Sonntag, 19. September 2021

Halloren Kugeln Waldmeister-Vanille

 *Beitrag enthält Werbung* 

Ich bin mit der Schokoladenmarke Halloren aufgewachsen. In meiner Kindheit war es immer wieder was ganz Besonderes, wenn wir nach Halle (Saale) zum Einkaufe fuhren und der Weg am Schokoladenwerk Halloren vorbei führte. Wir leierten die Fenster am Wartburg herunten und atmeten tief den Duft von Schokolade ein, der in der Luft lag. Ich erinnere mich immer wieder gern an diese Momente. Daher bin ich der Marke auch treu geblieben und möchte euch heute die Retro LE Waldmeister-Vanille vorstellen.

Die Packung enthält 12 Stück, jede hat die typische Kugelform. Die Füllung ist eine Mischung aus fruchtiger Waldmeistercreme in der einen Hälfte und cremige Vanille in der anderen. Überzogen von Vollmilchschokolade. Die Mischung beider Cremes ist wirklich ein Geschmackserlebnis. Nicht zu süß und dennoch überragend fruchtig. Am Besten schmecken Sie leicht gekühlt - passen perfekt zum Sommer. Irgendwie bin ich jetzt schon ein wenig traurig, dass es sich bei dieser Variante um eine Limited Edition handelt und somit nicht ständig im Sortiment ist. 

Halloren produziert seit 1952 die beliebten Kugeln, aktuell gibt es 12 verschiedenen Sorte. Was mich aber an dieser Marke am meisten begeistert, sie nutzen kein Palmfett, sondern wie es sich bei Schokolade gehört reines Butterfett und Sonnenblumenöl. Ich finde es toll, dass die Marke Halloren ihre Linie somit treu bleibt.

Die Packung enthält wie oben erwähnt 12 Stück, was einem Gesamtgewicht von 125 g entspricht. Preislich bewegt sich die Packung um einen Euro. Wenn sie im Angebot sind, kann man sie schon für knapp 0,70 € ergattern. 

Fazit: Bei Halloren passt der bekannte Spruch "Was früher gut war ist es auch heute noch" einfach perfekt. Vielleicht werde ich oder bin ich nostalgisch, aber die Marke begleitet mich nun schon 40 Jahre und ich werde ihr auch in den nächste 40 Jahren treu bleiben. Kauft ihr diese beliebte Ostmarke auch ab und an mal?


                                                       
                                                                                      - Eigenkauf

                                                                - Beitrag enthält Werbung - 



Mittwoch, 15. September 2021

Olay Collagen Peptide 24 Creme

 *Beitrag enthält Werbung*

Wer beim lesen des Namens Olay an Olaz denkt, liegt genau richtig - denn es ist ein und die selbe Marke. Die Marke hat sich umbenannt, aus welchen Gründen auch immer. Anders herum muss ich sagen, dass der neue Name Olay doch jung und frisch klingt in meinen Augen. Nun habe ich seit einigen Wochen die Collagen Peptide 24 Creme in Gebrauch und würde sie euch gern vorstellen.


Es handelt sich hierbei um eine feuchtigkeitsspendende Tagescreme in einem Glastiegel. Der Deckel ist silberfarben und aus Kunststoff. Die enthaltenden Vitamin B³ Collagen sollen die vorzeitige Hautalterung aufhalten, Peptide regen die natürliche Kollagenproduktion der Haut an. Die Creme ist recht flüssig und lässt sich gut auf der Haut verteilen, sie zieht schnell ein ohne einen Fettfilm zu hinterlassen. Dadurch eignet sich sich gut als Make-Up Unterlage. Das Hautgefühl nach dem Auftragen ist angenehm, es stellt sich auch nach Stunden kein Spannungs- oder Trockenheitsgefühl ein. 


Die Zusammensetzung ist wie zu erwarten bei konventioneller Kosmetik, so findet man leider PEG´s, Konservierungsstoffe und einige andere bedenkliche Inhaltsstoffe, die die Zellmembran auf Dauer schädigen können. Da hilft auch nicht die Aufschrift "ohne Duftstoffe". Nach einige Tage musste ich leider feststellen, dass meine sehr fettige T-Zone mit aufkommenden Unreinheiten auf diese Creme reagierte. Daher würde ich sagen, dass sie für Mischhaut nicht wirklich ideal ist. Daher habe ich sie nicht weiter genutzt und an eine Bekannte weiter gegeben, sie kommt damit bestens klar.

Der hübsche Tiegel beinhaltet 50 ml und kostet je nach Anbieter um die 28,00 Euro. Nach Anbruch ist die Creme 12 Monate haltbar.
Fazit: Diese Creme gefällt mir als Gesamtpaket nicht. Ob sie wirklich eine Anti-Aging Wirkung hat, kann ich nicht beurteilen, da ich sie nur kurzfristig angewendet habe. Olaz hat mich in all den Jahren schon nicht überzeugen können und auch mit neuen Namen Olay punkten sie nicht bei mir. Was habt ihr für Erfahrungen mit der Marke gemacht?



Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos für Testwecke. Bitte beachtet, dass es sich um meine eigene Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                                                       - Beitrag enthält Werbung -




Sonntag, 12. September 2021

Licht und Farbe im Garten

Jeder hat eine Schwäche für Produkte, an denen er im Handel nicht daran vorbei kommt. Und bei mir sind es Solarlampen. Sobald ich eine sehe, wo mir das Design gefällt schlage ich zu... ganz zum Leidwesen meines Mannes, aber dazu später. Was sich bereits alles in meinem Garten so angesammelt hat, möchte ich euch gern zeigen. Denn ich finde es einfach wunderschön, wenn bestimmte Ecken mit Licht und Farbe in Szene gesetzt werden.

