Mittwoch, 16. Juni 2021

Trinkbrunnen für Katzen

 *Beitrag enthält Werbung*

Das man seinen Vierbeinern immer frisches Trinkwasser anbieten muss, ist selbstverständlich. Es wird sogar als Hinweis auf die Packung jeder Futterart gedruckt. Bisher tranken unsere Katzen meist aus einem Becher, und das nicht gerade oft. Man musste sie regelrecht zum Trinken anregen. Nun haben wir einen Trinkbrunnen in Gebrauch, der die Katzen magisch anzieht.

Der Brunnen wird per Strom betrieben, er besteht aus unbedenklichen Kunststoff. Er umfasst 1500 ml. Im Inneren befindet sich eine Pumpe inkl. Kohlefilter. Das Wasser wird dadurch ständig umgewälzt und bleibt sauber und frisch. Die Stromzuleitung ist 150 cm  lang, so hat man doch einen recht großen Spielraum, wo man das Gerät aufstellt. Bei uns steht der Brunnen im Bad auf den Fliesen. Oben ist ein kleiner Schmetterling, seine Flügel geben das Wasser durch vier Ausgänge wieder ab. Es ist aber auch eine Bedienung ohne Schmetterlingsaufsatz möglich, dadurch läuft das Wasser dann an der bauchigen Stelle ab, wie bei einem kleinen Wasserfall. Es plätschert leicht, was sich sehr angenehm anhört. 

Dadurch dass das Wasser stets in Bewegung ist, muss man den Brunnen nur einmal die Woche gründlich säubern und mit frischen Wasser befüllen. Das Material ist sehr robust und kann dadurch auch in der Spülmaschine gereinigt werden. Die Katzen waren am Anfang recht skeptisch, aber nahmen es dann an und trinken nun häufiger als vorher. Er eignet sich auch sehr gut für kleinere Hunderassen aufgrund des recht hohen Wasservolumens.

Es gibt ihn in blau wie hier vorgestellt, aber auch in rosa. Preislich bewegen sich solche Geräte bei 30 Euro. Eine riesen Auswahl findet man bei amazon .

Fazit: Flüssigkeitsaufnahme ist für Katzen/Hunde genau so wichtig wie für uns Menschen und durch solche Geräte, die optisch sehr hübsch sind, kann man doch den ein oder anderen Vierbeiner zum Trinken motivieren. Könnt ihr euch vorstellen, solch einen Trinkbrunnen aufzustellen?



Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos für Testzwecke. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                                         - Beitrag enthält Werbung -


Mittwoch, 9. Juni 2021

Der Rhododendron

Jetzt fast Mitte Juni steht bei uns im Garten alles in voller Blüte, was sehr hübsch anzusehen ist. Jeden Morgen fällt mein erster Blick auf den Rhododendron, der direkt vor unseren Küchenfenster steht. Seine üppige Blütenpracht zaubert mir in aller Frühe ein Lächeln ins Gesicht. So ist dieser Blütenstrauch das heute Thema in der Blogreihe "Spannende Fakten aus dem Garten".

  • es gibt mehr als 1000 verschiedenen Arten
  • sie zählen zu der Familie der Heidekräuter
  • fast alle sind nur auf der Nordhalbkugel zu finden, nur 2 Arten sind in Australien beheimatet
  • sie mögen jedes Klima, man findet sie in Meeresnähe aber auch im Gebirge bis 5000 m
  • die Stauden sind giftig, auch wenn in manchen Ländern daraus Honig gemacht wird
  • die erste Zeichnung der Pflanze in Europa stammt von 1753
  • in anderen Ländern werden die Wurzeln genutzt in der Medizin, sie werden zur Fiebersenkung eingesetzt
  • es laufen große Studien mit der Pflanze in der Krebs- und Antibiotikaforschung
  • in China ist der Rhododendron das Glücksymbol
  • Aberglaube: weiße Blüten in der Natur zeigen angeblich eine unterirdische Goldquelle an

10 recht interessante Fakten in meinen Augen und nun wieder die Frage an euch - wer wusste alles? Auch würde mich neugierig machen, ob ihr auch solch wunderschönen Pflanzen in eurem Garten habt.


Sonntag, 6. Juni 2021

Kollagen Drink von AlpFyre

 *Beitrag enthält Werbung*

Kollagen sind sehr wichtig für den Körper, nicht nur im Beautybereich - was ja jetzt total angesagt ist im Anti-Aging Segment. Kollagen sind lebenswichtig für unser Knochengerüst, aber auch für ein gesundes Knorpelgewebe. Und da ich sehr oft Probleme mit meinen Schultergelenke habe, greife ich auf Kollagenprodukte zurück. Meist in Kapselform, aber jetzt aktuell als Trinkampullen der Marke AlpFyre.

Eine Ampulle enthält 25 ml und wird täglich verzehrt. Der Kollagendrink setzt sich zusammen aus Kollagenpeptide, Biotin, Zink, Vitamin C, Hyaluronsäure, Vitamin E, Glucosamin und diversen Alpenkräuter wie Brennessel, Edelweiß, Salbei, Melisse, Thymian, Malve und Kamille. Man deckt mit einer Einnahme pro Tag seinen Bedarf an Vitamin E, C und Biotin. Farblich hat es einen kräftigen Rotton und ist sehr dickflüssig. 


