Sonntag, 14. Juli 2019

Dercos Anti-Haarausfall System

*Beitrag enthält Werbung*
Mein Mann hat die 40 auch längst überschritten und das sieht man nun schon an seinen Haaren ;-) Man erkennt deutlich graue Schläfen und das sein Haar immer lichter wird, vor allem auf dem hinteren Oberkopf scheint nun deutlich die Kopfhaut durch. So war er doch recht begeistert, dass er die neue Dercos Vital Reihe gegen Anti-Haarverlust testen durfte, denn er sieht nun selber wie licht es auf seinem Schopf wird ;-)


Die Dercos Produkte stammen aus dem Hause Vichy. Wir probierten ein stimulierendes Shampoo und ein Anti-Haarausfall Schaum. Beide Produkte kommen in einem Schwarz/Orange Design daher, was sehr männlich wirkt. Das es sich um Produkte für den Mann handelt, kann man sofort erkennen aufgrund der Bezeichnung Vital Men.


Das Shampoo ist glasklar und schäumt recht gut. Einen typisch männlichen Duft hat es allerdings nicht, was überrascht. Es riecht leicht süßlich - aber nicht zu weiblich. Es reinigt die Haare gründlich und fühlt sich angenehm auf der Kopfhaut an. Nach der Anwendung ist das Haar griffig und erscheint voluminöser.


Der Anti-Haarausfall Schaum kommt da schon mit einer doch recht herben Duftnote daher. Es riecht markant männlich. Der Schaum wird nach der Reinigung gleichmäßig im Haar verteilt. Er sorgt für sofortiges Volumen und Haardichte. Er eignet sich auch für das tägliche Styling.

Nach gut 8 Wochen Anwendung kann mein Mann sagen, dass sich die Haare kräftig, stark und gesund anfühlen. Natürlich wachsen keine neuen Haare auf dem Kopf durch die Produkte, aber optisch sieht es einfach nach mehr Haarpracht aus.
Da meine bessere Hälfte mit den Produkten sehr zufrieden ist, durfte ich mir die Inhaltsstoffe nicht genauer anschauen, so das ihr dieses Mal selber recherchieren müsstet, wenn euch die Artikel interessieren.

Preislich sind die Produkte nicht gerade günstig. Das stimulierende Shampoo mit einem Inhalt von 200 ml kostet im Durchschnitt um die 10,00 Euro, der Anti-Haarausfall Schaum schlägt mit knapp 20,00 Euro für 150 ml zu Buche.
Fazit: Bei meiner Bewertung habe ich dieses Mal die goldene Mitte gewählt, da ich die Zusammensetzung nicht überprüft habe und die Produkte recht teuer finde. Mein Mann ist sehr zufrieden und möchte eben nicht "Das ich ihm mal wieder den Spaß verderbe, wenn ich wie Miss Marple jedes Wort der Zusammensetzung genau nachschlage und recherchiere". Kennt ihr die Pflegeserie schon ???


Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Marke Vichy. Bitte beachtet, dass es sich allein um unsere Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                               - Beitrag enthält Werbung - 


Mittwoch, 10. Juli 2019

DMAE Serum von Vitabay

* Beitrag enthält Werbung *
Nachdem mein heiß geliebtes Ahava Totes Meer Serum zur Neige ging, musste Nachschub her. Und da ich mit der Marke Vitabay bisher nur gute Erfahrungen gemacht habe, probierte ich das DMAE Serum aus, was mir durch den Club der Produkttester zur Verfügung gestellt wurde.


Das Serum kommt in einer recht schlichten weißen Glasflasche daher geschmückt mit goldfarbenen Ornamenten.  Wie man es bei den meisten Seren gewohnt ist, erfolgt auch hier die Entnahme durch eine Pipette. Was sehr hygienisch ist. Die versprochene Anti-Aging Wirkung wird durch Retinol, Q10 und Aloe Vera erzielt. Die Aloe Vera ist für die wichtige Feuchtigkeitsversorgung zuständig. Beigemischtes Vitamia A, C und E nähren die Haut bis in die Tiefe und schützen sie vor Umwelteinflüssen. Hoch- und niedermolekulare Hyaluronsäure polstern die Haut natürlich auf.


Das Serum hat eine milchige Farbe und cremige Konsistenz, es zieht sofort ein ohne einen Fettfilm zu hinterlassen. Dies ist mir sehr wichtig, da es sich so als Make- Up Unterlage eignet. Der Duft erinnert an Blumen und Vanille-Milch, was an dem beigemischten Parfum liegt. Auch ist eine Alkoholart enthalten. Die zwei kleinen Mankos könnten evtl. Probleme verursachen bei sehr empfindlicher Haut.

Nach mehrwöchiger (7 Wochen am Stück) zweimaliger Anwendung täglich kann ich aber die versprochene Wirkung bestätigen. Die Haut ist fester, praller und die Fältchen um die Augen sind leicht gemildert. Hautirritationen hab es keine. Auch einen gleichmäßigeren Gesichtsfarbton konnte ich wahrnehmen.

In einer Flasche sind 50 ml enthalten zum Preis von ca. 25,00 Euro. Erhältlich unter anderem bei amazon .
Auch ein Besuch bei Vitabay direkt lohnt sich, dort findet ihr ein sehr interessantes Sortiment.
Fazit: Die Wirkung überzeugt. Dafür das es gerade mal 1/3 meines Ahava Totes Meer Serum kostet, bin ich mehr als zufrieden. Mal wieder wurde ich von der Marke Vitabay nicht enttäuscht. Wie sieht der Kampf gegen Falten bei euch aus???



Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Testplattform "Club der Produkttester". Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                                        - Beitrag enthält Werbung - 


Sonntag, 7. Juli 2019

Update zur Urgurke

Da ihr ja doch mit mega Interesse die Aktion des Gartenexoten verfolgt, gibt es heute außer der Reihe ein neues Update zur Urgurke. Diese war ja gar nicht wirklich geplant, sollte eigentlich nur als Lückenfüller fungieren, falls es mit der Casabanana eine Niederlage geben sollte. Aber dieses Jahr, scheint mein Gartenjahr zu sein, denn beide Sorten gedeihen prächtig.


