Mittwoch, 13. November 2019

FocusWater - Vitamine aus der Flasche

*Beitrag enthält Werbung*
"Ein Apfel am Tag, erspart den Gang zum Arzt" - so oder so ähnlich kennt jeder den Spruch. Das Obst und Gemüse wegen seiner Vitamine wichtig sind für eine gesunde Ernährung ist unumstritten. Aber manchmal ist es einem einfach nicht möglich genug frisches Obst zu sich zu nehmen. Aber dafür gibt es eine gute Alternative, und zwar FocusWater. Kennt ihr nicht? Dann ist dieser Beitrag genau das Richtige für Euch.


FocusWater stammt aus der Schweiz, von einem jungen Unternehmen - das es sich zur Aufgabe gemacht hat, gesunde kalorienarme Getränke mit lebenswichtigen Vitaminen zu vertreiben. Das sogenannte Vitaminwasser besteht aus einem hochwertigen Mineralwasser, was mit Spritzern von Fruchtsäften versetzt wird.

.
Dazu kommt eine Mischung Vitaminen und Tee-Auszügen. Alle Sorten sind ohne Zusatz von Zucker, lediglich Fructose aus den Früchten ist enthalten. So bewegt sich der Kaloriengehalt bei knapp 16 kcal pro 100 ml. Und das schmeckt man auch, nicht zu süss - somit der ideale Durstlöscher.
Auf den hübsch gestaltenen Flaschen kann man sofort erkennen, welche Vitamine der jeweiligen Sorte beigemischt wurden. Schließlich hat jeder Mensch einen anderen Bedarf an Mineralien und Vitaminen. So unterscheiden sich zum Beispiel Mann und Frau erheblich.


Aktuell gibt es 5 verschieden Sorten, die da wären:
  • Refresh - Birne und Limette treffen hier auf Aloe Vera Extrakt, Vitamine: C,B3,B5,B6,B7,B12 und Kalzium
  • Active - Ananas und  Mango mit Cuarana Extrakt, Vitamine: C,B3,B5,B6,B7,B12 und Magnesium
  • Revive - Orange und Drachenfrucht plus Ginseng Extrakt, Vitamine: C,B3,B5,B6,B7,B12 und Zink
  • Relax - Grapefruit und Cranberry mit Hibiskusblüten Extrakt, Vitamine: C,B3,B5,B6,B7,B12 und Magnesium + Kalzium
  • Care - Mirabelle und Rhabarber plus Grüntee Extrakt, Vitamine; C,B3,B5;B6,B7,B12 
Geschmacklich überzeugen sie alle, jede Sorte auf ihre Art. Die Getränke sind ohne Kohlensäure und wirken isotonisch.

In einer Flasche sind 500 ml enthalten und decken den Vitaminbedarf pro Tag von fast 80 Prozent. Preislich bewegt sich die PET-Flasche 2,00 Euro. Ist online bei vielen Getränkehändlern im Sortiment. Ein Blick auf die Homepage der Firma lohnt sich.
Fazit: Die Idee hinter den Getränken finde ich sehr gut. Vor allem auch eine echte Alternative für ältere Menschen, die vielleicht aus gesundheitlichen Gründen Probleme mit dem Kauvorgang haben. So können auch solche Personen ihren täglichen Vitaminbedarf auf einfachste Weise decken. Und was haltet ihr von solchen gesundheitsfördernden Getränken????



Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Marke Fluidfocus AG. Bitt beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zu den Produkten handelt.



                                           - Beitrag enthält Werbung - 


Sonntag, 10. November 2019

Bruno Banani Loyal Man Geschenkset

*Beitrag enthält Werbung*
Was verschenken die Deutschen am Liebsten? Richtig, Düfte - und was passt da besser als ein Geschenkset. Dabei handelt es sich meist um eine Serie aus mehreren Produkten, als nur ein Duft allein. Diese gibt es für Frauen und Männer. So zum Beispiel von Bruno Banani, die Version Loyal Man.


Die Verpackung ist in einem dunkleren Farbton gehalten, eine glänzende schwarze Schleife peppt das Geschenkset optisch auf. Da Set besteht aus einem Parfum  und das passende Deospray. Flakon und Spraydose haben die gleiche Farbaufmachung.


Der Duft an sich ist herb männlich. Die Herznote ist eine Mischung aus Lavendel, Geranie und Tanne. Die Basis setzt sich zusammen aus Zedernholz, Tonkabohne und Patschuli. Eine würzige Mischung für jede Altergruppe. All die Duftnuancen findet man im passenden Deospray wieder. Beide Duftvarianten halten sehr lange, sodass man auch nach vielen Stunden die Basisnote noch wahrnimmt.

Der formschöne Flakon enthält 30 ml und das passende Deospray hat einen Inhalt von 50 ml. Preislich bewegt sich das Set um die 24,50 Euro. Zu finden in vielen Drogerien oder direkt bei amazon .
Fazit: Ein sehr ansprechendes Set, was vielleicht vielen Männern gefallen könnte. Evtl. genau das Richtige für den Partner, Vater oder Freund. Verschenkt ihr auch so gerne Düfte wie ich???



Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos für Testzwecke. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                                  - Beitrag enthält Werbung - 


Mittwoch, 6. November 2019

Abenteuer Zahnspange Episode 4

Jetzt ist es schon wieder fast 4 Monate her, dass ich euch über unser Abenteuer Zahnspange berichtet habe. Es ging auf einmal schlag auf Schlag mit den Terminen beim Kieferorthopäden. Nach dem ja die vier bleibenden Zähne gezogen wurden, war der Platz geschaffen um die zu eng stehenden Zähne zu verschieben. So stand auch bald der erste Termin fest zur Befestigung der Spange. Ich also schnell von Arbeit nach Hause, das Kind mit frisch geputzten Zähnen ins Auto gesetzt und los. Nun sollte es ja endlich an die Spange gehen. Als der Kieferorthopäde dann die ersten Bracket´s anbringen wollte, entdeckte er einen kleinen Kariesfleck am hinteren Backenzahn :-( Damit hatte sich das erledigt und wir fuhren zu unserem Zahnarzt zurück in unseren Wohnort zur Behandlung.


Dann am nächsten Tag wieder dieser Zeitdruck und endlich kam die Spange an den Unterkiefer. Natürlich mit dem notwendigen empfohlenen Extra´s. Super kleine Bracket´s, besonders dünner Draht - eben all das, was es dem Kind angenehmer machen soll beim Tragen der Spange.
Und wie es dann bei solchen besonderen Leistungen ist, steigt dann wieder der Preis. So kostet uns diese Annehmlichkeiten, knapp 200 Euro extra pro Kiefer. Natürlich greift man tiefer in die Tasche, wenn dadurch die Schmerzen für die Tochter so minimal wie möglich gehalten werden. Wenige Wochen später folgte die Spange am Unterkiefer.


Somit sehe ich langsam schwarz, dass wir mit dem Kostenvoranschlag am Ende überein kommen, denn bis jetzt haben wir doch recht viel zugesteuert, was gar nicht mit aufgeführt wurde. Bereits in den anderen Episoden hattet ihr mich ja schon vorgewarnt, dass es wohl am Ende viel teurer werden wird.

Für unsere Lara besteht eher das Drama darin, dass sie keine Kaugummi mehr konsumieren soll - damit die dünnen Drähte sich nicht verbiegen bzw. die Gummimasse sich in den Spangen verklebt. Nun ja, was sind schon 4 Jahre - man kann über diesen kurzen Zeitraum ruhig mal abstinent sein ;-)

Das war es dann an dieser Stelle erstmal wieder von uns zum Thema "Abenteuer Zahnspange". Wie sich der Alltag damit gestaltet, erfahrt ihr in ein paar Wochen.

Wer jetzt erst diese kleine Erlebnisreihe mit verfolgt kann, hier die vorangegangenen Episoden zum nachlesen.

Episode 1
Episode 2
Episode 3



Sonntag, 3. November 2019

Epok Kautabak

*FSK18 Beitrag, enthält Werbung*
Nachdem ich euch erzählt hatte, dass ich meinem Laster das Rauchen endlich ein Ende setzen möchten, bin ich auf der Suche nach Alternativen, die mir diesen Schritt erleichtern. Nachdem das Dampfen eine Erfahrung war, die nicht überzeugen konnte - versuchte ich es dieses Mal mit Kautabak der Marke Epok als Ersatz um nicht zur Zigarette zu greifen. Das ich den neuen Kautabak in drei Geschmacksrichtungen probieren durfte, verdanke ich der lieben Produkttesterin Silvia Ebneter - die ihr Testpaket mit mir teilte.


Kautabak gibt es schon seit Jahrhunderten und ist in anderen Ländern sehr beliebt. Bei den Epok-Varianten handelt es sich um kleine weiße Kissen, die mit Tabak gefüllt sind. Anders als wie bei echtem Kautabak, wird dieses kleine "Säckchen" mit Speichel angefeuchtet und dann zwischen Oberlippe und Zahnfleisch geklemmt. Die Nikotinabgabe beginnt sofort.


Wenn man so etwas zum ersten Mal anwendet, ist es schon ein komisches Gefühl, diesen Fremdkörper im Mund zu spüren, sichtbar ist er von außen nicht. Geschmacklich, nun ja - an dieser Stelle möchte ich es mal so beschreiben: Je nach Geschmackssorte ist es zuerst recht frisch/fruchtig, aber dann wird es mega bitter und säuerlich. Die angegebene Nutzungsdauer von 30 Minuten, habe ich gar nicht durchgehalten und den Kautabak schon nach wenigen Minuten aus meinem Mund entfernt. Der Beutel war latschig und schmierig, irgendwie ecklig. Auch Stunden danach hatte ich noch ein pelziges Gefühl auf der Zunge, eigentlich im ganzen Mundraum - egal welche Variante ich probierte.

Ich weiß nicht, ob ich bei der Anwendung etwas falsch gemacht habe, oder es ist wirklich nix für mich. Der Tabakgehalt ist extrem stark, dabei handelt es sich eigentlich um leichte Einsteiger-Produkte.

In einer Dose sind ca. 18-20 Beutel enthalten, insgesamt entspricht dies 14 g Tabak und kostet um die 6,00 Euro. Erhältlich in den Sorten Polar Green, Tropic Gold und Wild Purple.
Fazit: Produkte solcher Art sind überhaupt nichts für mich. Ein positiven Effekt hatte die Nutzung trotzdem, nach der Anwendung der verschiedenen Sorten haben ich aufgrund des pelzigen Gefühls stundenlang keine Zigarette geraucht :-)



Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von meiner Freundin Silvia Ebneter zum ausgiebigen Testen. Bitte beachtet, das es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.