Die kräftige Farbe stammt von dem beigefügten Beerenpulver aus Aronia- und schwarzen Johannesbeeren. Als Süßungsmittel wurde Stevia beigefügt. Man kann die Ampulle pur zu sich nehmen oder mit Wasser verdünnt. Und hier kommen wir auch schon zum Geschmack. Meins ist es nicht, es schmeckt am Anfang sehr süßlich, aber mit einem extrem bitteren Nachgeschmack, der sich noch über Stunden auf der Zunge hält. Die ersten 2-3 Mal ging es, dann musste ich mich regelrecht durchringen, es zu mir zu nehmen und gab immer mehr Wasser hinzu. 
In wie weit es der Haut hilft kann ich nicht sagen, da ich keinen nennenswerten Unterschied feststellen konnte, hier lag bei meinem Test aber auch nicht das Augenmerk, da ich es eher zur Unterstützung meiner Gelenke nutzte.

Preislich ist so eine Kur nicht gerade günstig. Die Packung mit 28 Ampullen kostet knapp 80,00 Euro. In diesem Segment gibt es viele Hersteller in allen Preislagen.
Fazit: Die Zusammensetzung gefällt mir, ich füge meinen Körper notwendige Nährstoffe zu, nur sollte der Geschmack auch stimmen. Wenn ich mich regelrecht durchwinden muss zur Einnahme, bringt mir das kein Wohlbefinden. So wie es aussieht, werde ich wohl weiterhin Kollagen in Kapselform verwenden. Habt ihr solche Drinks schon mal ausprobiert und wie haben sie euch geschmeckt?



Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos für Testzwecke. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                                             - Beitrag enthält Werbung -


 


Mittwoch, 2. Juni 2021

Individuelle Solar - Hausnummer

 *Beitrag enthält Werbung*

Irgendwie zieht mich derzeit alles magisch an, was durch Solarkraft leuchtet. So habe ich zig verschiedenen Laternen und Lampen in meinen Garten. Nur unser Hauseingang wirkte noch recht trostlos. Aber nun habe ich auch dort einen richtigen Blickfang, der dank Solar Licht und Farben ins Spiel bringt. Heute geht es um ein eine beleuchtete Hausnummer, die individuell gestaltet werden kann.

Hierbei handelt es sich um ein eine hochglänzende Kunststoffplatte in schwarz. Sie misst 25 x 18 cm und ist sehr flach. Die Solarzellen befinden sich auf der Oberseite. Das Adress-Schild kann durch 2 Schrauben überall platziert werden. Auf der glatt glänzenden Fläche lässt man seiner kreativen Ader freien Lauf. Mit Hilfe eines Stiftes mit weißer Farbe (ist im Paket enthalten) schreibt man seine Hausnummer auf die Platte. Die Fläche ist groß genug, um auch Name und Straße zu vermerken. Der Schriftart sind hier keine Grenzen gesetzt.

Sobald dann die Dämmerung hereinbricht, wird die beschrieben Fläche beleuchtet dank 10 verbauter kleiner LED-Leuchten. Man hat die Auswahl zwischen warmweiß, rot, blau, grün, lila und rosa. Auch eine Regenbogenverlauf ist möglich, der sich ständig farblich verändert. Die Einstellung erfolgt je nach Geschmack. 

Das Beste ist, man ist nicht festgelegt auf das "Geschriebene". Mit einem milden Gesichtswasser lässt sich die weiße Farbe wieder entfernen, so kann man nach Lust und Laune die Platte immer wieder neu gestalten. Zum Beispiel mit Details versehen zu Feierlichkeiten wie Ostern, Weihnachten oder Halloween. Sobald die Farbe trocken ist, ist sie wind und wetterfest.

Die Solarleuchte kostet ca. 24,00 Euro und ist unter anderen erhältlich bei amazon .

Fazit: Ein richtig genialer Blickfang an unser Hauswand und auch den Aspekt darf man nicht vergessen, dass solche Sachen im Notfall sehr hilfreich sein können. Zum Beispiel, wenn nachts der Rettungswagen oder die Feuerwehr kommen muss, so findet man im Ernstfall das betroffene Haus doch recht schnell, wenn die Straße nicht optimal beleuchtet wird. Und wie gefällt euch die individuelle Hausnummer?


Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos für Testzwecke. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                                        - Beitrag enthält Werbung - 




Sonntag, 30. Mai 2021

Gartenexot 2021 - 2. Update

Nun sind wieder einige Wochen ins Land gegangen, sodass es an der Zeit ist - euch Neuigkeiten zum diesjährigen Gartenexoten zu präsentieren. Irgendwie ist das Wetter dieses Jahr recht durchwachsen und die ersten Monaten waren viel zu kühl. Ich denke, dass ist auch der Grund warum sich die Samen der beiden Exoten so schlecht entwickelt haben. 

Bei der Jaltomate ist leider ein voller Reinfall zu verzeichnen, da tut sich gar nix. Die Sämereien stehen  im Gewächshaus, wo es doch recht warm ist, wenn die Sonne darauf scheint. Trotz regelmäßiger Wassergabe tut sich da nichts. Ich denke, hier wird sich auch keine einzige Pflanze mehr zeigen. Sehr schade.


Bei der Tomatillo sind von 8 Körnern, zwei aufgegangen, hier zeigen sich wirklich sehr kräftige Pflanzen. Ich hoffe, dass mir wenigstens diese zwei erhalten bleiben. Sonst nimmt das Projekt Gartenexot schon mehr als vorzeitig ein jähes Ende. Mit dem Umsetzen ins Freiland warte ich noch eine Weile, denn stellenweise sind die Nächte doch noch recht kalt. Ist schon komisch, immerhin haben wir nun fast Juni.

Drückt mir die Daumen, dass ich wenigstens bei einer Sorte Erfolg habe. Anscheinend sind Früchte/Gemüsesorte, die ursprünglich aus Mexiko stammen doch nicht für unsere Breitengrade geeignet.

