Mittwoch, 26. Juni 2013

Testbericht Lancaster Sonnenschutz


Nun hatte ich endlich die Chance, die Sonnenschutz-Produkte von Lancaster ausführlich zu testen.
Vorgestellt hatte ich Sie euch ja schon, als ich Sie bekam. Da spielte aber das Wetter nicht wirklich mit.
Die erste Hitzewelle in diesem Jahr mit 37 Grad habe ich zum Anlass genommen das Sun Sport Gel und Spray zu benutzen. Beide sind mit einem Lichtschutzfaktor von 20 bzw. 30 ausgestattet.
Auftragen lässt es sich sehr leicht, zieht schnell ein und hinterlässt keinen Fettfilm. Auch nach stundenlangen toben im kühlen Nass, bestätigt sich die Wasserabweisende Wirkung.
Der Duft ist neutral gehalten, ein wenig süßlich würde ich sagen, aber nicht zu weiblich. Sprich, die ganze Familie kann es benutzen.
Die Ergiebigkeit ist Ansichtssache, kommt natürlich dann darauf an, wie oft man die Produkte benutzt. Mir reicht pro Sonnentag eine einmalige Anwendung, bei den Kindern bin ich vorsichtiger, und creme öfters nach. Dadurch reichen wir mit den Packungsgröße nicht wirklich lange, was dann eine Kostenfrage nach sich zieht.

LANCASTER Sun Sport Dry Touch Gel Radiant Tan für Gesicht und Körper SPF 20 (75 ml) kostet um die
25,00 Euro.
LANCASTER Sun Sport Invisible Mist Wet Skin Application SPF 30 (125 ml) ist zum Preis von knapp 30,00 Euro zu haben.

Da es sich um eine gehobener Preisklasse handelt ist es für Familien nicht wirklich als preiswert oder empfehlenswert anzusehen.
UND das größte Manko für mich ist, dass die Inhaltsstoffe nur auf englisch erwähnt werden. Was ich ehrlich gesagt sehr unseriös finde, da die Produkte ja hier vertrieben werden, da ich der Meinung war, das wäre gesetzlich geregelt. Dafür wurde aber die Anwendung in allen möglichen Sprachen auf die Verpackung gedruckt:-(

Fazit: Die Sonnenschutzwirkung ist gut, aber wenn man nicht wirklich weiss, was man sich da auf die Haut schmiert, bleibt ein fahler Beigeschmack.



Kommentare:

  1. ja der Preis ist schon echt hoch für eine Familie gerechnet...
    Ich schau ehrlich gesagt gar nicht so auf die Inhaltsstoffe...:-/
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  2. Na im Moment brauch ich keinen Sonnenschutz: eher Herbst draußen statt Sommer. Ich würde mir auch einen günstigeren Sonnenschutz kaufen. Oft sind die Hausmarken von dm oder Rossmann genauso gut wie die teureren. LG

    AntwortenLöschen
  3. Wow stolzer Preis! Das kann man sich ja als Familie wie du schon schreibst nicht leisten :-( najjaaa...
    Toller bericht Danke :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ist wirklich so, kaufen würde ich es nicht

      Löschen
  4. Klingt gut, ist mir aber auch definitiv zu teuer!
    Inhaltsstoffe interessieren mich auch sehr; zumal ich leicht allergisch auf einiges reagiere - bei dem Preis müsste man doch eigentlich erwarten können, dass die Liste auch auf deutsch dabei ist...

    Danke für deinen netten Kommentar; und voila: da bin ich!

    Liebe Grüße, Jadie

    AntwortenLöschen
  5. Da gebe ich dir völlig recht! Die Kenn- und Bezeichnung der Inhaltsstoffe sollte unbedingt in Deutsch erfolgen. Es gibt durchaus Verbraucher, die darauf achten. Preislich finde ich sie auch nicht wirklich familientauglich.

    LG Romy

    AntwortenLöschen
  6. Ich gucke da gerne mal in diversen Suchmaschinen, meist wird man da fündig. Ansonsten wäre ich auch stutzig...
    LG

    AntwortenLöschen