Sonntag, 15. September 2019

Bee & You Propolis Produkte Teil 1

*Beitrag enthält Werbung*
Propolis ist vielen unter Euch bestimmt noch nicht so geläufig, dabei ist es ein hochinteressantes Naturprodukt aus dem Bienenstock. Gängige Bezeichnungen sind Bienenharz oder Bienenleim. In der Natur hält dieser Stoff den Bienenstock "sauber", da er Bakterien und Viren abtötet, die die Brut oder der Königin gefährlich werden könnten. Dieses antibakterielle Wirkweise hat die Medizin bereits für sich entdeckt und es gibt Produkte mit diesem Wirkstoff - vorrangig zu finden in der Naturheilkunde, wie Lutschtabletten oder Salben. Zu meiner Überraschung gibt es sogar süße Propolis-Aufstriche, diese stammen von der Firma Bee & You.


Die Idee an sich gefällt mir sehr gut, ich kann zum Frühstück mit etwas Süßen in den Tag starten und somit täglich mein Immunsystem stärken. Probiert haben wir zum Einen die Sorte Propolis Erdnuss in Honig.
Die Creme befindet sich in einem schlanken Glas mit schicken Holzdeckel. Das nussige Aroma der Erdnüsse nimmt man bereits beim Öffnen wahr.


Die Mischung besteht aus 50 % Honig und satten 45 % Erdnüssen, 4% geröstete Kichererbsen und 1 % Propolis. Die Creme schmeckt intensiv nach Erdnuss, die Honignuance kommt nicht zu stark durch. Aufgrund des Honiganteil´s, lässt sich der Aufstrich sehr gut auf Brot und Co. verteilen. Mir gefällt, dass diese Variante nicht so unheimlich süß ist, wie andere Nusscreme-Aufstriche. Optisch überzeugt die helle Creme mit kleinen Erdnuss-Stückchen. In einem Glas sind 180 g enthalten zum Preis von knapp 19,00 Euro.


Die zweite Sorte, die Haselnuss-Kakao in Honig Variante punktet unheimlich bei den Kindern. Diese Creme hat einen höheren Anteil an Honig (74%), die Menge an Haselnüssen liegt bei 20 % und der Kakao macht 5 % aus. Auch hier wurde 1 % Propolis beigemischt. Das sehr kräftige Nussaroma gepaart mit Kakao überzeugt auf ganzer Linie. Man könnte denken, dass hier die Süße im Vordergrund steht, aber dem ist nicht so. Es schmeckt einfach schokoladig-nussig. Der enthaltenen Honig lässt die Creme beim Verzehr förmlich schmilzen. Auch in diesem Glas sind 180 g enthalten für knapp 19,00 Euro.
Natürlich umfasst das Sortiment auch einen klassischen Honig, der aus Wildblüten stammt.


Der Honig befindet sich im rohen Zustand, dass heißt er wurde nicht gefiltert, geschleudert oder pasteurisiert. Er stammt aus Anatolien in der Türkei. Er hat eine goldgelbe klare Farbe und ist recht dickflüssig. Das Aroma ist lieblich mild. Er eignet sich auch als Brotaufstrich oder auch als Backzutat. Durch seine naturnahe Abfüllung bleiben alle gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe wie Kalzium, Magnesium und Kalium in ihrer Bestandsform erhalten. Ein Glas enthält 300 g und kostet aktuell in etwa 17,00 Euro.

An dieser Stelle möchte ich noch betonen, dass alle Zutaten für die Produkte aus fairen Handel stammen. Bitte beachtet, da es sich um Honigprodukte handelt, sind diese für Kinder unter 12 Monaten nicht geeignet.

Sollte ich euer Interesse geweckt haben nach Produkten mit Propolis, dann empfehle ich euch einen Besuch der Website von Bee&You .
Fazit: Propolis tut unserem Körper gut, ob für das Immunsystem, die Haut oder als Entzündungshemmer - es unterstützt unsere Gesundheit rein natürlich. Und wenn es dann auch noch schmeckt, ist doch alles perfekt. Im zweiten Teil, der in Kürze erscheint, zeige ich euch einige Medizinprodukte mit diesem Wirkstoff - natürlich auch von der Marke Bee & You :-) Habt ihr bereits Erfahrungen gemacht mit Propolis????


PS: Noch ein kleine Pointe aus der Geschichte. Damals vor zig tausend Jahren hat man bei der Einbalsamierung der Mumien im alten Ägypten Propolis genutzt, damit wurde der Leichnam/Körper antibakteriell behandelt um ihn zu erhalten für das Leben nach dem Tode. Hätten die alten Pharaonen es lieber zu sich genommen, wäre es vielleicht nicht so weit gekommen ;-);-);-)



Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Firma Bee&You. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.