Ich werde die Hoffnung dennoch nicht aufgeben, dass ich am Ende des Sommers wenigstens eine kleine Ernte präsentieren kann....



Mittwoch, 26. Mai 2021

Kaja ist eingezogen

Anfang April mussten wir ja unsere Hündin Lexi aufgrund einer Krebserkrankung einschläfern lassen. Für uns war es ein harter Verlust nach 10 wundervollen Jahren. Wir haben einige Wochen vergehen lassen und uns dann entschieden, einem neuen Hund ein schönes Zuhause zu bieten. Also machten wir uns auf die Suche nach dem passenden Kandidaten. Es gestaltete sich schwieriger als gedacht, denn alle Tierheime in der Umgebung sind wie leer gefegt. Aufgrund der Corona Pandemie haben all die Vierbeiner bereits ein Zuhause gefunden. Aber auch wir wurde nach längere Suche fündig.

Die kleine Maus heißt Kaja und ist eine Mischung aus Beagle und Schäferhund, knapp 3 Jahre alt. Wir haben sie von einer ganz netten Familie aus dem Vorharz übernommen. Wir haben sie gesehen und uns sofort verliebt. Und ich denke so soll es sein, der ersten Kontakt entscheidet meist bereits, ob die Chemie stimmt. Sie ist total anhänglich und verschmust - als ob wir uns schon Ewigkeiten kennen. Aufgrund der Pfingstferien hatten wir mehr Zeit, sodass die Eingewöhnung in ihr neues Zuhause super klappte. Sie ist regelrecht fixiert auf die Kinder. Katzen mag sie allerdings nicht, was aber kein Problem darstellt, da unsere Flohteppiche eh lieber im Haus leben.


Dadurch das ein Anteil Schäferhund mit drin steckt, ist sie sehre wachsam. Sie schlägt sofort an, sobald sich jemand dem Grundstück nähert. Sie weicht nicht von unserer Seite und liebt ausgiebige Spaziergänge. Sie fühlt sich wohl bei uns und wir sind jetzt schon der Meinung uns für das richtige Tier entschieden zu haben. 

Somit haben wir einen tolle Ersatz für unsere Lexi gefunden, denn irgendwie können wir uns ein Leben ohne Hund nicht vorstellen. 

Und was sagt ihr, bei dem Blick wird doch jeder schwach und würde sie knuddeln wollen, oder????



Mittwoch, 19. Mai 2021

Solarlaternen im Garten

 *Beitrag enthält Werbung*

Mein Garten ist mir heilig, so teilt er sich in eine Wellness-Oase mit Pool, Rasen und Liegen - der andere Teil ist Nutzgarten mit Beeten und Gewächshaus. So bin ich immer wieder dabei, meinen Garten mit einigen Highlights zu verschönern. Und so zogen vor Kurzem wunderschöne Solarlaternen bei mir ein. 

Sie bestehen aus Kunststoff, der aber wie verwittertes Metall im Bronzeton wirkt. Die Fenster beinhalten Querstreben und echtes Glas. Sie wirken durch ihr Design klassisch und urig. Das Solarpanel befindet sich auf der Oberseite. Sie sind knapp 30 cm hoch und haben eine Standfläche von 14 x 14 cm. Es befindet sich auch eine Aufhängung oberhalb, so ist man doch recht flexibel mit dem Standort.

Wir haben 2 Stück auf unsere Eingangspfosten zum Garten gestellt und zwei Stück im angrenzenden Steingarten. Die enthaltende Kerze sieht täuschend echt aus. Wenn die Dämmerung herein bricht, leuchten sie automatisch auf. Ein leichtes Flackern simuliert, dass es sich um eine echte Kerze handelt. Es wird ein schöne warmer Lichtton in der Umgebung verstreut. An der Unterseite der Laterne befindet sich ein Fach, was eine Akkubatterie enthält, diese wird über den Tag durch Sonnenstrahlung auf das Solarpanel aufgeladen. Wenn ich morgens um 6:00 Uhr das Haus verlassen, leuchten sie noch immer.


Sie sind absolut wetterbeständig, Wind und Regen tun ihr nichts an. Der Hersteller verspricht eine Lebensdauer von Solar/Akku, etc. von 10 000 Stunden und mehr. Bei Frost stellen wir sie allerdings aus Sicherheitsgründen nicht auf.

Es gibt Sie als 1, 2 oder 4 Set. Demnach sind auch die Preise gestaffelt. Ein Stück kostet knapp 20 Euro, das Paar ca. 33 Euro und das 4-er Set schlägt mit 50,00 Euro zu Buche. Erhältlich unter anderen bei amazon .
Fazit: Diese Solar-Laternen verschönern jeden Garten, auch super geeignet für den Eingangsbereich am Haus, wer jetzt keinen Garten hat. Bei diesen tollen Deko-Teilen muss ich doch immer wieder zugeben, dass ich bei Solarartikeln einfach schwach werde, ich finde es wunderschön mit Lichtakzenten im Freien zu arbeiten. Und wie gefallen euch die Laternen????



Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos für Testzwecke. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                                              - Beitrag enthält Werbung - 



Sonntag, 16. Mai 2021

Biotulin Supreme Skin Gel

 *Beitrag enthält Werbung*

Vor eine Weile hatte ich euch ja erzählt, dass ich mit Ü40 doch immer mehr auf meine Falten schaue und den Kampf gegen sie aufgenommen habe. Um diesen Fight zu gewinnen, greife ich doch zu teureren Produkten, weil diese meist eine konzentriertere Zusammensetzung aufweisen. Ein Beispiel dafür ist das Supreme Skin Gel der Marke Biotulin.

