Sonntag, 19. September 2021

Halloren Kugeln Waldmeister-Vanille

 *Beitrag enthält Werbung* 

Ich bin mit der Schokoladenmarke Halloren aufgewachsen. In meiner Kindheit war es immer wieder was ganz Besonderes, wenn wir nach Halle (Saale) zum Einkaufe fuhren und der Weg am Schokoladenwerk Halloren vorbei führte. Wir leierten die Fenster am Wartburg herunten und atmeten tief den Duft von Schokolade ein, der in der Luft lag. Ich erinnere mich immer wieder gern an diese Momente. Daher bin ich der Marke auch treu geblieben und möchte euch heute die Retro LE Waldmeister-Vanille vorstellen.

Die Packung enthält 12 Stück, jede hat die typische Kugelform. Die Füllung ist eine Mischung aus fruchtiger Waldmeistercreme in der einen Hälfte und cremige Vanille in der anderen. Überzogen von Vollmilchschokolade. Die Mischung beider Cremes ist wirklich ein Geschmackserlebnis. Nicht zu süß und dennoch überragend fruchtig. Am Besten schmecken Sie leicht gekühlt - passen perfekt zum Sommer. Irgendwie bin ich jetzt schon ein wenig traurig, dass es sich bei dieser Variante um eine Limited Edition handelt und somit nicht ständig im Sortiment ist. 

Halloren produziert seit 1952 die beliebten Kugeln, aktuell gibt es 12 verschiedenen Sorte. Was mich aber an dieser Marke am meisten begeistert, sie nutzen kein Palmfett, sondern wie es sich bei Schokolade gehört reines Butterfett und Sonnenblumenöl. Ich finde es toll, dass die Marke Halloren ihre Linie somit treu bleibt.

Die Packung enthält wie oben erwähnt 12 Stück, was einem Gesamtgewicht von 125 g entspricht. Preislich bewegt sich die Packung um einen Euro. Wenn sie im Angebot sind, kann man sie schon für knapp 0,70 € ergattern. 

Fazit: Bei Halloren passt der bekannte Spruch "Was früher gut war ist es auch heute noch" einfach perfekt. Vielleicht werde ich oder bin ich nostalgisch, aber die Marke begleitet mich nun schon 40 Jahre und ich werde ihr auch in den nächste 40 Jahren treu bleiben. Kauft ihr diese beliebte Ostmarke auch ab und an mal?


                                                       
                                                                                      - Eigenkauf

                                                                - Beitrag enthält Werbung - 



Mittwoch, 15. September 2021

Olay Collagen Peptide 24 Creme

 *Beitrag enthält Werbung*

Wer beim lesen des Namens Olay an Olaz denkt, liegt genau richtig - denn es ist ein und die selbe Marke. Die Marke hat sich umbenannt, aus welchen Gründen auch immer. Anders herum muss ich sagen, dass der neue Name Olay doch jung und frisch klingt in meinen Augen. Nun habe ich seit einigen Wochen die Collagen Peptide 24 Creme in Gebrauch und würde sie euch gern vorstellen.


Es handelt sich hierbei um eine feuchtigkeitsspendende Tagescreme in einem Glastiegel. Der Deckel ist silberfarben und aus Kunststoff. Die enthaltenden Vitamin B³ Collagen sollen die vorzeitige Hautalterung aufhalten, Peptide regen die natürliche Kollagenproduktion der Haut an. Die Creme ist recht flüssig und lässt sich gut auf der Haut verteilen, sie zieht schnell ein ohne einen Fettfilm zu hinterlassen. Dadurch eignet sich sich gut als Make-Up Unterlage. Das Hautgefühl nach dem Auftragen ist angenehm, es stellt sich auch nach Stunden kein Spannungs- oder Trockenheitsgefühl ein. 


Die Zusammensetzung ist wie zu erwarten bei konventioneller Kosmetik, so findet man leider PEG´s, Konservierungsstoffe und einige andere bedenkliche Inhaltsstoffe, die die Zellmembran auf Dauer schädigen können. Da hilft auch nicht die Aufschrift "ohne Duftstoffe". Nach einige Tage musste ich leider feststellen, dass meine sehr fettige T-Zone mit aufkommenden Unreinheiten auf diese Creme reagierte. Daher würde ich sagen, dass sie für Mischhaut nicht wirklich ideal ist. Daher habe ich sie nicht weiter genutzt und an eine Bekannte weiter gegeben, sie kommt damit bestens klar.

