Mittwoch, 16. Juni 2021

Trinkbrunnen für Katzen

 *Beitrag enthält Werbung*

Das man seinen Vierbeinern immer frisches Trinkwasser anbieten muss, ist selbstverständlich. Es wird sogar als Hinweis auf die Packung jeder Futterart gedruckt. Bisher tranken unsere Katzen meist aus einem Becher, und das nicht gerade oft. Man musste sie regelrecht zum Trinken anregen. Nun haben wir einen Trinkbrunnen in Gebrauch, der die Katzen magisch anzieht.

Der Brunnen wird per Strom betrieben, er besteht aus unbedenklichen Kunststoff. Er umfasst 1500 ml. Im Inneren befindet sich eine Pumpe inkl. Kohlefilter. Das Wasser wird dadurch ständig umgewälzt und bleibt sauber und frisch. Die Stromzuleitung ist 150 cm  lang, so hat man doch einen recht großen Spielraum, wo man das Gerät aufstellt. Bei uns steht der Brunnen im Bad auf den Fliesen. Oben ist ein kleiner Schmetterling, seine Flügel geben das Wasser durch vier Ausgänge wieder ab. Es ist aber auch eine Bedienung ohne Schmetterlingsaufsatz möglich, dadurch läuft das Wasser dann an der bauchigen Stelle ab, wie bei einem kleinen Wasserfall. Es plätschert leicht, was sich sehr angenehm anhört. 

Dadurch dass das Wasser stets in Bewegung ist, muss man den Brunnen nur einmal die Woche gründlich säubern und mit frischen Wasser befüllen. Das Material ist sehr robust und kann dadurch auch in der Spülmaschine gereinigt werden. Die Katzen waren am Anfang recht skeptisch, aber nahmen es dann an und trinken nun häufiger als vorher. Er eignet sich auch sehr gut für kleinere Hunderassen aufgrund des recht hohen Wasservolumens.

Es gibt ihn in blau wie hier vorgestellt, aber auch in rosa. Preislich bewegen sich solche Geräte bei 30 Euro. Eine riesen Auswahl findet man bei amazon .

Fazit: Flüssigkeitsaufnahme ist für Katzen/Hunde genau so wichtig wie für uns Menschen und durch solche Geräte, die optisch sehr hübsch sind, kann man doch den ein oder anderen Vierbeiner zum Trinken motivieren. Könnt ihr euch vorstellen, solch einen Trinkbrunnen aufzustellen?



Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos für Testzwecke. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                                         - Beitrag enthält Werbung -


Mittwoch, 9. Juni 2021

Der Rhododendron

Jetzt fast Mitte Juni steht bei uns im Garten alles in voller Blüte, was sehr hübsch anzusehen ist. Jeden Morgen fällt mein erster Blick auf den Rhododendron, der direkt vor unseren Küchenfenster steht. Seine üppige Blütenpracht zaubert mir in aller Frühe ein Lächeln ins Gesicht. So ist dieser Blütenstrauch das heute Thema in der Blogreihe "Spannende Fakten aus dem Garten".

  • es gibt mehr als 1000 verschiedenen Arten
  • sie zählen zu der Familie der Heidekräuter
  • fast alle sind nur auf der Nordhalbkugel zu finden, nur 2 Arten sind in Australien beheimatet
  • sie mögen jedes Klima, man findet sie in Meeresnähe aber auch im Gebirge bis 5000 m
  • die Stauden sind giftig, auch wenn in manchen Ländern daraus Honig gemacht wird
  • die erste Zeichnung der Pflanze in Europa stammt von 1753
  • in anderen Ländern werden die Wurzeln genutzt in der Medizin, sie werden zur Fiebersenkung eingesetzt
  • es laufen große Studien mit der Pflanze in der Krebs- und Antibiotikaforschung
  • in China ist der Rhododendron das Glücksymbol
  • Aberglaube: weiße Blüten in der Natur zeigen angeblich eine unterirdische Goldquelle an

10 recht interessante Fakten in meinen Augen und nun wieder die Frage an euch - wer wusste alles? Auch würde mich neugierig machen, ob ihr auch solch wunderschönen Pflanzen in eurem Garten habt.


Sonntag, 6. Juni 2021

Kollagen Drink von AlpFyre

 *Beitrag enthält Werbung*

Kollagen sind sehr wichtig für den Körper, nicht nur im Beautybereich - was ja jetzt total angesagt ist im Anti-Aging Segment. Kollagen sind lebenswichtig für unser Knochengerüst, aber auch für ein gesundes Knorpelgewebe. Und da ich sehr oft Probleme mit meinen Schultergelenke habe, greife ich auf Kollagenprodukte zurück. Meist in Kapselform, aber jetzt aktuell als Trinkampullen der Marke AlpFyre.

Eine Ampulle enthält 25 ml und wird täglich verzehrt. Der Kollagendrink setzt sich zusammen aus Kollagenpeptide, Biotin, Zink, Vitamin C, Hyaluronsäure, Vitamin E, Glucosamin und diversen Alpenkräuter wie Brennessel, Edelweiß, Salbei, Melisse, Thymian, Malve und Kamille. Man deckt mit einer Einnahme pro Tag seinen Bedarf an Vitamin E, C und Biotin. Farblich hat es einen kräftigen Rotton und ist sehr dickflüssig. 