2 der fünf Pflanzen haben ihr Zuhause im Gewächshaus gefunden und zeigen die ersten Blüten. Die restlichen 3 sind ins Freiland gezogen und dementsprechend noch etwas kleiner. Aber auch hier zeigen sich die ersten gelben Blüten. Natürlich sind wir mega gespannt auf diese Gurken, denn sie sollen schneeweiß sein, so wie die Urgurke damals vor Jahrhunderten aussah mit einem sehr intensiven Aroma.


Wer genau hinschaut, sieht wahrscheinlich die Ähnlichkeit zur Casabanana , was aber wahrscheinlich daran liegt, dass beide Pflanzen zur selben Gattung gehören. Wir lassen uns einfach überraschen, wie es nun weiter geht. Aufgrund der extremen Hitze gieße ich alle Pflanzen 3 mal täglich und lockere das Erdreich dann auch auf, sodass die Wurzeln genug Luft und Nährstoffe bekommen.

So, dass war es dann erstmal wieder aus dem Garten. Ihr seit auf dem aktuellsten Stand und drückt mir bitte weiterhin die Daumen, dass beide Exoten uns weiterhin so sehr erfreuen.

Und ich als Hobbygärtner werde nun erstmal einen Regentanz aufführen in der Hoffnung, dass endlich das langersehnte Nass von oben kommt ;-)



Mittwoch, 3. Juli 2019

Manner Zarties

*Beitrag enthält Werbung*
Waffeln gehen bei uns eigentlich immer, meist suchen die Kids beim Einkauf aus, welche mit nach Hause genommen werden. So waren wir doch recht neugierig auf die neuen Zarties Sorten der Marke Manner aus Österreich. Es handelt sich hierbei um hauchdünne Waffeln, die gefüllt sind.


Aktuell gibt es vier verschiedene Sorten, die da wären: Salty Caramel, Milky Vanilla, Creamy Nougat und Strawberry Yogurt. Die Waffeln sind wirklich sehr dünn und haben eine quadratische Form, 3 x 3 cm . Auch die jeweilige Füllung wirkt nicht zu dominant, so sind die Waffeln knapp 5 mm dick.
Bei den 4 Varianten ist für jeden Geschmack etwas dabei. Uns Erwachsenen schmeckt die Sorte Salty Caramel am besten, da diese doch einen recht herben Charakter haben.


Die Kinder werden eher von den Erdbeerwaffeln magisch angezogen, da sie diese Früchte auch unheimlich gern im eigenen Garten naschen ;-) Und trotzdem schauen wir beim Verzehr genau hin, denn auch Waffeln zählen zu den Süßigkeiten. Der Zuckergehalt liegt bei ca. 60 g - bezogen auf 100 g Gewicht. Somit bewegt sich der Nährwert ungefähr bei 480 kcal/100 g.
Eine kleine Enttäuschung beim studieren der Zutaten  kam doch auf, da alle Varianten Palmöl enthalten. Dieses könnte doch ausgetauscht werden, z.B. gegen Sonnenblumenöl - was hochwertige und gesünder ist.

Die Packung enthält 200 g (ca. 35 Zarties) und kostet in etwa 2,00 Euro. Bereits gesehen in diversen Supermärkten.
Fazit. Bei diesem heißen Wetter - gekühlt aus dem Kühlschrank - wirklich eine kleine Sünde. Aufgrund das die Zarties so hauchdünn sind- eignen sie sich auch perfekt als Dekoration für jeden Eisbecher. Esst ihr gerne Waffeln oder durftet sogar auch testen, immerhin wurden ja 850 Tetstesser gesucht?


Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Marke Josef Manner & Comp. AG. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zu den Produkten handelt.



                                                    - Beitrag enthält Werbung -



Sonntag, 30. Juni 2019

Marke Simple - Gesichtsreinigung

*Beitrag enthält Werbung*
Was die Reinigung der Gesichtshaut betrifft, sind seit 2 - 3 Jahren Produkte mit Mizellenwasser das A und O. Alle bekannten Hersteller bieten diese Artikel an. Ob günstig oder hochpreisig, man findet sie irgendwie überall. Und es werden auch immer mehr, so trudelte ein Testset der Marke Simple bei mir ein, bestehend aus Gesichtswasser und Reinigungstücher.


Die Mizellentechnologie zeichnet sich dadurch aus, dass diese Moleküle Schmutz und Fett regelrecht anziehen, dadurch wird die Haut besonders gründlich gereinigt. Man kann das mit einem Magneten vergleichen.
Das Gesichtswasser ist farblos und geruchsneutral. Auf der lindgrünen Flasche sticht sofort folgender Satz ins Auge "0 % Farbstoffe, Parfum, Alkohol, Parabene, tierische Inhaltsstoffe". Das klingt doch schon mal richtig gut. Die Reinigungsleistung überzeugt. Nach einem normalen Make-Up Entferner habe ich nochmals ein Wattepads genutzt für die Augenpartie. Und siehe an, das Sensitiv-Gesichtswasser hat doch noch einige Spuren des Lidschatten´s und der Mascara entfernen können.


Die Reinigungstücher ziert der selbe Satz, nur fehlt das Wort Parabene - darauf gehe ich am Ende noch einmal ein. Die Packung ist wieder-verschließbar. Die Tücher haben eine feine Wabenstruktur und eine Größe von 19 x 17 cm. Die Feuchtigkeit ist optimal um das ganze Gesicht gründlich vom Alltags-Schmutz zu reinigen. Sie sind sehr weich und fusseln nicht. Auch hier nimmt man keinerlei Geruch wahr.
Die Reinigungsleistung überzeugt auch bei dieser Variante, es ist doch noch einiges an Schmutz in den Tüchern nach der Anwendung von herkömmlichen Gesichtswasser. Gerade im Brauenbereich arbeitet die Wabenstruktur sehr gründlich.


Auch wenn ich von der Anwendung sehr angetan bin, lohnte sich der Blick auf die Inhaltsstoffe um so mehr. Und dieser ist leider alles andere als positiv. Knapp 1/4 der Inhaltsstoffe fällt in den bedenklichen Bereich. Man findet: Konservierungsstoffe, Tenside, Emulgatoren und sogar eine PEG-Art. Somit ist es in meinen Augen eine Mogelpackung - die dem Verbraucher ein gutes Gefühl vermitteln soll.

Nach weiteren genaueren Recherchen findet man auch den Hersteller dieser Reinigungsserie. Es handelt sich hierbei um den Marken-Riesen Unilever. Diese Firma ist ja weltweit recht umstritten und auch ich versuche meist, einen Kauf von Produkten dieses Konzern´s zu vermeiden.

Die Flasche Gesichtswasser mit 200 ml Inhalt kostet um die 4,00 Euro. Die Packung Reinigungstücher mit einem Inhalt von 25 Stück ist für knapp 2,00 Euro zu haben. Erhältlich in allen gängigen Drogeriemärkten.
Fazit: Mit Zudrücken beider Augen konnte ich hier gerade so 2 Herzen vergeben. Dies aber auch nur, weil für viele eine gründliche Reinigungsleistung an erste Stelle steht. Für diese Zielgruppe ist es vielleicht genau das Richtige. Ich betrachte das Gesamtpaket - Inhaltsstoffe, Unternehmen, Gesundheitsfaktor...und da haben diese Produkte mich leider nicht überzeugen können.


Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos durch einen Testaufruf der Marke "Simple". Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                                     - Beitrag enthält Werbung -



Mittwoch, 26. Juni 2019

Landfleisch Cat Pastete

*Beitrag enthält Werbung*
Dank dem Portal Futtertester kommen auch unsere Vierbeiner öfters in den Genuss neue interessante Produkte zu probieren. Dieses Mal waren wieder unsere zwei Katzen an der Reihe, sie durften sich die Pasteten der Marke Landfleisch schmecken lassen. Wir haben 4 verschiedene Varianten probiert - aktuell gibt es 10 Sorten.


Die Marke Landfleisch steht seit Jahren für hochwertige Tiernahrung. Das Sortiment umfasst Nass- und Trockenfutter für Hunde und Katzen. Unsere Fellnasen haben 4 Sorten Pastete probiert mit einem eindeutigem Ergebnis. Der wichtigste Faktor ist, dass alle Sorten ohne Getreide sind, schließlich sind Hunde und Katzen Fleischfresser. Der Fleischanteil bewegt sich zwischen 50 und 70 Prozent. Die Restmenge setzt sich aus Kräutern, Öle und Mineralstoffe zusammen.


Das verwendete Fleisch stammt aus verantwortungsvoller Haltung und wird schonend zubereitet und "kalt" abgefüllt, so bleiben alle Vitamine und Mineralstoffe erhalten. Alle Sorten sind frei von Konservierungsstoffen. Auch Farbstoffe, Geschmacksverstärker sucht man vergebens.
Und als Halter sieht man das auch, sobald man eine Dose öffnet, entdeckt man saftiges Fleisch im eigenen Saft mit einem sehr angenehmen Geruch. Unsere Katzen sind mehr als begeistert und es bleibt nichts im Napf  zurück :-)
Ob Fisch, Geflügel, Rind, Lamm oder Wild - es ist für jeden vierbeinigen Feinschmecker das passende dabei, die Auswahl überzeugt.

Die Dose mit einem Inhalt von 195 g kostet in etwa 1,00 Euro und ist in gut sortierten Fachgeschäften erhältlich. Auch kleine Abpackungen zu 100 g stehen in den Regalen.
Fazit: Ein gutes, gesundes und hochwertiges Futter ohne bedenkliche Zusatzstoffen. Ich bin von der Qualität überzeugt. Ich werde mir in Kürze auch noch das Trockenfutter anschauen, vielleicht ist das auch genau das Richtige für unsere Schmusekatzen. Denn eine gute Ernährung garantiert ein langes gesundes und glückliches Tierleben, dass seht ihr doch auch so, oder???


Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Mitmach-Community "Futtertester". Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                                - Beitrag enthält Werbung -



Sonntag, 23. Juni 2019

Gartenexot 2019 - 3. Update

Und wieder sind einige Wochen ins Land gegangen. Es wurde richtig warm und ab und an gab es mal einen schönen Landregen. Und da die Eisheiligen nun schon eine Weile zurück liegen, ging es für den Gartenexoten ab ins Freiland. Und da die Casabanana eine Rankhilfe benötigt, wurde sie einfach so nah wie möglich an den Gartenzaun gesetzt.


Sie ist schon gut 20 cm hoch mit einem kräftig grünen Farbton. Sie erinnert vom Wuchs stark an eine Kürbispflanze, aber die Blätter sehen total anders aus. Wir haben uns für den Standort am Zaun entschieden, weil die sogenannten Lianen bis zu vier Meter lang werden sollen, so kommt auch einiges an Gewicht dazu, was der Zaun eigentlich gut abstützen sollte.
Wenn alles optimal läuft sollten im Spätsommer die Früchte ja dann so aussehen...


Natürlich bekommt die Pflanze genug Wasser und man kann förmlich sehen, wie sie jeden Tag größer und größer wird. Ich bin sehr gespannt, wann sich die ersten Blüten zeigen und wie genau diese aussehen.

Bis jetzt bin ich doch mehr als zufrieden, auch wenn von 6 Samenkörnern nur eins aufgegangen ist. Denn diese eine Pflanze ist kräftig und erfreut mich als Hobbygärtner jeden Tag auf´s Neue.

Was die Urgurke angeht, darüber berichte ich zu einem späteren Zeitpunkt......




Ich bedanke mich an der Stelle bei Stefanie Schmidt vom Shop "Griechische Pflanzen und Samen", die mir erlaubte, dass Bild mit den reifen Früchten für diesen Post zu verwenden. Allein Sie hält die Rechte daran.