                                                  *FSK18 Beitrag, enthält Werbung*


Mittwoch, 30. Oktober 2019

Halloween kann kommen :-)

Nun nach dem die Uhren auf Winterzeit umgestellt wurden, steht Halloween auch schon wieder vor der Tür. Und da wir uns doch jedes Jahr was Neues einfallen lassen um die kleinen Gespenster und Hexen - die bei uns klingeln auch ein wenig zu erschrecken, gibt es dieses Jahr für jedes Kind eine Portion Ekelschleim mit Augen und Blutresten :-)


Diese "Leckerei" besteht aus Waldmeister-Wackelpudding, Schokoladenaugen und tiefroter Himbeersoße. Und ist wirklich sehr schnell gemacht. Ich denke, der Ekelschleim wird schon seine Abnehmer finden. Letztes Jahr hatten wir ja frisches Gehirn (Vanille-Sahne-Pudding mit Kirschsoße) serviert, was mega gut ankam. Demnach, wird auch dieser Augenschmaus wieder an der Tür den Herumziehenden angeboten.


Mir ist es einfach zu langweilig, jedes Jahr mit einer einfachen Schüssel voller Süßigkeiten vor den Kindern zu stehen, die sich meist enorm ins Zeig gelegt haben mit ihren Kostümen. Auch sind so manche Eltern immer wieder erstaunt, welche Effekte man mit den einfachsten Mitteln erzielen kann. Zaghaft probieren sie dann meine "Desserts" und sind vom Geschmack her sehr angetan.

In diesem Sinne wünsche ich euch morgen ein wundervolles bzw. gruseliges Halloween......und denkt an den Aberglaube "Vermeidet beim Trick-or-Treat Raubzug das ihr an irgendeiner beleuchteten Haustür einen Schatten werft, denn das kündigt den baldigen eigenen Tod an"


Sonntag, 27. Oktober 2019

Die Weintraube

Nun ist der Herbst da und es gibt wieder sehr viel zu tun im Garten. Die letzten Obst- und Gemüsesorten stehen zur Ernte bereit, bis dann alles winterfest gemacht wird. Und recht spät sind bei uns die Weintrauben reif, sodass diese Sorte doch perfekt in die Rubrik "Spannende Fakten aus dem Garten" passt. Oder?


  • die Weintrauben zählen zu den Kletterpflanzen
  • es gibt knapp 16 000 verschiedene Sorten
  • diese Fruchtart war eine der Ersten, die kultiviert wurde
  • sie sind sehr gesund, da sie einen hohen Anteil an Calcium und Vitamin C haben
  • medizinisch sind sie sinnvoll als Blutdrucksenker und verdauungsfördernd
  • die Weintraube ist das Symbol der Fruchtbarkeit, vor allem in Griechenland
  • sie ist seit vielen Jahrzehnten ein sehr beliebtes Tattoo Motiv
  • Hermine aus Harry Potter ihr Zauberstab ist aus Weinrebenholz
  • für Tiere sind Weintrauben ungiftig, dies gilt aber nicht für Hunde, hier ist Vorsicht geboten
  • seit Ewigkeiten werden die Rebenfrüchte in der ayurvedischen Medizin genutzt
Das war es dann mal wieder an Fakten, ich werde mir nun diese leckeren Früchte schmecken lasse und bin sehr gespannt, wer denn wieder alles wusste oder gar noch den ein oder anderen Fakt beisteuern kann.

Hiermit endet nun auch die Rubrik "Spannende Fakten aus dem Garten" für dieses Jahr...




Mittwoch, 23. Oktober 2019

Wilkinson Sword Lady Protector Geschenkset

*Beitrag enthält Werbung*
Jetzt ist schon fast Ende Oktober und in gut 8 Wochen ist Weihnachten. Langsam sollte man sich Gedanken über Geschenke für die Liebsten machen. Und da nach wie vor Geschenksets sehr angesagt sind, werde ich euch in den nächsten Tagen/Wochen das ein oder andere vorstellen. Vielleicht ist was für euch dabei, was ihr dann unter den Gabentisch legen könnt. Den Anfang macht das Rasierset von Wilkinson Sword Lady Protector.


Der Pappkarton ist flach und recht schlicht in schwarz-weiß gehalten, was ich sehr ansprechend finde. Das Firmenlogo schmückt den oberen Teil, sodass die Beschenkte sofort erkennen kann um was es sich handelt.
Der Inhalt ist optisch sehr schön strukturiert. Die Produkte sind eingefasst in glänzender schwarzer Pappe.


Die Mitte ziert ein Wechselklingenrasierer in einem kräftigen rosafarbenen Farbton, an den Seiten weiß abgesetzt und einem silbernen Wilkinson Logo. Links wie auch recht befindet sich jeweils eine Spenderbox mit Klingen zu je 5 Stück. Insgesamt sind es 10 Stück.


Es handelt sich um ein 2-Klingen-System mit einem Gleitstreifen, der Aloe Vera enthält und die Haut während der Rasur pflegt. Der Rasierer ist klein und recht kompakt. Aufgrund seines doch recht breiten Griffes liegt er sehr gut in der Hand und sorgt für eine sichere Anwendung. Das saubere Rasurergebnis überzeugt.

