Mittwoch, 14. Februar 2018

Whiskey´s Katzensticks

* Beitrag enthält Werbung *
Unsere Fellnasen Lulu und Manfred sind mit ihren 1 1/2 Jahren noch recht verspielt. Da wir sie ja als regelrechte Katzenhäufchen damals gefunden und aufgepeppelt haben, werden sie auch jetzt noch nach Strich und Faden verwöhnt. Natürlich gibt es da in regelmäßigen Abständen auch Leckerlis zum knabbern, schon allein wegen der Zahnpflege. Leider schlingen sie die Snacks eher herunter, bevor die säubernde Wirkung auf die Zähne sich entfalten kann. Nun habe ich was Neues entdeckt, die Katzensticks von Whiskey´s.


Bei den Sticks handelt es sich nicht direkt um Leckerlis, die man als Belohnung gibt. Es sind eher sinnvolle Helferlein für gesunde Zähne und eine glückliche Katze. Die Sticks bestehen aus Holz, genauer gesagt sind es dünne getrocknete Äste der asiatischen Matatabi-Pflanze. Seit sehr langer Zeit wird diese Kletterpflanze bereits in der chinesischen Medizin für uns Menschen genutzt. Sie hilft unter anderem bei Bluthochdruck, Rheuma und Bronchitis. Die ätherischen Ölen werden vielfach angewandt.


Bei Beobachtungen von Großkatzen, wie Löwe und Tiger, stellte man fest, dass die Tiere sich ungewöhnlich oft an diesen Matatabi-Sträuchern rieben und darauf herumkauten. Danach waren sie tief entspannt und ausgeglichen und hatte eine natürliche Zahnpflege betrieben. Man kann das mit der bekannten Katzenminze vergleichen, nur das die Wirkung auf die Tiere viel höher ist, somit auch der gesundheitliche Effekt auf das Gebiss.


Bei unseren Katzen war es ähnlich. Zuerst beschnupperten sie die kleinen Äste neugierig und rieben sich daran, vor allem im Kopfbereich. Danach kauten sie an den Enden gut 10 Minuten herum. Nach weiteren 10 Minuten würdigten sie den Sticks keines Blickes mehr und dösten entspannt in ihren Katzenkörben einem Nickerchen entgegen. Mundgeruch ist mit Whiskey´s kein Thema mehr ;-)


Die Sticks haben eine Länge von ca. 15 cm und sind wiederverwendbar. Das "abgekaute" Stück schneidet man einfach mit einer Schere ab und verstaut den Rest in der Packung, somit bleiben sie frisch und die ätherischen Öle verfliegen nicht.


Ich bin wirklich positiv überrascht von dem Produkt, da ich am Anfang nicht wirklich an die Wirkung glaubte, schließlich ist es nichts zu fressen, was sonst bei unseren Katzen an erster Stelle steht ;-)
Bei uns kommen die Sticks 2-3 mal am Tag zum Einsatz und sind wirklich immer wieder verdammt spannend für die Fellnasen.

Eine Packung enthält 5 Stück (reicht extrem lange) und kostet bei amazon aktuell knapp 11 Euro. Angeboten wird auch eine 2 Stück Packung, speziell zum probieren.
Fazit: Ich als Katzenhalter bin begeistert. Ich nenne die Whiskey´s Katzensticks lustigerweise, das Überraschungsei für Stubentiger. Denn die Vierbeiner erhalten, Spielzeug, Zahnpflege und Entspannung in einem ;-) Und, was sagt - findet ihr das Produkt sinnvoll???



Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von Whiskey´s. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.


                                                   - Beitrag enthält Werbung - 


Kommentare:

  1. Hallo Romy,

    Deinen beiden scheint es zu gefallen :) Ich denke auch, dass das etwas für den Kater meiner Eltern wäre.

    Liebe Grüße
    Mihaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. erzähl ihnen davon, sie werden sehr neugierig werden ;-)

      Löschen
  2. Interessant, scheint ja wirklich recht sinnvoll zu sein. Kein Vergleich zu Katzenminze, die ja meist von Katzen gefressen wird um sich zu reinigen, wo sie dann am Ende sich erbrechen. Das muss ich unbedingt ausprobieren. LG Steffen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ging uns auch immer so, dass sie durch das Gras gebrochen haben, meist auf den Teppich :-(

      Löschen
  3. Unser Sam wird auch verwöhnt. Natürlich stehen da immer Kuscheleinheiten an, aber manchmal nervt der Mundgeruch wirklich. Da finde ich die Katzensticks höchst interessant, kannte ich auch noch garnicht. Toller Beitrag :-) Sei liebst gegrüsst Delia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. probier sie mal, dann ist der Mundgeruch Geschichte ;-)

      Löschen
  4. Was für süße Bilder!!! Echt putzig! Und die Sticks klingen sehr gut, denn ich finde Zahnpflege absolut wichtig :-)
    Liebe Grüße, Cindy von Fräulein Cinderella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. meist sind die zwei wirklich recht fotogen ;-, man muss nur den richtigen Zeitpunkt erwischen...

