Sonntag, 19. Januar 2020

N.A.E. Naturkosmetik Tagescreme

*Beitrag enthält Werbung*
Da ich in letzter Zeit doch mehr und mehr von konventionellen Pflegeprodukten enttäuscht wurde, werde ich versuchen mein Augenmerk vermehrt auf Naturkosmetik zu legen. Meine neueste Entdeckung, was Gesichtscreme betrifft, ist die Marke N.A.E. aus dem Hause Henkel. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich sehr erstaunt war, dass dieser Konzern eine Naturkosmetikmarke vertreibt. Werbung darüber hatte ich auch noch nicht wahrgenommen.


Die Verpackung kommt optisch recht naturverbunden rüber. Eine schlichte matt rosa Kartonverpackung mit Trauben im Hintergrund. Die bellezza Anti-Age Tagescreme besteht aus Bio-Traubenkernöl, Aloe Vera Extrakt und Hyaluronsäure. Sie verspricht, die Spannkraft und Elastizität der Haut zu bewahren bei regelmäßiger Anwendung. Ihr Duft ist angenehm, es riecht nach süßen reifen Beeren. Ihre Konsistenz ist leicht und recht flüssig.


Man benötigt nur sehr wenig für das ganze Gesicht und sie zieht sofort ein, ohne einen Fettfilm zu hinterlassen. Das Hautgefühl nach der Anwendung ist angenehm, die Haut fühlt sich glatt und geschmeidig an. Sie eignet sich als Make-Up Unterlage. Auch nach einem langen Tag verspürt man kein Trockenheits- bzw. Spannungsgefühl. Geeignet für alle Hauttypen.
Der Blick auf die Inhaltsstoffe begeistert. Keine Silikone, keine Parabene oder Mineralöle. Ohne Palmöl, Mikroplastik oder Farbstoffe.

Der schlichte Glastiegel enthält 50 ml und ist nach Anbruch 9 Monate haltbar. Bereits in den Regalen in der Rossmann Drogerie gesehen für knapp 13 Euro.
Fazit: Ich bin wirklich sehr angetan von der Marke, die mir bisher völlig unbekannt war. Ich denke, ich werde mir das ganze Sortiment in nächster Zukunft etwas genauer ansehen. Denn es gibt auch Reinigungsprodukte für die Haut, diverse andere Sorten Gesichtscreme, Duschgele und Deodorants.
Habt ihr bereits Erfahrung mit der Marke N.A.E gemacht oder lernt ihr sie erst durch meinen Bericht jetzt kennen?


Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Trylt Community. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                          - Beitrag enthält Werbung -


Mittwoch, 15. Januar 2020

Bald startet der Gartenexot 2020

Noch sieht es recht trostlos und grau aus im Garten, alles befindet sich noch im Winterschlaf. Die Natur ruht sich aus und erholt sich auf diesem Wege. Schließlich waren die letzten 2 Jahre sehr sehr trocken bei uns. Da kam dieser nasse feuchte Spätherbst/Winter genau richtig, sodass alle Bäume und Pflanzen wieder zu Kräften kommen können.
Aber der Hobbygärtner plant natürlich schon im Januar das kommende Gartenjahr. Und wie es schon seit vielen Jahren Tradition auf meinem Blog ist, frage ich auch dieses Mal wieder nach euren Ideen für den diesjährigen Gartenexot. Denn sobald unsere große Birke (Symbol des Frühlings) die ersten Blätter austreibt beginnt die Saison.


Soll es Obst oder doch Gemüse sein? Was für´s Freiland oder Gewächshaus? Natürlich habe ich mich schon etwas schlau gemacht und das ein oder andere ins Auge gefasst. Meist kommen aber doch durch euch Leser sehr gute Vorschläge, die dann mit in die engere Wahl gezogen werden.
Was mir immer wieder zeigt, dass diese Blogreihe sehr beliebt bei euch ist und großes Interesse weckt.
Einzige Bedingung bei euren Vorschlägen, es muss sich um einjährige Pflanzen handeln, da sonst eine erfolgreiche Ernte am Ende nicht präsentiert werden kann....