Mittwoch, 19. Juni 2019

Mein Sommerlack 2019

*Beitrag enthält Werbung*
Hui, ich hätte doch fast vergessen, euch meinen diesjährigen Sommerlack zu zeigen. Der Sommer kam recht schnell und die Temperaturen gingen in die Höhe. So war es wieder an der Zeit, offene Schuhe und Sandalen zu tragen. Und wie jedes Jahr, gönne ich mir für die Sommermonate einen neuen Nagellack. Dieses Mal fiel die Wahl auf die Marke Essence. Er stammt aus der Serie  "shine last & go!"


Da ich es eher farblich dezent mag, dafür aber mit viel Glitzer entschied ich mich beim Kauf für die Farb-Nr. 28, mit dem berauschenden Namen Razzle Dazzle. Es handelt sich hierbei um einen Gellack, der bereits beim ersten Auftrag super deckt. Ich lackiere aber gewöhnlich 2 Schichten, sodass die Deckkraft noch stärker zur Geltung kommt. Der recht wuchtig wirkende Schraubverschluß liegt super in der Hand und der breitgefächerte Pinsel verteilt die Farbe gleichmäßig auf den Nägeln. Der glänzende Silberton ist ein schöner Anblick


Die Haltbarkeit ist sehr gut, erst nach 9-10 Tagen zeigen sich die ersten Makel an den Nagelspitzen. Auch die Entfernung geht sehr schnell, alle Glitzerpartikel lassen sich gründlich entfernen.

Die Flasche enthält 8 ml und kostet knapp 1,60 Euro. Käuflich erworben im dm Drogeriemarkt. Die shine last & go! Serie umfasst sagenhafte 50 Farbtöne.

Wie gefällt er euch? Seit ihr eher Fan von knallig bunten Farben oder stehen auch dezente Farben bei euch hoch im Kurs?

Fazit: Bei dieser wunderschönen Farbe ist es mal wieder richtig schade, dass ich beruflich meine Fingernägel nicht lackieren darf.


                                                           * Eigenkauf *


                                                                 - Beitrag enthält Werbung -

Sonntag, 16. Juni 2019

Hemptastic Hanfriegel

*FSK18 - Beitrag, enthält Werbung*
Hanf ist derzeit doch recht vertreten in den Medien. Ob auf der medizinischen Ebene oder als Nahrungsergänzung. Natürlich verfolge auch ich mit Interesse die Berichterstattung über diese doch recht vielseitig einsetzbare Pflanze. Und alsdann ein Produkttest mit Hanfriegel kam, war ich gleich Feuer und Flamme. Ich hatte Glück und durfte eine Misch-Box von Hemptastic in Empfang nehmen.


Bei Hanf denkt man in erste Linie an die berauschende Wirkung - aber das ist nicht ganz richtig. Bereits seit Jahrtausenden ist es eine wichtige Nutzpflanze. Es werden Speiseöle, ätherische Öle und Medikamente daraus hergestellt. Auch dient sie für Kleidung und Seile. Als Nahrungsmittel ist Hanf eine wahrer Energieträger. Er bietet einen hohen Satz an ungesättigten Fettsäuren und Proteinen.
Die Hemptastic Riegel bestechen durch ein knallig buntes Verpackungs-Design. Hanfsamen (ca. 20%) gemischt mit anderen Cerealien wie Reis, Mandeln, Honig, Cranberry, Cashew-Kernen oder Kokosnuss. Für die Süße sorgt brauner Reissirup oder Ananassirup.


Eine stimmungsaufhellende Wirkung haben die Riegel nicht, aber sie sättigen enorm. Und aufgrund ihrer natürlichen Zusammensetzung bekommt der Körper einen regelrechten Schub an Vitaminen und Mineralstoffen. Die Riegel sind recht massiv in der Konsistenz, dadurch hat man einen recht langen Genuss daran. Sie schmecken je nach Sorte * Cranberry&Goji * Cashew&Coconut oder * Kakao&Mandel fruchtig frisch. Alle Varianten sind sehr saftig.
Ein Riegel wiegt 40 g und hat um die 180-200 Kcal. Klingt viel - aber im Verhältnis zu Sättigung ist dies ein sehr guter Wert. Für Kinder und Jugendliche sind diese Riegel nicht geeignet - auf der Verpackung wird auch darauf hingewiesen.

Wirklich günstig sind die Hanfriegel leider nicht. Die Mischbox mit 9 Riegeln kostet bei amazon knapp 17 Euro. Natürlich sind die verschiedenen Geschmacksrichtungen auch als eigene Box erhältlich.
Fazit: Ein echt interessantes Produkt und vor allem lecker. Für mich war es das erste Mal, dass ich einen Artikel mit Hanf probiert habe. Wir sind ja schließlich immer offen für Neues ;-) Habt ihr schon Erfahrungen in diese Richtung gemacht? Ich  freue mich sehr auf eure Meinungen zu diesem Thema.


Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Testcommunity "Club der Produkttester". Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.




                                                     - FSK18 Beitrag, enthält Werbung -



Mittwoch, 12. Juni 2019

Das Radieschen

Jetzt bei diesem tollen Wetter geht es Schlag auf Schlag im Garten, die ersten Gemüsesorten sind reif und wir lassen sie uns schmecken. Und da sind wir dann auch schon wieder in der Rubrik "Spannende Fakten aus dem Garten". Eine super Ernte konnten wir bei den Radieschen bis jetzt verzeichnen. Wer nun denkt, was ist an diesem Gemüse so spannend, der wird staunen :-)