Der Pumpspender ist sehr schlicht gehalten in schwarz und silber. Wirkt im ersten Moment auf mich wie eine Männerpflege. Auf der anderen Seite aber irgendwie edel und hochwertig. Das Gel besteht größtenteils aus Spilanthol, ein Lokalanästhetikum. Dies wirkt in der Hautschicht wie eine punktgenaue Muskelentspannung, die Haut wird entspannt, dadurch mildern sich die Falten. Das Spilanthol stammt von der Parakresse, also ein rein pflanzlicher Wirkstoff. Die betäubende/lähmende Wirkung kann bis zu 9 Stunden anhalten.


Ich nutze das Gel recht sparsam, auf der Stirn, um die Augen und meiner heißgeliebten Zornesfalte. Es kann morgens wie auch abends vor der herkömmlichen Pflege aufgetragen werden. Das Gel ist farblos und sehr flüssig und lässt sich super auftragen. Es zieht sofort ein, klebt nicht und hinterlässt auch keinen Fettfilm. Nach dem Auftragen verspüre ich eine angenehme Kühlung auf der Haut.
Die optische Reduzierung der Falten kann ich bestätigen. Sogar meine sehr tiefe Zornesfalte erscheint flacher. Ich denke, wenn man es öfters anwendet, sind die Resultate noch besser...

Dieser Effekt hat aber auch seinen Preis. So kostet dieser Flakon, der 15 ml Inhalt aufweist sagenhafte 50,00 Euro. Hochgerechnet auf 100  ml ergibt das einen Preis von mehr als 330,00 Euro. Die Marke Biotulin stammt aus Deutschland und hat auch noch diverse andere Produkte im Sortiment, die gezielt auf Anti-Aging setzen ohne Schönheitschirurgie.
Fazit: Ich bin von der Wirkung begeistert und nenne es mein "Botox light". Klar der Preis ist schon hoch, aber hier sage ich mir, ab und an kann man es sich ja mal gönnen. Auch wenn ich es nicht täglich nutze. Würdet ihr soviel Geld für ein Anti-Aging Gel ausgeben?



Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos für Testzwecke. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                                                        - Beitrag enthält Werbung -


Mittwoch, 12. Mai 2021

Rorolove Uhren - Luxus am Handgelenk

 *Beitrag enthält Werbung*

Ich bin eigentlich der Typ Frau, der nicht besonders viel Schmuck trägt, aber bei Armbanduhren werde ich schwach. So habe ich doch an die gut 10 verschiedene Modelle im Haus, aus denen ich wählen kann. Bei den meisten Modellen handelt es sich um hochwertige Uhren, die dann doch zum individuellen Blickfang werden. Mein neuestes Modell stammt aus dem Hause Rorolove, eine Marke aus London. Das Unternehmen wurde erst 2017 gegründet und hat jetzt schon jede Menge Fans. 


Mein aktuelles Modell trägt den Namen 4 Natural Diamonds, wie er bereits sagt, enthält diese Uhr 4 natürliche Diamanten. Der Durchmesser der Uhr beträgt 28 mm, was sehr feminin wirkt. Das Ziffernblatt besteht aus Opal in Regenbogenfarben.


Opale sind natürliche Minerale, ihre Farbgebung ist einzigartig, so auch jede Uhr. Das Ziffernblatt hat keine Zahlen, die Nummern 3,6,9 und 12 werden durch Diamanten dargestellt. Im oberen Dritten ziert ein goldene Pelikan zusätzlich das Zifferblatt, der sehr zart ausgearbeitet ist.


Der äußere Umfassungsring zieren Kristalle, er ist in Rosegold gehalten. Das Armband hat eine Breite von 12 mm und ist aus schwarzen Leder. In der Uhr befindet sich ein qualitativ hochwertiges Quarzuhrwerk. Auch ein Echtheits-Zertifikat liegt bei, was die Reinheit und Qualität der verwendeten Diamanten bestätigt. Die 4 Diamanten haben ein Gesamtgewicht von 0,04 Carat.


Die Uhr ist edel und wirkt zeitlos, aufgrund ihres Design's sieht man ihr ihre Weiblichkeit an. Da Farben Geschmackssache sind, gibt es sie auch noch mit Ziffernblättern aus kräftigen Rot oder Grün. Sie ist Spritzwasserdicht, aber zum Schwimmen nicht geeignet, was mich aber nicht stört, mit so einem hochwertigen Stück würde ich auch nicht wirklich baden gehen.
Jede Uhr wird in einer schönen Geschenkbox geliefert, die auch aus Leder besteht. Die Garantie beträgt 24 Monate.

Die Uhren aus hochwertigen Materialien haben ihre Preis, so kostet das hier vorgestellte Modell aktuell 242,20 US- Dollar. Man bekommt Sie direkt bei Rorolove. Auch einige deutsche Händler bieten sie an, da ist sie dann für mehr als 250,00 Euro zu haben. 
Fazit: Dezent, feminin und dennoch ein Blickfang. Diese Uhr schmückt wirklich jedes Frauen-Handgelenk. Ich finde sie einfach nur hübsch und elegant und trage sie sehr gern bei besonderen Anlässen. Habt ihr auch eine Schwäche für hochwertige Uhren?




Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos für Testzwecke. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                                                               - Beitrag enthält Werbung - 



Mittwoch, 5. Mai 2021

Die Forsythie

Ich mag die Farbe gelb unheimlich gern im Garten, so freue ich mich doch jedes Mal ganz besonders, wenn die Forsythie in dieser Farbe stolz ihre Schönheit zeigt. Dieser Zierstrauch ist sehr beliebt  bei uns Deutschen und ein Bote des Frühlings und passt perfekt in die Blogreihe "Spannende Fakten aus dem Garten. Und schon geht es los:


  • man nennt sie auch Goldflieder oder Goldglöckchen
  • sie blüht erst gelb, bevor sie dann später ihre Blätter austreibt
  • die Forsythie gehört zu den Ölbaum-Gewächsen
  • sie ist giftig und wird von fast allen Insekten gemieden
  • der Strauch kann 30 Jahre alt werden, das älteste Exemplar in Europa ist knapp 75 Jahre alt
  • es gibt gerade mal 15 verschiedene Arten
  • in der TCM (chinesischen Medizin) werden die Früchte bei Atemwegserkrankungen genutzt
  • auch soll ein Tee aus getrockneten Blüten fiebersenkend wirken
  • die Blüten produzieren keinen Nektar, dadurch sieht man nie Bienen an ihnen
  • die Farbe Gelb stand im Mittelalter für den Teufel, man vermied das anpflanzen des Strauches in Hausgegend


Ich denke, dass sind doch recht aufschlussreiche Informationen über diesen hübsch anzusehenden Strauch. Gefällt euch die Forsythie auch so gut oder habt ihr sogar diese Pflanze in eurem Garten?




Sonntag, 2. Mai 2021

Umweltbewusst waschen mit dem Waschball

 *Beitrag enthält Werbung*

Bisher habe ich wie fast alle Menschen mit herkömmlichen Waschmittel die Wäsche gewaschen. Da ich aber doch immer verstärkter darauf achte, meinen ökologischen Fußabdruck auf der Erde zu verbessern, bin ich beim Thema Waschen auf ein umweltschonende Methode umgestiegen. Ich nutze jetzt einen Waschball.

Der Waschball hat einen Durchmesser von ca. 10 cm. Er besteht aus Kunststoff und ist gefüllt mit kleinen Keramikkugeln und zwei Magneten. Diese Kombination erhöht auf natürliche Weise den ph-Wert des Wassers. So lösen sich Flecken aufgrund der Bewegung im Wasser leichter aus den Fasern. Man legt ihn einfach zwischen die Wäsche in die gefüllten Trommel der Maschine. Waschmittel, Fleckenentferner, Bleiche... braucht man nicht mehr. Allein der Ball macht die Wäsche sauber mit einem neutralen Duft.


Wenn man duftende Wäsche mehr mag, kann man natürlich auch einen Weichspüler weiterhin nutzen, je nach Vorliebe. 
Mit einem Waschball schont man auf lange Sicht nicht nur das Abwasser, sondern auch seine Waschmaschine, denn die sonst entstehende Seifenlauge vom Waschmittel setzt sich mit den Jahren an den Wänden der Schläuche ab. Auch die Einspülkammern bleiben vor Ablagerungen verschont. Solche Waschbälle eignen sich hervorragend für Allergiker, da keine chemischen Inhaltsstoffe mit den Wäschefasern in Verbindung kommen.


Mit einen Ball kann man 1500 mal waschen, bis dieser ersetzt werden muss. Hier kommt natürlich auch der Punkt Müllvermeidung positiv rüber. Wenn man bedenkt, wie viele Packungen von Waschmittel man kaufen muss für die gleiche Menge an Waschladungen - da entsteht doch recht viel Abfall. Der Waschball eignet sich für alle Materialien, von Baumwolle bis Seide. Mit der Reinigungsleistung bin ich sehr zufrieden. Wenn die Wäsche, wie Arbeitssachen, extrem verschmutzt sind, gebe ich ein wenig Flüssigwaschmittel hinzu, denn da fehlt es dem Waschball ein wenig an Kraft, kommt aber sehr selten vor.

So ein Ball kostet je nach Anbieter ab 10 Euro. Der hier vorgestellte stammt von der Marke Granny's Wisdom und ist bald wieder erhältlich bei amazon

Fazit: Ich finde es klasse, das es nun schon solche Alternative gibt zum gängigen Waschpulver. Ich habe saubere und gepflegte Wäsche in den Schränken und belaste die Umwelt nicht. Womit wascht ihr den so all eure Wäsche?



Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos für Testzwecke. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                                                        - Beitrag enthält Werbung -


Mittwoch, 28. April 2021

Bosch Universal Garden Tidy 2300 Laubsauger

 *Beitrag enthält Werbung*

Wir haben doch einige Bäume im Garten, die viel Laub produzieren. Obstbäume, Ahorn und zwei große Walnussbäume. Das meiste Laub entsorge ich bereits im Spätherbst. Aber es bleibt ein riesen großer Berg liegen als Schlafstätte für die Igel im Winter. Wenn es dann im Frühjahr wärmer wird und die Igel ihr Nest verlassen, geht es an die Entsorgung. Dann breite ich den Berg an Blättern weit aus und lasse es trocknen. Früher habe ich es dann wieder zusammen geharkt und entsorgt, dass erledige ich nun mit einem Laubsauger der Marke Bosch, den Universal Garden Tidy 2300.

