Sonntag, 4. Dezember 2022

Der Gartenexot 2022 - das Finale

Wow, wir haben Dezember und nun endlich kann ich euch das Finale vom diesjährigen Gartenexoten präsentieren. Es hat sich wirklich sehr in die Länge gezogen dieses Mal, denn die Trocknung des Tabaks hat ewig gedauert. Aber es hat funktioniert. Ich habe wochenlang reife Blätter abgelesen und sie sicher vor Feuchtigkeit getrocknet. Tägliches Wenden war erforderlich und sehr zeitaufwendig. 

Die letzte Herausforderung war dann die Verarbeitung der getrockneten Blätter. Zuerst habe ich versucht, die Tabakblätter mit einem sehr scharfen Messer in hauchdünne Stränge zu schneiden, was leider nicht wirklich funktionierte und in etwa 135 Jahre in Anspruch genommen hätte. Dann kamen diverse Küchengeräte zum Einsatz und am Ende erledigte den Job die elektrische Kaffeemühle :-) Aufgeben kam nicht Frage, Ehrgeiz macht eben erfinderisch.

Der Tabak ist zwar nun etwas gröber aber lässt sich dennoch gut in die Zigarettenhülsen einarbeiten. Die Sorte Kentucky schmeckt recht würzig und kräftig, aber er kratzt nicht im Hals. Insgesamt habe ich gut 2 kg fertigen Tabakschnitt geerntet für den Eigengebrauch. Eigentlich ein sehr gute Ausbeute, wenn man bedenkt, dass 100g im Handel knapp 20 Euro kosten. Ich vermute mal, ich hätte evtl. noch mehr ernten können, nur leider sind mir am Ende die Pflanzen erfroren, weil das Klima dann hier doch nicht so optimal ist, was die Ernte betrifft, wenn das Wetter im Herbst zu schnell umschlägt. Die Stauden hatten noch jede Menge an Tabakblättern, die aber die typischen Ölflecken -die die komplette Reife anzeigen - noch nicht aufwiesen.

In meinen Augen ist der Gartenexot 2022 ein voller Erfolg gewesen, auch wenn mein Ziel "Nichtraucher" zu werden, somit wieder ein Stück weiter in die Ferne gerückt ist.

Ich hoffe, euch hat diese Blogreihe erneut gefallen, denn auch nächsten Jahr werde ich mir wieder was besonderes einfallen lassen, dann aber eher was Gesundes :-)



20 Kommentare:

  1. Das ist ja cool.
    Ich wünsche dir einen schönen 2. Advent.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. war auch ein echt spannendes Projekt, dir auch noch einen tollen Advents-Sonntag.

      Löschen
  2. Ich fand es sehr spannend, dem zu folgen :) Da hat sich der ganze Aufwand ja wirklich gelohnt! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja es hat sich gelohnt, auch wenn es sich über mehr als 9 Monate hinzog.

      Löschen
  3. Sehr interessant und auch wenn ich dein eigentliches Ziel, mit dem Rauchen aufzuhören, sehr gut heiße, finde ich es auch gut, dass du die Pflanze genutzt hast, wie es sein soll. LG, Rahel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aber auch als Zierpflanzen im Kübel kann ich sie mir sehr gut vorstellen mit diesen wunderschönen Blüten.

      Löschen
  4. Deine Berichte über den Gartenexot finde ich immer interessant. Jedoch hoffe ich sehr, dass es nächstes Jahr "etwas Gesundes" gibt. Ich bin passionierte Nichtraucherin.
    Liebe Grüße und noch einen schönen 2. Advent.
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freut mich sehr, dass dir die Reihe so gut gefällt. Und natürlich gibt es nächsten Jahr wieder was vitaminhaltiges :-)

      Löschen
  5. It is interesting how you made your own cigarettes. My grandpa was also doing the same.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In the past, a lot of smokers probably did this, but today it has become very rare.

      Löschen
  6. Wirklich eine tolle Ernte. Ich bin zwar Nichtraucher, aber ich finde es sehr interessant wie viel geerntet und wie der Tabak fertig verarbeitet wurde.
    Herzliche Grüße und noch einen schönen 2. Advent.
    Senna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freut mich sehr, dass du all die Berichte zum Gartenexoten mit Neugierde verfolgt hast.

      Löschen
  7. Mag die Mischung der Kalender auch sehr gerne =)

    Ein echt gutes Ergebnis deines Gartenexoten. Das is schon eine ordentliche Menge Tabak. Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin auch erstaunt, was für eine Menge ich am Ende doch ernten konnte.

      Löschen
  8. Ein sehr spannender bericht - auch für Nichtraucher wie mich ;)
    Liebe Grüße und noch einen wunderschönen Tag
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich denke auch, dass es sehr interessant war für die Nichtraucher.

      Löschen
  9. Wir hatten auch mal Tabakpflanzen im Garten und sogar geerntet und getrocknet. Und dann sind wir umgezogen und seither sind die Blätter weg. Ich hatte ja immer meinen damals 15jährigen Sohn in Verdacht ... Mich hat es wirklich gewundert, dass in unserem Klima solche Pflanzen gedeihen. Wobei es früher in Bayern etliche Angbauflächen gegeben haben soll.
    Schade, dass dich dieser Gartenexot beim Rauchstopp nicht unbedingt voran bringt. Aber mit Sicherheit saugst du dir damit nicht so viele Schadstoffen in die Lunge, als mit gekauften Tabak.
    LG
    Sabiene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich musste jetzt leicht lächeln, vielleicht war dein Sohn wirklich damals der "Nutzer" der Blätter :-)

      Löschen
  10. Huhu Romy,
    ich hoffe, du hattest einen schönen Nikolaustag. Ich finde deine Gartenexoten-Reihe immer sehr interessant und es freut mich, dass du eine "reiche Ernte" hattest. ;)
    Eine schöne Restwoche und herzliche Grüße, Tati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen Dank. Und ich freue mich immer wieder, dass euch die Reihe so begeistert.

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.