Mittwoch, 18. Juli 2018

Kleine Sommerpause

Da nun das Sommerloch auch meinen Blog erreicht hat, was bei diesem schönen Wetter auch kein Wunder ist, werde ich nun eine kleine Sommerpause einlegen. Es steht der wohlverdiente Jahresurlaub an. Die Kids haben ihre Zeugnisse in der Tasche, die übrigens richtig gut waren :-) und wir Erwachsenen brauchen auch mal ein paar Tage zum entspannen.


Da aber "faul" in der Sonne liegen nix für uns ist, werden wir mehr oder weniger auf Achse sein und einige Bauprojekte am Haus vornehmen. So werden wir zum Beispiel unseren Fassaden-Sockel in einer DIY-Idee gestalten, die euch dann gern zeigen werden (wenn alles funktioniert).


Natürlich werden wir auch Seen und Freibäder in Sachsen-Anhalt besuchen und uns ein wenig Kultur einverleiben. So steht ein Besuch des Kyffhäuserdenkmal auf dem Plan und die Besteigung des Josephkreuzes in Stolberg, was übrigens das größte Doppelkreuz der Welt sein soll.
Und wie sich das im Sommer so gehört, werden wir einige Nächte im Zelt schlafen und ruhige Abende am Lagerfeuer verbringen.

Mit dieser schönen Planung verabschiede ich mich nun und werde die freie Zeit mit meiner Familie genießen. Sporadisch bin ich natürlich ab und an auch mal auf dem Blog um auf eure Kommentare zu antworten :-)

In gut 2 Wochen bin ich dann voller Energie und neuen Berichten hier wieder am Start.....


Sonntag, 15. Juli 2018

Der Rharbarber

Und weiter geht es in der Sparte "Spannende Fakten aus dem Garten". Ausgesucht habe ich hierfür heute den Rharbarber, viele kennen ihn. Er ist sehr beliebt für Kompott oder als Kuchenfüllung. Auch hier gibt es wieder sehr interessante Fakten über die Pflanzen, die bestimmt nicht alle wussten.


  • Rharbarber wird irrtümlicherweise für Obst gehalten, es handelt sich aber um Gemüse
  • die Pflanze ist giftig und kann nur gekocht oder gegart gegessen werden
  • es gibt 60 verschiedene Arten
  • bereits vor 4000 Jahren wurde Rharbarber als Arzneimittel verwendet, z.B. als Abführmittel
  • die Wurzel der Pflanze war im Mittelalter beliebt um seine Haare zu färben bzw. aufzuhellen
  • Rharbarber stammt aus China und eroberte von dort aus alle Kontinente der Erde
  • bis zum 2.Weltkrieg gab es in Deutschland riesige Anbauflächen, die Hungersnot machte erfinderisch 
  • der Sud aus gekochten Blättern hilft sehr gut gegen Blattläuse auf Rosen und Co.

So, nun bin ich mal wieder gespannt, wie viel ihr davon wusstet. Natürlich hab ich nur eine kleine Auswahl an Fakten zusammen getragen, bestimmt kennt ihr noch die ein oder andere interessante Information.



Mittwoch, 11. Juli 2018

Odol-med3 All in One Schutz

* Beitrag enthält Werbung *
Wenn es um Zahnpflege geht, bin ich immer auf den neuesten Stand. Das kommt wahrscheinlich daher, dass ich extreme Angst vor dem Zahnarzt habe. Daher bin ich meist eine der Ersten mit, die zu den Neuheiten greift, in der Hoffnung noch mehr für ein gesundes Gebiss zu tun. Aktuell probieren wir die Odol-med3 All in One Schutz Zahncreme.


Wie immer, kommt die neue Variante in der altbekannten bläulichen Verpackung daher. Die Zahncreme an sich trägt die klassischen rot/blau/weiß Farben. Die Zahncreme verspricht einen Rundumschutz mit 8 Punkten, die da wären: Schutz vor Karies, frischer Atem, Entfernung von Zahnbelägen, bekämpft Plaque, Stärkung des Zahnschmelz, ein gesundes Zahnfleisch, hemmt, die Bakterienbildung, milder Geschmack.


Beim Öffnen nimmt man sofort den frischen Minzeduft war, die Schaumbildung ist angenehm. Nach dem Putzen fühlen sich die Zähne glatt und sauber an, der Atem ist tatsächlich über einen langen Zeitraum frisch.
Vom Geschmack her würde ich sie eher als mild einstufen, da sogar die Kinder sie mit Begeisterung anwenden.
Der beworbene Zuckersäureschutz wird durch das enthaltene Fluorid erreicht, denn dieser Stoff neutralisiert den Zucker, sodass er nicht auf den Zahnschmelz einwirken kann. Der Fluoridgehalt beträgt 1450 ppm. Ich weiß, dass sich die Geister daran scheiden, ob dieser Wirkstoff nun gut oder schlecht ist. Wir putzen schon immer mit fluoridhaltiger Zahnpasta und werden dies auch beibehalten.