                                                  - Beitrag enthält Werbung - 


Mittwoch, 11. September 2019

Karex Kinderzahncreme

* Beitrag enthält Werbung *
Wenn man heutzutage die Drogerie aufsucht um Zahncreme zu kaufen, hat man echt die Qual der Wahl. Immer wieder kommen neue Sorten auf den Markt, die angeblich noch mehr können. So ist es auch bei den Produkten direkt für Kinder. Aktuell ist die Karex Kinderzahncreme ja groß in Mode - wir haben sie uns etwas genauer angesehen.


Die recht schlicht gehaltene Tube ist optisch ansprechend, die Worte "Ohne Fluorid" springen sofort ins Auge. Geeignet laut Hersteller für alle Kinder jeder Altersgruppe. Die Zahnpasta an sich ist farblos und riecht leicht nach Minze. Diese schmeckt man allerdings nicht, der Geschmack erinnert eher an Milch. Die Schaumbildung ist ausreichend und optimal für Kinder. Leider bleibt nach der Anwendung eine Frischegefühl im Mundraum aus - dem gegenüber steht - das die Kinder keine aufdringliche Schärfe bemängeln.


Wir nutzen fluoridhaltige Zahnpasten, da dieser Wirkstoff recht wichtig ist für die Zahngesundheit, auch wenn man ab und an Bedenken in den Medien findet. Die Empfehlung unseres Zahnarztes lautet definitiv "mit Fluorid". Die Karex Kinderzahncreme ist eher was für die kleinen Putzanfänger - denn mit dieser Sorte müssen sich Eltern keine Gedanken machen, wenn die Kinder mal eine kleine Menge verschlucken oder beklagen, dass die Zahnpasta zu scharf wäre. Auch Fluorid-Allergiker (gibt es wirklich) sind mit diesem Produkt gut bedient, denn es gibt sie auch für Erwachsene. Alle Inhaltsstoffe sind völlig unbedenklich.

Die Tube mit 50 ml gibt es zum Preis von ca. 4,00 Euro in allen Drogeriemärkten. Auch einige Supermärkte haben sie im Sortiment.
Fazit: Für meine Kinder nicht ganz das Richtige. Hier sind evtl. die Jüngsten die perfekte Zielgruppe. Achtet ihr auf Fluorid bei der Zahnpflege, oder greift ihr bewusst auf fluoridfreie Pasten zurück???



Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Kurt Wolff GmbH + Co. KG. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                                     - Beitrag enthält Werbung -



Sonntag, 8. September 2019

Garnier Bio Kornblumen Gesichtswasser

*Beitrag enthält Werbung*
Wie sagt man so schön "Aller guten Dinge sind Drei". So habe ich nun das dritte Mizellen-Gesichtswasser am Start, es war eine Empfehlung eurerseits durch Kommentare, nachdem ich von den letzten beiden Sorten der Marken Bebe und Simple mehr als enttäuscht war. Nun konnte das Garnier Bio Kornblumen All in 1 Mizellen Reinigungswasser zeigen was es kann, vor allem im Hinblick auf seine Inhaltsstoffe.


Die Flasche ist recht schlank und das Augenmerk fällt sofort das Wort "Bio", geht mir zumindest so. Das Mizellewasser ist glasklar und riecht nach frischen Kräutern. Die Kornblume ist seit Jahrhunderten für ihre Heilwirkung bekannt, sie hilft unter anderem bei Kopfschmerzen, Akne und Erkältungen. Ihre beruhigende Wirkung auf die Haut wird hier genutzt.


Die Reinigungsleistung überzeugt, selbst sehr dunkle Mascara wird gründlich und schonend entfernt. Die Haut fühlt sich belebt und erfrischt an. Auch geeignet für empfindliche und sensible Haut. Aber das Beste daran ist der genaue Blick auf die Inhaltsstoffe, denn hier stimmt überraschenderweise das - was drauf steht.
Keinerlei bedenklichen Stoffe sind zu finden, es ist einfach ein "Grünes Produkt" so wie der Name Bio es beschreibt. Ich bin wirklich positiv beeindruckt von diesem Garnier Artikel.

Die Flasche beinhaltet 400 ml und kostet in etwa 6,00 Euro. Und hier bin ich gern bereit, diesen Preis zu zahlen. Erhältlich in allen gängigen Drogeriemärkten.
Fazit: Ich begann diesen Beitrag mit einem Sprichwort, dass sich hier wirklich bewahrheitete "Aller guten Dinge sind Drei". Denn nun habe ich für mich das perfekte und vor allem unbedenkliche Gesichtswasser gefunden. An dieser Stelle bedanke ich mich bei Yasmina Rosa Wölkchen für den Tipp.


Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos durch eine Testaktion. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt. 
                                                       

                                                         - Beitrag enthält Werbung -


Mittwoch, 4. September 2019

Gewinnauslosung Caudalie

Das Gewinnspiel in dem ich ein Caudalie Set verlost habe ist beendet und der Gewinner wurde ermittelt. Zu allererst möchte ich mich über die rege Teilnahme bedanken. Eine Bedingung war ja, mir per Kommentar zu sagen, was euch an meinem Blog am Besten gefällt. Ich war recht überrascht, dass mehr als 70 Prozent sagten, dass die Berichte über Pflanzen/Garten am beliebtesten sind. Ob die "Gartenexotreihe" oder "Spannende Fakten aus dem Garten" - das sind die Themen die euch am meisten interessieren und auch sehr oft kommentiert werden. Ich denke, dass ich diesen Bereich vielleicht noch ein wenig ausbaue, denn noch gibt es genug Pflanzen in meiner Wohlfühloase, die ich euch vorstellen kann ;-)
Kommen wir nun zum Gewinner! Dieses Mal stand das Glück auf der Seite von:


Ich gratuliere dir recht herzlich, du erhälst nochmals eine separate Mail von mir, zwecks Absprache wohin das Paket gehen soll.
Alle die dieses Mal kein Glück hatten - Kopf hoch - das nächste Gewinnspiel kommt bestimmt.

Ich habe mich wirklich sehr über eure lobenden Worte gefreut, dies zeigt mir - dass ich doch auf dem richtigen Weg bin, was meinen Blog betrifft. Natürlich wird es auch mit vielschichtigen Produkttests weitergehen, aber ab und an steht dann der Garten im Vordergrund, so wie ihr es euch wünscht.


Dieser Beitrag enthält einen Hauch von Werbung aufgrund von Markennennung. 

Sonntag, 1. September 2019

Emser Halspastillen

* Beitrag enthält Werbung *
Nun wo sich langsam der Herbst ankündigt und die Nächte kälter werden sollen, ist es an der Zeit zu schauen - ob die Hausapotheke noch gut gefüllt ist für kommende Erkältungswellen. Unsere Hausapotheke besteht zum größten Teil aus pflanzlichen Medikamenten, da wir der Meinung sind, dass diese verträglicher sind für den Körper. So war meinerseits das Interesse an dem Emser Halstabletten Produkttest der "Konsumgöttinnen" sehr groß.


Als das Paket eintraf, war ich doch recht überrascht von der Vielfalt der Halstabletten. Ich wusste nicht, dass das Sortiment sagenhafte 7 Sorten umfasst, davon 2 allein für Kinder. Das Besondere an den Emser Pastillen ist, dass sie aus Mineralstoffen bestehen, zum größten Teil aus dem bekannten Emser Salz. Je nach Sorte wird dann Ingwer, Menthol oder Salbei beigemischt. Die Kindersorten (Einnahme ab dem 6. Lebensjahr möglich) enthalten Kakao und Vanille.
Angewendet werden die Lutschtabletten bei Halsschmerzen, Schluckbeschwerden, Hustenreiz und Heiserkeit. Sogar bei Raucherkatarrh verschaffen sie Linderung.


Die Mischung der Mineralstoffe und Spurenelemente unterstützen den Rachenraum bei der Heilung, wirken desinfizierend, geben notwendige Feuchtigkeit und lösen den Schleim. Je nach Bedarf  lässt man einfach 1-2 Tabletten auf der Zunge zergehen. Der Geschmack ist recht angenehm.
Die Pastillen sind zuckerfrei, enthalten aber leider Süßstoffe - die doch recht umstritten sind, hier wäre zum Beispiel vielleicht Honig eine gute Alternative.

Je nach Sorte und Art sind 20/30 Stück enthalten und sie kosten zwischen 3,00 bis 5,00 Euro. Sie sind frei verkäuflich und in allen Apotheken und einigen Drogeriemärkten erhältlich.
Fazit: Aufgrund der Süßstoffe nicht das optimale für unsere Hausapotheke, aber für Notfälle eine Alternative. Die Auswahl an Sorten finde ich allerdings sehr ansprechend. Wer von euch war auch unter den Testern - bzw. nutzt ihr solche Produkte, wenn es anfängt im Hals zu kratzen?


Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Mitmach-Community "Konsumgöttinnen". Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zu den Produkten handelt.




                                            - Beitrag enthält Werbung -