Es handelt sich um ein Zwei in Eins Gerät. Zum einen kann man es als Laubbläser nutzen oder eben als Sauger. Dafür verfügt es über zwei Rohrsystem, die einfach an den Motor angeschraubt werden. Der Bläser im oberen Bereich, der bei volle Power gut 280 km erreicht und sogar sehr nasses Laub mühelos vom Boden entfernt. Das Saugrohr wird am unteren Teil montiert, auch hier kann man die Arbeitssstärke individuell durch ein Stellrädchen einstellen. Das Besondere an dem Tidy 2300 ist, dass er über ein integriertes Häckselwerk verfügt. Das heißt, er saugt nicht nur Laub auf, er häckselt es auch sehr klein und fein, sogar kleinere Stöcke bis zu einem Durchmesser von 1,5 cm sind für ihn kein Problem. Das Häckselwerk besteht aus Gusseisen, was einiges abkann. 

Der Auffangsack hat ein Volumen von 45 Litern, dass ist enorm - so kann man doch recht lange damit arbeiten bis er voll ist. Zum Entleeren öffnet man einfach den Reißverschluß an der Unterseite. Das Gerät hat schon Power und die Arbeit geht zügig von der Hand. Trotzdem gibt es einige Kritikpunkte. So ist das Gerät sehr laut, was auf Dauer ohne Gehörschutz nervig ist. Es handelt sich um ein kabelgebundenes Gerät, sodass man um eine Kabeltrommel nicht drum herum kommt. Das größte Manko für mich ist aber das Volumen des Sackes. 45 Liter sind enorm viel, wenn das Laub dann noch ein wenig nass ist, wird der Sack mit Gerät unheimlich schwer, da hilft auch nicht der beiliegende Schultergurt. Ich bin ja nicht der Hulk :-) , So steht mehrmaliges Ausleeren auf dem Plan.


Wie ihr sehen könnt, wird das Laub wirklich sehr klein gehäckselt, was die Entsorgung erleichtert, so brauche ich doch am Ende weniger Gartensäcke als wenn ich das Laub nur zusammen harken würde.

Der Universal Garden Tidy 2300 von Bosch kostet je nach Anbieter und Aktion um die 120,00 Euro. Den Preis finde ich fair, da wir bisher was Langlebigkeit mit dieser Marke nur gute Erfahrungen gemacht haben. 
Fazit: So ein Zwei in Eins Gerät ist schon praktisch und hilfreich für den Garten. Aufgrund der aufgezählte kleinen Kritikpunkte werde ich aber diese Arbeit wohl demnächst meinen Mann überlassen ;-) Habt ihr einen Laubsauger in Gebrauch und wenn ja, würde mich interessieren von welcher Firma dieser stammt.



Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos für Testzwecke. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                            - Beitrag enthält Werbung - 





Sonntag, 25. April 2021

Gartenexot 2021 - 1. Update

Nun sind einige Wochen ins Land gegangen und es ist Zeit für das erste Update zu den diesjährigen Gartenexoten. Ich hatte sie mit Anzuchtserde in kleine Becher getan und ins Gewächshaus gestellt. Leider war es dort dann doch noch viel zu kalt, da es wettertechnisch irgendwie nicht wärmer werden will. Am Ende habe ich sie wieder ins Haus geholt und in die Fensterbank gestellt. Aber es tut sich nicht wirklich was. Die violette Tomatillo zeigt sich nun langsam, wenn ihr genau hinschaut - zeigen sich in fast allen Bechern ganz kleine zarte Pflänzchen.

Bei der Jaltomate, die ja anstatt Tomaten wie es ihr Name sagt, am Ende süße Beeren tragen soll, tut sich leider noch nichts. Die Becher zeigen nur traurige Leere. Aber wahrscheinlich bin ich mal wieder nur zu ungeduldig, schließ dauert der Keimvorgang beider Sorten zwischen 6 - 8 Wochen. Somit habe ich noch Hoffnung, dass sich da auch was tut.

Ich hoffe, dass es nun endlich wärmer wird, immerhin haben wir fast Ende April. Im Gewächshaus herrscht ja doch ein anderes Klima, was Keimung/Wachstum von Pflanzen zu Gute kommt.

Drückt mir die Daumen, dass sich bei der zweite Sorte auch noch was zeigt...




Mittwoch, 21. April 2021

Bio Algen Cracker von Helga

 *Beitrag enthält Werbung*

In den Regalen der Knabbereien hat sich in den letzten Jahren echt viel getan. Es gibt nicht nur die normalen Chips und Cracker, auch Alternativen, die nicht aus Kartoffeln bestehen. So haben wir voller Neugierde Cracker aus Bio-Algen probiert. Die Marke Helga aus Österreich hat sich darauf spezialisiert, Produkte aus Bio-Algen auf den Markt zu bringen, die sogar in diesem Land angebaut werden.

Jeder der gern Sushi ist, kennt die nahrhafte Zusammensetzung von Algen. So enthalten sie sehr viele Mineralstoffe, Vitamine und pflanzliches Protein. Also warum nicht einfach, auch eine Knabberei daraus kreieren. Aktuell gibt es zwei Varianten der Cracker, einmal mit Sesam&Leinsamen und Rosmarin&Meersalz. Farblich sind die dunkelgrün und die Geschmacksbeigabe kann man mit bloßen Auge erkennen. Sie haben eine quadratische Form, ca. 3,5 x 3,5 cm. Sie sind hauchdünn und schön knusprig.


Der Geschmack ist sehr intensiv, den Rosmarin schmeckt man direkt heraus. Die Cracker bestehen aus Dinkelmehl, Sonnenblumenöl und der Alge Chlorella. Als Treib- und Backmittel wird Hefe genutzt. Allein eine kleine Tüte mit 45 g deckt den Tagesbedarf zu 77 % an Vitamin B12. Natürlich sollte aber auch hier ein gesundes Mittelmaß gefunden werden, denn immerhin handelt es sich um eine Knabberei. So haben auch diese Cracker eine recht hohe Kalorienlast mit 398 auf 100 g. Der Fettgehalt bewegt sich bei 11 g.