  • das Radieschen zählt zu den Kreuzblütengewächsen
  • es gibt sie in allen erdenklichen Farben, ursprünglich ist die Schale aber rot
  • sogar die Blätter sind essbar und geben jedem Salat eine herzhafte Note
  • wo das Radieschen herkommt, ist völlig unbekannt, in Europa tauchte es erst im 16. Jahrhundert auf
  • eine wahre Gesundheitskugel dank Calcium, Kalium und Eisen
  • das enthaltene Senföl wirkt antibakteriell, entgiftend und soll der Feind verschiedener Krebsarten sein
  • Studien haben bewiesen, dass regelmäßiger Verzehr die Zuckerkrankheit positiv beeinflusst
  • Das Sprichwort "Radieschen von unten angucken" bezieht sich auf die Vergangenheit. im Mittelalter nutze man sie für die Gräberbepflanzung
  • am 23. Dezember jeden Jahres findet in Mexiko das Radieschenfest statt
  • aus Hungersnöten heraus, wurde früher das Kraut der Pflanzen sogar als Spinatersatz genutzt.
  • die Franzosen sind das Volk, die die meisten Radieschen essen

So, dass war es mal wieder. Und wer sich nun wundert, warum unsere Radieschen weiß sind, es handelt sich um die Sorten "Eiszapfen". Diese sind milder im Geschmack, was bei unseren Kindern besser ankommt, dafür aber zart wie Butter.

Hand auf´s Herz, wer wusste denn mal wieder alles???



Sonntag, 9. Juni 2019

Lòreal Age Perfect Feuchtigkeitspflege Nacht

*Beitrag enthält Werbung*
Seit längerer Zeit habe ich einen großen Bogen um die Marke Lòreal gemacht, da meist die Inhaltsstoffe doch sehr enttäuschend waren. Nun bin ich aber aufgrund Werbung und einem Testaufruf doch mal wieder schwach geworden und habe eine Nachtpflege der Serie Age Perfect ausprobiert, schließlich bin ich mit meinen 40+ ja die ideale Zielgruppe ;-)


Der Umkarton ist weiß mit golden unterlegter Schrift, die Wirkung "Anti-Hauterschlaffung und Anti-Altersflecken" sticht sofort ins Auge. Der Tiegel ist globig flach und auch in weiß gehalten. Die Creme an sich hat eher einen rosé Ton und ist von der Konsistenz her sehr leicht, eher wie ein Fluid. Sie riecht milchig-süss, was mich an eine Bodylotion erinnert. Sie lässt sich sehr gut auf der Haut verteilen und zieht schnell ein ohne einen Fettfilm zu hinterlassen. Bei Mischhaut (wie meiner) wird sie von den trockenen Stellen regelrecht aufgesaugt, sodass ich da doch etwas mehr benötige.


Am nächsten Morgen fühlt sich die Haut glatt und weich an, eben gut genährt. Vor allem die trockenen Stelle zeigen weniger sofort erkennbare "Knitterstellen". Hautirritationen gab es keine.
Nach gut 5 Wochen Anwendung konnte ich aber keine Veränderung meiner Pigmentflecken feststellen oder eine straffende Wirkung an den Konturen, wie zum Beispiel der Übergang von Kinn zu Hals. Schade.

Und wie bereits am Anfang des Berichtes erwähnt, folgte auch hier ein sehr gründlicher Blick auf die Inhaltsstoffe. Und - als hätte ich es geahnt - ist hier die Enttäuschung sehr groß. Man findet Parabene, Paraffinöl, Konservierungsstoffe, PEG´s, Emulgatoren  und einen sehr bedenklichen Farbstoff in der Liste.. Hm :-(

Der Tiegel mit einem Inhalt von 50 ml kostet aktuell um die 10-12 Euro und ist bei allen gängigen Drogeriemärkten erhältlich. Die Haltbarkeit nach dem Öffnen wird mit 12 Monaten angegeben.
Fazit: So wie es aussieht, werden die Marke und ich wohl keine Freunde mehr. Da gibt es bessere Alternative, die meist sogar noch günstiger sind. So altere ich in Würde oder ich finde irgendwann mal noch die perfekte Nachtpflege für mich ;-) Schaut ihr denn immer genau auf die Inhaltsstoffe - schließlich ist unsere Haut das größte Organ, und dies gilt es gesund zu halten, oder???


Update vom 05.07.19: Ich habe eine sehr interessante Seite gefunden, mit Tipps und Tricks -  wie ihr auf natürliche Weise eure Pigment- und Altersflecken bekämpfen könnt. Ein Besuch bei Lebensfreude-aktuell lohnt sich auf jeden Fall.



Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Firma Lóreal. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.


                                                  - Beitrag enthält Werbung - 



Mittwoch, 5. Juni 2019

Hansaplast Wundheilsalbe

* Beitrag enthält Werbung *
Seit dem das Wetter nun von Woche zu Woche besser wird, sind wir sehr viel draussen an der frischen Luft. Es gibt jede Menge zu tun im Garten, einige Bauprojekte sind gestartet und die Kids haben das Skateboard wieder für sich entdeckt. Egal ob bei der Gartenarbeit, beim Bauen am Haus oder beim Spielen der Kinder, öfters gibt es da bei uns mal kleine Verletzungen. Damit diese schnell und ohne Narbenbildung abheilen, haben wir immer eine Tube Wundheilsalbe von Hansaplast im Haus.


Die Umverpackung und die Tube sind recht schlicht gehalten, was sehr gut zu einem Medizinprodukt passt. Alle wichtigen Informationen kann man sofort wahrnehmen, wie 2 x schnellere Wundheilung und das die Creme auch für Brandwunden des 1. und 2. Grades geeignet ist. Die Wundheilsalbe ist eher wie ein Gel, recht dickflüssig und fast farblos. Sobald sie mit der Körperwärme in Verbindung kommt wird sie weicher und geschmeidiger und lässt sich sehr gut auf die Haut auftragen.


Die Creme zeichnet sich dadurch aus, dass sie auf Wunden, wie zum Beispiel Schürfwunden einen atmungsaktiven Schutzfilm aufträgt, sodass die verletzte Haut sauber bleiben und nicht austrocknet. Aufgrund von extremer Trockenheit können aus Hautverletzungen Narben entstehen. Die Wunden werden über einen längeren Zeitraum feucht gehalten, was die Heilung beschleunigt. Es bildet sich kaum dicker verkrusteter Schorf. Sogar für empfindliche Babyhaut geeignet.

