Sonntag, 6. November 2016

Wollies Trocknerbälle

Regen, Regen, Regen.... und das fast jeden Tag. Da bekomme ich nicht nur Depressionen sondern auch Probleme mit dem Trocknen meiner Wäsche. Damit ich nicht überall Wäscheständer stehen habe, nutze ich in den Wintermonaten dann meinen Trockner. Und damit ich trotz Nutzung Strom spare, habe ich jetzt Trocknerbälle aus Schafswolle von Wollies für mich entdeckt.


Einige Berichte hatte ich in den letzten Monaten gelesen, was meine Neugierde natürlich noch steigerte.
Also zogen kurzerhand vier "Wollies" bei mir ein und konnten zeigen, was sie wirklich leisten. Zuerst war ich doch etwas über ihre Größe erstaunt, sie ähneln Tennisbällen.


Sie bestehen komplett aus Schafswolle aus Neuseeland. Die Anwendung ist denkbar einfach. Man wäscht seine Wäsche wie gewohnt und gibt die Bälle anstelle von Tüchern dann zu der nassen Wäsche in den Trockner.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen, die Wäsche ist traumhaft weich und riecht nur nach frischem Waschmittel, denn die Trocknerbälle sind völlig geruchsneutral. Auch konnte ich feststellen, dass sich die Trocknerzeit verkürzt.


Alles in allem ein super Produkt, was sich besonders für Allergiker und Menschen mit empfindlicher Haut eignet. Man spart nicht nur Strom sondern weiteres Geld, was man für Weichspüler und Trocknertücher ausgeben würde. Und es entsteht kein Müll.

Erhältlich sind die Bälle im 4-er Pack für aktuell knapp 14 Euro hier. Klingt im ersten Moment sehr viel, aber sie sind unendlich lange nutzbar ohne zu fusseln und ihre Form zu verlieren.
Fazit: So wie es die Überschrift schon sagt, ich finde die Trocknerbälle einfach genial. Irgendwie schade, dass ich sie jetzt erst für mich entdeckt habe. Nutzt ihr so etwas auch, evtl. die Vorgänger aus Kunststoff???


Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Firma Bero Media UG.  Bitte beachtet, dass es sich allein im meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.

                                                                          Beitrag enthält Werbung

Kommentare:

  1. Wir haben zwar einen Trockner, aber von diesen Bällen höre ich eben bei dir das erste Mal. Stimmt, der Preis ist nicht gerade niedrig. Aber bei dem Effekt und der Langlebigkeit o.k.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. richtig, umgehrechnet auf Weichspüler kommen ich mit den Bällen auf Dauer viel günstiger.

      Löschen
  2. Die Bälle habe ich jetzt das erste mal gesehen oder auch was von gehört. Wir haben Zuhause Trockner vielleicht liegt das daran :) Aber diese Bälle hören sich sehr nützlich und interessant an.

    AntwortenLöschen
  3. Davon habe ich noch nie gehört und gesehen. Bisher verwende ich noch nicht so etwas im Trockner. Ob man so etwas wirklich benötigt weiß ich nicht. Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. in meinen Augen ist es eine echte Alternative zum Weichspüler.

      Löschen
  4. Die würde ich ja gerne mal testen. :p

    Ich lasse dir ganz liebe Sonntagsgrüße da.
    Natalia von www.meintagebuchundich.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei amazon gibt es sie in allen Preisklassen, schau einfach mal...

      Löschen
  5. Hallo Romy
    Ich benutze keine Bälle und Trockner habe ich auch nicht.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab den Trockner damals geschenkt beimmen und nutzen ihn meist nur in den Wintermonaten oder für Bettsachen.

      Löschen
  6. Hallo romy,
    als wir noch einen Trockner hatten haben wir nur ab und an mal Tennisbälle verwendet, sonst ist bei uns nur die Wäsche in den Trockner gekommen.
    Grüße Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tennisbälle hab ich nie probiert, hab da nicht dran geglaubt, es das funktioniert.

      Löschen
  7. Hallo Romy,
    ich benutze die auch, und finde Sie genial, Ich brauche keinen Weichspüler, die Wäsche wird auch ohne schön.
    LG und eine schöne Woche, Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Hört sich ja richtig super an!
    <3 michelle // covered in copper

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe ja keinen Trockner, aber die Bälle hören sich sehr gut an.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. merk sie dir einfach, falls du dir doch mal einen Trockner zulegst.

      Löschen
  10. Hey Romy,
    ich kannte bisher nur den Tipp Tennisbälle mit in den Trockner zu stecken wenn man Federkissen usw im Trockner hat, aber diese Wäschebälle hier kannte ich noch gar nicht, finde ich richtig praktisch die Idee, denn die Trocknertücher die manansonsten ja schonmal nutzt mag ich nicht wirklich, da die mir meist zu pafümiert sind, da wären die Bälle vielleicht eine gute Alternative. Danke dir für den Tipp:)
    Lieben Gruß
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei den Trocknertüchern hat man ja auch keine Wahl was den Duft angeht, gibt ja keine verschiedenen Varianten.

      Löschen
  11. Diese Bälle sind gut. Meine Mutter steckt immer ein trockenes Frotteehandtuch zur feuchten Wäsche mit in den Trockner.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das mit dem trockenem Handtuch kannte ich auch noch nicht.

      Löschen
  12. Ich wollte mir schon vor Ewigkeiten Trocknerbälle zulegen und habe es doch nie getan, wäre eine Überlegung wert. Für Decken und Kissen nehme ich immer Tennisbälle, da bleibt alles schön fluffig.

    Liebe Grüße
    Mihaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hatte immer Angst, dass die Tennisbälle zu hart sind und evtl. der Trommel schaden.

      Löschen
  13. Huhu Romy,

    das klingt echt klasse. Bisher benutze ich gar keine Produkte dieser Art. Vielen Dank für den Tipp!

    Schafswolle, das wäre das Richtige für meinen Kleinsten, der liebt alles, was mit Schafen zu tun hat. :)

    Eine schöne Woche und herzliche Grüße - Tati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, die Bälle als Spielzeug, auch ne Idee ;-)

      Löschen
  14. HAllo Romy,
    weißt du was ich erst gelesen habe :) Die Wollnies - ich dachte, häää was ?
    Ach so, die Wollies :) nicht schlecht die Kugeln !

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ok, über die könnte ich ja auch mal schreiben, hihihihihihi

      Löschen
  15. Oh das hört sich aber super an, noch nie davon gehört!

    LG :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin nach jeder Anwendung wieder auf´s Neue begeistert.

      Löschen
  16. Klingt echt ganz gut, auch wenn ich eine nicht tierische Variante besser fände. Gibt es aber ja wohl, danke für den Tipp :)
    Da schaue ich jetzt gleich mal.
    Liebe Grüße,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. soweit ich weiß, werden die Schafe in neuseeland artgerecht gehalten. Also keine Sorge...

      Löschen
  17. Davon höre ich zum ersten mal, klingt sehr interessant. LG und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen