Mittwoch, 26. September 2018

Laxelle Hygieneartikel

* Beitrag enthält Werbung *
Vor mehr als 5 Jahren hatte ich hier auf dem Blog ein Antitranspirant und Achselpads der Marke Laxelle vorgestellt. Damals war ich sehr angetan von der Qualität, sodass ich sehr gern die neuesten Produkte der Marke etwas genauer unter die Lupe genommen habe. Es handelt sich hierbei um Wattepads und Hygienetücher.


Wattepads nutze ich unheimlich gern für die Gesichtsreinigung, sie sind einfach praktisch. Die Cleanette Pads sind flauschig weich und dennoch formstabil. Der Durchmesser von knapp 6 cm entspricht der gängigen Größe. Eine Seite ist weich, die andere strukturiert, sodass man ein gründlicheres Reinigungsergebnis erzielt.


Ihre Saugfähigkeit überzeugt und sie fusseln nicht. Sie wurden chlorfrei gebleicht und eignen sich sogar für empfindliche Haut. Erhältlich im 3-er Pack mit je 120 Stück zum Preis von 3,29 Euro.

Hygienetücher habe ich immer in der Tasche, zumindest in den nasskalten Wintermonaten, wo Grippeviren und Co. die größten Feinde sind. Ich nutze sie dann zum Beispiel zum Reinigen der Griffe von Einkaufswagen. Da passen die Cleanette Tücher perfekt. Die Packung ist klein und beinhaltet 15 Tücher.


Die Tücher haben eine Abmessung von 18 x 12 cm und eine strukturierte Oberfläche. Der Duft ist eher fruchtig frisch, was mir gefällt, denn ich mag keine strengen Desinfektionsdüfte. Die antibakterielle Wirkung ist trotzdem vorhanden. Die Tücher haben eine optimale Feuchtigkeit und die Oberfläche trocknet schnell.
Leider sind einige bedenkliche Inhaltsstoffe vorhanden, sodass ich sie für eine Handreinigung nicht nutze.
Erhältlich im 3-er Pack mit je 15 Tüchern zum Preis von 2,99 Euro.

Beide Artikel erhaltet ihr direkt im Shop von Laxelle . Auch das genannte Antitranspirant und verschiedene Achselpads sind im Sortiment.
Fazit: Die Wattepads sind für mich ein Nachkaufprodukt. Bei den Hygienetüchern sehe ich noch Verbesserungsbedarf. Habt ihr solche Produkte in Gebrauch, wenn ja, welche Marke ist euer Favorit?


Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedinugungslos von der Firma Hysalma GmbH. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zu den Produkten handelt. 


                                                    - Beitrag enthält Werbung -



Kommentare:

  1. Liebe Romy,
    greif lieber zu waschbaren Pads - Wattepads sind schlecht für die Umwelt - siehe Info-Links:

    https://wastelandrebel.com/de/waschbare-abschmink-pads-statt-wattepads-simpleswap/

    https://www.elisabethgreen.com/nachhaltigkeit/badezimmer-plastikfrei-und-nachhaltig/

    Und Hygienetücher müssen wirklich nicht sein. Niemand von uns stirbt an den Bakterien auf Einkaufswagengriffen; wenn du dir nach dem Einkaufen die Hände wäschst, genügt das und ist sehr viel besser für die Umwelt.
    Alles Liebe, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2018/09/road-trip-nach-scharding.html

    AntwortenLöschen
  2. Nein ich benütze sie eher gar nicht. Habe auch mal welche in einer Beautybox gehabt. Und die Wattepads sind bis auf 3, 4 Stück noch vorhanden. Die verwende ich bei ganz hartnäckigem Lippenstift. Ansonsten gar nicht ;) Ich denke für den Rest meines Lebens komme ich mit dieser Packung hin
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, da bist du wohl eine echte Ausnahme unter uns Frauen ;-)

      Löschen
    2. Ja ich Handhabe das ein wenig anders. Zum desinfizieren für unterwegs habe ich ein minifläschchen mit Dezinfektionsgel was an der Luft Ratz fatz trocknet und Taschentücher im Gebrauch. Daheim nehme ich eher wc Papier,selbst genähte Waschlappen oder selbst genähte Mikrofaserpads die kann ich immer wieder waschen und benützen

      Löschen
    3. ich habe eine kleine Flasche Desinfektionsgel im Auto...