Die Wundheilsalbe ist ohne Farbstoffe, Duftstoffe und Konservierungsstoffe. Das Produkt ist vegan.
Eine Tube enthält 20 g und kostet um die 4-5 Euro, erhältlich in allen Apotheken und Drogerien. Somit ein frei verkäufliches Medizinprodukt.
Fazit: Ein kleiner praktischer Helfer, der auch immer einen Platz bei uns im Rucksack hat, wenn mal wieder eine Radtour ansteht. Man weiß ja nie wie die Fahrt endet, wenn die Kids ein Rennen machen, somit bin ich gewappnet. :-) Nutzt ihr auch Produkte dieser Art????


Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Marke Hansaplast. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.


                                                                 - Beitrag enthält Werbung - 



Sonntag, 2. Juni 2019

Paediprotect Meeres-Sonnencreme

*Beitrag enthält Werbung*
Pünktlich zum Männertag haben wir die diesjährige Badesaison begonnen. Das Wasser war zwar noch etwas kalt, aber es gehört bei uns schon zum guten Ton, an diesem Tage ein paar Bahnen durch den Pool zu schwimmen. Und da bei warmen sonnigen Wetter ein Sonnenschutz das A und O ist, testeten wir ausgiebig die Meeres-Sonnencreme von Paediprotect.


Laut Hersteller ist das Besondere an der Creme, dass sie ohne Nanopartikel, Farbstoffe, Konservierungsstoffe, Silikone, Parabene, Mineralöle, PEG/PPG, allergieverdächtige Duftstoffe und Octocrylene ist. Sie ist wasserfest und sandabweisend. Sie eignet sich für die ganze Familie und hat einen sehr hochen Lichtschutzfaktor, 50+.


Die Creme ist fast geruchsneutral und lässt sich sehr gut auf der Haut verteilen, sie zieht schnell ein ohne einen Fettfilm zu hinterlassen. Die Wasserfestigkeit kann ich bestätigen, auch nach dem Schwimmen verspürt man die Creme auf der Haut. Und trotz all der positiven Merkmale ist der Blick auf den enthaltenen UVA/UVB Filter sehr genau. Denn hier liegt der wichtigste Punkt.
Der angewandte Filter wird als leicht bedenklich eingestuft, was aber in meinen Augen vertretbar ist. Da gibt es  doch Filterarten die sehr schädlich sind bezogen auf den Hormonhaushalt, denen ich meinen Kindern nicht aussetzen würde.

Die Tube enthält 75 ml und kostet in etwa 10 - 12 Euro. Bereits im Regal gesehen beim dm Drogeriemarkt. Nach Anbruch 6 Monate haltbar.
Fazit: Eine gute Sonnencreme, die doch sehr viele Vorteile hat gegenüber so manchen anderen Anbietern.
Und nun hoffen wir alle gemeinsam, dass es ein wundervoller Sommer wird, wo man doch viel Zeit im Pool oder Freibad verbringen kann. Welche Marke von Sonnenschutzprodukten nutzt ihr denn?



Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Testcommunity "Konsumgöttinnen". Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.


                                               - Beitrag enthält Werbung - 




Mittwoch, 29. Mai 2019

Abenteuer Zahnspange Episode 3

Wie schnell doch die Zeit vergeht, schon sind wir bei Episode 3 unseres Zahnspangen-Abenteuer´s angekommen. Was bisher geschah, könnt ihr hier und hier nachlesen. Wie es weiter ging, erfahrt ihr jetzt.
Nachdem uns der Kieferorthopäde ja offenbart hatte, dass bleibende Backenzähne bei Lara gezogen werden müssten, war sie nicht mehr so angetan von der geplanten Zahnspange. Ich redete einige Tage auf sie ein und zeigte ihr das ein oder andere Bild von wunderschönen Zähnen im Internet. Irgendwann war sie dann mit ihrem inneren Schweinehund überein gekommen und der erste Termin beim Zahnarzt stand.


Wir versuchten die Situation so angenehm wie möglich für sie zu gestalten, es gab eine Betäubung und wir passten unseren Speiseplan ihrem Gebiss an :-) Erstaunlicherweise fand sie das Ziehen des ersten Zahnes gar nicht schlimm, sodass der zweite und dritte Termin sehr schnell gemacht war. Natürlich erkundigte ich mich, wie man die Schmerzen nach der Entfernung so gering wie möglich halten konnte. So kochte ich Kamillentee zum Spülen der Löcher und legte ihr ein Badehandtuch auf ihr Kopfkissen. Denn nach Rücksprache mit meiner Oma war dies sehr wichtig. Denn laut alten Medizinwissen, ziehen Federn an den Zähne, sodass sich Schmerzen in der Nacht extrem verstärken. Das Handtuch stellt eine natürliche Abschirmung her. Und wenn meine Oma das rät, wird das natürlich auch umgesetzt, die Frau ist 1932 geboren und hilft uns sehr oft mit ihrer uralten und bewiesenen Erfahrungen ;-)


Nachdem die 2 Backenzähne im Oberkiefer entfernt wurden, ging es erneut zum Kieferorthopäden. Er war mehr als zufrieden, denn die Narbenbildung war sehr gering, was von Vorteil ist, weil schließlich die Lücken durch das Verschieben der Zähne geschlossen werden. Dann ging es auch schon Schlag auf Schlag, um den jeweils letzten Backenzahn wurde ein Gummi gespannt, diese dehnen sich aus und schaffen zusätzlich Platz für die Befestigung der Spange. Das Anbringen der Dehnungs-Gummis dauerte keine 5 Minuten und was sagte meine Tochter ganz cool zum Arzt "Das hätte ich Zuhause auch selber machen können mit meinen Loom-Gummiset". ;-)
Diese aufquellenden Dehnungsringe sollte sie nun 4 Tage tragen. Komischerweise fand Lara dies extrem unangenehm, denn es drückte und spannte doch sehr.....

