Sonntag, 12. August 2018

DIY Sockelverkleidung

Wie in meinem Post zur Blogpause erwähnt, zeige ich euch heute, wie wir unseren Sockel unterm Hauseingang neu gestaltet haben. Grund dafür war, dass durch städtische Bauarbeiten unsere alte Verkleidung mit Betonplatten sehr in Mitleidenschaft gezogen wurde (sehr viele sind gebrochen) und wir es dadurch erneuern mussten. Dazu haben wir uns was ganz Besonderes einfallen lassen, was ich euch gern zeigen möchte.


Zuerst haben wir die alten unansehnlichen Platten entfernt und die Fläche grob neu verputzt, sodass sie einigermaßen glatt war. Danach haben wir Armierungsgewebe, umgangssprachlich Gage, aufgebracht, damit wir den Unterboden verdichten und somit eine bessere Haftung für die Folgearbeiten bekommen.


Nachdem wir dann eine schöne ebenmäßige Fläche geschaffen hatten, ging es direkt weiter. Es wurde mit einem Zahnspachtel großzügig Fliesenkleber aufgebracht. In den Kleber drückten wir dann Kieselsteine rein, einfach frei weg, ohne auf Form und Farbe der Steine zu achten - damit es natürlich erscheint, sogar die Kinder waren mit Begeisterung dabei.


Und bekanntlich schaffen viele Hände viel, sodass es eigentlich recht schnell ging, die ganze Fläche mit Steinen zu verkleiden. Wir mussten aber auch verdammt schnell sein, denn wir hatten uns nicht gerade das beste Wetter dafür ausgesucht. Heiße 30 Grad trockneten den Fliesenkleber so schnell, dass wir sehr flink sein mussten, die Kieselsteine zu platzieren :-)


Das Endergebnis begeisterte auf ganzer Linie. Am Ende wurde die ganze Fläche noch mit Klarlack überzogen. Zum Einem zum Schutz vor Wettereinflüssen wie Regen, Schnee und Sonneneinstrahlung. Des weiteren intensiviert der Lack die Maserungen und Farben der Steine.


Dadurch kommt es optisch noch viel besser zur Geltung. Ein leichter Glanz lässt die Steine richtig zum Blickfang werden. Alles in allen haben wir für diese Fläche gut 3 Tage gebraucht, schließlich mussten wir ja die Trocknungszeiten der einzelnen Schichten beachten.


Der ein oder andere fragt sich bestimmt, was uns diese DIY-Idee gekostet hat. Ihr werdet überrascht sein, aber es war nicht viel. Ein 25 kg Sack Putz- und Mauermörtel für knapp 5 €, eine 10 Meter Rolle Armierungsgewebe für etwa 20 Euro, ein 25 kg Sack Flexkleber für 10 Euro. Und die Steine haben uns gar nix gekostet, da wir sie selber am Saale-Ufer gesammelt haben, in etwa 100 kg, jeden einzelnen - Stück für Stück über Monate....


Gesamtkosten: keine 50 Euro, Zeitaufwand: ca 3 Tage für knapp 10 m².

Und was sagt ihr???? Schick, oder? Mal was anderes...uns gefällt es sehr. Und man ist stolz darauf, da man es selber gemacht hat, Stein für Stein ;-)


Es ist einzigartig....eben "Do it yourself".......




Kommentare:

  1. Hallo Romy,
    *wow seht das toll aus, ich steh auf Steinverkleidung.Dicker Daumen hoch ! LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir machen sehr viel mit Steinen, auch im Garten....

      Löschen
  2. Oh das war sicher eine fummelige Arbeit.Aber das Ergebnis sieht einfach klasse aus. Hat sich gelohnt!
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ging eigentlich recht schnell, haben knapp 3 Tage dafür gebraucht...

      Löschen
  3. Das sieht richtig klasse aus!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, freut mich sehr, dass es dir gefällt.