Den Anfang machen meine Engel, diese hängen direkt neben der Hintertür, wo ich den Gang in meinen Garten starte. Sie haben einen wunderschönen Farbverlauf und leuchten kräftig.

Eine silberne Stecklaterne mit gebrochenen Glas steckt neben der Wurzel der Weintraube, sobald es dunkel wird, bildet sich eine schönes warmes Lichtmuster auf dem gepflasterten Boden.

Die aufgehängte Solarlaterne in der Sitzecke wird von einen Ornamentmuster und einem Kolibri verziert. Hier flackert die Leuchtquelle wie eine echte Kerze.

Auch unser Bambusstrauch wird durch eine Steckleuchte ins rechte Licht gerückt, der breite Lichtwurf lässt den Rindenmulch märchenhaft und geheimnisvoll erscheinen.

Unsere alte Zinkwanne wurde mit silbernen Lack frisch saniert und mit Kieselsteinen gefüllt, auch hier beleuchtet eine kleine Standlampe die Wanne dekorativ.


Zwei Feuerwerks-Laternen sind der Blickfang im Steingarten schlechthin, der integrierte Farbverlauf lässt es wie ein echtes Feuerwerk aussehen, auf diese Beiden bin ich besonders stolz.

Diese bauchige Solarlampe war mein absolutes Highlight, denn das Ornamentmuster, was sie auf den Boden wirft riesig war und unseren ganzen Eingangsbereich zum Blickfang wurde. Aber leider wurde sie uns ja geklaut, darüber habe ich hier berichtet.

Nun habe ich euch eine kleine Auswahl einiger meiner Solarleuchten gezeigt. Und ich hoffe, ihr könnt euch vorstellen, wie toll das alles aussieht, sobald die Dämmerung hereinbricht.

Aber um nochmal auf den Anfang des Berichtes zurück zu kommen.... mein Mann hat mir nun aber regelrecht verboten, weitere Solarlampen zu kaufen, denn in seinen Augen wird es langsam zum "bunten Garten eines Clowns". Männer haben eben keinen Sinn für schöne Dekoration ;-)



Mittwoch, 8. September 2021

Manuka Honig - das gesunde Gold

 *Beitrag enthält Werbung*

Honig ist nicht gleich Honig und so möchte ich euch heute eine ganz besondere Art vorstellen, die nicht nur schmeckt sondern auch förderlich für die Gesundheit ist. Manuka Honig besteht nur aus dem Nektar der Südseemyrte. Diese Pflanze wird schon seit Jahrhunderten in der Naturheilkunde eingesetzt. Diese Pflanze, die mit dem Teebaum verwandt ist, wächst nur in Neuseeland und im Südosten von Australien. 

Bei der Qualität von Manukahonig kommt es auf den Gehalt des sogenannten MGO an. Das MGO ist ein Zuckerabbauprodukt mit Namen Methylglyoxal. Dieser Stoff wirkt stark entzündungshemmend und antibakteriell - je höher der Wert desto stärker die Wirkung. Er muss mindestens 100 mg/kg aufweisen. Zum Vergleich hat ein herkömmlicher Bienenhonig gerade mal 20 mg. Wir nutzen den Manukahonig von Cosana mit einer Konzentration von 400 mg/kg.


Der Honig hat eine recht dunkle fast schon bernsteinartige Farbe. Er ist cremig und hat einen sehr würzig süßen Geschmack. Meist essen wir ihn morgens auf noch warmen Brötchen - aber nicht nur das.... Sobald sich eine Erkältung ankündigt oder der Hals kratzt nehmen wir den Honig pur ein mit einem Teelöffel. Bereits nach 1-2 Tage ist von der aufkommenden Erkältung nichts mehr zu spüren. Auch wunde Lippen oder leichte Schürfwunden heilen damit in Windeseile ab. Man hat in der Forschung bereits Erfolge erzielt bei der Behandlung von Brandwunden oder diabetischen Füßen.

Natürlich hat so ein hochwertiges Produkt seinen Preis. So kostet das Glas mit 500 ml Inhalt, direkt abgefüllt in Neuseeland, aktuell stolze 65,00 Euro. Erhältlich direkt bei Cosana . Dort findet ihr auch sehr interessante Fakten rund um diesen Honig und andere mg-Stärken.
Fazit: Hier ist mal wieder der Beweis, was die Natur doch für Heilkräfte besitzt - was wir leider über die letzten Jahrhunderte vergessen haben. Und schmecken tut der Honig auch noch :-) Habt ihr schon Erfahrungen mit Manuka-Honig-Produkten gemacht???




Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos für Testzwecke. Bitte beachtet, dass es sich allein um meinen Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                                    - Beitrag enthält Werbung - 



Sonntag, 5. September 2021

John Frieda Midnight Brunette

 *Beitrag enthält Werbung*

Ich habe von Natur aus mittelbraunes Haar, was im Sommer durch Sonneneinstrahlung und natürlicher Ausbleichung zu ausgewaschenen "Straßenköterbraun" wird. Ab und an töne ich sie dann mal, was aber recht selten vorkommt. Daher fand ich die Shampoo-Serie Midnight Brunette von John Frieda sehr interessant. Es soll durch Farbpigmente von Kakao und Nachtkerzenöl den natürlichen Braunton der Haare verstärken und vertiefen. 