Jetzt seid ihr erst einmal wieder im Bilde, bald kann ich euch dann stolz die erste Spange am Oberkiefer präsentieren, denn die Vorarbeit wurde erbracht.


Für alle die jetzt erst in unser "Abenteuer Zahnspange" einsteigen, hier könnt ihr die ersten Episoden gern nochmal nachlesen.

Episode 1
Episode 2



Sonntag, 26. Mai 2019

Auf einen Kaffee :-)

*Beitrag enthält Werbung*
Irgendwie hat Melitta einen Stammplatz auf meinem Blog ;-) Mindestens einmal im Jahr stelle ich euch eine neue Sorte dieser Kaffee-Rösterei vor. Und da ich 2019 mit der Tradition nicht brechen möchten, kommt hier der diesjährige Kaffee-Post. Ich habe mit meiner Familie und Freunden die neue Sorte Bella Crema Intenso ausprobiert mit einem nicht eindeutigem Ergebnis.


Die Hübsche und elegant gehaltene Packung enthält 100 % Arabicabohnen. Diese wurden für diese Sorte besonders kräftig geröstet, daher die Stärkeangabe 4. Ein intensiver Duft steigt einen beim Öffnen gleich in die Nase. Das Aroma ist wirklich sehr kräftig und im Abgang recht markant herb.


Der doch recht starke Geschmack ist nicht jedermanns Sache, gerade was magenempfindliche Menschen betrifft. Als Wachmacher am Morgen für uns aber das Richtige. Bei all meinen Mittestern war das Fazit recht durchwachsen. Einigen ist er einfach zu stark und bitter, andere wiederum mögen diesen intensiven Geschmack.

Die Packung mit 1 kg Bohnen kostet im Handel um die 12,00 Euro. Leider habe ich ihn noch nicht im Handel entdecken können, sodass ihr dieses Mal die Augen offen halten müsst beim Einkauf, wer ihn probieren möchte.
Fazit: Hier muss jeder selber seine Erfahrungen machen, da es einfach Geschmackssache ist. Unser traditionelles Tiramisu (was jedesmal gemacht wird, wenn neuer Kaffee ins Haus kommt) ist demnach auch etwas intensiver ausgefallen, was bei unseren Freunden aber sehr gut ankam. Wer von Euch durfte denn auch die neue Sorte von Melitta testen???


Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Mitmach-Community "mytest". Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.


                                                                  - Beitrag enthält Werbung -



Mittwoch, 22. Mai 2019

Der Löwenzahn

Jetzt Mitte Mai steht sehr vieles in voller Blüte im Garten. So fiel die Wahl gar nicht schwer, etwas auszuwählen, was zur Kategorie "Spannende Fakten aus dem Garten" passt. Und da meine Tochter so einen tollen Strauß gepflückt hatte, entschied ich mich dieses Mal für den Löwenzahn. Und ihr werdet überrascht sein, denn auch über diese unscheinbare Pflanze gibt es Erstaunliches zu berichten.

  • der botanische Name lautet Taraxacum sect. Ruderalia
  • Löwenzahn gehört zu den Korbblütern und ist eine Wildpflanze
  • seine jungen Blätter kann man als Salat genießen, sie sind essbar und haben ein nussiges Aroma
  • seine flachen Wurzeln werden bis zu 2 m lang
  • er stammt eigentlich aus dem Westen von Asien, wurde aber durch die Wanderung der Menschheit überall auf der Nordhalbkugel heimisch
  • da die Pflanze sehr zeitig blüht ist sie eine wichtige Nahrungsquelle für Bienen
  • früher wurde aus dem Blüten ein schmackhafter Sirup gekocht, dies ist aber leider in Vergessenheit geraten
  • nach dem Krieg wurde sogar aus den getrockneten Wurzeln eine Art Kaffee-Ersatz hergestellt, wie das wohl schmeckte?
  • in der Naturheilkunde findet der Löwenzahn Anwendung bei Magen-Darm Beschwerden
  • der weiße milchartige Saft aus dem Stiel soll angeblich Warzen und Hühneraugen verschwinden lassen
  • auf dem 500 DM-Schein war damals auf der Rückseite eine große Löwenzahn-Pflanze abgebildet
  • in der Antike war der Löwenzahn das Symbol für den Planeten Jupiter
  • laut uraltem Aberglaube erfüllt sich jeder Wunsch, wenn man seinen gesamten Körper mit den Blüten einreibt.
Wow, das waren 13 spannende Fakten um die doch recht unscheinbare Wiesen- und Futterpflanze. Natürlich bin ich, wie immer sehr gespannt, wer alles wusste. Vielleicht kann ja hier noch jemand mit zusätzlichen Wissen glänzen. Schreibt mir einfach per Kommentar :-)




Sonntag, 19. Mai 2019

Ein Duft zum Vatertag

*Werbung*
Nun steht schon bald der Ehrentag der Väter/Männer vor der Tür. Die meisten verschenken an diesem Tage auch eine Kleinigkeit als Dankeschön. Wie wäre es denn mit einem tollen Duft? Und wer noch auf der Suche ist nach einem passenden Geschenk, für den habe ich vielleicht genau das Richtige. Und zwar das Eau de Parfum Pure Essence Nr. 6 von Vitabay.


Vielleicht kommt das dem ein oder anderen Leser bekannt vor, denn ich habe bereits vor Weihnachten schon mal einen Duft der Marke hier vorgestellt, dabei handelte es sich um die Essence Nr. 7
Aber zurück zum aktuellen Parfum. Der glasklare Flakon ist schlicht gehalten mit einem Deckel in Holzoptik.
Das Parfum unterscheidet sich von herkömmlichen Duftwassern, da es 10 % Parfumöl enthält. Dadurch verfliegt der Duft nicht so schnell und die Basisnote ist länger wahrnehmbar. Der Farbton des Parfums ist rosa - fast schon rot.


