Mittwoch, 6. November 2019

Abenteuer Zahnspange Episode 4

Jetzt ist es schon wieder fast 4 Monate her, dass ich euch über unser Abenteuer Zahnspange berichtet habe. Es ging auf einmal schlag auf Schlag mit den Terminen beim Kieferorthopäden. Nach dem ja die vier bleibenden Zähne gezogen wurden, war der Platz geschaffen um die zu eng stehenden Zähne zu verschieben. So stand auch bald der erste Termin fest zur Befestigung der Spange. Ich also schnell von Arbeit nach Hause, das Kind mit frisch geputzten Zähnen ins Auto gesetzt und los. Nun sollte es ja endlich an die Spange gehen. Als der Kieferorthopäde dann die ersten Bracket´s anbringen wollte, entdeckte er einen kleinen Kariesfleck am hinteren Backenzahn :-( Damit hatte sich das erledigt und wir fuhren zu unserem Zahnarzt zurück in unseren Wohnort zur Behandlung.


Dann am nächsten Tag wieder dieser Zeitdruck und endlich kam die Spange an den Unterkiefer. Natürlich mit dem notwendigen empfohlenen Extra´s. Super kleine Bracket´s, besonders dünner Draht - eben all das, was es dem Kind angenehmer machen soll beim Tragen der Spange.
Und wie es dann bei solchen besonderen Leistungen ist, steigt dann wieder der Preis. So kostet uns diese Annehmlichkeiten, knapp 200 Euro extra pro Kiefer. Natürlich greift man tiefer in die Tasche, wenn dadurch die Schmerzen für die Tochter so minimal wie möglich gehalten werden. Wenige Wochen später folgte die Spange am Unterkiefer.


Somit sehe ich langsam schwarz, dass wir mit dem Kostenvoranschlag am Ende überein kommen, denn bis jetzt haben wir doch recht viel zugesteuert, was gar nicht mit aufgeführt wurde. Bereits in den anderen Episoden hattet ihr mich ja schon vorgewarnt, dass es wohl am Ende viel teurer werden wird.

Für unsere Lara besteht eher das Drama darin, dass sie keine Kaugummi mehr konsumieren soll - damit die dünnen Drähte sich nicht verbiegen bzw. die Gummimasse sich in den Spangen verklebt. Nun ja, was sind schon 4 Jahre - man kann über diesen kurzen Zeitraum ruhig mal abstinent sein ;-)

Das war es dann an dieser Stelle erstmal wieder von uns zum Thema "Abenteuer Zahnspange". Wie sich der Alltag damit gestaltet, erfahrt ihr in ein paar Wochen.

Wer jetzt erst diese kleine Erlebnisreihe mit verfolgt kann, hier die vorangegangenen Episoden zum nachlesen.

Episode 1
Episode 2
Episode 3



Kommentare:

  1. Als wir die Behandlung bei John beendet hatten, war die Eigenleistung am Ende 3 x so hoch wie geplant. Ich kann dir da wenig Hoffnung machen. Aber jetzt hat er richtig schöne Zähne. Bis bald Delia

    AntwortenLöschen
  2. Ist doch bei vielen Dingen so, dass der Kostenvoranschlag meist nur ein Richtwert ist. Ich drücke euch die Daumen, dass es nicht all zu teuer wird. LG Steffen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schon klar, aber er Preis sollte sich am Ende doch in diesem Rahmen bewegen, bin ich der Meinung

      Löschen
  3. oje, das ist eine lange und kostspielige Prozedur. Andererseits natürlich gut, wenn es gemacht wird. Die Zähne sind ja schon etwas ganz Wichtiges.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt, am Ende zählt nur das Ergebnis und das wird gut sein.

      Löschen
  4. Ich drück euch die Daumen das es nicht zu teuer wird
    LG Leane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. werde euch am Ende, nach 4 Jahren, die genaue Summe sagen können :-)

      Löschen
  5. Das ist wirklich ein Drama, wir sind ja gerade auch mittendrin...Ständig Termine, Rechnungen und die Schmerzen.
    Unsere Eigenleistung ist mittlerweile höher als anfangs kalkuliert, aber wie Du sagst lieber so und dafür vernünftige Materialien.

    Liebe Grüße
    Mihaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. toi,toi,toi....mit Schmerzen haben wir wirklich keine Probleme. Dafür hätte ich nicht auch noch die Nerven.

      Löschen
  6. Ich kann mich nur anschließen und auch für Euch hoffen, dass irgendwann die unerwarteten Preisfallen enden. Ich habe auch schon von den versteckten Preisen zu den schon geleisteten hohen Zusatzzahlungen gehört.

    Viel Glück und vor allem Erfolg!
    Herzliche Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich kann wirklich nur sehr froh sein, dass der Zwilling von Natur aus perfekte Zähne hat.

      Löschen
  7. Ohje, dass da immer wieder Kosten zukommen ist ja schon echt nervig. Hätte ich jetzt nicht erwartet, dass es für Kinder auch so kostspielig wird, ich weiß nur, dass man als Erwachsener ja schon locker mehrere Tausend Euros hinblättern muss.
    Aber wie gut, dass ihr da wenigstens noch ein wenig Kostenübernahme bekommt. Das Ergebnis kann sich aber schon sehen lassen. :)
    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. am Ende bekommt man einen Teil der Eigenleistung zurück, aber man geht eben immer in Vorkasse.

      Löschen
  8. Oh ja,... Zahnspangen kosten ein kleines Vermögen... ich hatte früher mal eine und hab es echt gehasst 😁 LG Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da bin ich eigentlich froh, dass meine Tochter noch nichts negatives drüber gesagt hat, sie erträgt es tapfer ;-)

      Löschen
  9. Guten Morgen, oh man, schade, dass man nicht mal einen Richtwert hat, was so eine Prozedur kosten kann. Man muss sich ja auf was einstellen können. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir hatten einen Kostenvoranschlag, aber die bis jetzt erbrachten Eigenleistungen sind schon fast so hoch wie die geplante Summer aller 4 Jahre.

      Löschen
  10. Das Abenteuer haben wir auch hinter uns! Zum Glück gab es bei unserem Kieferorthopäden gleich einen Zahnarzt mit in der Praxis. Falls da mal was getan werden musste, war es weniger Aufwand! Mittlerweile ist unsere Behandlung schon eiene Weile abgehakt! Haltet durch!

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das mit dem Zahnarzt im gleichen Haus finde ich ja echt praktisch.

      Löschen
  11. Bei mir war die Zahnspange mit Stress verbunden, da ich zirka einmal im Monat zum Kieferorthopäden musste nach der Schule und dementsprechend schlechte Laune hatte. Meine Weißheitszähne sind bis heute schief. LG Nancy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir müssen alle 6 Wochen hin, ist manchmal wirklich Stress...

      Löschen
  12. Leider diese behandlungen sind siemmlich teuer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das stimmt, aber die Kinder sollen gute und schöne Zähne haben.

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.