Mittwoch, 10. April 2024

Ein alter Judenfriedhof

Mein erster Urlaubsausflug nach Ostern! Ich war mal wieder unterwegs und habe einen alten Judenfriedhof entdeckt. Dieser liegt mitten in der Pampa und ist von Feldern umgeben. Eine dicke hohe Bruchsteinmauer versperrt den Blick und ein verschlossenes Tor verweigert einem den Zutritt. Aber die Neugierde siegte, sodass ich die über 2 Meter hohe Mauer erklimmt habe um einen Blick zu erhaschen und Fotos machen zu können.


Laut meiner Recherche wurde er bereits 1620 angelegt und umfasst ca. 245 dokumentierte Gräber. Leider wurde er in den letzten hundert Jahren mehr als 10 mal geschändet, das letzte Mal im Jahre 2014. Dabei wurden Grabsteine umgeworfen und Inschriften bis zur Unkenntlichkeit zerkratzt. Da wundert es mich nicht, dass ein massives Tor einem den Eintritt verweigert.


Ein ehemaliges Schloss in der Nähe, was abgetragen wurde im Mitte des 19. Jahrhunderts, diente als Steingeber für die massive Schutzmauer, gespendet durch den damals regierenden Fürsten der Gegend. Leider konnte ich nur Fotos von der Mauer aus machen, auf der ich mich mit wackeligen Beinen bewegte, da der Friedhof nach Jahrhunderten nun viel tiefer liegt als die Felder, die ihn umgeben. Da ich die 3,5 Meter hohe Mauer von der Innenseite her nicht wieder hätte überwinden können.


Das Areal ist erstaunlich gepflegt, so ist die gut 3000 m² Grabfläche nicht überwuchert. Man kann jeden Stein sehr gut erkennen. Hohe Bäume zwischen den Gräbern zeigen, dass die Natur sich aber trotzdem langsam zurück holt, was ihr gehört. Ob es auch eine Trauerkapelle gab, konnte ich leider nicht in Erfahrung bringen bei meiner Recherche.


Alle Gräberinschriften sind Richtung Osten ausgerichtet, so wie es im Judentum Brauch ist. Dieser Brauch besagt, dass die Gebeine Richtung Jerusalem zeigen müssen um die Auferstehung zu ermöglichen. Nach dem ich eine waghalsige Umrundung auf der Mauer mit Überwindung von Baumästen hinter mir hatte, musste ich den Rückzug antreten, da sich der Wind sehr stark aufmachte. Ich hätte euch unheimlich gern noch mehr Fotos gezeigt, aber es war einfach am Ende zu gefährlich, da nicht eine Menschenseele in der Nähe war, falls ich abgestürzt wäre.


Ich hoffe ihr habt Verständnis dafür, dass ich euch nicht den genauen Standpunkt des jüdischen Friedhofes hier mitteile. Ich möchte nicht, dass es aufgrund meines Berichtes darüber, zu einer erneuten Schändung dieser Totenstätte kommt.






Sonntag, 7. April 2024

Neues von Athos Natural aus Griechenland

*Beitrag enthält Werbung*

Im Oktober 2017 hatte ich euch die Firma Athos Natural aus Griechenland vorgestellt. Eine Marke, die hochwertige Naturkosmetik herstellt, die als Basis Olivenöl und Kräuter nutzt. Meine ersten Erfahrungen damit könnt ihr hier nochmal nachlesen. Jetzt wurde das Sortiment um einige Artikel erweitert und ich kam wieder in den Genuss, diese Neuheiten ausgiebig zu testen. Die Qualität überzeugt auf ganze Linie und so möchte ich sie euch nicht vorenthalten.

Athos Natural ist sich, was die Aufmachung der Verpackungen angeht treu geblieben, schlicht und praktisch. Denn es kommt ja schließlich auf den Inhalt an. Ab nun schauen wir mal genauer auf die einzelnen Produkten. Den Auftakt macht die Natural Bodycream in der Duftnote Spring. Sie besteht aus Olivenöl, Mandelöl, Sonnenblumenöl, Sesamöl, Sheabutter und wertvollen Meeresmineralien. Sie versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und macht sie weich und geschmeidig. Aufgrund des hohen Anteils an Ölen sehr gut geeignet für extrem trockene Haut. Sie zieht enorm schnell ein, ohne einen Fettfilm zu hinterlassen. Die Duftnote Spring ist ein Hauch aus Blumen und Blüten, leicht feminin und dennoch familientauglich. Der schlichte weiße Tiegel enthält 200 g und ist für knapp 18 Euro zu haben. Es gibt diese Körpercreme in 7 verschiedenen Duftvarianten, eine davon ist sogar geruchsneutral, für sehr empfindliche Haut. Die Auswahl ist ausreichend. 

