Sonntag, 5. Mai 2013

Baumtomate - mein neuer Gartenexot


Ich liebe meinen Garten und bin immer experimentierfreudig. Denn die normalen Gemüsepflanzen sind auf Dauer einfach zu langweilig. Letztes Jahr hatte ich, wie ihr ja wisst, die Physalis angebaut, mit großem Erfolg. Dieses Jahr habe ich mich für die Baumtomate entschieden. Sie wird Tamarillo genannt und ist auch ein Nachtschattengewächs. Die Früchte erinnern von der Farbe und Form her dann einer normalen Gartentomate. Das besondere an dieser Pflanze ist, dass sie bei guter Pflege extrem groß werden kann. Bei optimalen Stellplatz und viel Wasser schafft sie eine Höhe von mehr als 5 Meter (was aber nicht wirklich sein muss, sonst bekomme ich Probleme bei der Ernte :-). Ihr Namen "Baumtomate" kam dadurch zustande, weil mit der Zeit ihr Stamm verhölzert und dann einem Baum gleicht. Interessant ist, dass man sie im Herbst zurück schneiden kann, wenn man sie dann frostfrei überwintert, treibt sie im Folgejahr erneut. Man hat also länger Freude daran, als an einjährigen Gemüsepflanzen.
Gut, auf meinem Bild schaut sie noch sehr klein aus, aber im Gegensatz zu einer normalen Tomatenpflanze, ist sie bereits doppelt so groß und hat stärkere Zweige und kräftigere Blätter.
Ich werde dann nun mal meinen grünen Daumen ansetzen und mein Glück versuchen.
Natürlich halte ich euch über den Fortschritt auf dem Laufendem und werde in regelmäßigen Abständen berichten.

Frage: Was wächst und gedeiht denn bei euch dieses Jahr im Garten?

Kommentare:

  1. Huhu :)!

    Ich drücke dir die Daumen für eine tolle Ernte. In diesem Jahr war ich irgendwie faul... und habe mir nur fertige Pflanzen aus dem Baumarkt geholt.
    Die letzten Jahre glich mein Esszimmer eher einem Gewächshaus und ich habe zig verschiedene Sorten Chili und Tomaten gezogen hihi.

    Bei mir findet man dieses Jahr also nur eine Harzfeuer, eine Paprika sowie eine Eiertomate und zig Erdbeerpflanzen (aus dem Beet meiner Schwägerin) auf dem Balkon - ich bin gespannt!

    Liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dann drück ich dir auch mal die Daumen für eine gute Ernte.

      Löschen
  2. wir haben bei uns Erdbeeren, Zwiebeln, Möhren, Radieschen und jede Menge Kräuter. Gepflanzt werden aber auch noch Kugelzuccini und Tomaten.
    Mit Physalis hatte ich auch schon sehr gute Erfahrung. Lecker sind auch Melonenbirnen, da habe ich im vergangenen Jahr fast 3kg von einer Pflanze geerntet.
    Hab noch einen schönen Restsonntag,
    lg helli

    AntwortenLöschen
  3. Garten? Hab ich leider nicht. Bei meinen Eltern sind es auch Tomaten und Erdbeeren und ich glaub eine Paprika ist auch dabei. Bei mir auf dem Balkon sind es dann nur Kräuter und Blumen ^^

    LG
    Icedragon!

    AntwortenLöschen
  4. Außer Blumen eigentlich noch nichts. Letztes Jahr habe ich mir eine Brombeere in den Garten gepflanzt. Dieses Jahr sollen Erdbeeren im Topf folgen. Nächstes Jahr vielleicht ein paar kleine Obstbäume. Für Tomaten bräuchten wir eher ein Gewächshaus.

    AntwortenLöschen
  5. Glückwunsch das is ja lieb von dir das du deinen Kindern den Vortritt lässt =) Dankeschön das freut mich <3

    Ich folge dir nun auch =)

    AntwortenLöschen
  6. Das ist echt eine tolle Sache! Ich habe letztes wochenende salat- und gurkensaat gesät (toller satz :D), aber davon ist noch nicht viel zu sehen :/
    Und vielen Dank für dein Kommentar :)) Ich folge dir jetzt auch ;)
    Fluffy Tiger

    AntwortenLöschen
  7. huhu Romy- hab dir eine e-mail geschickt, ich hoffe sie kommt an,
    lg helli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für deine Mail und die Tipps...

      Löschen
  8. Da bin ich ja gespannt, ob euch die Tomaten dann auch schmecken. Gute Ernte! ;) lg Gabi

    AntwortenLöschen
  9. Na, auf die Tomaten bin ich aber gespannt. Jetzt musst du nur noch nen Shop finden, wo man Sonne bestellen kann ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Auch mich hast du neugierig gemacht! Ich habe leider keinen grünen Daumen... und gebe die Garten- und Balkon-Verantwortung gerne an meine beiden Männer weiter :-) Viele Grüße, Jana

    AntwortenLöschen