Mittwoch, 29. Oktober 2014

Happy Halloween


Und schon wieder sind mehr als 9 Monate des aktuellen Jahres vorbei. Wie schnell doch die Zeit vergeht. In zwei Tagen ist Halloween und die Vorbereitungen neigen sich dem Ende. Wir haben wie jedes Jahr ein wenig das Haus geschmückt und diesesmal keine Süßigkeiten gekauft.
Denn, die Kids möchten am Freitag auch mal im Dunkeln durch die Straßen ziehen und bei den Leuten klingeln. Und dann in ihren Kostümen sagen " Gib Süßes oder es gibt Saures".
Unsere Prinzessin wird als Hexe gehen (sie wühlt bereits seit Tagen in meinem Schminkkoffer rum, für das passende Make-Up). Unser Prinz wird ein Gespenst sein mit einen eckligen zusammengetackerten Narbe auf der Wange. Ich gehe einfach ungeschminkt, das schockt, denke ich mal, am meisten :-):-)
Bin mal gespannt wie groß die Ausbeute sein wird, denn für uns wird es eine ganz neue Erfahrung werden.
Die anderen Jahre waren wir die, die mit der großen Süßigkeitenschüssel warteten, bis es an der Tür klingelte.

Was auch immer ihr für diesen Tag geplant habt, wir wünschen euch viel Spaß...


PS: Eigentlich sollte das Foto dunkel sein und nur die Kürbisse leuchten. Leider hat meine Kamera das irgendwie nicht richtig verstanden :-(


UPDATE vom 01.11.14

Und das ist unser Bild der Ausbeute von nur 2 Stunden durch die dunklen Straßen schlendern, von Tür zu Tür :-)





Sonntag, 26. Oktober 2014

Ragusa - Schokolade aus der Schweiz


Die Schweiz ist bekannt für ihre Berge. Aber die wenigsten wissen, dass aus diesem Staat auch leckere gute
Schokolade kommt. Die Firma Ragusa stellt bereits seit 1942 feinste Schokolade her und ist im eigenen Land sehr beliebt. Die Markteinführung der neuen Sorte Blond mit zarter Pralinencremefüllung und ganzen Haselnüssen vor Kurzem war ein Riesenerfolg. Zu diesem Datum gab es eine Testaktion, beschränkt auf deutsche Gaumen. Naja, und die Bilder zeigen ja, das wir dabei waren.
Bei dieser Aktion gab es sage und schreibe 18 Tafeln dieser Sorte. Daher kommt sie in einer 100 g Abpackung mit goldener Schriftm was sehr edel wirkt. Im Inneren befinden sich dann zwei seperate Riegelstreifen.Die Bruchkanten zum Teilen sind gekennzeichnet. Optisch spricht sie sehr an.


Der Geschmackstest: Ich formuliere es einfach mal mit den Worten meiner Kinder nach dem Naschen "hmmmm, ist das lecker" - und das ist sie wirklich. Die sehr helle Kuvertüre ist sehr weich und die Karamell-Pralinenfüllung ist traumhaft cremig. Die Haselnüsse dagegen schön knackig. Wir sind begeistert.

Leider kann man diese Nascherei nicht überall kaufen. Nach meinen Informationen findet man sie am ehesten bei Rewe und gelegentlich in einer Müller Drogerie Filiale. Preislich schlägt die 100 g Tafel mit fast 3,00 Euro zu Buche. Aber Qualität hat nunmal ihren Preis.


Fazit: Von meinen 18 Tafeln habe ich diesesmal nur 10 an Mittester verteilt. Und den Rest für mich und meine Familie behalten, weil sie einfach zu lecker ist. Dafür schäme ich mich natürlich ;-) ehrlich!!!





An dieser Stelle bedanke ich mich bei der Firma kjero für die kostenfreie und bedingungslose Überlassung der Schoki....Bitte beachtet, dass es sich nur um meine eigene Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.

Mittwoch, 22. Oktober 2014

Lego Friends


Lego ist doch jedem ein Begriff. Es gibt sicherlich sehr, sehr wenige Menschen, die diese Bausteine noch nie in den Händen hielten. Früher handelte es sich um einfache bunte Plastiksteine. Mit den Jahren wurden die Spielsachen immer komplexer mit eigenen Serien wie Lego City oder Lego Technik. Besondere Beliebtheit erfreut sich seit einiger Zeit, die Friends Reihe. Neu dazu gekommen in dieser Produktfamilie ist das "Rettung auf der Dschungelbrücke" Set.
Bei meinen Kindern war natürlich die Freude sehr groß, als die Zusage kam, dass wir als Testfamilie ausgewählt wurden. Als das Paket ankam, wurde natürlich gleich mit dem Aufbau begonnen.