Preislich sind die Produkte etwas kostenintensiver. So beträgt der Preis für einen 12 Pack a 45 g knapp 24 Euro. Wer sich nicht so für Knabbereien interessiert, für den gibt es zum Beispiel auch Getränke mit Algen. Schaut euch einfach mal bei Helga um.
Fazit: Diese Cracker sind wirklich mal was anderen, optisch wie auch vom Geschmack her. Damit bringt man auch richtig Farbe auf den Knabberteller, wenn sich mal Freunde ankündigen. Würdet ihr Algenprodukte mal probieren, rein aus Neugierde?




Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos für Testzwecke. Bitte beachtet, dass es sich allein um meinen Meinung/Erfahrung zu den Produkten handelt.



                                                                         - Beitrag enthält Werbung - 



Mittwoch, 14. April 2021

Unsere Lexi - sie ist gegangen

Kurz nach Ostern mussten wir eine sehr schwierige Entscheidung treffen. Unsere Hündin Lexi, die wir über 10 Jahre hatten, baute gesundheitlich immer mehr ab. Sie litt an einem Gesäugetumor, der nicht operiert werden konnte. Um ihr eine Zeit voller Schmerz und Qualen zu ersparen, ließen wir sie sanft einschlafen. Diese Entscheidung zu treffen war unglaublich hart, vor allem für Kinder.

Mit weinenden Augen blieben wir bis zur letzten Minute bei ihr und ließen die gemeinsame Zeit Revue passieren. Wir erinnerten uns an den Tag, als wir sie ängstlich und abgemagert im Tierheim entdeckten und mitnahmen. Wie sie die Kinder beim Aufwachsen begleitete. Auch kam zur Sprache, wie sie uns ärgerte, wenn sie die Paprika und Schoten von den Beeten klaute oder mit süßen Blick geduldig auf ihr Grillwürsten wartete an lauen Sommerabenden. Am liebsten schlief sie im Sommer mit im Zelt, wenn die Kinder es sich aufbauten.


Bei all denn Erinnerungen und Streicheleinheiten schlief sie nach Behandlung durch den Tierarzt friedlich in unseren Armen ein. Sie bekam einen wunderschönen Platz im Garten. Direkt neben der Trauerweide, wo sie so gern in der Sonne lag und sich entspannte.
Beim Schreiben dieser Zeilen laufen mir schon wieder Tränen über die Wangen, denn der Verlust ist hoch. Sie fehlt einfach und hinterlässt einen großen leeren Platz.

Für uns ist aber jetzt schon klar, dass wenn ein wenig Zeit ins Land gegangen ist, wir erneut einer armen Hundeseele aus dem Tierheim die Chance geben werden, auf ein wunderschönes Zuhause. Denn eins hat uns Lexi gezeigt, diese Tiere sind unendlich dankbar und treu.

Schaf gut, liebe Lexi......wir werden dich immer im Herzen tragen und nie vergessen...




Sonntag, 11. April 2021

Ein Akkusauger von Bosch Serie 6

 *Beitrag enthält Werbung*

Mit Kindern und Katzen im Haus muss bei uns täglich gesaugt werden, irgendwie entsteht durch die 4 enormer Krümel- und Flusendreck. Bisher habe ich meist mit einem normalen Kabel gebundenen Beutelstaubsauger dagegen angekämpft. Am meisten nervte mich aber, dass schwere Gerät in die 2. Etage zu tragen. Also musste ein Akku-Sauger her, der Bosch Unlimited Serie 6.

Gehalten ist der Akkusauger in schwarz-weiß. Das Hauptgerät wiegt gerade mal 1,4 kg und das Zubehör ist umfangreich. Ein Bodensauger, Polstersauger und eine flexible Fugendüse zählen dazu. Natürlich auch das passende Ladegerät und eine Halterung für die Wand.

Alle Teile werden durch ein Klicksystem an den Handsauger befestigt, dass geht schnell und ohne Kraftaufwand. Das Gerät verfügt über 2 Saugstärken, die für normal Betrieb und eine Turbostärke. Diese nutze ich aber recht selten, da dadurch der Akku zu schnell leer ist. Als ich ihn das erste Mal in Betrieb nehmen wollte, stand die Ladung des Akku´s an, dieser Vorgang dauert extrem lange. Bis das Gerät zu 100 Prozent geladen waren, gingen 4 Stunden ins Land.


Ein Wechselakku enthält das Set nicht. Dafür ist er aber kompatible mit allen Geräten der "grünen" Serie. Sprich, ich könnte auch den Akku von dem Schrauber oder der Flex meines Mannes nutzen. Der Auffangbehälter hat ein Volumen von gut einem Liter, was für unsere Zwecke bzw. unserem Haus viel zu wenig ist. So muss ich während des Reinigungsvorganges den Behälter zwischendurch leeren.


Die flexible Fugendüse aus biegsamen Gummi gefällt mir am Besten, damit kann man hinter Schränken oder unter der Couch super arbeiten, auch hat sie die perfekte Länge. Die Bodendüse ist an einem Stahlrohr befestigt und hat eine optimale Breite. Sie gleitet gut über Parkett und Fliesen. Allerdings bei sehr hohen Florteppichen tut sie sich etwas schwer. Auch dass es das Rohr nicht verstellbar ist, sehe ich als Manko. Ich  kann mit meine 170 cm Körpergröße im gerade bequeme Stand sehr gut damit arbeiten. Aber ich denke, dass größere Menschen mit ca. 190 cm hier doch gebückt saugen müssten.