Die Geschenkpackung mit einem Rasierer und 10 Klingen kostet aktuell knapp 11,00 Euro. Unter anderem erhältlich bei amazon .
Fazit: Hier ist das Preis/Leistungsverhältnis richtig gut, wenn man bedenkt was einzelne Ersatzklingen im Handel bzw. Drogeriemärkten bereits kosten. Das Geschenkset ist optisch schön gestaltet und echt mal was anderes, als immer Duschbad und Co. :-)


Das oben gezeigte Produkt wurde mir kostenfrei und bedingungslos für Testzwecke zur Verfügung gestellt. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.





                                              - Beitrag enthält Werbung - 


Sonntag, 20. Oktober 2019

Auslosung Hypodorion 3 Serum

*Beitrag enthält Werbung*
Wow, wie schnell die Zeit doch vergeht, kaum habe ich das Gewinnspiel mit dem Athos Natural Hypodorion 3 Serum gestartet und schon sind wieder 4 Wochen vorbei, sodass die Auslosung anstand. Natürlich habe ich mich wieder über die rege Teilnahme sehr gefreut. Hochinteressant fand ich doch die Antworten auf die Gewinnspielfrage " Warum benutzt ihr so gerne eine Serum? ". So wie es aussieht, nutzen doch so einige von euch diese hochkonzentrierten Pflegeartikel.
Aber nun sollte ich doch mal den Gewinner nennen. Dieses Mal stand Fortuna auf der Seite von:


Ich gratuliere der lieben Senna von ganzem Herzen. Du bekommst zeitnah noch eine Mail von mir, zwecks Zusendung deines Gewinnes. Ich wünsche dir unheimlich viel Spaß mit dem Athos Natural Hypodorion Serum 3.

Allen anderen danke ich für ihre Teilnahme. Es kann nun mal nur einer gewinnen - seit nicht traurig. Das nächste Gewinnspiel ist schon in Planung, daher lohnt sich ein regelmäßiger Besuch auf meinem Blog.



Das oben gezeigte Produkt verloste ich allein ohne Mitwirkung des Herstellers. Nach Versendung des Gewinnes wird die Kontaktadresse der Gewinnerperson umgehend gelöscht.



                                    
                                                             *Beitrag enthält Werbung*


Mittwoch, 16. Oktober 2019

Lóreal Botanicals Arnika Serie

*Beitrag enthält Werbung* 
Mit der Marke Lóreal bin ich eigentlich durch, meist halten sie einfach nicht das was sie versprechen. Ganz zu schweigen von den Inhaltsstoffen. Und trotzdem werde ich immer wieder schwach und probiere Produkte der Marke aus, der Werbung sein Dank..... Wenn mich die Aufmachung anspricht und neugierig macht, dann landet es im meinem Badezimmer. Dieses Mal ist es die Haarpflegeserie Botanicals Fresh Care Arnika.


Die Aufmachung erscheint schlicht und natürlich, die gelbe Farbe ist den Blüten der Arnikapflanze nachempfunden. Geeignet ist die Serie für stark strapaziertes Haar. Das Shampoo befindet sich in einer recht großen Flasche mit praktischer/hygienischer Pumpentnahme.


Das Shampoo ist weiß und recht dickflüssig, es riecht kräftig nach Arnika. Es schäumt angenehm und reinigt die Haare sanft. Es ist ohne Silikone. Die Haare fühlen sich frisch und sauber an. Man bemerkt regelrecht, wie die Kopfhaut besser durchblutet wird, was ja eine der positiven Eigenschaften der Arnika ist.


Die Spülung riecht eher fruchtig süss und sorgt für eine extra Portion Pflege. Die Haarspitzen werden schön weich und das Haar glänzt. Aufgrund der Reichhaltigkeit eher für trockenes Haar geeignet. Die Spülung lässt sich sehr gut im Haar verteilen. Auch das Ausspülen geht recht zugig. Beide Produkte sind vegan. Natürlich erfolgte, gerade bei Lóreal ein genauerer Blick auf die Inhaltsstoffe.

Im Shampoo ist der Anteil bedenklicher Stoffe bei ca. 10 %, dieser setzt sich zusammen aus Emulgatoren und eine PEG Art. Die Spülung ist total im grünen Bereich. Alles in allem ein vertretbares Resultat. Sogar die Verpackungen bestehen aus recycelten Material.

Die Pumpflasche mit dem Shampoo enthält 400 ml und kostet in etwa 6,00 Euro. Die Spülung enthält 200 ml in der Standtube. Hier werden nochmals ca. 6,00 Euro fällig. Auch eine passende Haarmaske wird angeboten. Neu zu finden in den Regalen der Drogeriemärkte.
Fazit: Hier muss ich gestehen, dass ich doch positiv überrascht bin. Diese Pflegeserie tut meinen Haaren sehr gut und auch an der ganzen Zusammensetzung gibt es nicht so viel zu meckern. Hier kann man ruhig sagen, dass Lóreal einen recht guten Eindruck hinterlässt. Welche Marke ist denn euer Favorit, wenn es um Haarpflege geht?



Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Marke Lóreal. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.




                                                     - Beitrag enthält Werbung - 


Sonntag, 13. Oktober 2019

Affinity Advance Trockenfutter

*Beitrag enthält Werbung*
Nachdem ich euch hier das hochwertige Nassfutter der Marke Bozita vorgestellt hatte, kommt heute ein Beitrag über ein Spezial-Trockenfutter, dass wir aufgrund eines Produkttestes ausprobieren durften. Dabei handelt es sich um die Marke Affinity Advance. Unser Hündin ist nun bald 10 Jahre und man sieht es bei einigen Bewegungsabläufen auch. Zum Beispiel, wenn sie sehr lange gelegen hat und dann aufsteht, humpelt sie kurzzeitig. Ich denke, dass mit dem gestiegenen Alter nun auch die Knochen nicht mehr so wollen wie sie sollen.