Die vielen kleinen Teile waren auf 3 Beutel verteilt, jeweils für das Auto, den Hubschrauber und der Dschungel inkl.Hängebrücke. 2 detaillierte Bauanleitungen waren enthalten, die sehr kindgerecht gestaltet sind.


Schliesslich wird das empfohlene Alter mit 7-12 angegeben. Es ist wirklich sehr überraschend, wie viel Geduld und Ausdauer die Kinder bei solchen Spielsachen zeigen.


Meine Kinder sind ja nun gerade mal 7 Jahre alt, zeigen aber wirklich während der Bauphase eine sehr gute Fingerfertigkeit. Fachsimpeln und geben sich gegenseitig "Klugscheißerratschläge über den optimalen Bau" - ist wirklich zu niedlich. Aber am Ende waren sie dann doch sehr stolz, als alles fertig war.


Das Set beinhaltet jeweils eine männliche und weibliche Lego-Figur, was sehr praktisch ist, weil es somit zu keinen Streitereien kam und harmonisches Spielen garantiert ist.

Aufgrund dieser ganzen positiven Punkte, kann ich sagen, dass der Kaufpreis von etwa 30 Euro völlig gerechtfertigt ist. Deshalb gibt es dieses Mal die volle Herzzahl von mir bei der Bewertung.


Fazit: Lego schafft es, seit mehr als 65 Jahren die Kinder mit bunten Bausteinen zu begeistern. Und das finde ich einfach Klasse. Denn ich sehe viel zu oft in dieser modernen Zeit, dass Kinder vor dem Fernseher, der Spielekonsole oder neuerdings vor dem Tablet "geparkt" werden, und sowas kann ich einfach nicht nachvollziehen...denn es gibt heutzutage so viele kreative Spielzeuge für alle Altersklassen.



An dieser Stelle bedanke ich mich, besonders im Namen meiner Kinder bei der Firma mytest, die mir die gezeigten Produkte kostenlos und bedingundsfrei zur Verfügung stellte.
Bitte beachtet, dass es sich nur um meine eigene Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.




Mittwoch, 15. Oktober 2014

Empfehlungen für den Zeltkauf

Jedes Jahr zu Ostern bauen wir unser Zelt im Garten auf. Dieses steht dann bis Ende September. Sehr oft wird dort im Sommer an den Wochenenden übernachtet. Mit den Jahren ist es ins Alter gekommen. Wie immer beim Aufbau gibt es Diskussionen, ob es evtl. mal ein Neues werden sollte. Irgendwie verwerfen wir dann aber wieder den Gedanken. Und geniessen die lauen Sommernächte mit Lagerfeuer im Steinkreis. Da aber nun auch die Kinder immer größer werden, wird es im Inneren immer enger und die Frage über eine Neuanschaffung stellte sich wieder. Und wurde erneut verworfen.


Letzte Woche hat dann unsere Hündin Lexi die entgültige Entscheidung getroffen. Die Katze des Nachbarn schlich um das Zelt herum und ging aus Neugierde ins Innere. Es dauerte nicht lange und unsere Hündin witterte das sogenannte "Schnitzel". Was dann geschah, kann man kaum in Worte fassen. Mord und Totschlag. Fauchen, bellen, remidemi, etc.... Das ganze Zelt wackelte. Die Katze suchte verzweifelt und verängstigt den Ausgang. Ich schaffte es auch nicht, den Hund da weg zu holen. Am Ende nuttze der kleine Zeckenspender seine scharfen Krallen zur Flucht. Und unser Zelt sah nach der Aktion so aus :


Nun habe ich mich so einige Stunden im I-net mit Zelten beschäftigt und bin genau so schlau wie vorher, naja eher verstörter und unsicherer.
Preislich geht es bei 100 Euro los und endet bei fast 1000 Euro. Vom klassischen Design bis futuristisch ist alles zu haben. Wurfzelte sind der neueste Schrei...Ich könnte hundert Sachen aufzählen. Und genau das macht es mir so schwer, die richtige Kaufentscheidung zu treffen.

Und deshalb frage ich Euch heute. Wie würdet ihr an so einen Kauf rangehen? Oder könnt ihr mir einen bestimmten Hersteller empfehlen? Auf was soll man besonders achten???