Kommen wir zur Zusammensetzung - die wirklich ein Traum für jeden ist, der maskuline herbe Töne mag:
Die Kopfnote besticht durch eine Pfeffernote mit Bergamotte. Die Herznote überzeugt durch Ambroxan aus Amber, eine recht schweren holzige Note. Die Basis, die auch nach vielen Stunden noch markant wahrnehmbar sind wieder Pfeffernuancen.
Die Kombination aus Amber und Pfeffer ist männlich und kraftvoll - perfekt für den Mann von heute.
Er passt zum Gentlemen genau so wie zum Sportler. Ein flexibler Duft, der sich für den Alltag wie auch für besondere Anlässe eignet.

Der Flakon mit einem Inhalt von 50 ml kostet knapp 25 Euro und ist bei Vitabay direkt zu beziehen.
Fazit: Mir gefällt die Nr 6. fast noch ein wenig besser als die Nr. 7. Langsam werde ich richtig neugierig auf die anderen Düfte der Essence-Reihe, die nur nummeriert sind. Mein Mann trägt den Duft sehr gern und ich mag es, wenn ich am Abend noch immer die herbe Pfeffernote an ihm wahr nehmen kann. Vielleicht wirklich das passende Geschenk für den ein oder anderen Ehrentag.


Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Mitmach-Community "Club der Produkttester". Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.


                                               - Beitrag enthält Werbung -




Mittwoch, 15. Mai 2019

Bioré Aktivkohle-Peeling

*Beitrag enthält Werbung*
Auch wenn ich die 40! nun schon überschritten habe, leide ich doch ab und an mal unter sehr unreiner Haut. Vor allem am Kinn und auf der Stirn bilden sich kleine Unreinheiten, dank meiner tollen Mischhaut. Manchmal spielt meine T-Zone regelrecht verrückt. Um dann meine Haut von verstopften Poren zu befreien, greife ich oft zu Aktivkohle-Peelings. Somit ist der Verbrauch doch recht hoch (auch aufgrund einer pubertierenden Tochter), so das öfters mal Nachschub her muss. Da ich kein bestimmtes Produkt als Favoriten habe, probiere ich auch hier immer mal etwas Neues aus. Dieses Mal viel die Wahl auf das Aktivkohle-Peeling von Bioré.


Der attraktiv gestaltene Pumpspender sprach mich sofort an im Regal, auch die recht natürliche Aufmachung zog meine Aufmerksamkeit auf sich. Pumpspender nutze ich sehr gern, da man doch so meist den ganzen Inhalt der Flasche bekommt und diese dann ohne Rückstände entsorgen kann. Das Peeling ist eher wie ein Gel, versetzt mit kleinen Aktivkohlepartikeln und Mikrokristallen.


Eine Erbsenmenge reicht bereits aus um das ganze Gesicht gründlich zu reinigen und abgestorbene Hautzellen zu entfernen. Sobald das Peeling mit Wasser in Berührung kommt, bildet sich ein leichter Schaum, der Fette und Öle anzieht, die sich über den Tag auf dem Gesicht abgesetzt haben. Der Duft ist recht angenehm - mild, lieblich süss. Das Hautgefühl kann sich wirklich sehen lassen, die Haut ist porentief rein und fühlt sich glatt an.


Trotz des guten Reinigungseffektes enttäuschen leider die Inhaltsstoffe sehr. Das Peeling enthält einige bedenkliche Stoffe wie Tenside, Konservierungsstoffe und einen doch hoch bedenklichen UV-Filter, der hormonell wirkt und ein Allergiepotenzial trägt, sowie reizend wirken kann.
Das Gesamtpaket stimmt in meinen Augen einfach nicht, da man doch aufgrund der Aufmachung und des Markennamen "Bioré" es eher mit Biokosmetik in Verbindung bringt. - mir geht es zumindest so.

Der Pumpspender enthält 92 ml und kostet knapp 10 Euro. Unter anderem erhältlich bei real oder auch bei amazon.
Fazit: Wirkung gut, Zusammensetzung leider nicht nach meinem Geschmack. Ich denke, hier gibt es doch so einige Punkte die man verbessern könnte, denn die Reinigungsleistung bei unreiner Mischhaut kann sich wirklich sehen lassen. Habt ihr schon Produkte dieser Marke probiert?


                                                      * Eigenkauf *


                                                                  - Beitrag enthält Werbung -


Sonntag, 12. Mai 2019

Gartenexot 2019 - 2. Update

Nun sind schon wieder einige Wochen ins Land gegangen, sodass es an der Zeit ist - euch mal wieder etwas über den diesjährigen Gartenexoten zu berichten. Da sich ja die Casabanana Sicano nicht wirklich entscheiden konnte sich zu entwickeln, hatte ich ja kurzerhand den "Lückenbüßer" die weiße Urgurke noch ausgesät. Überraschenderweise, nach unglaublichen 10 Wochen tat sich dann doch etwas und die erste Pflanze brach durch die Aussaaterde. Und jetzt wuchert sie förmlich, im Jungpflanzenstadium ähnelt sie eher einer Kürbispflanze.


Die Quote ist trotzdem nicht die Beste, von 6 Körner hat sich gerade mal eine entwickelt. Anders dagegen sieht es bei den schneeweißen Gurken aus. Sehr schnell zeigten sich dort zarte Pflänzchen, sie sind zwar noch extrem klein, aber fast alle haben sich entwickelt. Ich hoffe, man kann es auf dem Foto erkennen.


Somit erfüllt mich die Urgurke bis jetzt mit Begeisterung, denn hier sieht man doch recht große Fortschritte in kürzester Zeit. Nun haben die Pflanzen noch einige Tage Zeit im Gewächshaus groß und kräftig zu werden. Denn der Umzug ins Freiland plane ich um den 25. Mai, dann sollte wirklich kein Bodenfrost mehr kommen.

Nun seit ihr wieder auf dem aktuellsten Stand und ich hoffe doch sehr, dass es so positiv weiter läuft.

Ich hoffe, ihr bleibt dem Gartenexoten treu und drückt mir die Daumen, dass wir am Ende wirklich was ernten.