Samstag, 30. November 2013

Es geht bergauf

Nachdem ich nun in die Uniklinik nach Halle verlegt wurde und weitere Untersuchungen durchgeführt wurden, geht es langsam bergauf. Das MRT hat ergeben, das die Herzleistung bei 70 % liegt und ein erneuter Herzultraschall hat bestätigt, dass das Wasser im Herzen langsam zurück geht. Vom Allgemeinzustand geht es mir auch besser nur das Engegefühl in der Brust, aufgrund des vergrößerten Herzens, ist noch immer sehr schmerzhaft.
Laut Aussage der Ärzte wird die Heilung noch einige Monate dauern, wo ich dann arbeitsunfähig sein werde.
Dann kann ich euch auch wieder mit tollen Testberichten erfreuen und dann endlich gleich nach der Entlassung die ausstehende Gewinnspielauslosung vornehmen, hab ja dann genug Zeit:-):-):-)

An dieser Stelle bedanke ich mich für die sehr, sehr vielen aufmunternden und mitfühlenden Worte eurerseits.

Fazit: Wir Frauen sind hart im nehmen so nach dem Motto "Unkraut vergeht nicht"

Kommentare:

  1. Endlich! Das hört sich doch mal besser an und es freut mich riesig. :)

    AntwortenLöschen
  2. Schön, daß es bergauf geht, wenn auch langsam. Aber wie sagt man: Was lange währt.... So ist es auch mit der Heilung. Oft sind die langsamen Heilungserfolge auch die schönsten! Ich wünsche Dir alles gute und (trotzdem oder gerade deswegen) einen schönen 1. Advent!
    Lg Manu

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Romy, na das sind doch mal wunderbare Nachrichten. Ich wünsche dir weiterhin alles Liebe und Gute, erhol dich gut und vor allem lass alles ruhig angehen und pass auf dich auf,
    lg helli

    AntwortenLöschen
  4. Freut mich so Romy, das sind tolle Nachrichten!

    LG antje

    AntwortenLöschen
  5. Na, das sind doch mal feine Nachrichten zum Advent. Ich wünsche dir weiterhin alles Gute und dass du schnell nachhause darfst :D
    LG

    AntwortenLöschen
  6. Na das ist doch schon mal gut, dass es wieder aufwärts geht. Wünsch dir dennoch einen schönen ersten Advent.

    LG Romy

    AntwortenLöschen
  7. Auch von mir noch einen schönen 1. Advent. Ich freue mich sehr, dass es aufwärts geht. Weiterhin gute Besserung.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  8. Lass deine Ernährung deine Medizin sein! Alles Gute dir.
    http://www.bfgev.de/

    AntwortenLöschen