      Löschen
  5. Hallo Romy, die beiden knabbern ja wirklich mit Hingabe an den Sticks. Das wäre auch was für unsere Rasselbande, Zahnpflege ist auch bei den Katzen wichtig und ich kannte diese Sticks noch gar nicht. Vielen Dank für's vorstellen. Liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vorher hatten wir immer normale Leckerlis, da steht ja auch immer drauf, für ein gesundes Gebiss. Aber die sind so schnell verschlungen, so schnell kann ich oft garnicht schauen ;-)

      Löschen
  6. Ach Deine Katzen gefallen mir und würde ich noch eine haben würde ich es glatt probieren, aber aufgrund von 2 Familienmitgliedern mit Katzenhaarallergie betrachte ich diese nur noch von Weitem.
    Außerdem ist das Mittel ja praktisch - auch für Menschen geeignet, da kannst Du ja mal mitknabbern (lach).
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gute Idee, aber für uns Menschen eignet sich die Pillenform wohl besser, hihihihihihi...

      Löschen
  7. Hallo Romy,
    den Katzen scheint es gut zu schmecken ;) Ich finde Zahnpflege bei Tieren genauso wichtig ! LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja, sie essen es ja nicht wirklich....tut ihnen aber gut.

      Löschen
  8. Ach, das ist ja was Feines, liebe Romy! Zuerst dachte ich, das wären solche Leckerli-Stangen, wie sie meine Katzen auch sehr lieben, won denen der Tierarzt aber meinte, man solle sie ihnen nur ab und zu und ausnahmsweise geben. Aber das hier ist ja offensichtlich keine Nascherei, sondern eine Mischung aus Zahnbürste und "Droge" ;-)) Ich weiß nicht, ob du meinen Beitrag über die gewonnenen, mit Baldrian gefüllten Häkelschweine ("Stinkerschweine") gelesen hast - http://rostrose.blogspot.co.at/2018/02/uber-schweinereien-wilde-ekstase-und.html - die Wirkung scheint jedenfalls ähnlich zu sein wie bei diesen Stangen: zum Spielen animierend und danach beruhigend. Bloß tun die Stinkerschweine nichts für die Katzenzähne...
    Herzliche Rostrosen-Grüße, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2018/02/anl-26-diverse-zweckentfremdungen-und.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schau mir deinen Bericht gern mal an. Naja, man will ja schließlich das die Katzen gesund bleiben. Unser Tierarzt ist von den gängigen Leckerlis auch nicht so begeistert und rät, es nur ab und an mal zu füttern.

      Löschen
  9. Antworten
    1. auch in Natura ist unser Manfred ein richtig Hübscher ;-)

      Löschen
  10. Na das sieht aber lecker aus. Toller Bericht und süße Bilder.
    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  11. Hello,

    Oh, so lovely !

    Sarah, http://www.sarahmodeee.fr/

    AntwortenLöschen
  12. Huhu Romy,

    ach wat süß - Lulu und Manfred! :)

    Ich finde die Idee super, die Fellnasen offensichtlich auch. ;)

    Ein schönes Wochenende, herzliche Grüße - Tati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, auch nach Tagen sind sie noch mit Begeisterung dabei.

      Löschen
  13. Ich kenne mich mit Katzensticks nicht aus, da ich keine Katze habe, daher danke für die Aufklärung. LG Nancy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja, vielleicht hast du ja irgendwann mal eine :-)

      Löschen
  14. Du sagst es, mag die Coupons immer nicht verfallen lassen und wenn man eh was braucht oder so etwas haben möchte, is es praktisch.

    Ein interessanter und informativer Post.
    Ich habe keine Katzen, leider, möchte aber irgendwann auch 2 haben =) Dann weiß ich schon mal welche Sticks gut sind :D Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir hatten schon immer Katzen, ohne wäre undenkbar...

      Löschen
  15. Die zwei sind so süß ❤️ Die Sticks sind ja toll, finde ich eine super möglichkeit um die Bedürfnisse der Katze zu erfüllen. Es ist wie du schon sagst, alles in einem! Super 👍
    Liebe Grüße Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wie sagte ich doch, dass Überraschungsei für Katzen :-)

      Löschen
  16. Das wäre auch was für unseren Balu, wie sagtest du das überraschungsei für die Katzen -;)
    Lg Leane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich denke schon, das euer Schmusekater daran Freude hätte....

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.