Sonntag, 28. Februar 2021

Abenteuer Zahnspange Episode 7

Es ist doch schon eine Weile her, dass ich euch Neuigkeiten zum Abenteuer Zahnspange erzählt habe. Die letzte Episode war im Juli 2020. Große Veränderungen gab es nicht, wir schlugen uns die letzten Monate mit diesen blöden Spanngummis rum, die den Unterkiefer weiter nach vorne ziehen sollten. Der Plan war gut, leider der Erfolg nicht besonders groß. Der Kieferorthopäde verzog bei jedem Besuch nachdenklich das Gesicht und fragte, ob meine Tochter die Gummis auch wirklich täglich tragen würde. Ich  konnte die Frage eindeutig mit "Ja" beantworten.


Irgendwie kam der Unterkiefer nicht wirklich sichtbar nach vorn. So schlug er eine Röntgenaufnahme ihrer rechten Hand vor, da er den Verdacht hatte, dass sie nicht mehr groß wachsen würde mit ihren 14 Jahren. Dies sieht man an den Zwischenräumen der Fingergelenke - wenn dort noch Platz ist, wächst man noch. Sind die Abstände nicht mehr zu sehen, ist das Wachstum so gut wie beendet. 
Und die Röntgenaufnahme bestätigten es dann auch, die Wachstumsfugen sind so gut wie zu. Demnach passiert da nicht mehr viel. Wir wissen zumindest dass sie nicht größer als 167 cm wird :-) Ist ja auch recht interessant.

Die Zähne sind schön gerade geworden und nun geht es schon an den Rückbau. Somit hat sie die festsitzende Spange gerade mal 1,5 Jahre getragen. Am Ende der Behandlung sind wir dennoch nicht angekommen, denn nun müssen die Zähne für einen langen Zeitraum fixiert werden, damit sie in der Stellung bleiben. Und da gibt es auch verschiedene Möglichkeiten, diese stelle ich euch bei der nächsten Episode genauer vor. 

Wer jetzt erst meinen Blog im Netz gefunden hat, kann ihr die vorherigen Episoden nachlesen.

Kommentare:

  1. I hope everything is gonna be well.
    Have a nice day!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I also think that the result will be a complete success in the end.

      Löschen
  2. Wir hatten 4,5 Jahre unsere Freude daran . Daumen drück das ihr schneller damit durch seid :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bisher liegen wir sehr gut im Zeitplan, 4 Jahre waren angedacht am Anfang.

      Löschen
  3. Puh was für eine Odisee. 167 geht doch und ist zum Glück nicht zu klein auch wenn sie sicher vielleicht etwas größer werden möchte oder?!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich denke, sie ist damit zufrieden, ich selbst bin auch gerade mal 170 cm groß.

      Löschen
  4. Hallo Romy, wow das geht ja echt fix bei Euch!

    Mein Sohn trägt jetzt nur noch einen Draht, wir nähern uns auch dem Ende - sagen wir mal in 7 Jahren, denn keiner sagte uns vorher, wenn man eine Spange trägt, dass ein eingebauter bis zu 8 Jahren bestehen bleibt. Man lernt halt nie aus!

    Liebe Grüße Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja, wir sind ja auch nicht am Ende angelangt, wir kommen ja erst zum Draht.

      Löschen
  5. Super, dass es so gut läuft! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Vielen lieben Dank =) Auf dass es nächstes Jahr endlich besser wird :D

    Wieder ein interessanter Post zur Zahnspange. Ich hätte damals auch echt eine machen sollen, denn jetzt hab ich einen schiefen Zahn vorne xD Aber gut is auch irgendwo mein Markenzeichen *lach*. Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei meiner Tochter war es ja extrem, daher eine notwendige Behandlung.

      Löschen
  7. Guten Morgen Romy, ich habe auch einen schiefen Schneidezahn. Und irgendwie wurde das früher nie korrigiert. Auf jeden Fall klingt es recht aufwendig. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja es ist aufwendig, aber es war medizinisch notwendig.Komischweise hat ihr Bruder perfekte Zähne.

      Löschen
  8. Die Zahnspange ist wirklich ein Abenteuer und man muss sehr viel Geduld aufbringen. Euer Ergebnis bisher schaut sehr gut aus und ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg. Wir haben damals knapp 5 Jahre gebraucht. Liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mal sehen, wie lange es am Ende dann wirklich gedauert hat...

      Löschen
  9. Hauptsache, es hilft. Das mit dem Wachstum habe ich auch nicht gewusst, aber interessant.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. man kann vieles an den Handknochen ablesen, fand ich auch sehr aufschlussreich.

      Löschen
  10. Liebe Romy,
    daher das unserer ja erst 9 ist, habe ich noch Glück das er wächst. Ich bin gespannt wie das alles bei uns laufen wird.
    Liebe Grüße Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir haben erst später angefangen, da ihr einige Zähne gezogen werden mussten.

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.