.... so, nun lasst  mal eure grauen Zelle arbeite und haut fleißig in die Tasten. Ich bin wirklich sehr gespannt, wie kreativ die Vorschläge dieses Mal sind :-)



Sonntag, 12. Januar 2020

Magnext Bausatz

* Beitrag enthält Werbung*
Nachdem ich euch gezeigt habe, was meine 12-jährige Tochter in ein paar Tagen zum Geburtstag bekommt, fragt ihr euch bestimmt, was ihr Zwillingsbruder als Geschenk erhält. Hier muss ich vorab sagen, dass er ein sehr großer Lego Fan ist. Logischerweise erhielt er zu Weihnachten ein großes Set davon. Um mal ein wenig Abwechslung zu haben, bekommt er zu seinem Jahrestag ein Magnext Set zum Thema Weltraum aus dem Hause Mattel.


Die Idee ist ähnlich wie beim Lego-Bausystem, nur das hier zusätzlich Magnetkugeln enthalten sind, die das Erbaute beweglich machen. Das heißt, einige Bauteile haben innenliegende Magnetstifte - diese werde dann durch eine Kugel mit anderen Bauteilen verbunden.


Die Packung enthält 138 Bauteile inkl. 30 Magnetkugeln. Natürlich liegt auch eine ausführliche Bauanleitung bei. Das Besondere an diesem Set ist, dass ich 5 verschiedene Fahrzeuge bauen kann und nicht nur ein Einziges. So entsteht je nach Bauart ein Planeten-Erkundungsfahrzeug, eine Rakete, eine Raumkapsel, einen Roboter und einen Satelliten.


Natürlich sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und man kreiert einfach eigene Fahrzeuge, denn im Set sind 6 Räder enthalten. Die Verarbeitung ist sehr gut, es gibt keine scharfe Kanten - an denen man sich verletzen könnte. Die Bauanleitung ist kindgerecht gestaltet, sodass sie doch allein sehr gut mit dem Aufbau zurechtkommen. Klasse finde ich die Standardisierung der Bausteine, sie passen vom Aufbau/Art genau zu Lego, sodass man mühelos beide Hersteller miteinander kombinieren kann.


Laut Altersempfehlung ist dieses Set für Kinder ab 8 Jahren geeignet, hier habe ich aber Bedenken. Aufgrund der Komplexität ist es eher für die Altersstufe ab 10+ zu empfehlen.

Preislich ist das geniale Magnet-Bau-Set um die 50,00 Euro zu haben. Unter anderem bei amazon (wo die Altersempfehlung sogar bei 5 Jahren liegt).
Fazit: Das Set wird meinen Jungen begeistern und wahrscheinlich auch meinen Mann ;-) Denn oft genug, wenn das Wetter schlecht ist - sitzt er mit seinem Sohn im Kinderzimmer und baut die unmöglichsten Bauwerke aus Lego-Bausteinen....Wäre das Set auch was für eure Kinder oder Enkel?



Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos für Testzwecke. Bitte beachtet, dass es sich allein um eine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                                - Beitrag enthält Werbung -


Mittwoch, 8. Januar 2020

Eucerin Hyaluron-Filler

*Beitrag enthält Werbung*
Mit Mitte 40 trage auch ich nun langsam die ein oder andere Falte zur Schau - vor allem im Stirnbereich.  Da man aber als Frau doch versucht, dass Altern etwas zu verlangsamen - greift man, ich zumindest, sehr gern auf Produkte mit Hyaluronsäure zurück. Und wenn dann noch ein Testaktion kommt, den Eucerin Hyaluron-Filler zu probieren, sage ich nicht nein :-) So konnte ich mich die letzten Wochen bzw. Monate von der Wirkung überzeugen.


Die Marke Eucerin schaut bereits auf eine 100-jährige Geschichte zurück, in der sie medizinische Hautpflegeprodukte herstellt. Die Produkte sind nur in Apotheken erhältlich, so auch der neue Feuchtigkeits-Booster in einer schlanken durchsichtigen Glasflasche mit Pumpentnahme. Es handelt sich hierbei um ein glasklares Gel, dass fast komplett geruchsneutral ist. Hyaluron polstert die Haut auf und versorgt sie mit einen extra Portion Feuchtigkeit.