Die Packung mit 75 ml Inhalt kostet in etwa 2 Euro und ist in allen gängigen Drogerien erhältlich. Auch einige Supermärkte führen sie im Sortiment seit Juli 2018
Fazit: Unsere Zähne sind wichtig, man sollte immer versuchen sie gesund zu halten. Ich werde nun diese Zahncreme über einige Monate weiter nutzen und beim nächsten Zahnarztbesuch erfahren, in wie weit die neue Odol-med3 mein Gebiss im Kampf gegen Karies und Co. unterstützt hat - den ich trotz meiner Angst zweimal im Jahr besuche ;-)


Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Mitmach-Community trnd. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                                       - Beitrag enthält Werbung -

Sonntag, 8. Juli 2018

4. Update Gartenexot 2018

Nachdem es ja richtig gut mit dem Gartenexoten 2018 lief, ist es nun an der Zeit ein letzte Mal darüber zu berichten. Die Rattenschwanz-Radieschen sind extrem schnell gewachsen und haben uns mit schönen Blüten in weiß und lila erfreut. Die Pflanzen hatten wie angegeben eine Höhe von mehr als 60 cm erreicht. Bis dann auf einmal diese schwarzen Käfer auf der Bildfläche erschienen.


Am Anfang konnte ich sie noch recht leicht mit Wasser abwehren. Aber es wurden immer mehr, ich goss morgens und abends mit der Gießkanne mehrmals über das komplette Blattwerk. Aber einige Stunden später waren die Rapskäfer wieder da und machten sich über die Blätter her.
Nach einem Kampf von mehr als 2 Wochen musste ich einsehen, dass ich keine Chance hatte gegen diese Fress-Schädlinge.
Am Ende bot sich uns dieses traurige Bild:


Die Pflanzen wurden regelrecht ausgesaugt und starben eine nach der anderen ab.
Schade, denn bei diesem alten historischen Saatgut war ich wirklich sehr gespannt auf den Geschmack der Radieschen, die die Form von Rattenschwänzen haben und am Stengel der Sonne entgegen wachsen.

Es sollte nicht sein - gern hätte ich euch eine reiche Ernte präsentiert. Denn trotz der enormen Trockenheit über Wochen bei uns im Osten, gedeihte diese uralte Gemüseart am Anfang mehr als vielversprechend.

Somit ist der diesjährige Gartenexot gescheitert :-(:-(:-( Aber ich lasse den Kopf nicht hängen und werde auch nächstes Jahr wieder etwas exotisches in meinem Garten anbauen und euch daran teilhaben lassen.

Wie sagt man so schön " Auf ein Neues"......



Mittwoch, 4. Juli 2018

Vitabay Vital Treatment

* Beitrag enthält Werbung *
Wenn es um Anti-Aging Pflege geht, werde ich regelrecht schwach bei Seren und Ampullen. Irgendwie ziehen mich diese hochkonzentrierten Wirkstoffkomplexe förmlich an. Daher war es kein Wunder, dass ich unbedingt die Vital Treatment Skin Therapy von Vitabay probieren musste. Ich hatte bereits schon einmal ein Produkt dieser Marke, genauer gesagt ein Hyaluron-Konzentrat in Gebrauch.


Das Set aus 14 Ampullen kommt in einer schicken Hologramm-Umverpackung daher. Die Glasampullen im Inneren sind mit 2 ml hoch- und niedermolekulare Hyaluronsäure gefüllt. Die Mischung aus beiden dringt tiefer in die Hautschichten ein und polstert diese auf. Empfohlen werden 2-3 Anwendungen in der Woche.


Das Serum ist leicht rosé-farbend und dünnflüssig wie Wasser. Es lässt sich sehr gut auf die Haut auftragen und verteilen. Ein Fettfilm bzw. die bekannten "Krümel bei Hyaluron" treten nicht auf. Das Serum zieht sofort ein. Die Haut wird weich, glatt und geschmeidig.
Die enthaltene Menge vom 2 ml ist recht ergiebig, sodass ich eine Ampulle aufteile auf morgens und abends.


Meine Erfahrungen: Meine Haut wird optimal mit Feuchtigkeit versorgt. Sie fühlt sich sehr glatt an. Auch als Make-Up Unterlage ist das Serum sehr angenehm. Von einer Falten-Reduktion konnte ich keine Veränderung feststellen, ich denke mal, dazu müsste man das Produkt über einen längeren Zeitraum anwenden, evtl. vielleicht sogar täglich.

Bei den Ampullen handelt es sich um Glaswaren, daher sollte man beim Öffnen doch recht vorsichtig sein, da Verletzungsgefahr besteht.

Die Monatspackung mit 14 Ampullen kosten aktuell knapp 20,00 Euro und sind bei amazon erhältlich.
Fazit: Hyaluron ist und bleibt mein Favorit im Kampf gegen die Zeit. Ab und an finde ich solche Kuren doch recht sinnvoll um die Haut die lebensnotwendige Feuchtigkeit zu zuführen. Nutzt ihr Ampullen oder eher nicht?

Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Testplattform "Club der Produkttester". Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.


                                             - Beitrag enthält Werbung -