Shampoo und Spülung befinden sich in optisch ansprechenden Standtuben, auf denen die Farbe braun in vielen Nuancen dominiert. Das Shampoo hat auch eine tiefbraune Farbe und lässt sich gut im Haar verteilen. Es wird empfohlen es gut 5 Minuten einwirken zu lassen. Die Spülung ist etwas heller, eher nougatbraun und soll auch die Farbpigmente vom enthaltene Kakao an das Haar abgeben. Ich habe beide Produkte nun gut 3 x wöchentlich über etwa 4 Wochen genutzt und bin leider nicht überzeugt. Meine Haarfarbe ist noch die Selbe. Die Haare glänzen etwas mehr in der Sonne, wo man vielleicht gerade mal eine tiefere Farbnuance mit guten Willen erkennen kann. Meine Haare fetten extrem schnell nach seit der Nutzung auch wenn sie sich weich, geschmeidig und gepflegt anfühlen, dadurch würde ich diese Pflegeserie nicht für Mischhaar empfehlen.

Jede Tube hat einen Inhalt von 250 ml und kostet je 6,00 Euro. Erhältlich in fast allen Drogeriemärkten. Die selbe Serie gibt es nochmal für blondes Haar mit dem Namen "Go Blonder".

Fazit: Die Idee eines Farbshampoo plus passender Spülung ist gut, nur sollten auch sichtbare Ergebnisse dadurch erzielt werden können. Ich werde wohl bei meiner handelsüblichen Tönung bleiben, da erhalte ich garantiert einen kräftigen schönen natürlichen Braunton. Wer von euch durfte denn auch testen und konnten euch die Produkte überzeugen?




Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Mitmach-Community "Brands you Love" für Testzwecke. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zu den Produkten handelt.




                                                            - Beitrag enthält Werbung - 


Mittwoch, 1. September 2021

Die Palmlilie

Ich hatte vor vielen Jahren von einer ehemaligen Nachbarin eine Palmlilie geschenkt bekommen. Ich wollte sie nicht wirklich, aber aus Freundlichkeit lehnte ich das Geschenk nicht ab. Ich pflanzte sie bei uns in den Steingarten und schenkte ihr ehrlich gesagt wenig Beachtung. Der Standort war für sie aber optimal gewählt und so wurde sie immer größer und blüht jedes Jahr satt mit vielen weißen Blüten. Daher steht diese Pflanze dieses Mal im Mittelpunkt in der Rubrik "Spannende Fakten aus dem Garten".


  • sie gehört zu den Spargelgewächsen
  • der Blütenstängel kann eine Höhe von 3 Metern erreichen
  • sie ist giftig für Hunde und Katzen
  • sie stammt aus Mittelamerika
  • Palmlilien sind ein Paradies für Bienen und Schmetterlinge
  • Naturmedizin: Die Wurzel hilft bei Durchfall, Bluthochdruck und Migräne
  • Seifen mit Palmlilienextrakt soll Neurodermitis heulen können
  • im Mittelalter fand man die Blüten sehr oft in den Haarkränzen der Braut
  • Aberglaube: Bricht der Blütenstängel bei Sturm ab, zeugt der Hausbesitzer ungewollt keine Kinder mehr 

Und wie immer kommt nun die Frage an euch Lesern, wer von euch wusste den alles über diese hübsche Gartenpflanze.

Jetzt nach so vielen Jahren bin ich doch echt froh, dass ich damals diese Palmlilie von meiner längst verstorbenen Nachbarin genommen habe. Ich denke, sie wäre hoch erfreut, wenn sie sehen könnte, wie schön und prächtig sie jedes Jahr blüht.


Sonntag, 29. August 2021

Advanced Genifique von Lancome

 *Beitrag enthält Werbung*

Mit steigenden Alter wächst mein Interessen an Seren, da diese hoch konzentriertere Inhaltstoffe haben. Dadurch bekommt die Haut mehr Nährstoffe die zur Regeneration notwendig sind. Derzeit nutze ich das Serum Advanced Genfique von Lancome - ein Produkt das doch schon im exklusiven Bereich angesiedelt ist. 


Der Glasflakon mit silberner Pipetten-Entnahme ist im schwarzen Farbverlauf gehalten, was sehr edel und hochwertig aussieht. Das Serum selbst hat eine leicht milchige Farbe und ist lotionartig. Es besteht aus Hyaluronsäure, Vitamin C und probiotischen Extrakten. Jeder einzelne Wirkstoff ist wichtig für die Hautregeneration. So fügt das Hyaluron der Haut Feuchtigkeit zu bis in die tiefsten Hautschichten, das Vitamin C regt die Kollagenproduktion an. Die probiotischen Extrakte stärken die Hautschutzbarriere.


Das Serum kann morgens und abends angewendet werden. Durch die Pipette ist eine hygienische Entnahme garantiert. Bereits 2-3 Tropfen reichen für das ganze Gesicht aus. Es ist sehr ergiebig. Es zieht sofort in die Haut ein, ohne einen Fettfilm zu hinterlassen. Die Haut fühlt sich auch nach Stunden noch weich und geschmeidig an. Ich nutze es jetzt gut 5 Wochen und stelle fest, dass sich meinen Konturen zum Hals schon fester anfühlen, wieder mehr Spannkraft haben. Auch ein Trockenheitsgefühl nach einem langen Arbeitstag stellt sich nicht ein. Die Faltentiefe ist noch die gleiche, hier verspricht der Hersteller aber auch erst sichtbare Erfolge - wenn der Flakon aufgebraucht ist. Und da das Serum sehr ergiebig ist, dauert das dann noch...ich denke mal 5-6 Monate. Es eignet sich für jeden Hauttyp, ich habe Mischhaut und vertrage es super. 

Der sehr ansprechende Flakon enthält 30  ml und kostet je nach Parfümerie um die 60-80 Euro. 
Fazit: Angenehmes Hautgefühl zu einem stolzen Preis. Alt werden wir alle, aber vielleicht kann man es doch mit solchen Mitteln ein wenig verlangsamen und die jugendliche Ausstrahlung der Haut bewahren. Und mal ehrlich, jede Frau freut sich doch über das Kompliment "Hey, du siehst toll aus für dein Alter", oder????



Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos für Testzwecke. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                                   - Beitrag enthält Werbung - 


Mittwoch, 25. August 2021

Gartenexot 2021 - 4. Update

Seit dem letzten Update sind wieder 7 Wochen vergangen. Die Pflanzen haben sich sehr gut gemacht und sind nun knapp 1 Meter hoch. Das wechselhafte nicht all zu warme feuchte Wetter scheinen sie zu mögen, denn sie haben doch recht viele gelbe kleine Blüten gehabt. Leider habe ich verpasst, diesen Moment als Foto fest zu halten. Auch wenn die zwei Tomatillos doch recht groß und kräftig geworden sind, habe ich auch mit Bangen ihren Wuchs beobachtet. Durch Starkregen und extremen Wind sind einige Triebe abgebrochen. Anscheinend hat es die Pflanzen nicht wirklich gestört, was mich aufatmen ließ. 


Aus den kleinen gelben Blüten haben sich über die Wochen Fruchtansätze gebildet. Sie erinnern optisch an die Lampionblume. Im Inneren wächst die Tomatillo heran. Im Gegensatz zur bekannten Physalis füllt sie im Optimalfall die komplette Hülle aus. Am Ende der Reifung platzt sie Schutzhülle und legt die Früchte frei. Wenn alles gut läuft, können sie die Größe eines Apfels erreichen....

....aber bis dahin dauert es noch eine Weile. Übrigens erhalten sie erst ihre violette Farbe nach der Ernte, wenn sie den Kontakt zur Pflanze verloren haben. Das macht doch neugierig, oder????


So, nun seit ihr mal wieder auf den aktuellsten Stand und ich hoffe, das ihr mir weiterhin die Daumen drückt, dass es wirklich zu einer Ernte kommt. 



Sonntag, 22. August 2021

Der Gewinner ist ermittelt

Gestern endete nun mein Gewinnspiel zum 10 jährigen Bloggeburtstag. Ich bedanke mich für die rege Teilnahme und fand es echt sehr interessant welche Beautymarke euer aktueller Liebling ist. Ich muss aber auch zugeben, dass ich einige Marke davon noch gar nicht kannte. Da sieht man doch, dass es wahnsinnig viele verschiedene Hersteller auf diesem Gebiet gibt. Aber nun Schluss mit dem Gerede, denn heute morgen wurde der Gewinner des großen Beautypakets, was verlost wurde, ermittelt. Und meine Tochter zog folgenden Namen:

An dieser Stelle gratuliere ich der lieben Stefanie recht herzlich. Sie bekommt gleich noch eine separate Mail von mir und dann macht sich dieses bunten Paket im Wert von 150 Euro auch schon auf den Weg zu der Gewinnerin. 

Alle anderen, die dieses Mal kein Glück hatten - lasst den Kopf nicht hängen und schaut regelmäßig hier vorbei. Denn es war nicht das letzte Gewinnspiel :-) 

Bleibt weiterhin meinen Blog treu, auf dem es auch in den nächsten 10 Jahren viele spannende Berichte über getestete Produkte geben wird...



Mittwoch, 18. August 2021

Dr. Best GreenClean Zahnbürsten

 *Beitrag enthält Werbung*

Upps, da bin ich wieder - und schon ist der Urlaub und die kleine Blogpause vorbei. Ich habe die Zeit mit meiner Familie wirklich genossen und während der letzten 2 Wochen sind so einige Testprodukte eingetroffen. Unter anderen die neuen nachhaltigen Zahnbürsten GreenClean der Marke Dr. Best. Eine klimaneutrale Zahnbürste die komplett aus nachwachsenden Rohstoffen besteht.

Die Zahnbürste setzt sich wie folgt zusammen. Der Griff ist aus Biokunststoff - dieser wird aus Holz und Zellulose hergestellt, natürlich aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Die Borsten bestehen aus Rizinusöl. Auch die Verpackung ist mehr als umweltfreundlich, aus Pappe und einem Sichtfenster - was mit einer Art Folie (auch hier wurde wieder Zellulose verwendet) versehen ist. Die komplette Verpackung kann über die blaue Papiertonne entsorgt werden, was wiederum recycelt wird.


 Die Zahnbürste hat die typische Dr. Best Form und klassische Borstenanordnung in kurz und lang für Zahnflächen und Zahnzwischenräume. Sie liegt gut in der Hand und reinigt die Zähne gründlich. Hier kann man qualitativ keinen Unterschied feststellen zu den gängigen Modellen aus reinen PVC-Griffen mit Kunststoffborsten.. Da sie noch recht neu auf dem Markt ist, gibt es sie aktuell nur in der Ausführung "mittel" und "weich". Farbtechnisch stehen rosa, grün, grau und blau zur Auswahl.

Preislich befindet sich die "grüne" Zahnbürste im gesunden Mittelfeld. So kostet das Stück um die 3,00 Euro und ist in allen gängigen Drogeriemärkten erhältlich.


Fazit: Das Konzept gefällt mir und die Zahnbürste reinigt gründlich meine Zähne. Wenn man bedenkt, dass mehr als 80 Millionen Menschen allein in Deutschland im Idealfall alle 12 Wochen (wie empfohlen) aus hygienische Gründen ihre Zahnbürste wechseln - landen im Jahr allein in unserem Land 320 Millionen verbraucht im Müll - ein riesiger Berg aus Plastik. Rechnen wir mal weiter...eine normale Zahnbürste aus Plastik wiegt ca. 25 g, bei 320 Millionen macht das 8000 kg Plastikmüll/pro Jahr. Eigentlich erschreckend, da hat sich Dr. Best wirklich auf einen neuen und vor allem guten Weg begeben.....Würdet ihr diese Zahnbürsten kaufen???



Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Mitmach-Community "Trnd". Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.


                                                                             - Beitrag enthält Werbung -



Sonntag, 1. August 2021

Gewinnspiel und Blogpause

Nun haben wir Anfang August und mein Blog ist im Juli 10 Jahre alt geworden. Wahnsinn, wie die Zeit vergeht....damals hätte ich nicht gedacht, dass aus einer spontanen Idee so ein Projekt entsteht. Mit den Jahren konnte ich mir eine große treue Leserschaft aufbauen. Wenn ich zurückblicke - kann ich doch mit Stolz sagen, dass ich bis heute knapp 950 Posts geschrieben habe, die sagenhafte 25 000 Kommentare bekommen haben. Die Besucherzahl geht richtig 2 Millionen, und das alles habe ich euch treuen Lesern zu verdanken. Und da 10 Jahre doch schon eine tolle Zahl ist, verlose ich unter euch allen ein buntes Beautypaket.

Es hat einen Wert von ca. 150 Euro und enthält diverse Artikel zum Thema Beauty, auch 1-2 Produkte für den Mann. Ich würde mich freuen, wenn ihr alle mitmacht. Denn nur euch haben ich es zu verdanken, dass ich noch immer motiviert und Spaß am Bloggen habe. Auch wenn es einige Male recht still hier war durch private Umstände, seit ihr mir doch immer treu geblieben. Die Gewinnspielfrage für einen Platz im Lostopf ist auch ganz einfach:

                      Was ist eure Lieblingsmarke im Beautybereich ????

Kommen wir zu den Teilnahmebedingungen:

  • beantwortet die Gewinnspielfrage im Kommentarfeld
  • ihr solltet euren Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben
  • seit Leser meines Blogs oder werdet es, die Folgemöglichkeiten findet ihr rechts in der Sidebar
  • ihr stimmt zu, im Falle des Gewinnes hier namentlich genannt zu werden
  • ihr werdet von mir per Mail kontaktiert, zwecks Adressabfrage für den Versand 
  • Teilnahme möglich bis 21.08.2021 um 24 Uhr


Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und drücke jeden einzelnen meiner Leser ganz fest die Daumen. Ich gehe jetzt in eine kleine Blogpause, wir haben Urlaub und die Kinder Ferien. Wir lassen gut 2 Wochen die Seele baumeln und genießen die Zeit als Familie.


Mittwoch, 28. Juli 2021

Mobile Luftreiniger

 *Beitrag enthält Werbung*

Nachdem nun die Kinder auch in diesem Schuljahr wieder die größte Zeit im Wechselunterricht bzw. Homeschooling unterrichtet wurden aufgrund der Corona-Pandemie, sollen ja nun zum nächsten Schuljahr alle Klassenräume mit Luftreiniger-Geräten ausgestattet werden. So soll ein geregelter Schulbetrieb ab September gesichert werden. Diese Geräte gibt es in verschiedenen Ausführungen für diverse Einsatzmöglichkeiten.


Die Geräte an sich sind recht groß und kompakt. In einem Gehäuse aus Kunststoff steckt ein kraftvoller Hepa-Filter. Bei dieser Art handelt es sich um einen Schwebstoff-Filter, er saugt Partikel von einer Größe von 0,1-0,3 Mikrometer auf, die in der Luft liegen. Dazu zählen Staub, Pollen, Bakterien und Viren. Die Filter sind enorm groß und haben dadurch auch eine starke Reinigungswirkung bzw. Aufnahmekapazität. Die eingefangen kleinen Partikel werden nicht wieder freigesetzt.


Diese Geräte werden je nach Ausführung durch ein Touchscreen Display bedient. Diese befindet sich meist oben. Bei Inbetriebnahme wird durch eine Zahl der Grad der Luftverschmutzung angezeigt. Je höher die Zahl, desto belasteter die Luft. Diese Zahleinheiten werden nochmals farblich dargestellt. Ist die Luft sehr stark verschmutzt erscheint ein roter LED - Balken, gelb bedeutet durchschnittliche Luftbelastung und grün - das die Raumluft komplett sauber ist. Je preisintensiver die Geräte sind, desto mehr Komfort bieten sie, z.B. kann dann zwischen verschiedenen Laufstärken gewählt werden, als nur Automatikbetrieb. Auch eine Timerfunktion ist vorhanden, sodass sie zum Beispiel in der Nacht ihren Dienst tun.


Sie laufen recht leise und schaffen je nach Motorleistung und Größe des Filters  die Luft eines Raum von 30m² in knapp 20 Minuten zu reinigen. Wenn der Filter verbraucht ist, wird es angezeigt. Je nach Häufigkeit der Nutzung ist dies meist nach 6 bis 8 Monaten der Fall.

Leider sind die Anschaffungskosten sehr hoch... so sind gute leistungsstarke Geräte erst ab 200 Euro erhältlich. Wenn man bedenkt, wie viele Klassenräume deutschlandweit in kürzester Zeit damit ausgestattet werden sollen, ist der Kostenaufwand für die Kommunen enorm.

Trotzdem hoffe ich, dass das Versprechen von der Regierung eingehalten wird und alles daran gesetzt wird, dass ab September überall ein normaler Schulbetrieb aufgenommen werden kann. Was den Kindern in den letzten 2 Jahren an Schulstoff verloren gegangen ist, ist erschreckend. So darf es nicht weiter gehen.

Ich werde hier bei uns im Salzlandkreis das ganze mit Adleraugen beobachten, sollten die Planung des Bildungsministeriums nicht so laufen, werden wir unseren persönlichen Luftreiniger der Schule spenden um die Kinder so weit wie möglich zu unterstützen.

