ist besser und auch billiger! Deine Ausführungen zur Tomate fand ich interessant, besonders, dass es früher nur gelbe Tomaten gab und ich dachte, das ist ne neue Erfindung:-) LG Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tomatenautomat????? Was es nicht alles gibt.

      Löschen
  16. Mmmh, die sehen echt lecker aus. Wir planen auch selbst welche anzubauen..mal sehen, ob wir es in die Tat umsetzen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. einfach mal probieren, sie machen auch nicht viel Arbeit.

      Löschen
  17. Okay, überredet, ich esse nun regelmäßig Tomaten - Danke das ich wieder so viel lernen durfte! WEITER SO!

    ♥liche Grüße - Deine Lenchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gern geschehen. Aber greif bitte zu Bio-Qualität :-)

      Löschen