Über die Reinigungsleistung kann ich  mich nicht beschweren, er tut was er soll, nur leider fehlt hier definitiv die Leistung. Wir haben in etwa 140 m² Wohnfläche und diese kann ich nicht in einem Gang abarbeiten, denn der Akku ist nach gut 35 Minuten leer und dann heißt es wieder ran an die Ladestation. Und saugen in Etappen ist wirklich nicht mein Ding. Hier sehe ich doch noch einige Punkte, die man verbessern müsste, dass es für mich persönlich der perfekte Akkusauger wäre.

Das Gerät kostet aktuell je nach Anbieter zwischen 300 und 350 Euro. Bei Sonderaktionen sogar darunter  erhältlich.
Fazit: Staubsauger mit Akkubetrieb lassen einen flexibler arbeiten und sind leicht in der Handhabung. Aber bei der Auswahl sollte man doch beachten, wie viel Wohnfläche man hat. Den hier vorgestellten würde ich eher einen Single-Haushalt empfehlen mit einer max. 50 m² Wohnung. Was für einen Staubsauger nutzt ihr denn in euren eigenen 4 Wänden?



Das oben gezeigte Produkt wurde mir kostenfrei und bedingungslos für Testzwecke zur Verfügung gestellt. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                                                      - Beitrag enthält Werbung -




Mittwoch, 7. April 2021

Happea - Drinks auf Erbsenbasis

 *Beitrag enthält Werbung*

Milchalternative sind ja stark im Kommen, weil immer mehr Deutsche eine Laktoseintoleranz haben. Meist ist die Basis dafür Soja. Aber auch hier werden schon kritische Stimmen laut. Zum Beispiel wird in Brasilien der Savannenwald abgeholzt um Plantage für Soja anzulegen. Des weiteren ist die Pestizidbelastung der Sojabohnen recht hoch und sie werden um die halben Welt transportiert. Aber es gibt auch hierzu eine Alternative, Getränke auf Erbsenbasis von der Firma Happea. Ich möchte euch das Sortiment gern vorstellen und am Ende nochmals auf die Vorteile dieser Erbsendrinks eingehen.

Aktuell umfasst das Sortiment 3 Sorten, einen neutralen Drink, eine Variante zur Schokoladenmilch und eine Art Barista für die Zubereitung von Getränke und Gerichten. Der Original Erbsendrink hat die Konsistenz einer normalen Kuhmilch, er ist vollmundig und nahrhaft. Der Fettgehalt liegt gerade mal bei 2 %. Ich war überrascht, da ich dachte, dass man doch die Aromen der Erbse wahrnimmt, aber dem ist nicht so. Es schmeckt einfach fast wie ganz normale Milch. Wir nutzen ihn zum Kaffee oder zum Müsli.


Die Sorte Schokolade kommt besonders gut an bei unseren Kindern. Auch hier ist die Grundlage Erbsen, verfeinert mit Kakao. Auf zusätzlichen Zucker wird verzichtet, dadurch ist er nicht zu süss. Hier kann man doch ohne schlechtes Gewissen sich ab und an mal ein Glas gönnen. Der schokoladige cremige Geschmack überzeugt. Der Zuckergehalt liegt bei 4,8 g auf 100 ml, herkömmliche Schokodrinks haben meist mehr als das Doppelte. Die Variante Schokolade schmeckt kalt wie auch warm hervorragend.


Wer einen Kaffee-Vollautomaten hat, kennt bestimmt spezielle Barista-Milch. Diese enthält mehr Eiweiß, dadurch kann man sie kompakter Aufschäumen. Auch hier hat Happea eine Alternative im Sortiment. Hier ist der Fettgehalt etwas höher, er beträgt 2,4 %, so kommt eine besondere fluffige Cremigkeit zustande. Wir nutzen es vorwiegend für die Zubereitung von Desserts.


Alle drei hier vorstellten Sorten sind im Tetrapack zu je einem Liter erhältlich. Die Nährwerte sprechen komplett an. So sind alle Drinks reich an Vitamin B12 und D, Kalzium, Eisen und Zink. Der Eiweißgehalt ist recht hoch, was dem Körper zusätzlich gut tut. Sie enthalten wieder Gluten, Nussanteile oder Soja. Auch die Erbsen, aus denen sie hergestellt werden, sind Gentechnikfrei.
Kommen wir zum Umweltfaktor: Hier punktet die Milchalternative auf Erbsenbasis. Denn dafür werden keine Wälder gerodet, denn sie wachsen direkt vor der Haustür auf dem Feldern. Somit fallen auch lange Transportwege weg. Und dies ist für mich ein entscheidender Faktor, wenn es darum geht, meinen Konsum von Kuhmilch zu reduzieren. 

Ich kann euch nur einen Besuch der Website der Marke Happea nur empfehlen. Dort findet ihr die vorgestellten Produkte, interessante Informationen rund um die Firma/Herstellung und leckere Rezepte. Möchtet ihr die Produkte ausprobieren, so nutzt den Gutschein "romy10" und ihr bekommt 10 % Rabatt auf eure erste Bestellung.
Fazit: Die Idee dahinter gefällt mir richtig gut. Das Gesamtpaket stimmt. Eine sehr gute Alternative zu normaler Milch, wo auch der Umweltaspekt nicht aus den Augen verloren wird. Der Geschmack überzeugt und ich denke, dass die Marke mit ihrem Konzept sehr erfolgreich werden wird in Zukunft.



Die oben gezeigte Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos für Testzwecke. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zu den Produkten handelt.




                                                                          - Beitrag enthält Werbung -