Das Gel lässt sich sehr gut auf der Haut verteilen und zieht recht schnell ein. Das Hautgefühl ist anfangs doch angenehm und die Haut fühlt sich sehr glatt an. Leider reicht mir die Pflegewirkung nicht aus, da die Haut nach kürzester Zeit spannt. Sodass ich zusätzlich zu einen Tagescreme greifen muss. Da wiederum habe ich dann beim Auftragen leider diesen "Krümeleffekt" - es bilden sich beim Verteilen der Creme kleine Krümel, so als ob man das Gel wieder von der Haut reibt. Somit nutze ich das Gel nur am Abend zzgl. einer reichhaltigen Nachtcreme. Eine Verringerung bzw. Milderung meiner Falzten konnte ich nach mehr als 8 Wochen Anwendung nicht feststellen.

Der Blick auf die Inhaltsstoffe ist leider auch nicht überzeugend, denn der Produkt enthält eine PEG-Art, die die Barriereschicht der Haut schwächt. Alkohol ist auch enthalten, was bekanntlich auf lange Sicht die Haut noch mehr austrocknet.

In der Flasche sind 30 ml enthalten und kostet je nach Apotheke um die 20 Euro.
 Fazit: Ich bin schon recht enttäuscht, gerade von der Zusammensetzung her, da es sich um um ein Apothekenprodukt handelt. Meist ist man ja der Meinung, dass bei solchen Artikel, doch eher hochwertige unbedenkliche Inhaltsstoffe verwendet werden. Somit werde ich mich wohl mit meinen Falten anfreunden müssen :-)



Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Onlineapotheke "medpex". Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.


                                             - Beitrag enthält Werbung - 



Sonntag, 5. Januar 2020

Yes!You Gel Nagellackset

*Beitrag enthält Werbung*
Ich hoffe ihr hattet alle einen guten Start ins Jahr 2020 und habt die freie Zeit genossen. Bei uns kommt nach Weihnachten und dem Jahreswechsel -  schon bald die nächste Feierlichkeit, denn die Zwillinge haben am 17. Januar Geburtstag. Und nachdem sich meine Tochter zu Weihachten dieses wunderschöne Nagellackregal in Form eines Baumes gewünscht hatte, soll sie natürlich an ihrem Jahrestag auch etwas bekommen um es zu befüllen :-)


Mit nun fast 13 Jahren experimentiert sie doch mit so einigen verschiedenen Lackarten. Sodass ich doch recht schnell wusste, was ich ihr schenken werde. Die Wahl fiel auf das Yes!You Gelset.
Dieses beinhaltet 8 recht peppige Farben und 2 Basislacke.


Eine kleine UV-Lampe hat sie bereits, sodass sie das Set gleich anwenden kann. Der Vorteil der hier gezeigten Lacke ist, dass sie aus Keratin, Vitaminen, Mineralstoffen und Aminosäuren bestehen und den Naturnagel nicht beschädigen. Sie sind total geruchsneutral, was ich sehr angenehm finde. Da ich den sonst bekannten recht beißender Geruch von Nagellack nicht mag und davon Kopfschmerzen bekommen.


Die Flaschen sind recht schlank und schwarz, der Pinsel breit und weich. Die Farben lassen sich super auftragen und die Deckkraft ist sehr hoch - eine Farbschicht reicht. Nach der Aushärtung von 60 Sekunden unter einer UV-Lampe hat man wunderschöne glänzende Nägel, die auch nach fast 10 Tagen keine Absplitterungen aufweisen.
Jede Fasche beinhaltet 4,5 g und ist nach Anbruch 12 Monate haltbar. Hergestellt werden diese Sets in Polen.

Das Set ist auch in der Anschaffung nicht sehr teuer, es kostet aktuell um die 20,00 Euro. Erhältlich unter anderem bei amazon.
Fazit: Ein hübsches Set für Anfänger in meinen Augen. Aber eher farblich abgestimmt auf die jüngere Zielgruppe. Hier würde ich mich freuen, wenn es mehr Setvarianten geben würden, zum Beispiel Naturtöne oder aber auch Glitzerlacke. Und was sagt ihr, passt dieses Geschenk zu diesem hübschen Regal, in dem sie sich wohl über kurz oder lang eine Nagellacksammlung aufbauen wird????



Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos für Testzwecke. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                                  - Beitrag enthält Werbung -