Der hübsche Tiegel beinhaltet 50 ml und kostet je nach Anbieter um die 28,00 Euro. Nach Anbruch ist die Creme 12 Monate haltbar.
Fazit: Diese Creme gefällt mir als Gesamtpaket nicht. Ob sie wirklich eine Anti-Aging Wirkung hat, kann ich nicht beurteilen, da ich sie nur kurzfristig angewendet habe. Olaz hat mich in all den Jahren schon nicht überzeugen können und auch mit neuen Namen Olay punkten sie nicht bei mir. Was habt ihr für Erfahrungen mit der Marke gemacht?



Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos für Testwecke. Bitte beachtet, dass es sich um meine eigene Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                                                       - Beitrag enthält Werbung -




Sonntag, 12. September 2021

Licht und Farbe im Garten

Jeder hat eine Schwäche für Produkte, an denen er im Handel nicht daran vorbei kommt. Und bei mir sind es Solarlampen. Sobald ich eine sehe, wo mir das Design gefällt schlage ich zu... ganz zum Leidwesen meines Mannes, aber dazu später. Was sich bereits alles in meinem Garten so angesammelt hat, möchte ich euch gern zeigen. Denn ich finde es einfach wunderschön, wenn bestimmte Ecken mit Licht und Farbe in Szene gesetzt werden.

Den Anfang machen meine Engel, diese hängen direkt neben der Hintertür, wo ich den Gang in meinen Garten starte. Sie haben einen wunderschönen Farbverlauf und leuchten kräftig.

Eine silberne Stecklaterne mit gebrochenen Glas steckt neben der Wurzel der Weintraube, sobald es dunkel wird, bildet sich eine schönes warmes Lichtmuster auf dem gepflasterten Boden.

Die aufgehängte Solarlaterne in der Sitzecke wird von einen Ornamentmuster und einem Kolibri verziert. Hier flackert die Leuchtquelle wie eine echte Kerze.

Auch unser Bambusstrauch wird durch eine Steckleuchte ins rechte Licht gerückt, der breite Lichtwurf lässt den Rindenmulch märchenhaft und geheimnisvoll erscheinen.

Unsere alte Zinkwanne wurde mit silbernen Lack frisch saniert und mit Kieselsteinen gefüllt, auch hier beleuchtet eine kleine Standlampe die Wanne dekorativ.


Zwei Feuerwerks-Laternen sind der Blickfang im Steingarten schlechthin, der integrierte Farbverlauf lässt es wie ein echtes Feuerwerk aussehen, auf diese Beiden bin ich besonders stolz.

Diese bauchige Solarlampe war mein absolutes Highlight, denn das Ornamentmuster, was sie auf den Boden wirft riesig war und unseren ganzen Eingangsbereich zum Blickfang wurde. Aber leider wurde sie uns ja geklaut, darüber habe ich hier berichtet.

Nun habe ich euch eine kleine Auswahl einiger meiner Solarleuchten gezeigt. Und ich hoffe, ihr könnt euch vorstellen, wie toll das alles aussieht, sobald die Dämmerung hereinbricht.

Aber um nochmal auf den Anfang des Berichtes zurück zu kommen.... mein Mann hat mir nun aber regelrecht verboten, weitere Solarlampen zu kaufen, denn in seinen Augen wird es langsam zum "bunten Garten eines Clowns". Männer haben eben keinen Sinn für schöne Dekoration ;-)



Mittwoch, 8. September 2021

Manuka Honig - das gesunde Gold

 *Beitrag enthält Werbung*

Honig ist nicht gleich Honig und so möchte ich euch heute eine ganz besondere Art vorstellen, die nicht nur schmeckt sondern auch förderlich für die Gesundheit ist. Manuka Honig besteht nur aus dem Nektar der Südseemyrte. Diese Pflanze wird schon seit Jahrhunderten in der Naturheilkunde eingesetzt. Diese Pflanze, die mit dem Teebaum verwandt ist, wächst nur in Neuseeland und im Südosten von Australien. 