PS: Nachbars Katze hat das ganze ohne einen Kratzer üerlebt und meidet seitdem unseren Garten :-)





Sonntag, 12. Oktober 2014

animonda - Milkies Schleck Snack


Die 1991 gegründete Firma animonda produziert hochwertiges Futter für Hunde und Katzen. Immer nach den aktuellstenen Forschungserkenntnisse zum Wohle unserer Haustiere. Auf der diesjährigen Haustiermesse stellte das Unternehmen sein brandneues Produkt vor. Der Milkies Schleck-Snack für Katzen.
Hauptbestandteil ist Milch. Es gibt aktuell folgende 4 Sorten:

* Harmony - mit Malz
* Balance - mit Vitamin D und E
* Beauty - mit Zink
* Active - mit Taurin


Angeboten werden sie im praktischen 4-er Pack. Die einzelnen Cups aus leichtem Aluminium beinhalten 15 g. Die Verwendung ist vielseitig, ob als Leckerli direkt oder als Topping über die tägliche Mahlzeit bis hin zur Beimischung ins Trinkwasser ist alles möglich.


Wie man sehen kann, ist unser Kater Bello begeistert.Da ist ein Cup schon fast zu wenig. Komischerweise wirkt er auf dem Bild sehr klein, das täuscht aber, er ist ein ausgewachsener Kampftiger. Es war garnicht so einfach, eine Momentaufnahme zu bekommen :-)


Noch ein paar Eckdaten. Alle Produkte der Firma Animonda werden ohne Zucker, Soja, Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe und küstliche Farbstoffe hergestellt. Daher auch der Verkaufsslogan " Füttern mit Herz und Verstand". Was ich sehr gut finde.

Preislich seit ihr mit knapp 2 Euro für den 4er-Pack dabei. In naher Zukunft werden die Schleck-Snacks in den Regalen zu finden sein. Weitere Informationen, auch zu anderen Produkten findet ihr hier .


Fazit: Nicht gerade der günstigste Leckerlispaß. Aber ab und an, wenn der Stubentiger verwöhnt werden soll, wird es zum Einsatz kommen. Aufgrund des, in meinen Augen, hohen Preises gibt es ein Herz Abzug bei der Bewertung.



Die oben genannten Produkte wurden mir kostenfrei und bedingungslos durch die Firma Futtertester zur Verfügung gestellt.
Bitte beachtet, dass es sich nur um meine eigene Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.







Mittwoch, 8. Oktober 2014

Garnier Hautklar Challenge


Reine Haut ist keine Frage des Alters, sondern es liegt an ihren Eigenschaften. Ich habe Mischhaut, die auch umgangssprachlich "die nie enden wollende kleine Pupertät" genannt wird. Dabei ist meine T-Zone (Stirn, Nase, Kinn) sehr fettig, der Rest dagegen normal oder trocken. Diese sehr fettigen Stellen neigen dann öfters zu Hautunreinheiten.
Früher in meiner Jungend, also in meiner wirklichen Pupertät :-) habe ich immer Pflegeprodukte mit Zink benutzt. Dieses Mineral wirkt talgregulierend. Die Hautklar-Serie von Garnier setzt auch auf diesen Wirkstoff.
Um dieses Problem in den Griff zu bekommen, werde ich an der neuen Garnier Hautklar Challenge teilnehmen. Dort bekommt man seinen individuellen Hauttest erstellt und welche Produkte für den jeweiligen Hauttyp am besten sind. Während der 30 Tage Challenge erhält man hilfreiche Tipps zur Gesichtspflege.
Und das Beste daran ist, man kann eins von personalisierten 100 Produktpaketen gewinnen.

Wenn ihr jetzt neugierig geworden seit, dann meldet euch doch auch an unter hautklarallesklar . Natürlich ist dieses Angebot völlig kostenlos.

Ich bin gespannt, in wie weit sich meine Haut innerhalb der nächsten 4 Wochen verändern wird.




Als Mitglied der Garnier Bloggeracademy erhielt ich die auf dem Foto gezeigten Produkte kostenfrei.




Sonntag, 5. Oktober 2014

Woman von Christina Aguilera


Wie oft wechselt ihr eigentlich eurer Parfum? Ich eher selten, wenn mich ein Duft wirklich überzeugt. Die letzten Monate trug ich ein Produkt der Firma mit einem E als Anfangsbuchstabe :-) und war damit sehr zufrieden. Jetzt durfte ich den neuen Duft "Woman" von Christina Aguilera über trnd testen, der ab Oktober erhältlich ist. Angepriesen wird er als Sinnlich und Luxuriös.
Die Kopfnote ist sehr fruchtig, durch die enthaltene goldgelbe Birne, Bergamotte, Litschi und rosa Pfefferbeere. Die Herznote entfaltet sich ca. 15 Minuten nach dem Auftragen. Diese besticht durch Veilchen, Magnolien, Rosen und Heckenkirsche. Die Basisnote, sprich der Duft der am längsten wahrnehmbar ist, besteht aus Sandelholz, Tonkabohne und goldene Amber.

