Mittwoch, 7. Februar 2018

Samtweiche Haut mit Elena Falk

* Beitrag enthält Werbung *
Letztes Jahr im Sommer hab ich euch die Marke Elena Falk vorgestellt. Genauer gesagt, Haarpflegeartikel und Peelingsorten. Nun wurde das Sortiment um traumhafte Körperpflege erweitert. Es gibt seit Kurzem 3 Sorten Körperbutter, die ich euch unbedingt vorstellen bzw. zeigen möchte.


Die Dosen kommen in einem peppigen Design daher und beinhalten 275 g. Die einzelnen Duftrichtungen begeistern mich regelrecht. Körperbutter ist reichhaltiger als eine einfache Bodylotion und pflegt dadurch die Haut intensiver. Ich nutze sie vor allem in den Wintermonaten, da ich doch durch Heizungsluft zu trockener Haut tendiere, die dann oft spannt und schuppt.


Die Ausfühung Luxus überrascht mit einer traumhaften Duftnuance, es riecht nach Blumen und süßen Veilchen. Die enthaltene Sheabutter spendet Feuchtigkeit, die bis in die Tiefe der Haut einzieht. Die Creme ist recht dickflüssig,erinnert wirklich an Butter, und lässt sich gut in die Haut einarbeiten. Es entsteht kein Fettfilm. Auch nach Stunden nimmt man noch eine Hauch des wunderbaren Duftes wahr.


Die Variante Fruchtcocktail überzeugt mit einem frischen Duft nach Pfirsichen und Orangen. Das enthaltene Provitamin A (Retinol) sorgt dafür, dass die Haut angeregt wird wieder neue Kollagen zu bilden. Auch hier sorgt Sheabutter für die nötige Feuchtigkeitsgabe. Die Haut fühlt sich nach der Anwendung samtig weich an.


Die dritte Sorte trägt den Namen Milky Way, und sie richt wirklich nach Milch, genauer sagt, nach feiner Vanillemilch. Der luftig leichte Duft passt perfekt zum Sommer. Da Sheabutter von Natur aus einen leichten Sonnenschutzfilter besitzt, Stärke 3-4 SPF, eignet sie diese Körperbutter perfekt für die Pflege der Haut im Sommer. Sie beruhigt nach dem Sonnenbaden und liefert ausreichend Feuchtigkeit.

Wie oben schon erwähnt beinhalten die Dosen 275 g, aktuell zum Preis von knapp 9 Euro. Erhältlich bei Duftolia.
Fazit: Samtweiche Haut die traumhaft duftet. Auch diese Produkte der Marke Elena Falk haben mich überzeugt. Hier zeigt sich erneut, dass noch realitiv unbekannte Marke mit Qualität überzeugen. Demnächst stelle ich euch die neuen Massageöle vor, die meine Schwester getestet hat. Warum? Das erkläre ich euch dann etwas genauer ;-)


Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Firma Fairmex Group. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                                                      - Beitrag enthält Werbung -



Kommentare:

  1. Hallo liebe Romy,
    pinzipiell mag ich Körperbutter auch lieber als Cremes, vor allem wenn sie kein Mikroplastik und keine künstlichen Duftstoffe enthalten. Mittlerweile creme ich mich aber fast nur noch mit Kokosöl (aus dem Reformhaus / Lebensmittelabteilung) ein, das riecht auch gut und hat denselben Effekt auf die Haut wie Körperbutter, ganz ohne künstliche Zusätze...(Wobei Vanillemilch schon sehr verlockend klingt ;-))
    Liebe Grüße aus Rostrosenhausen
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2018/02/spanische-tage-3-cabo-roig-und-besuch.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kokosöl kommt bei mir eher in der Küche zum Einsatz :-)

      Löschen
  2. Ein Sonnnenschutzfaktor ist schon nicht schlecht und nach dem Sonnenbaden braucht die Haut auch Pflege.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, im Sommer braucht die Haut sehr viel Feuchtigkeit, sehe ich genau so.

      Löschen
  3. Ich mag Körperbutter aus einem Tiegel eh sehr gerne, so richtig schön pflegend und dann auch noch gut duftend. Hört sich prima an, werde ich mir merken. Liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tiegel finde ich bei dieser Cremeform auch immer praktisch.

      Löschen
  4. Liebe Romy

    Die kannte ich ja noch gar nicht!

    Klingt aber sehr spannend, danke Dir für Deinen interessanten Bericht!