Bei der Qualität von Manukahonig kommt es auf den Gehalt des sogenannten MGO an. Das MGO ist ein Zuckerabbauprodukt mit Namen Methylglyoxal. Dieser Stoff wirkt stark entzündungshemmend und antibakteriell - je höher der Wert desto stärker die Wirkung. Er muss mindestens 100 mg/kg aufweisen. Zum Vergleich hat ein herkömmlicher Bienenhonig gerade mal 20 mg. Wir nutzen den Manukahonig von Cosana mit einer Konzentration von 400 mg/kg.


Der Honig hat eine recht dunkle fast schon bernsteinartige Farbe. Er ist cremig und hat einen sehr würzig süßen Geschmack. Meist essen wir ihn morgens auf noch warmen Brötchen - aber nicht nur das.... Sobald sich eine Erkältung ankündigt oder der Hals kratzt nehmen wir den Honig pur ein mit einem Teelöffel. Bereits nach 1-2 Tage ist von der aufkommenden Erkältung nichts mehr zu spüren. Auch wunde Lippen oder leichte Schürfwunden heilen damit in Windeseile ab. Man hat in der Forschung bereits Erfolge erzielt bei der Behandlung von Brandwunden oder diabetischen Füßen.

Natürlich hat so ein hochwertiges Produkt seinen Preis. So kostet das Glas mit 500 ml Inhalt, direkt abgefüllt in Neuseeland, aktuell stolze 65,00 Euro. Erhältlich direkt bei Cosana . Dort findet ihr auch sehr interessante Fakten rund um diesen Honig und andere mg-Stärken.
Fazit: Hier ist mal wieder der Beweis, was die Natur doch für Heilkräfte besitzt - was wir leider über die letzten Jahrhunderte vergessen haben. Und schmecken tut der Honig auch noch :-) Habt ihr schon Erfahrungen mit Manuka-Honig-Produkten gemacht???




Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos für Testzwecke. Bitte beachtet, dass es sich allein um meinen Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                                    - Beitrag enthält Werbung - 



Sonntag, 5. September 2021

John Frieda Midnight Brunette

 *Beitrag enthält Werbung*

Ich habe von Natur aus mittelbraunes Haar, was im Sommer durch Sonneneinstrahlung und natürlicher Ausbleichung zu ausgewaschenen "Straßenköterbraun" wird. Ab und an töne ich sie dann mal, was aber recht selten vorkommt. Daher fand ich die Shampoo-Serie Midnight Brunette von John Frieda sehr interessant. Es soll durch Farbpigmente von Kakao und Nachtkerzenöl den natürlichen Braunton der Haare verstärken und vertiefen. 

Shampoo und Spülung befinden sich in optisch ansprechenden Standtuben, auf denen die Farbe braun in vielen Nuancen dominiert. Das Shampoo hat auch eine tiefbraune Farbe und lässt sich gut im Haar verteilen. Es wird empfohlen es gut 5 Minuten einwirken zu lassen. Die Spülung ist etwas heller, eher nougatbraun und soll auch die Farbpigmente vom enthaltene Kakao an das Haar abgeben. Ich habe beide Produkte nun gut 3 x wöchentlich über etwa 4 Wochen genutzt und bin leider nicht überzeugt. Meine Haarfarbe ist noch die Selbe. Die Haare glänzen etwas mehr in der Sonne, wo man vielleicht gerade mal eine tiefere Farbnuance mit guten Willen erkennen kann. Meine Haare fetten extrem schnell nach seit der Nutzung auch wenn sie sich weich, geschmeidig und gepflegt anfühlen, dadurch würde ich diese Pflegeserie nicht für Mischhaar empfehlen.

Jede Tube hat einen Inhalt von 250 ml und kostet je 6,00 Euro. Erhältlich in fast allen Drogeriemärkten. Die selbe Serie gibt es nochmal für blondes Haar mit dem Namen "Go Blonder".

Fazit: Die Idee eines Farbshampoo plus passender Spülung ist gut, nur sollten auch sichtbare Ergebnisse dadurch erzielt werden können. Ich werde wohl bei meiner handelsüblichen Tönung bleiben, da erhalte ich garantiert einen kräftigen schönen natürlichen Braunton. Wer von euch durfte denn auch testen und konnten euch die Produkte überzeugen?




Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Mitmach-Community "Brands you Love" für Testzwecke. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zu den Produkten handelt.




                                                            - Beitrag enthält Werbung -