      Löschen
  4. Das ist ja wirklich sehr aufwendig! Ich dachte mir zuerst, ihr hättet Matten verwendet. Aber die Arbeit hat sich wirklich gelohnt, Respekt!
    LG
    Sabienes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir hatten uns solche Matten angeschaut, aber die Steine waren uns zu klein und auf diese große Fläche wäre das auch recht teuer geworden.

      Löschen
  5. Das sieht super aus, und die Kosten sind für das Ergebnis wirklich nicht teuer. LG Nancy :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die Ausgaben waren wirklich überschaubar und das Ergebnis ist ein Blickfang :-)

      Löschen
  6. Das gefällt mir richtig gut. Auf diese Idee wäre ich nie gekommen ☺️ das die Kinder fleißig mitgeholfen haben, kann ich mir sehr gut vorstellen. Wir haben in unserem Vorgarten auch sehr viele Kieselsteine und damit spielen sie immer sehr gerne...

    Sei lieb gegrüßt,
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. unsere Zwillis waren richtig bei der Sache und sind nun auch stolz auf ihre geleistete Arbeit.

      Löschen
  7. Wow, das sieht echt super aus. Wahnsinn, dass es so erschwinglich war. Es hat viel Zeit gekostet, aber ihr geht sicher jedes Mal vorbei und erfreut euch an eurer Arbeit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das stimmt, ich erfreue mich jedes Mal wieder über den Anblick und es war echt günstig...

      Löschen
  8. Das sieht super aus. Große klasse . gefällt mir sehr gut :))Und weil es selbst gemacht ist . Doppelt so gut;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  9. Ohja war echt alles lecker =)

    Ein interessanter Post =) Und das Ergebnis sieht echt chic aus, gefällt mir auch sehr gut. Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hoffentlich hält es auch, bin auf den ersten Winter gespannt :-)

      Löschen
  10. Es ist echt toll geworden und da ich zur Familie gehöre, konnte ich auch schön mit den Händen drüber gleiten und nicht nur die Pics vom Block begutachten.
    Tolle Arbeit Schwestetchen ;-) !!!!

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. in Natura sieht es wirklich noch besser aus, hättest ja auch mit helfen können ;-)

      Löschen
  11. Mir gefällts. Es ist sehr schön geworden 😊

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ihr seit ja wirklich alle begeistert, dass erstaunt mich dann doch...

      Löschen
  12. Das sieht toll aus und wäre auch noch was für meine Linkparty am nächsten Dienstag.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, das wäre toll, wenn ich da mal dabei sein dürfte...

      Löschen
  13. Guten Morgen Romy, das sieht super aus. Ich mag es, mit Naturmaterialien zu arbeiten. Toll! Ich wünsche Dir eine schöne Woche. Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. geht uns auch so, daher gestalten wir unseren Garten auch komplett selber, ohne Kunststoff oder ähnliches...

      Löschen
  14. Wow das sieht richtig schön und professionell aus. 😍

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da haben wir "Laien" uns doch sehr gut angestellt :-)

      Löschen
  15. Huhu Romy,

    das ist ja mal eine tolle Idee. Gefällt mir richtig gut und dass die Steine selbst gesammelt sind, macht die Sache zu etwas ganz Besonderem. :D

    Einen guten Wochenstart und herzliche Grüße - Tati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hat recht lange gedauert, die Steine zusammen zu bekommen, aber so ist das Ergebnis einfach einzigartig...

      Löschen
  16. Wow das sieht echt Klasse aus
    Liebe Montagsgrüße leane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es freut mich sehr, dass es dir so gut gefällt...

      Löschen
  17. Das sieht so toll aus! Ich bin schwer begeistert!
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mich begeistert, dass es wirklich so geworden ist, wie wir es uns vorgestellt haben.

