Sonntag, 25. September 2016

Samtweiche Füße mit Kealive

Der Sommer ist vorbei und die Sandalen und FlipFlop´s werden wieder im Schrank verstaut. Festes Schuhwerk kommt zum Vorschein. Auch wenn nun die Zeit gekommen ist, wo wir unsere Füße wieder in Socken und Turnschuhen verstecken, heißt dies nicht, das wir sie nicht mehr pflegen müssen.
Einer meiner größten Feinde ist die Hornhaut. Ich laufe sehr gern barfuss rum, was natürlich nicht gerade das Beste ist für Ferse und Co., und ihre Spuren hinterlässt. Um diesen unschöne Übel wieder los zu werden, habe ich nun einen elektrischen Hornhautentferner von Kealive in Gebrauch.


Das Gerät ist in rosa/weiß gehalten und liegt sehr gut in der Hand. Aufgrund der gebogenen Form ist es sehr leicht den Fuß von allen Seiten zu erreichen. Die, nennen wir sie mal "Sandpapierrolle" hat eine Breite von etwa 4 cm, was eine ausreichende Arbeitsfläche bietet.


Das batteriebetriebene Gerät ist sehr leise und arbeitet gründlich. Für eine bessere Sicht ist an der Unterseite eine kleine Lampe integriert, die direkt auf die behandelte Hautstelle scheint.


Der Knopf zum Einschalten befindet sich auf der Oberseite und kann leicht mit einem Finger betätigt werden. Es wird empfohlen, nach 15 minütiger Anwendung das Gerät auszuschalten und abkühlen zu lassen, damit der Motor sich nicht überhitzt. Das empfinde ich nicht als Hindernis, da man in diesen 15 Minuten locker einen Fuss behandeln kann. Die Abkühlzeit kann man ja dann schon für die nachfolgende Eincremephase nutzen.


Die Anwendung ist angenehm, man fühlt es kaum, es gibt keinerlei Schmerzen. Man kann direkt sehen wie das Gerät arbeitet, denn es staubt ein wenig, wenn die verhärtete Haut "abgeschliffen" wird.
Meist sagen Bilder ja mehr als Worte, sodass ich mal wieder mit Vorher/Nachher Bilder dienen kann.
Ich denke, man kann sehr gut einen Unterschied erkennen.


Im Paket sind enthalten: 1 Gerät, 2 Batterien, 1 Ersatzrolle (andere Körnung), 1 Schutzabdeckung und eine kleine Bürste zum Reinigen. Für mich ist es das erste Gerät dieser Art und ich bin vom Ergebnis begeistert.

Das Gerät kostet zum Beispiel bei amazon aktuell knapp 16 Euro. In meinen Augen ein top Preis/Leistungsverhältnis, da ja zwei Sandsteinrollen enthalten sind. Der Hersteller gibt eine Garantie von 24 Monaten auf sein Gerät.

Fazit: Meine ersten Erfahrungen mit einem solchen elektrischen Hornhautentfernungsgerät und dann gleich restlos begeistert, was will man mehr. Kennt ihr die Marke bzw. welchen Anbieter nutzt ihr?


Das oben genannte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Firma Aukey Direct. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.

                                                                   Beitrag enthält Werbung

Kommentare:

  1. Ich finde Fußpflege sehr wichtig. Das Gerät hört sich sehr praktisch an. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die meisten pflegen mehr ihre Hände statt ihre Füße, fällt mir zumindest im Sommer immer auf.

      Löschen
  2. Hallo Romy
    Sobald die Füß wieder eingepackt werden, vergesse ich sie sofort zu pflegen, warum auch immer. Gerade die Hornhaut an der Ferse ist echt ein Luder. Bis jetzt habe ich immer per Hand gescheuert und so ein elektrisches Teil hört sich praktischer an
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe bisher auch immer mit der Hand "gearbeitet" - aber nun kann ich mir das sparen :-)

      Löschen
  3. Hallochen, ich habe auch doll mit Hornhaut zu kämpfen und benutze seit etlichen Monaten einen Hornhautentferner von Mikropedi. Auch den kann ich empfehlen. Die Handhabung ist wie bei deinem denkbar einfach. Was ich prima finde, hier sind ein grober und feiner Aufsatz...also perfekt zur Vor- und Nachbereitung der Füße.
    Meine Füße creme ich auch täglich mit einer Fußcreme mit Nordic Berry von Neutrogena. So hat man immer gepflegte Füße.
    Lg Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. eine feuchtigkeitsreiche Creme nach der Behandlung ist wirklich das A und O.

      Löschen
  4. Wir haben gerade ein ähnliches Gerät eines anderen Herstellers getestet und ich finde es wirklich richtig gut.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es gibt viele Anbieter solcher Geräte, es kommt eben nur auch die Qualität an und nicht auf die Marke.

      Löschen
  5. Wow echt ein mega unterschied & ein super Ergebnis!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich finde Vorher/Nachher Foto´s bei solchen Tests immer sehr praktisch.

      Löschen
  6. Fusspflege ist immer wichtig gerade wenn man den ganzen Tag auf den Beinen ist
    LG Leane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja das stimmt, denn unsere Füße tragen uns ein Leben lang.

      Löschen
  7. Meine Mom wünscht sich schon lange so ein Gerät. Dein Bericht hört sich sehr gut an, werde mal danach Ausschau halten (sie hat bald Geburtstag, da würde sie sich bestimmt total freuen)
    Hab einen schönen Tag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich denke, mit diesem Gerät machst du ihr wirklich eine Freude.

      Löschen
  8. Ein Unterschied ist auf jeden Fall erkennbar, das Produkt werde ich mir merken, brauche auch so was. LG

    AntwortenLöschen
  9. Die Geräte sind gar nicht so schlecht ;) wir haben auch eins und habe auch nur gute Erfahrungen damit gemacht. LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe ja schon immer damit geliebäugert, weil ich die Werbung dafür schon klasse fand.

      Löschen
  10. Fußpflege ist echt sehr wichtig. Das Produkt hört sich echt klasse und praktisch an. Muss in Moment immer Handarbeit machen ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wäre es bestimmt genau das Richtige für dich.

      Löschen
  11. Liebe Romy,
    so sieht das Füßchen doch gleich wieder ansehnlich aus. Ich muss leider auch öfter eine solche Behandlung machen und mit der Hand, also Raspel und Feile ist es doch ziemlich mühsam.
    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Raspel und Feile hab ich auch jahrelang genutzt, nun aber nie wieder :-)

      Löschen