Das Futter der Marke Affintiy Advance bringt die optimale Versorgung für Hunde in verschiedenen Altersgruppen. So versorgt die Variante Articular unsere Hündin mit lebenswichtigen Vitamin K - was gesunde Knochen brauchen und Hyaluronsäure die unheimlich wichtig für die Gelenke ist. Des weiteren sind hochwertige Spurenelemente, Kollagen und Omega 3 Fettsäuren enthalten. Im Gegenzug ist es kalorienreduziert, sodass auch der Stoffwechsel -  der mit dem Alter langsamer arbeitet- unterstützt wird, sodass es nicht zum Übergewicht kommt.


Die Kroketten sind rund und recht flach gehalten, dafür knackig und sehr angenehm vom Duft her. Unsere Hündin nimmt sie anstandslos an. Hauptbestandteil ist Huhn, Mais, Reis und Thunfischmehl. Auf Konservierungsstoffe, Zucker bzw. Lockstoffe und Geschmacksverstärker wurde verzichtet.


Kleines Manko, es steht auf der Verpackung alles nur auf Englisch. Aber die empfohlene Fütterungsmenge ist gut zu erkennen. Es gibt viele verschiedene Sorte, wie zum Beispiel, wenn der Hund Hautprobleme hat,
eine Blasenerkrankung vorliegt, geschwächte Nieren oder auch für allergiegeplagte Hunde.

Preislich bewegt sich dieses Futter schon im preisintensiveren Segment. Der 3 Kilogramm Beutel kostet knapp 20,00 Euro je nach Anbieter. Unter anderem erhältlich bei Zooplus.
Fazit: Ein gutes Futter, aber auf Dauer recht teuer - gerade wo unser Hund gut 25-30 kg wiegt und 300 g täglich frisst. Nutzt ihr für eure Haustiere Spezialfutter oder die gängigen günstigen Marken aus dem Supermarkt?



Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Mitmach-Community Trnd. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                           - Betrag enthält Werbung -





Mittwoch, 9. Oktober 2019

Herbstzeit ist Pilzzeit

Auch wenn es aktuell draußen eher nasskalt ist, hat der Herbst auch seine schönen Seiten. Zum einen färben sich die Blätter der Bäume schön bunt und zum anderen wachsen leckere Pilze in den Wäldern. So wie ich damals vor mehr als 35 Jahren von meinem Vater das Wissen über essbare Pilze erhalten habe, so gebe ich es heute an meine Kinder weiter. Und bei ihnen begann es schon recht früh.


Als sie 4 Jahre alt wurden ging es mit kleinen Körbchen ab in den Wald, wir erklärten ihnen das sie mit Schwammpilzen nicht viel falsch machen können. Denn bei diesen Arten gibt es fast keine giftigen (außer den Satansröhrling), sondern nur essbare und ungenießbare. Anders sieht es aus bei Pilzen mit Lamellen, dort gibt es tödlich giftige Sorten wie zum Beispiel den weltbekannten Fliegenpilz.


Jetzt sind meine Kinder 12 Jahre alt und gehe mit großen Schritten ins Teenageralter. Aber sobald ich die Körbe bereitstelle, sind sie sofort Feuer und Flamme und sagen sogar Verabredungen mit ihren Freuden ab. Dann wird ganz klassisch als Familie stundenlang gemeinsam der Wald durchkämmt nach den schönsten Exemplaren von Steinpilzen, Birkenpilzen, Maronen und Butterpilzen.
Und ab und an kommen die vierjährigen Kinder wieder zum Vorschein die laut rufen "Ich hab wieder einen"...und nach der Pilzsuche gibt es einen traditionellen kleine Snack mit Schnittchen, Obst und warmen Kakao, auch in diesem Punkt sind sie nicht älter geworden ;-)

Nach so einem schönen Tag lassen wir uns dann alle eine schöne Pilzpfanne mit vielen Zwiebeln zu Butterbroten schmecken.

Ihr könnt euch ja vorstellen, wie die Wochenenden von September - November bei uns demnach aussehen.
Und genau aus diesem Grund liebe ich den Herbst, es ist eigentlich eine wunderschöne Jahreszeit.

Sammelt ihr Pilze bzw. kennt ihr euch damit aus???


Sonntag, 6. Oktober 2019

Vype Dampfer

*FSK18 Beitrag, enthält Werbung*
Ich ernähre mich gesund, bewege mich ausreichend an der frischen Luft, versuche auf Zucker und umstrittenes Palmöl zu verzichten. Das einzige Laster, was ich habe ist das Rauchen. Irgendwie kann ich es nicht lassen, es fällt mir mega schwer aufzuhören. Aber das kennen bestimmt viele von Euch. Nun dachte ich mir, vielleicht wäre ein Dampfer was für mich, um leichter von der Zigarette weg zukommen. Ich habe meine ersten Erfahrungen dazu mit dem Vype ePod gemacht.


Das Gerät ist perfekt für Einsteiger - klein, handlich und sofort einsatzbereit. Der ePod wird durch Caps bestückt, die das Liquid beinhalten. Der Dampfer ist in einem schwarzen matten Design gehalten und recht schlank. Er misst inklusive Mundstück gerade mal 10 cm und ist ca. 2 cm breit, sehr flach. Aufgrund dieser kleinen kompakten Größe ist er auch sehr leicht und gut zu verstauen bzw. zu transportieren.