    Hab einen schönen Abend!

    xoxo
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die Marke ist toll, hab jetzt schon so einiges ausprobiert und wurde nie enttäuscht.

      Löschen
  5. Ich muss gestehen bei der Duftbeschreibung bin raus . ich mag es am liebsten ganz minimal oder ganz ohne Duft . Von daher ist diese Pflegeserie nicht so meins .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden ;-)

      Löschen
  6. Ich nutze im Winter immer Körperbutter, ist einfach reichhaltiger und schützt die Haut mehr. Ihr werdet lachen, ja ich bin ein Mann, aber arbeite bei Wind und Wettter immer draussen, da ist guter Hautschutz wichtig. Die Produkte finde ich höchst interessant.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hier lacht keiner, auch Männer pflegen sich. Probiere sie einfach mal aus.

      Löschen
  7. Die Peeling´s hatte ich mir letztes Jahr aufgrund deiner Empfehlung gekauft und finde die mega klasse. Die neuen Sachen klingen auch super, werde bestimmt den Fruchtcocktail probieren ;-) LG Delia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich wünsch dir viel Spaß beim entdecken. Und auch ich bin immer noch begeistert von dem Peeling.

      Löschen
  8. Die Produkte kannte ich auch noch nicht, klingen aber spannend, danke fürs Vorstellen (:

    Lieber Gruß ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die Marke ist in DE noch relativ unbekannt, aber die Qualität stimmt.

      Löschen
  9. Hello,

    Amazing post !

    Sarah, http://www.sarahmodeee.fr

    AntwortenLöschen
  10. Klingt gut, derzeit nehme ich das Merlé Hautöl Rose.
    Liebe Grüße
    Nancy :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hatte die Variante Jasmin mal als Probe und fand es toll.

      Löschen
  11. Es klingt gut. Mich hätten noch die Inhaltsstoffe und der Preis interessiert. Aber ich kann ja auch selbst lunschen gehen. :)

    ♥liche Grüße - Lenchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. den Preis hab ich erwähnt, ca. 9 Euro der Tiegel. Die Inhaltsstoffe sind so weit in Ordnung.

      Löschen
  12. Hallo liebe Romy,
    ich bin eine stille Leserin bei Nova, und du fragt`s da, wo man die Tammarillo bekommen kann oder selber anbauen. In gut sortierten Obst-Gemüseläden kannst du sie in Deutschland bekommen, auch in guten Gartencentern gibt es Samen von dieser Pflanze. Sie kann man in Deutschland nur als Kübelpflanze halten und sie wird sehr groß und reift nur im Wintergarten aus. Ich würde dir raten, kaufe zuerst mal eine einzeln Frucht, on sie dir überhaupt schmeckt, dabei kannst auch gleich den Samen verwenden.
    Vermutlich gibt`s die Früchte nur in den Wintermonaten zu kaufen, sie wird auch Baumtomate genannt, hat aber mit Tomaten nichts zu tun.
    Grüße von Ilona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für die ausführlichen Informationen, sehr nett von Dir.

      Löschen
    2. Sehr gerne, liebe Nova
      Ich möchte noch hinzufügen, die Tammarillo hat etwa den Habitus von einer Datura und braucht eine 2-jährige Kultur. (Mir persönlich schmeckt sie nicht)
      Grüße von Ilona

      Löschen
    3. gut zu wissen, vielleicht probiere ich sie mal aus...

      Löschen
  13. Es sollte natürlich heißen "Romy"
    Ilona

    AntwortenLöschen
  14. Hallo meine Liebe;)

    Ich liebe Körperbutter, v.a. in der kalten Jahreszeit. Diese Firma muss ich mir unbedingt genauer ansehen ;).

    Danke für´s Vorstellen;).

    Hab ein schönes Wochenende:)
    Liebe Grüße
    Isa
    www.label-love.eu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die Marke hat auch noch andere tolle Sachen die dir gefallen würden.

      Löschen
  15. Die Marke kannte ich noch nicht, aber die Produkte klingen ja wahnsinnig toll! Danke fürs Vorstellen!

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Romy,

    ich kannte die Produkte noch nicht ;) aber sie hören sich super an. Da muss ich wohl schauen, denn ich brauche bald Pflegenachschub :D ... LG Katrin

    AntwortenLöschen
  17. Diese Marke kannte ich bis jetzt noch gar nicht. Da ich sowieso Körperbutter Fan bin, muss ich mich da reinschnuppern, ob mir auch der Duft zusagen würde.

    LG,
    Meli

    AntwortenLöschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.