Klingt alles ganz gut, nun zu meiner Schnupper-Einschätzung.
Am Anfang finde ich den Duft extrem fruchtig, schon fast zu süss und die Birne kann ich nicht riechen. Nach einiger Zeit nehme ich die lieblichen Veilchen wahr, was sehr angenehm ist. Da ich diese Blume als Aroma mag. Enttäuschend dagegen ist für mich die Basisnote, denn diese bemerke ich garnicht. Als wie wenn der Duft vorher verfliegt. Am Auflegen kann es nicht liegen. Denn ich trage seit Ewigkeiten meine Parfums hinter den Ohrläppchen, an den Handgelenken und auf den Haaren (und diese sind ja bekanntlich enorme Duftträger)...

30 ml im schönen geschwungenem Glasflakon kosten ca. 27,00 Euro. 50ml sind für ungefähr 35,00 Euro zu haben. Ab diesem Monat in den Regalen von Drogerien und Parfumerien.


Fazit: Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Meine Mittesterinnen waren größtenteils begeistert. Ich fand es dagegen so lala. Die Haltbarkeit des Duftes enttäuschte mich am meisten. Positiv ist aber zu erwähnen, dass dieses Parfum zeitlos ist, also für Frauen in jedem Alter getragen werden kann.




An dieser Stelle bedanke ich mich bei der Firma trnd, für die kostenlose und bedingsungslose Zusendung des Produktes.
Bitte beachtet, dass es sich nur um meine eigene Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.




Mittwoch, 1. Oktober 2014

Das erste graue Haar - Ich werde alt...

Irgendwie gaukeln uns die Medien täglich vor, dass ewige Jugend der Schlüssel für jede Tür ist. Spots über Anti-Aging Produkte laufen in der Werbung rauf und runter. Da ist es natürlich nicht verwunderlich, das die Frau von Heute cremt und cremt und cremt. Und sobald wieder eine neue Gesichtspflege auf den Markt kommt mit mehr als 20 Jahren Forschung im Gepäck, man los rennt und voller Hoffnung das Geld in der Drogerie lässt. Ich bin ehrlich und gebe zu, ich gehöre auch zu der Spezie, die versucht den Lauf der Zeit ein wenig zu verlangsamen.
Jedenfalls stand ich vor einigen Tagen abends vor dem Spiegel und brachte mein hochintelligentes!!! Nachtserum auf die Haut auf, als ich es sah: DAS ERSTE GRAUE HAAR. Bei näherer Betrachtung folgte auch Nr. 2, 3, 4 und 5. Ich war entsetzt...
Ich machte mir also Gedanken, welche Möglichkeiten es gäbe, diesen Makel zu beseitigen. Am Ende entschied ich mich für eine Tönung, damit ich nicht für längere Zeit an eine Farbe gebunden bin. Also ging es wieder in die Drogerie und die Wahl fiel auf ein warmes Dunkelbraun mit "perfekter Grauabdeckung".


Mit dem Ergebnis nach der Anwendung war ich zufrieden und dennoch kamen mir in den Folgetagen immer wieder die gleichen Fragen in den Sinn " Mensch, ich bin fast 40 -  wann darf ich denn eigentlich anfangen zu altern?" oder  "Können Falten die das Leben zeigen nicht auch attraktiv sein?" und "Ist Natürlichkeit nicht doch das Schönste?"

Antworten fand ich nicht wirklich, ich kam aber zu folgendem Schluss. Die Medien und die Gesellschaft fordern Perfektion, was eigentlich sehr Schade ist. Auf Dauer bleibt doch die Einzigartigkeit jeder Frau auf der Strecke. Wenn jedes weibliche Wesen die Maße 90/60/90 hat, Kleidergröße 36 trägt und ewig aussieht wie 25 (oh Gott ist das langweilig)...diese Vorstellung ist für mich erschreckend. Ich kenne Frauen die tragen Konfektionsgröße 40/42 und sehen aufgrund ihrer Weiblichkeit einfach wunderbar aus.

Meine heutigen Fragen an Euch, liebe Leser! Teilt ihr meine Ansichten oder seht ihr es anders? Rennt ihr auch dem Jugendwahn hinterher??? Vielleicht melden sich ja auch meine Handvoll männlicher Leser mal zu Wort. Denn ihre Sichtweise interessiert mich sehr.