Die Liquidflaschen beinhalten 1,9 ml und reichen für gut 275 Züge. Jede einzelne Flasche hat ein separates Mundstück, was sehr hygienisch ist. Diese sogenannten Caps werden einfach auf den Dampfer aufgesteckt, ein innen liegender Magnet hält beide Teile sicher zusammen.


Auf der Frontseite befindet sich eine kleine grüne LED-Lampe, wenn man an dem Dampfer zieht - leuchtet sie auf. Wenn der Dampfer geladen werden muss, leuchtet diese Lampe 10 mal hintereinander auf.
Aktuell gibt es vier verschiedenen Geschmacksrichtungen * Golden Tobacco * Rich Vanilla * Very Berry und Chilled Mint. Jeder Cap enthält 18 mg/ml.


Für mich war es erst einmal recht ungewohnt, da ich sehr stark an dem Dampfer zog - was nicht erforderlich ist. Ein leichter Zug reicht bereits aus um genügend Dampf zu erzeugen. Gar nicht vergleichbar mit einer normalen Zigarette. Dafür ist der Anteil der Nikotinsalze für meinen Geschmack einfach viel zu hoch und verursacht bei mir Kopfschmerzen und Kratzen im Hals.


Mein Favorit ist definitiv die erfrischende Minze, denn bei der Sorte nimmt man den recht hohen Nikotingehalt nicht all zu stark wahr. Da ich nach etwas Übung nur leichte Züge durchführe reiche ich mit einem Cap wirklich sehr lange.
Hier sollten doch vom Hersteller her, mehrere Nikotinstärken angeboten werden.

Das Einsteigermodell ePod kostet inklusive einem Cap knapp 30 Euro. Die Caps sind im Zweier-Pack erhältlich und schlagen mit etwa 10,00 Euro zu Buche. Mehr Informationen findet ihr direkt bei Vype auf der Homepage.
Fazit: Der ePos war mein erster Dampfer und wird es auch bleiben. Ich kann mich nicht wirklich damit anfreunden. Ich werde wohl demnächst nach weiteren Alternative suchen, mit denen ich mir mein letztes Laster "Das Rauchen von klassischen Zigaretten" abgewöhnen kann...
Wer von euch durfte denn auch testen, ich bin sehr an eurem Fazit interessiert.



Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Mitmach-Community Trnd. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.




                                - FSK18 Beitrag, enthält Werbung -



Mittwoch, 2. Oktober 2019

Bee & You Propolis Produkte Teil 2

* Beitrag enthält Werbung*
Nachdem ich euch vor etwa 2 Wochen die tollen Propolis - Aufstriche der Marke Bee & You vorgestellt habe, legen wir heute das Augenmerk auf das Sortiment der Sparte Naturheilkunde. Denn auch hier hat die Firma sehr gute und vor allem hilfreiche Produkte, die unsere Gesundheit unterstützen, im Angebot. Eine kleine aber feine Auswahl möchte ich euch gern zeigen.


Das Propolis antibakteriell wirkt und ein reines Naturprodukt der Bienen ist, habe ich euch im oben genannten Beitrag ja schon erklärt. So eignet sich der Wirkstoff prima, wenn sich die erste Erkältung zeigt bzw. die ersten Symptome dieser auftauchen.


Das Halsspray mit leichter Minznote eignet sich hervorragend als Atemerfrischer. Hier sorgt das enthaltene Propolis für eine antiseptische Wirkung. Man erhält einen frischen Atem und eine gesunde Rachenflora. Keime, Bakterien und Viren haben kaum eine Chance sich dort anzusiedeln. Erstes Halskratzen und auch Schluckbeschwerden (wenn es einen schon erwischt hat) werden gelindert. Das Halsspray besteht aus Propolis (6%), Honig, Wasser und Menthol. Geeignet bereits für Kinder ab einem Jahr. Die hygienische Sprühflasche enthält 30 ml und kostet knapp 14,00 Euro.


Oft hört man, dass Nasenspray abhängig machen kann. Mit der Variante von Bee & You braucht man sich darüber gar keinen Gedanken zu machen. Denn es trocknet die Schleimhäute in der Nase nicht aus. Der feine Sprühnebel legt sich wie ein Schutzfilm auf die Haut und befeuchtet diese sanft mit einem desinfizierenden Effekt. Gereizte Haut und Schnupfnasen erhalten einen sofortigen Pflegeschub. Auch hier haben es Pilze und Erkrankungsviren sehr schwer sich anzusiedeln. Neben Propolis (5%) ist nur reines Wasser enthalten. Geeignet für die ganze Familie. Der Inhalt pro Flasche beläuft sich auf 30 ml zum Preis von etwa 14,00 Euro.