Weiter geht es mit einer 24 h Gesichtscreme mit dem Namen Helichrysum (Strohblume), was sich auf den Inhaltsstoff bezieht. Das Öl der Strohblume wirkt entzündungshemmend und verlangsamt die Hautalterung. Aprikosenöl, Olivenöl und Sanddornöl liefern die Feuchtigkeit. Ergebnis ist gesunde pralle gut genährte Haut. Sie eignet sich hervorragend für die Pflege von Problemhaut mit Akne, Neurodermitis oder Schuppenflechte. Der hygienische Pumpspender enthält 50 ml und kostet aktuell 22 Euro. 

Die Hyper Crystal Face Cream enthält eine völlig neue Ansatzweise der Verarbeitung von Inhaltsstoffen, denn diese werden bei extrem tiefen Temperaturen kristallisiert, so sind sie kraftvoller und effektiver. Das enthaltenen Olivenöl, Sesamöl, Mandelöl, Kamillenöl, um nur einige zu nennen dringen so tiefer in die Hautschichten ein und entfalten dort ihre Wirkung. Dadurch erscheint nach regelmäßiger Anwendung die Haut praller und Falten werden gemildert. Geeignet für alle Hauttypen. Auch als Make-Up Unterlage sehr empfehlenswert. Preislich schlägt der 50 ml Pumpspender mit 24,50 Euro zu Buche .

Und wenn wir gerade im Anti-Aging Bereich sind, darf ein Augenserum natürlich auch nicht fehlen. So besteht der aktuelle Neuzugang aus einer mikroverkapselten Ölmischung auf Basis von Argan, Hagebutte, Jojoba und Granatapfel, gepaart mit hochwertigen Meeresmineralien.. Diese Mischung pflegt und polstert die zarte dünne Haut um die Augenpartie auf und beugt die Entstehung von feinen Linien und Falten vor. Bereits 1-2 Tropfen reichen aus und eine abendliche Anwendung wird empfohlen. Die kleine Flasche enthält 10 ml und ist für 28,00 Euro zu haben. 

Und wer sehr gern Seren nutzt, dem empfehle ich das Anti-Aging Cream Serum für das ganze Gesicht. Auch hier stehen all die oben genannten Öle wieder im Vordergrund und sind hochkonzentriert. Zusätzlich wird Mastix, ein Baumharz beigemengt, was seit Jahren für seine starke antioxidative Wirkung bekannt ist und sich bereits einen solide Namen in der Naturheilkunde gemacht hat. Es wirkt zusätzlich regenerierend und stimulierend auf die Zellwände der Haut. Das Serum ist ergiebig und sehr reichhaltig, daher als Nachtpflege nur zu empfehlen. Der Pumpspender enthält 60 g und kostet auf der Website derzeit 48,00 Euro.  

An dieser Stelle möchte ich nochmal betonen, dass alle Produkte der Marke Athos Natural ohne Konservierungsstoffe, Parabene, Erdöle, Emulgatoren und PEG´s sind. Auf Tierversuche jeglicher Art, wird seit Gründung der Marke verzichtet. 

Das gesamte Sortiment könnt ihr euch direkt im Shop von Athos Natural anschauen, es ist wirklich sehr vielseitig.

Fazit: Die Produkte haben mich damals überzeugt und auch die Neuzugängen konnten auf ganzer Linie punkten. Hier zeigt sich mal wieder, dass Naturkosmetik sich immer weiter entwickelt und immer mehr Aufmerksamkeit bekommt, was mich persönlich sehr freut. Macht euch die Marke bzw. die Produkte neugierig????


Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos für Testzwecke. Bitte beachtet, das es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zu den Produkten handelt.



                                    - Beitrag enthält Werbung -



Mittwoch, 3. April 2024

Lóreal Telescopic Mascara

*Beitrag enthält Werbung*

Ich trage eigentlich täglich Mascara, ich mag es einfach, wenn ich meine Augenpartie etwas mehr betone. Nutze dafür aber nur Brauntöne, weil ich diesen natürlichen Look mehr mag - leider bietet nicht jede Marke diesen Farbton an. Jetzt hatte ich die Möglichkeit die neue Telescopic Mascara von Lòreal zu testen, diese ist aber nur in Schwarz erhältlich. So erklärte sich gleich meine 17-jährige Tochter bereit, sie zu nutzen.

Die Tube ist recht schlank gehalten und wird zur Standfläche hin etwas dicker. Die Bezeichnung und Beschriftung ist in Gold gehalten. Alles in allem ein stimmiges Design. Die Bürste besteht komplett aus Kunststoff. Der kleine Kamm, der die Farbe aufträgt ist mit Mikroborsten besetzt, was ein exaktes Auftragen ab dem Wimpernrand garantiert.


Die tiefschwarze Farbe wird gleichmäßig abgegeben und trennt die einzelnen Wimpern sehr gut. Bereits ein einmaliger Auftrag reicht völlig aus um Länge und Volumen zu erzeugen. Bei einem zweiten Auftrag würde man wahrscheinlich noch viel mehr rausholen können. Die Vorher/Nachher Bilder zeigen es sehr gut (einmaliger Auftrag).