Wie steht ihr zu diesem Thema? 



Dieser Beitrag enthält ein Modellbeispiel (Foto) zum besseren Verständnis, was mobile Luftfilter betrifft. 





                                                                                        - Beitrag enthält Werbung - 


Sonntag, 25. Juli 2021

Nicht niet- und nagelfest

Unser Eingangsbereich zum Haus haben wir liebevoll gestaltet, Blumenkästen und ein wenig Dekoration sollen es einladend wirken lassen. So habe ich mir vor Kurzem diese wunderschöne Solarlaterne im Vintage-Style gekauft. Sie wirft sobald die Dämmerung hereinbricht wunderschöne Lichtmuster auf die Fliesen. Am Tage dagegen wirkt sie in ihrem lichtblau wirklich sehr hübsch.

Nun betrachtet bitte die 2 Bilder uns sagt mir, was euch auffällt???


Richtig, die Lampe ist nicht mehr da....die Langfinger haben zugeschlagen. Von einen Tag auf den anderen war sie weg. Wann genau es passierte kann ich nicht mal sagen. So etwas macht mich extrem wütend. Was nicht niet- und nagelfest ist, wird heutzutage einfach mitgenommen. Früher verschwand ab und an mal ein Fahrrad am Supermarkt bei uns in der Kleinstadt - was dann ewig Gesprächsthema war. Aber jetzt nimmt es Überhand, man hört von vielen Leuten, dass ständig Dinge verschwinden - vor allem am Tage von den Grundstücken.

Ich bin ehrlich gesagt schon jeden Morgen erleichtert, wenn ich auf Arbeit fahren will und die Garage öffne, dass das Auto wirklich noch drin steht.

Anscheinend haben die Leute vor fremden Eigentum keinen Respekt mehr und bedienen sich einfach ohne nach zudenken. Ich besitze die Lampe in zweifacher Ausführung, habe nun aber Bedenken, wenn ich wieder eine aufstelle, dass sie das selbe Schicksal ereilt.


Habt ihr so etwas schon mal erlebt bzw. wurde euch mal etwas gestohlen???


Mittwoch, 21. Juli 2021

Die Himbeere

Wenn bei uns im Garten die Erdbeerzeit vorbei ist, reift bereits das nächste Obst zum Naschen - die Himbeeren. Wir haben einige Sträucher stehen, die durch ihre Optik den Komposthaufen nicht sichtbar machen. Und da diese leckeren kleinen Beeren nun in Kürze auf den Tisch kommen, ist die Himbeere diesmal das Thema in der Rubrik "Spannende Fakten aus dem Garten".


  • sie gehören zu der Gattung der Rosen aufgrund ihrer feinen Stacheln
  • bei optimalen Bedingungen kann sie 2 Meter hoch werden
  • im Mittelalter fand man sie vorwiegend in Klöstern
  • man unterscheidet zwischen Sommer- und Herbsthimbeere
  • die größten Anbaugebiete gibt es in Russland
  • bereits die Menschen in der Steinzeit wussten die Frucht zu schätzen
  • die Blätter als Tee verwendet helfen gegen Durchfallerkrankungen
  • sogar PMS (prämenstruales Syndrom) kann gelindert werden durch diesen Tee
  • im Mittelalter wurden durch starken Tee-Sud die Wehe ausgelöst durch erfahrene Hebammen
  • Aberglaube: Verbrennt man vertrocknete Himbeerblätter, zieht der Rauch das Glück an für den der das Feuer entfacht

Die Früchte des Strauches sind nicht nur lecker, sondern die Pflanze im Ganzen sehr interessant. Natürlich möchte ich auch heute wieder wissen, ob ihr alle Fakten kanntet. Des weiteren würde mich interessieren, ob ihr Himbeeren selbst im Garten habt oder regemäßig welche kauft und verzerrt?



Sonntag, 18. Juli 2021

Bio Moos-Salbe von Leafy

 *Beitrag enthält Werbung*

Die Kosmetikindustrie entdeckt immer mehr die hervorragenden Eigenschaften von Pflanzen, die der Haut gut tun. Seit Jahrzehnten gibt es Produkte mit Arnika, um nur mal ein Beispiel zu nennen. Seit einiger Zeit beobachte ich, dass immer mehr Anti-Aging Produkte Moos enthalten. Dies machte mich neugierig und probierte eine Creme mit diesen Inhaltsstoff aus. Die Bio Moos-Salbe der Marke Leafy.

Jedem ist bekannt, dass Moos wie ein Schwamm funktioniert und sehr viel Wasser speichert. So ist der Effekt auch in dieser Creme angesetzt. Der Bio-Moos-Extrakt dient als Feuchtigkeitsbinder in der Haut. Die Feuchtigkeit wird durch Hyaluronsäure, Aloe Vera und Coenzym Q10 zugeführt. Die Creme hat einen leichten grünen Farbton, was vom Moos kommt und ist fast komplett geruchslos. Sie hat eine recht weiche Konsistenz, dadurch lässt sie sich super auf der Haut verteilen und zieht zügig ein, ohne einen Fettfilm zu hinterlassen.

Der enthalten Moos ist  Bioqualität und wird in der Schweiz angebaut und verarbeitet. Die Verpackung ist recht schlicht gehalten, ein einfacher Glastiegel in Milchoptik mit einem Kunststoffdeckel der nochmals von einem Holzdeckel überdeckt ist. Salbe als Bezeichnung irritiert etwas, da es sich von der dünnen Konsistenz her eher um eine Creme handelt. Ich nutze diese Creme morgens wie abends und meine Haut fühlt sich sehr angenehm an, kein Spannen durch entstehende Trockenheit oder ähnliches. Sie ist weich und geschmeidig. Ob es die Falten mildert kann ich nicht sagen, da ich sie erst seit knapp 4 Wochen verwende.