Wenn die Kinder über Halsweh klagen, brauche ich ihnen mit scharfen Lutschpastillen gar nicht erst zu kommen. Meist greifen wir dann erstmal auf herkömmliche Hausmittel wie Zwiebelsaft zurück (die Zubereitung ist meist nervig). Jetzt bekommen sie bei den ersten Anzeichen eines Infektes von mir einen kleinen Becher Honigsirup. Dieser lindert die Beschwerden und verhindert ein ausbreiten der Viren und Bakterien. Aufgrund seines fruchtigen Geschmackes, wird er sehr gut angenommen - er ist auch nicht zu dickflüssig. Er besteht aus Orangensaft, Honig und Propolis (5%). Aufgrund des enthaltenen Orangensaftes, bekommen die Kinder gleich noch eine Portion Vitamin C. Dieser Honigsirup ist aufgrund des enthaltenen rohen Honigs erst für Kinder ab dem 4. Lebensjahr geeignet. Die Glasflasche enthält 160 ml und schlägt mit ca. 17,00 Euro zu Buche.


Trockene, spröde und rissige Lippen? Auch hier kann Honig/Propolis helfen, die gereizte Haut zu heilen. Eine Mischung aus Honig, Propolis, Olivenöl, Bienenwachs, Shea- und Kakaobutter liefern die notwendige Feuchtigkeit. Das enthaltene Propolis reinigt und hält die verletzten Hautreale sauber. Der Stift ist in einem edlen schwarz gehalten mit goldene Aufschrift. Das Balsam ist hauchzart und legt sich wie ein Schutzfilm auf die Lippen ohne ein klebriges Gefühl zu hinterlassen. Der Inhalt beläuft sich auf 5 g zum Preis von 4,90 Euro.

Alle Produkte sind in reiner Bio-Qualität und nachhaltig produziert. Für uns eine richtige Bereicherung, wenn es um die Gesundheit geht, auf die wir gern zurück greifen werden. Da wir in keinster Weise eine Unverträglichkeit gegenüber Bienen-Produkten haben.

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, sollte sich das komplette Sortiment der Marke Bee & You anschauen, denn da ist für jeden etwas dabei.
Fazit: Wir haben in der heutigen modernen Zeit vergessen, was die Natur für uns tun kann. Wenn wir uns wieder darauf besinnen, greifen vielleicht evtl. mehr Menschen auf solche Produkte zurück und man kann sich den ein oder anderen Weg zum Arzt sparen.


Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Firma Bee & You. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zu den Produkten handelt.



                                               - Beitrag enthält Werbung - 


Sonntag, 29. September 2019

Gartenexot 2019 - Endfazit

Nun haben wir den September auch bald geschafft und das Gartenjahr neigt sich dem Ende. So ist es nun an der Zeit ein Fazit zum diesjährigen Gartenexoten zu ziehen. Der ursprüngliche Exot, die ausgewählte Casabanana , versagte auf ganzer Linie. Die Urgurke, was nur als Alterative gedacht war, überzeugte und überraschte sehr.
Aus fast allen Samenkörnern entwickelten sich Pflanzen, die bald Blüten zeigten und uns mit Früchten erfreuten.


Es gab kleine niedliche weiße Gurken, die wir einfach so naschten und riesengroße, die als Salat dienten. Der süß-herbe Geschmack überzeugte. Auch den starken Wetterschwankungen aus Dürre und Unwettern konnten dieser Sorte nichts anhaben. Ist eben die "robuste Urgurke" :-)


Als Salat mit fruchtigen Himbeere-Balsamico Dressing und garniert mit essbaren Blüten der Kapuzinerkresse stand er häufig auf der gedeckten Tafel beim Grillen. Ich habe eine der Gurken extrem groß werden lassen, sodass ich selber Samen gewinnen kann. Denn ich denke, wir werden diese Sorte nun jedes Jahr anbauen. Denn der Geschmack überzeugte die ganze Familie.

Alles in allem, ist der Gartenexot 2019 doch ein Erfolg geworden, auch wenn am Anfang alles ganz anders geplant war. Ich bedanke mich sehr bei euch, für euer unheimlich großes Interesse an dieser Blogreihe. Es zeigt mir doch immer wieder, das es ziemlich spannend ist, zu sehen was in unseren Breitengraden alles wachsen kann.

Insgeheim freue ich mich schon auf das nächste Jahr, denn dann geht der ganze Spaß wieder von vorne los und vielleicht seit ihr dann wieder voller Neugierde dabei. Ich denke, es wird dann mal wieder in die Kategorie Obst gehen...





Mittwoch, 25. September 2019

Bozita Hundefutter

*Beitrag enthält Werbung*
Unsere Hündin Lexi geht nun mit großen Schritten auf das 10 Lebensjahr zu und man sieht es ihr auch an. Sie wird grau um die Schnauze und etwas langsamen in ihren Bewegungen. Daher ist es für uns um so wichtiger, sie mit gutem hochwertigen Futter zu versorgen, sodass sie einen gesunden Lebensabend haben kann. Aktuell bekommt sie das Bozita Feuchtfutter, eine Marke aus Schweden.


Die schwedische Firma Bozita schaut auf eine 114 Jahre lange Erfolgsgeschichte zurück. Bereits seit einem so langen Zeitraum stellt die Marke Qualitätsfutter für Hunde und Katzen her. Das Besondere an den Produkten ist, dass sie ohne Geschmacksverstärker und Zusatzstoffe sind. Es sind keine Getreidesorten, Zucker, Soja oder Farbstoffe enthalten.


Die Nassfutter Sorte Elch stand nun bei uns im Fokus, zum testen. Das Futter ist abgefüllt in Tetra-Packs, was sehr umweltfreundlich ist. Gleich beim Öffnen sieht man saftige Fleischstücke umhüllt von Gelee. Es besteht aus Hühnchen, Elch und Rind, Mineralstoffe, Rübenfasern (Ballaststoffe) und Hefe. Eine kurze und knappe Zutatenliste :-). Somit 100 % tierisches Protein.