      Löschen
  18. Ui, das ist ja super geworden! Aber da habt Ihr ja sicher lange Steinchen sammeln müssen - darf man denn die Strand-Steinchen so säckeweise wegschleppen? xD Als Kind war ich da am Rhein-Ufer aber auch immer gut dabei =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir haben ja über Monate gesammelt, immer mal so 10 - 30 Stück pro Spaziergang, hat eine Weile gedauert;-)

      Löschen
  19. Sieht sensationell gut aus, liebe Romy! Und ihr habt wirklich extrem fleißig Steine gesammelt! Großartig :-)
    Herzliche Grüße, Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freut mich, dass du begeistert bist, hat uns auch 3 Urlaubstage gekostet :-)

      Löschen
  20. DIY trifft es auf den Kopf, sieht genial aus. Ich habe mal ein haus gesehen, die hatten ihren Sockel mit Baumscheiben verkleidet, das war auch ein richtiger Blickfang. LG Steffen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das stellen ich mit auch richtig toll vor, wo war denn das? Würde ich mir gern mal anschauen...

      Löschen
  21. Ah, jetzt weiß ich auch, warum ihr kaum Zeit hattet zum Kaffee trinken, als ihr bei uns wart. Wenn wir euch mal wieder besuchen, kann ich mir dieses Kunstwerk ja life anschauen. Finde ich richtig toll. Bis bald, Delia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ihr könnt ja kommen, wenn bei uns Herbstferien sind, da haben wir dann etwas mehr Zeit ;-)

      Löschen
  22. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen! Man sieht wie viel Arbeit darin steckt, die ganzen Steine anzubringen. Wirklich toll.
    Viele Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, es waren wirklich wahnsinnig viele Steine :-)

      Löschen
  23. Hey Romy,
    ..eine wirklich gelungene DIY-Idee. Wenn man Eigentum hat kann man sich eben so richtig ausleben und seine Wünsche und Ideen verwirklichen.
    herzliche Grüße Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt, das ist das Gute an einem Eigenheim. Auch die Nachbarn finden es schick...

      Löschen
  24. Das sieht ja richtig toll aus, ein echter Hingucker
    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. man kann mit einfachsten Sachen wirklich was tolles zaubern :-)

      Löschen
  25. Wow ist das das toll geworden !
    Liebe Grüße Margit

    AntwortenLöschen
  26. Wow, das Ergebnis ist der Wahnsinn! Was für eine tolle Idee! War bestimmt viel Arbeit, die ganzen Steine anzubringen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es ging eigentlich recht zügig, hatte auch gedacht, das es ewig dauern würde...

      Löschen
  27. Das sieht wirklich super aus, tolle Idee 👍
    Liebe Grüße Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vor allem preisgünstig mit einem Mega Effekt ;-)

      Löschen
  28. Was für eine tolle Idee!
    Danke für den interessanten Beitrag. :)

    Liebe Grüße,
    Lara
    http://www.likethewayidoit.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielleicht probierst du es einfach aus, ist gar nicht so schwer. Kann man auch im Innenbereich machen,nimmt man eben kleinere Steine :-)

      Löschen
  29. wow das sieht wirklich klasse aus!

    Liebe Grüße,
    Yvonne von willascherrybomb.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, ich freue mich sehr über deine lieben Worte.

      Löschen
  30. Wow, sieht das toll aus! :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / Goldzeitblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bisher waren alle begeistert, die es gesehen haben :-)

      Löschen
  31. Liebe Romy,
    das sieht richtig schick aus und ist euch super gelungen.
    Hätten wir die Möglichkeit sowas auch zu machen, würden wir es sicherlich auch machen.
    Liebe Grüße Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es würde mich sehr freuen, wenn der ein oder andere sein Haus mit unserer DIY-Idee verschönern würde.

      Löschen
  32. Hui, eure Sockelverkleidung ist toll geworden!

    XOXO

    Sissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. erfreue mich jeden Tag auf´s Neue an ihr ;-)

      Löschen
  33. Das ist wirklich sehr schön geworden *-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es freut mich wirklich sehr, dass es euch allen so gut gefällt.

      Löschen
  34. Woow, welch eine Fleißarbeit...und es schaut so klasse aus.Herzlichen Glückwunsch zum September Award- Der kleine Blog!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankeschön, hab mich wirklich wahnsinnig gefreut, dass ich gewonnen habe ;-)

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.