      Löschen
  3. Ohja Nudeln gehen wirklich immer =) Kann man halt auch immer anders machen, mal als Salat, mal mit Sauce, mal mit Pesto, mal mit Knoblauch & Olivenöl usw. =)

    Ein interessanter Test =) Ich durfte ja auch testen und werde es bald mal verbloggen. Die Wattepads gefallen mir auch wirklich sehr gut. Die Tücher habe ich noch gar nicht ausprobiert *hups* :D Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach stimmt ja, du durftest ja auch testen, hatte ich auf deinem Blog gelesen.

      Löschen
  4. Ich finde solche Tücher praktisch und im Winter sehr sinnvoll. Meine Kinder haben sowas auch im Ranzen, gerade wenn sie die Toilette in der Schule benutzen. Bis bald, Delia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. unsere Kids haben auch welche in der Schultasche, man weiß ja nie...

      Löschen
  5. Meine Frau nutzt Wattepads immer für die Entfernung von Nagellack und Co...Wir Männer haben da weniger Verwendung für. Aber Hygienetücher habe ich auch im Auto. LG Steffen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wattepads und Männer....ist wirklich keine besondere Mischung ;-)

      Löschen
  6. Liebe Romy,
    ein wenig verändert hat sich Dein Blogoutfit - gefällt mir gut mit dem Bild im Hintergrund!
    Vielen Dank für Dein liebes Willkommen-Zurück, ja ich habe so einiges an Ideen und die Blogfreie Zeit habe ich wirklich sehr genossen, bei diesem heißen Sommer hätte ich wirklich gar keine Lust gehabt freiwillig noch mehr vor dem Computer zu sitzen!
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe meinen kleinen Ginkgo, daher habe ich meinen Hintergrund verändert. Schön, dass du wieder unter den Schreiberlingen bist...

      Löschen
  7. Hallo Romy,
    Wattepads benutze ich, aber Abschminktücher gar nicht, da ich mich ja auch nicht schminke :D LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die Hygienetücher eignen sich auch nicht für die Gesichtsreinigung.

      Löschen
  8. Wenn man unterwegs ist, sind solche Feuchttücher praktisch. Manche Toiletten möchte man eigentlich nicht benutzen. Dann sind die Tücher eine Hilfe.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe auch lieber für alle Fälle ein paar Tücher dabei, sicher ist sicher.

      Löschen
  9. Oh very interewsting product sweetheart
    xx

    AntwortenLöschen
  10. Ich benutze gern die Eigenmarke von Rossmann (:

    Lieber Gruß ♥

    AntwortenLöschen
  11. Hygienetücher benutze ich so gut wie gar nicht. Aber Wattepads schon. Meist jedoch zum entfernen von Nagellack.
    Hab lieben Dank für die Vorstellung.

    Sei lieb gegrüßt,
    Doreen
    www.hedmee.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wattepads nutze ich auch für Nagellack, diesen trage ich aber aus beruflichen Gründen nur auf den Füßen :-)

      Löschen
  12. Ich habe auch Hygienetücher in meiner Handtasche; meine sind von Balea und ich kaufe sie immer im dm. Ich benutze sie nur in Ernstfällen, wenn ich das Gefühl habe, ich habe etwas Ekliges angefasst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich werde mir die von Balea mal genauer anschauen, ich mag die Eigenmarke von dm.

      Löschen
  13. Ein interessanter Beitrag. :)
    Gerade Wattepads Benutze ich täglich.

    Liebe Grüße
    Lara
    http://www.likethewayidoit.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freut mich, dass dir der Beitrag gefällt...

      Löschen
  14. Hello,

    Oh, lovely !

    Sarah, http://www.sarahmodeee.fr

    AntwortenLöschen
  15. Die Produkte habe ich auch getestet. Die Wattepads könnten fester gepresst sein, die sind bei mir oft in zwei Teile zerrissen.
    Liebe Grüße Nancy 😃

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei mir waren sie richtig fest und robust...

      Löschen
  16. Servus Romy,

    ich benutze alle von dir vorgestellten Produkte, allerdings bisher noch nicht von dieser Marke. :)

    Ein schönes Wochenende und herzliche Grüße - Tati

    AntwortenLöschen
  17. Ich finde diese Produkte toll, durfte sie auch probieren und werde auch dabei bleiben. Danke für die tolle Vorstellung.
    LG katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freut mich, dass du so begeistert bist von den Sachen.

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.