Die kräftige Farbe stammt von dem beigefügten Beerenpulver aus Aronia- und schwarzen Johannesbeeren. Als Süßungsmittel wurde Stevia beigefügt. Man kann die Ampulle pur zu sich nehmen oder mit Wasser verdünnt. Und hier kommen wir auch schon zum Geschmack. Meins ist es nicht, es schmeckt am Anfang sehr süßlich, aber mit einem extrem bitteren Nachgeschmack, der sich noch über Stunden auf der Zunge hält. Die ersten 2-3 Mal ging es, dann musste ich mich regelrecht durchringen, es zu mir zu nehmen und gab immer mehr Wasser hinzu. 
In wie weit es der Haut hilft kann ich nicht sagen, da ich keinen nennenswerten Unterschied feststellen konnte, hier lag bei meinem Test aber auch nicht das Augenmerk, da ich es eher zur Unterstützung meiner Gelenke nutzte.

Preislich ist so eine Kur nicht gerade günstig. Die Packung mit 28 Ampullen kostet knapp 80,00 Euro. In diesem Segment gibt es viele Hersteller in allen Preislagen.
Fazit: Die Zusammensetzung gefällt mir, ich füge meinen Körper notwendige Nährstoffe zu, nur sollte der Geschmack auch stimmen. Wenn ich mich regelrecht durchwinden muss zur Einnahme, bringt mir das kein Wohlbefinden. So wie es aussieht, werde ich wohl weiterhin Kollagen in Kapselform verwenden. Habt ihr solche Drinks schon mal ausprobiert und wie haben sie euch geschmeckt?



Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos für Testzwecke. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                                             - Beitrag enthält Werbung -


 


Mittwoch, 2. Juni 2021

Individuelle Solar - Hausnummer

 *Beitrag enthält Werbung*

Irgendwie zieht mich derzeit alles magisch an, was durch Solarkraft leuchtet. So habe ich zig verschiedenen Laternen und Lampen in meinen Garten. Nur unser Hauseingang wirkte noch recht trostlos. Aber nun habe ich auch dort einen richtigen Blickfang, der dank Solar Licht und Farben ins Spiel bringt. Heute geht es um ein eine beleuchtete Hausnummer, die individuell gestaltet werden kann.

Hierbei handelt es sich um ein eine hochglänzende Kunststoffplatte in schwarz. Sie misst 25 x 18 cm und ist sehr flach. Die Solarzellen befinden sich auf der Oberseite. Das Adress-Schild kann durch 2 Schrauben überall platziert werden. Auf der glatt glänzenden Fläche lässt man seiner kreativen Ader freien Lauf. Mit Hilfe eines Stiftes mit weißer Farbe (ist im Paket enthalten) schreibt man seine Hausnummer auf die Platte. Die Fläche ist groß genug, um auch Name und Straße zu vermerken. Der Schriftart sind hier keine Grenzen gesetzt.

Sobald dann die Dämmerung hereinbricht, wird die beschrieben Fläche beleuchtet dank 10 verbauter kleiner LED-Leuchten. Man hat die Auswahl zwischen warmweiß, rot, blau, grün, lila und rosa. Auch eine Regenbogenverlauf ist möglich, der sich ständig farblich verändert. Die Einstellung erfolgt je nach Geschmack. 

Das Beste ist, man ist nicht festgelegt auf das "Geschriebene". Mit einem milden Gesichtswasser lässt sich die weiße Farbe wieder entfernen, so kann man nach Lust und Laune die Platte immer wieder neu gestalten. Zum Beispiel mit Details versehen zu Feierlichkeiten wie Ostern, Weihnachten oder Halloween. Sobald die Farbe trocken ist, ist sie wind und wetterfest.

Die Solarleuchte kostet ca. 24,00 Euro und ist unter anderen erhältlich bei amazon .

Fazit: Ein richtig genialer Blickfang an unser Hauswand und auch den Aspekt darf man nicht vergessen, dass solche Sachen im Notfall sehr hilfreich sein können. Zum Beispiel, wenn nachts der Rettungswagen oder die Feuerwehr kommen muss, so findet man im Ernstfall das betroffene Haus doch recht schnell, wenn die Straße nicht optimal beleuchtet wird. Und wie gefällt euch die individuelle Hausnummer?


Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos für Testzwecke. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                                        - Beitrag enthält Werbung - 




Sonntag, 30. Mai 2021

Gartenexot 2021 - 2. Update

Nun sind wieder einige Wochen ins Land gegangen, sodass es an der Zeit ist - euch Neuigkeiten zum diesjährigen Gartenexoten zu präsentieren. Irgendwie ist das Wetter dieses Jahr recht durchwachsen und die ersten Monaten waren viel zu kühl. Ich denke, dass ist auch der Grund warum sich die Samen der beiden Exoten so schlecht entwickelt haben. 

Bei der Jaltomate ist leider ein voller Reinfall zu verzeichnen, da tut sich gar nix. Die Sämereien stehen  im Gewächshaus, wo es doch recht warm ist, wenn die Sonne darauf scheint. Trotz regelmäßiger Wassergabe tut sich da nichts. Ich denke, hier wird sich auch keine einzige Pflanze mehr zeigen. Sehr schade.


Bei der Tomatillo sind von 8 Körnern, zwei aufgegangen, hier zeigen sich wirklich sehr kräftige Pflanzen. Ich hoffe, dass mir wenigstens diese zwei erhalten bleiben. Sonst nimmt das Projekt Gartenexot schon mehr als vorzeitig ein jähes Ende. Mit dem Umsetzen ins Freiland warte ich noch eine Weile, denn stellenweise sind die Nächte doch noch recht kalt. Ist schon komisch, immerhin haben wir nun fast Juni.

Drückt mir die Daumen, dass ich wenigstens bei einer Sorte Erfolg habe. Anscheinend sind Früchte/Gemüsesorte, die ursprünglich aus Mexiko stammen doch nicht für unsere Breitengrade geeignet.

Ich werde die Hoffnung dennoch nicht aufgeben, dass ich am Ende des Sommers wenigstens eine kleine Ernte präsentieren kann....