Alle Zutaten stammen von verantwortungsbewussten Bauern, die nachhaltig und umweltfreundlich wirtschaften. Unsere Hündin ist begeistert von dem Futter, sie nimmt es sofort an. Sie verträgt es sehr gut, was ich an ihrer Kotabsetzung gut erkennen kann..
Was das Foto nach der Fütterung gut zeigt, es bleibt wirklich nix im Napf zurück. hihihihihihi.....


In einer Packung sind 370 g enthalten zum Preis von 1,20 Euro. Man hat die Auswahl zwischen 6 verschiedenen Sorte. Erhältlich in jedem gut sortierten Fachhandel oder online. Das gesamte Sortiment aus Nass- und Trockenfutter für Katzen und Hunde könnt ihr direkt bei Bozita begutachten.
Fazit: Ein gutes Futter ist wichtig für einen gesunden Hund. Ich kannte die Marke vorher nicht und bin positiv überrascht. Ich werde mit garantiert, das gesamte Sortiment genauer anschauen, schließlich haben wir auch noch Katzen im Haus, die hochwertigen Futter bekommen sollen. Ist euch die Marke Bozita bekannt oder nutzt ihr sie sogar für eure Vierbeiner?


Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Mitmach-Community "The Insiders". Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.




                                           - Beitrag enthält Werbung - 


Sonntag, 22. September 2019

Schön für mich Box September 2019

*Beitrag enthält Werbung*
Nach gefühlten 7000 Jahren hatte ich mal wieder Glück und konnte eine "Schön für mich Box" von Rossmann ergattern. Wenn man bedenkt, dass monatlich 5000 Stück verlost werden und ich im November 2017 das letzte Mal Fortuna auf meiner Seite hatte, war die Freude wirklich groß, die September-Ausgabe zu bekommen. Und die Mischung kann sich wirklich sehen lassen.


Sie steht unter dem Motto "We love Spätsommer" und passt wirklich perfekt zum angehenden Herbst. Dann zeige ich euch doch mal den Inhalt etwas genauer :-)


Sunsu by Isana - Eine Reinigungscreme für die Gesichtshaut, reich an Teebaumöl und Aloe Vera, reinig sanft und porentief. Die Tube enthält 150 ml und kostet knapp 3,00 Euro.
Bilou Cremeschaum Fizzy Berry - Eine Pflegelotion in Schaumform mit einen fruchtig süßen Duft. Hochwertiges Mandelöl versorgt die Haut mit Feuchtigkeit.  Die Dose enthält 150 ml zum Preis von 4,00 Euro.
Genuss Plus Pistazien - schonend geröstet und mit Meersalz verfeinert. Sie liefern den Extrakick Energie für zwischendurch. In einer Tüte sind 40 g enthalten zum Preis von 2,00 Euro.


Nivea Mizellenwasser Rosenwasser - es entfernt gründlich Make-Up, auch wasserfeste Varianten und ist dabei aufgrund des Rosenwassers schonend zur Haut. Die Flasche enthält 400 ml und schlägt mit 4,00 Euro zu Buche.
Weleda Skinn Food Light - eine Feuchtigkeitscreme für die Haut, natürlich in Naturkosmetikqualität. Besonders geeignet für trockene und sensible Haut. Die Tube enthält 75 ml zum Preis von 9,00 Euro.
EnerBio Kokosriegel - der kleine Südsee-Schnack für zwischendurch. Saftige Kokosstücken umhüllt von Reissirup stillen den kleinen Hunger. Der Riegel wiegt 40 g und kostet 1,00 Euro.


Humble Brush - eine umweltfreundliche Bambus Zahnbürste aus nachwachsenden Rohstoffen, wollte ich schon immer mal ausprobieren :-) Das Stück kostet bei Rossmann knapp 4,00 Euro.
Isana Blütenkraft Glanz Shampoo - wertvoller Blütennektar der Passionsfrucht und Reiswasser pflegen die Haare und verleiht ihnen einen schönen Glanz. Die Flasche enthält 400 ml und ist für 2,50 Euro zu haben.
Alterra Lippenstift - wertvolles Aloe Vera, Bio-Sheabutter und Arganöl pflegen die Lippen mit einem Hauch von Farbe. Der Farbton trägt den Namen Red Kiss. Der Stift kostet um die 3,50 Euro.


Schwarzkopf Only Love Coloration - diese lag der Box nicht bei, sondern ein Coupon, sodass man sich seine Wunschfarbe direkt aussuchen kann beim nächsten Einkauf im Markt. Das gefällt mir sehr gut, bekanntlich sind Geschmäcker ja verschieden. Die Coloration kostet im Handel knapp 6 Euro.

Somit kommen wir auf einen Warenwert von ca. 40,00 Euro - bei einem Einsatz von 5,00 Euro
Fazit: Die Mischung gefällt mir sehr gut und ich kann wirklich alles gebrauchen. Auch meine Tochter liebäugelt mit dem ein oder anderen Produkt. Bestimmt werde ich 1-2 Produkte aus der Box hier genauer vorstellen, wenn ich sie ausgiebig getestet habe. Wer von euch hatte den auch Glück und konnte eine Box ergattern? Oder habt ihr eine nie endende Durststrecke, wie die meine bisher :-)


                                                       
                                                          - Beitrag enthält Werbung -