Mittwoch, 21. Februar 2018

Garnier Skin Active Botanischer Balm

* Beitrag enthält Werbung *
In der letzten Zeit habe ich einen großen Bogen um die Marke Garnier gemacht, der Grund dafür war in erster Linie die immer wieder hoch bedenklichen Inhaltsstoffe. Ich wollte meiner Haut das einfach nicht mehr zumuten und hatte vielversprechende Alternativen gefunden. Nun weckte Garnier aber erneut mein Interesse mit den neuen Skin Active Pflegeserien, die aus 96% natürliche Inhaltsstoffe bestehen sollen. Näher angeschaut habe ich mir das botanische Balm mit Blütenhonig für trockene bzw. sehr trockene Haut.


Die Creme befindet sich in einem ansprechend gestaltenen Tiegel. Das Balm verspricht eine regenerierende und stärkende Wirkung auf die Haut. Der Farbton ist leicht cremegelb und erinnert sofort an Honig oder Blütenstaub. Dufttechnisch riecht es sehr dezent, der Geruch erinnert mich an schwarzen Tee, überhaupt nicht künstlich.


Die Creme ist recht fest, lässt sich aber gut in die Haut einarbeiten. Sie wird optimal mit Feuchtigkeit versorgt und fühlt sich glatt und geschmeidig an. Der enthaltene Blütenhonig beruhigt die Haut und regeneriert sie.  Bei dem botanischen Balm handelt es sich um ein 3 in 1 Produkt. Das heißt, man kann sie als Tagespflege, Nachtpflege oder Maske nutzen.


Meine Haut hat sie wunderbar vertragen, ich nutzte sie als Tagespflege unter meinem Make-up.
Sie wirkt gepflegt und gut durchfeuchtet, die trockenen Stellen an den Wangen (hab ich meist im Winter) sind fast verschwunden.
Und wenn ich die Inhaltsstoffe genau recherchieren, sieht es dieses mal richtig gut aus. Fast alles bewegt sich im grünen Bereich. Ein Stoff, das enthaltene Palmöl, wird als bedenklich eingestuft. Nicht im Bezug der Wirkung auf der Haut, sondern weil man nicht nachvollziehen kann, ob die Ölpalmen nachhaltig zum Schutz der Regenwälder angebaut wurden.
Garnier verzichtet bei dieser Pflegeserie auf Parabene, Silikone und synthetische Farbstoffe.

Der Tiegel mit 140 ml kostet in etwa 7,00 Euro und ist erhältlich in allen gängigen Drogerien. In der Pflegeserie findet man noch eine Tagespflege, eine Reinigungsmilch und ein Waschgel. Weitere Pflegeserien mit 96 % Inhaltsstoffen auf natürlicher Basis findet ihr auf der Website von Garnier.
Fazit: Der Ansatz gefällt mir und das Produkt konnte soweit überzeugen. Es wäre doch schön, wenn Garnier auf lange Sicht, all ihre Produkte hautfreundlicher gestaltet. Mit der Serie Skin Aktive 96 % natürlicher Inhaltsstoffe hat die Marke doch bewiesen, dass es auch anders geht. Was haltet ihr von den neuen Produkten?


Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Firma Garnier/Lóreal. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.

             
                                            - Beitrag enthält Werbung -






Kommentare:

  1. Das klingt ja wirklich mal recht gut, auch wenn ich von Garnier nicht viel halte.LG Delia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielleicht verbessert Garnier ja mehrere Produkte, immerhin ist der Ansatz da.

      Löschen
  2. Hallo Romy, ich durfte den Botanischen Balm mit Rosenwasser testen und war mit der Pflegewirkung sehr zufrieden. Ich finde es auch gut, dass immer mehr Hersteller auf die Inhaltsstoffe achten, potential nach oben ist ja reichlich gegeben. Liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja, die Kunden schauen eben immer genauer hin was drin ist.

      Löschen
  3. Liebe Romy,
    diesen Balm kannte ich noch nicht. Ich hatte bislang den Balm mit Rosenwasser, den ich echt gerne mochte.

    Liebe Grüße
    Sabine von lilyfields.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und ich hatte das mit Rosenwasser noch nicht :-)

      Löschen
  4. Ich habe die Garnier Skin Active Tagespflege mit Aloe und mag sie als Fußcreme gern.
    Liebe Grüße
    Nancy :)

    AntwortenLöschen
  5. Amazing!!

    https://julesonthemoon.blogspot.it

    AntwortenLöschen
  6. Ich stimme dir zu, ich mag Garnier Produkte auch aber sie sind mir oft zu Hautunfreundlich

    Liebe Grüße aus dem Urlaub Obereggen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. man muss immer genau hinschauen was drin ist.

      Löschen
  7. Sind echt super lecker, hatte schon total oft das Berry White Choc =) Bin jetzt mal gespannt wie meine Komposition schmecken wird :D

    Ein toller informativer Post =)
    Ich mag Garnier ja super gerne, ich habe es ja nicht so mit Inhaltsstoffen. Das Produkt klingt super, wollte demnächst mal die neuen Gesichtswasser mit Rosenwasser und so testen =) Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die Variante mit Rosenwasser werde ich mir auch noch genauer anschauen.

      Löschen
    2. Ja Rosenwasser soll ja echt gut sein, hatte ich bisher noch nie, daher bietet sich das an *lach*.

      Die is auch noch recht neu, kam Ende letzten Jahres glaube ich raus ^^ Lg

      Löschen
  8. Die Creme klingt wirklich gut, nur der große Tiegel würde mir nicht so ganz gefallen. Ich mag Tiegel nämlich nicht so gerne, aber ansonsten...
    Viele Grüße und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich weiß, wegen der Hygiene, wird aber leider nur im Tiegel angeboten.

      Löschen
  9. Hallo das kenne ich auch noch nicht !

    LG Margit

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Romy,

    egal was Garnier herstellt, ich glaube ein Fan von denen werde ich nicht mehr :( ... LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn die Produkte in naher Zukunft doch hautfreundlicher werden, könnte man es sich überlegen.

      Löschen
  11. Das hört sich gut an. Toll, dass du dich mit Inhaltsstoffen auseinander setzt, ich mache das viel zu selten...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich mache das seit einigen Jahren immer, ist mir einfach wichtig zu wissen, was genau ich mir da auf die Haut schmiere.

      Löschen
  12. Hallo Romy, das hört sich doch alles gut an. ICh persönlich bin ja auhc ein FAn des Garnier Mitzellenwassers! Liebe Grüße Caren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das Reinigungswasser kann was, da stimme ich dir zu.

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.