Der Tiegel enthält 100 ml und kostet knapp 40 Euro. Klingt im erstem Moment recht teuer, aber sie ist sehr ergiebig. Nach Anbruch ca. 6 Monate haltbar. Erhältlich in diversen Beautyshops.

Fazit: Mein ersten Moos-Produkt in dieser Hinsicht, was ich auch nachkaufen würde. Wie sieht es bei euch aus, greift ihr auch lieber zu Artikeln, die Pflanzenextrakte enthalten, wenn ja welche???



Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos für Testzwecke. Bitte beachtet, dass es sich allein um meinen Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                                                - Beitrag enthält Werbung -


Mittwoch, 14. Juli 2021

Panda Lakritz aus Finnland

 *Beitrag enthält Werbung*

Was für den einen Gummibärchen sind, ist für mich Lakritz. Ich essen diese schwarze Süßigkeit unheimlich gern. Schon als Kind habe ich mich über eine Lakritzstange gefreut wie ein Schneekönig. Aber auch hier gibt es qualitativ doch recht große Unterschiede. Denn ein echtes Lakritz besteht aus Süßholzwurzel und nicht aus Aromen. Puren Genuss findet man bei der Firma Panda aus Finnland.


Die Marke stellt bereits seit 1921 diese Leckerei her. Seit dieser Zeit werden nur 4 Zutaten für diese weichen Lakritzröllchen benutzt, die da wären Melasse-Sirup, Weizenmehl, Süßholzwurzel und Anis. Allein damit wird ein intensiver kräftig herber Geschmack erzeugt. Es kommen keine Farbstoffe, Geschmacksverstärker oder ähnliches zum Einsatz. Sie haben die Form von kleinen Röllchen mit einer Länge von 2 cm und einen Durchmesser von 1 cm. Aufgrund der enthaltenen Wabenstruktur sind sie luftig leicht. 


Das Lakritz ist weich, sodass die Stücken regelrecht auf der Zunge zerschmelzen.  Im Gegensatz zu Gummitiere und Co. haben sie kein Fett. Der Melasse-Sirup aus Zuckerrohr hat viele gute Inhaltsstoffe wie Kalzium, Kalium, Eisen und Magnesium - alles wichtige Baustoffe für die Blutbildung. Auch ist hier der Zuckergehalt extrem geringer als bei normalen Zucker. Auch ein weiterer gesundheitlicher Aspekt hat Lakritz, es wirkt entzündungshemmend und stärkt das Immunsystem. Das Produkt ist  vegan .

Der Beutel mit 240 g kostet ca. 2,50 Euro. Die Marke bietet viele Lakritz-Varianten an, sogar mit Schokolade überzogen. Hier kann ich euch nur einen Besuch des Panda-Shops empfehlen. Aber Vorsicht, die haben noch viel mehr leckere Sachen im Sortiment ;-) 
Fazit: Ich weiß das Lakritz auch eine Süßigkeit ist, und man sie nur in Maßen naschen sollte. Das tue ich auch - und lege sehr viel Wert auf Qualität. Hier habe ich sie gefunden. Der Geschmack überzeugt einfach auf ganzer Linie.



Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos für Testzwecke. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                              - Beitrag enthält Werbung -




Sonntag, 11. Juli 2021

Abenteuer Zahnspange Episode 8

Nun sind wieder einige Monate ins Land gegangen und es ist Zeit euch den aktuellen Stand zum Abenteuer Zahnspange zu präsentieren. Nachdem beim letzten Termin absehbar war, dass sich nichts mehr tun würde in der Zahnstellung, begann der Rückbau. Zunächst wurde unten die Brackets und Drähte entfernt. Zum Glück ohne sichtbare Hinterlassenschaften wie Flecken auf den Zähnen oder Kariesansätzen. Damit ist es aber nicht zu Ende, denn die Zähne müssen weiter fixiert werden, sodass sie nicht wieder in ihre ursprüngliche Form zurück wandern. Für diese Fixierung gibt es verschiedenen Möglichkeiten.


Zum einen eine lose Spange, die Nachts getragen werden muss und einige Stunden über den Tag verteilt. Diese wäre Kassenleistung....aber wie ich meine Tochter kenne, würde sie mit so einem losen Teil doch recht schluderig umgehen und sie nicht regelmäßig tragen. Des weiteren wären immer wieder Folgetermine notwendig, um die Intaktheit der Spange zu sichern. Die zweite Variante ist ein Draht, der hinter der Zahnleiste angebracht wird, sprich die fest verankert ist. Diese Art der Fixierung kann bis zu 5 Jahre dort verbleiben und ist frei von Folgeterminen. Auch sieht es ansprechender aus, da sie nicht wirklich sichtbar ist. Natürlich ist diese ästhetische Variante mit Extrakosten verbunden, denn das zahlt die Kasse nicht.


Wir haben uns beide Varianten durch den Kopf gehen lassen und die Für und Aber diskutiert. Am Ende ist es dann die Drahtvariante geworden, die sich unsere Tochter Lara-Elaine auch gewünscht hat. Diese schlug dann mit knapp 170 Euro zu Buche. Wieder Kosten mit denen man nicht wirklich gerechnet hat. Aber gut....so läuft es nun mal.

In wenigen Wochen beginnt der Rückbau der oberen Zahnspange, mal sehen wie es da läuft und ob wir wieder tief in die Tasche greifen müssen. Das alles erfahrt ihr dann bei der nächste Episode zu unserem Abenteuer Zahnspange.

Gern könnt ihr die sieben vorangegangen Episoden hier noch mal nachlesen...