Die Farbe hält den ganzen Tag und lässt sich abends mit einem milden Gesichtswasser wieder restlos entfernen. Die tönende Farbe ist sehr cremig und völlig geruchslos. Geeignet auch für empfindliche Augen und Kontaktlinsenträger.

Die Mascaratube hat einen Inhalt von 9 ml und kostet in etwa 14 Euro. Erhältlich in diversen Drogeriemärkten. Haltbar nach Anbruch 6 Monate. 

Dieses Mal lasse ich meine Herzbewertung weg, da ich mir die Inhaltsstoffe nicht genau angeschaut habe. Denn mein Tochterherz ist dermaßen von dieser Wimperntusche angetan, sodass sie mir regelrecht verboten hat, sie ihr am Ende madig zu machen, aufgrund evtl. enthaltener bedenklicher Inhaltsstoffe. Ich kann ihre Ansicht auch nachvollziehen, denn mit 17 Jahren war mir das damals auch völlig egal was drin war, Hauptsache das Produkt bzw. das Ergebnis hat mich begeistert. 

Fazit: Ihre Wimpern sehen toll aus, die Länge und der Schwung wird schön betont. Und wenn das Kind glücklich ist, dann bin ich es auch. Welche Marke nutzt ihr bei Wimperntusche und muss es immer schwarz sein???



Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos für Testzwecke. Bitte beachtet, dass es sich allein um unsere Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt. 



                                 - Beitrag enthält Werbung -



Mittwoch, 27. März 2024

Frohe Ostern

Noch ein paar Tage und das diesjährige Osterfest steht vor der Tür. Das Wetter ist super und der Frühling hat endlich Einzug gehalten. Ich bin bei den letzten Vorbereitungen, damit es ein paar schöne Tage werden. Mit der Dekoration bin ich fast durch, der Speiseplan steht und die leckeren Süßigkeiten und gefärbten Eier für die Kinder sind besorgt. Auch wenn sie nun 17 Jahre alt sind bestehen sie darauf die Tradition aufrecht zu erhalten und am Sonntagmorgen versteckte Eier zu suchen 😆 und natürlich erfülle ich ihnen diesen Wunsch.

Ansonsten steht recht viel auf dem Plan, eine Geburtstagsfeier im Familienkreis, mein eigener Geburtstag (es jährt sich mal wieder der ewige 29. Geburtstag 😜) und das jährliche Angrillen wird vollzogen. Karfreitag muss ich zwar noch arbeiten, was die Gesundheitsbranche nun mal so mit sich bringt, aber die anderen Tage genieße ich die freie Zeit und hoffentlich mit schönen Wetter.

Ich wünsche euch, euren Familien und Freunden ein wundervolles Osterfest und einen fleißigen Osterhasen. Lasst es euch gut gehen und genießt dieses super lange Wochenende. Macht, was euch Spaß macht, vielleicht einen Kurzurlaub oder einfach mal die Seele baumeln lassen im eigenen Garten. Was auch immer bei euch auf dem Plan steht, ich drücke euch die Daumen - das es einfach perfekt wird. 




Sonntag, 24. März 2024

Mein dritter Kreativ Award

Ich freue mich gerade so richtig, denn ich habe meinen 3. Kreativ Award gewonnen, bei der lieben Elke von "Ein kleiner Blog" . Dort wird in regelmäßigen Abständen eine Linkparty veranstaltet in der man sich mit Blogbeiträgen bewerben kann. Das Thema ist dabei egal, ob Kreatives, Fotoaufnahmen, DIY oder Rezepte. Dann kann von anderen Lesern fleißig gevotet werden, was ihnen am Besten gefällt.


So hatte ich dieses Mal, meinen Blogbericht über die Saale im Winter eingereicht und siehe da, es hat den meisten Lesern angesrochen und sie stimmten dafür ab. 2018 habe ich meinen ersten Award gewonnen für die Sockelverkleidung unseres Treppenaufganges mit Kieselsteinen. Der 2. folgte 2022 für unserer Badewannen Armatur-Verkleidung mit uralten Schiefer-Platten. 
Und dieses Mal, war es eben die Fotostrecke über die Saale, der Fluss - der durch unseren Ort fließt und wirklich schöne Ecken/Ansichten zu bieten hat, auch im Winter.


Ich bedanke mich an dieser Stelle bei allen, die für mich abgestimmt haben. Und wer jetzt neugierig geworden ist oder vielleicht selber Lust hat, mal bei dieser Linkparty mit zumachen, dem empfehle ich einen Besuch bei Elke und ihrer Website . Sie freut sich sehr über jeden einzelnen Teilnehmer.

Die unter euch die neugierig geworden sind auf die zwei oben genannten Projekte, hier die Links dazu. Natürlich auch zu der Fotostrecke von der Saale. Evtl. hat ja jemand Lust es einfach nach zumachen. 


Die Saale im Winter


Aller Guten Dinge sind bekanntlich Drei, aber vielleicht versuche ich in naher Zukunft nochmal mein Glück, denn es fühlt sich gut an, diesen Award zu gewinnen ;-)