Mittwoch, 7. Juli 2021

Infrarot Thermometer von New York Biology

 *Beitrag enthält Werbung*

Jeder sollte ein Thermometer im Haus haben, meist sind dies in der heutige Zeit Infrarot Ausführungen. Diese sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden. So hatten wir unser erstes im Jahre 2016 zugelegt. Damals waren sie noch enorm groß, erinnerten eher an eine Laserpistole mit der die Polizei Geschwindigkeitskontrolle macht :-) Jetzt haben wir ein Gerät der Marke New York Biology, dass nicht mal halb so groß ist.

Mit einer Gesamtlänge von 15 cm und der schmalen Form liegt es sehr gut in der Hand. Das Display befindet sich in der Mitte und die Zahlen sind sehr gut ablesbar. Nach dem Einschalten ist es sofort betriebsbereit, die Messung kann auf der Stirn, wie auch im Ohr erfolgen.


Das Ergebnis wird innerhalb einer Sekunde angezeigt, ein leuchtender LED-Streifen im oberen Bereich unterstreicht das Messergebnis nochmals farblich. So steht grün für Normaltemperatur, orange für leicht erhöht und rot für Fieber. Die Messkappe kann bei Bedarf abgezogen werden, darunter befindet sich dann die Form für die Ohrmessung. Das Messergebnis weicht nur 0,2 Grad von einer Rektalmessung ab. 


Sobald die Messung erfolgt ist, gibt es einen Signalton - den kann man aber ausstellen, sodass das Gerät geräuschlos arbeitet. Ein weiteres Highlight ist das Speichermedium. Es können bis zu 35 Werte auf dem Gerät gespeichert werden, so hat man es leichter, den Verlauf des Fiebers zu beobachten. Betrieben wird es mit 2AA-Batterien, diese sind im Lieferumfang enthalten.

Preislich kostet das Gerät aktuell knapp 16,00 Euro, erhältlich unter anderen bei amazon .
Fazit: Das Gerät ist klein und kompakt, die Messung erfolgt zügig und ist sehr genau. Was will man mehr. Ich hoffe dennoch, dass es nicht all zu oft zum Einsatz kommen muss. Habt ihr ein Infrarot-Thermometer und messt ihr im Krankheitsfall eher klassisch die Körpertemperatur?




Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos für Testzwecke. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                                                       - Beitrag enthält Werbung - 




Mittwoch, 30. Juni 2021

Gartenexot 2021 - 3. Update

Nun sind wieder gut 5 Wochen ins Land gegangen und es ist an der Zeit euch den Verlauf des Gartenexoten zu präsentieren. Da die Temperaturen sprunghaft in die Höhe gingen seit Ende April hat sich bei den winzig kleinen 2 Tomatillo-Pflanzen wirklich was getan. Zum Vergleich nochmal das Bild vom 30.April 2021, aufgenommen im Gewächshaus.

Mitte Mai waren sie dann doch ein wenig größer und kräftiger, sodass der Umzug ins Freiland anstand. Sie bekamen eine sonnigen Platz am Gartenzaun. Und dann waren sie nicht mehr zu halten. Jetzt nach gut 4 Wochen im Beet, viel Sonne und genug Wassergaben haben sie einen regelrechten Wachstumsschub bekommen.


Sie sind fast 50 cm hoch, haben einen kräftigen Hauptstamm und dichte Verzweigungen. Bei idealen Voraussetzungen können sie bis zu 180 cm hoch werden, dann werde ich ihnen aber wohl zur Unterstützung eine Rankhilfe anbieten müssen. Wäre ja schade, wenn sie abbrechen. Fruchtansätze sind noch nicht zu sehen, aber das hat noch Zeit. Da die Haupternte der Tomatillos wohl erst im Herbst statt findet.

Und was sagt ihr? Diese zwei Pflanzen machen doch echt Hoffnung, dass der Gartenxot im Jahre 2021 doch noch von Erfolg gekrönt ist.



Sonntag, 27. Juni 2021

Mein Sommerlack 2021

 Beitrag enthält Werbung

Nun ist der Juni auch schon fast vorbei und die Sonne strahlt vom Himmel. Lange genug mussten wir auf wärmere Tage warten, der Frühling war einfach viel zu kalt. Nun tragen wir wieder Shirts und Kleider und auch an den Füßen wird das Schuhwerk luftig leicht. Und wie jedes Jahr gönne ich mir einen Nagellack für meine Füße. Dieses Mal fiel die Wahl auf die Marke essence. 


Ich habe mich für die Nummer 65 mit dem Namen Disco Fever aus der Serie shine last & go! entschieden, Dabei handelt es sich um einen warmen Bronzeton mit dezenten Glitter. Er wirkt nicht aufdringlich oder grell. Kann so mit jeder Sandale kombiniert werden. Bereits ein zweimaliger Auftrag gibt eine perfekte Deckung. Er trocknet recht schnell und ist langlebig. Erst nach gut 10 Tagen zeigen sich die ersten Schwachstellen an den Nagelspitzen. 


Allerdings ist er durch die enthalten Glitzerpartikel extrem hartnäckig beim Entfernen, da muss man dann doch schon einiges an Zeit investieren. Ansonsten bin ich mit der Qualität sehr zufrieden. 
Und wie immer stimmt das Preis/Leistungsverhältnis. Flasche mit 8 ml Inhalt kostet keine 2 Euro. Erhältlich unter anderen im dm Drogeriemarkt.

Und wie gefällt euch meine diesjährige Wahl? Trifft die Farbe euren Geschmack oder steht ihr in den Sommermonaten eher auf bunt und grell?




                                                  * Eigenkauf *


                                                     - Beitrag enthält Werbung -