Sonntag, 25. März 2018

Loreal Revitalift Laser X3 Anti-Age Pads

* Beitrag enthält Werbung *
Loreal schafft es bei mir doch immer wieder die Neugierde zu wecken, obwohl ich nun mein Augenmerk vermehrt auf Naturkosmetik lenke. Dieses mal hat es die Marke mit den neuen Anti-Age Glykol Peel-Pads geschafft, Einzug in mein Bad zu halten. Die äußerliche Verpackung verspricht ja schon mal recht viel.


Im typische Bordeauxrot kommt die Umverpackung daher, natürlich mit passendem goldenen Schriftzug. Dagegen ist die enthaltene Plastikdose dann recht unspektakulär gehalten. Enthalten sind 30 feuchte Peeling-Pads. Die eine Seite etwas grober als die andere, und angenehm feucht.


Der enthaltene Glykol-Wirkstoff wird von Dermatologen dafür verwendet, die Bindeeigenschaft der hauteigenen Proteine zu reduzieren, somit lassen sich abgestorbene Hautzellen leichter entfernen. Vorhandene Poren werden mit der Zeit kleiner, das Hautbild straffer.

Meine Erfahrungen sind recht durchwachsen. Zum Einen ist die Anwendung einfach und praktisch, da die Pads sofort nutzbar sind. Anderseits verspüre ich ein unangenehmes Brennen auf der Haut, sodass ich nach der Anwendung meine Gesicht wasche, was aber nicht empfohlen wird. Erstaunt hat mich, dass die Pads mit der groberen Peelingseite sogar noch Make-Up Reste entfernt haben, dass so nicht mehr sichtbar war.


Der Blick auf die Inhaltsstoffe ist dann wieder die schonungslose Realität, man findet bedenkliche bzw. hoch bedenkliche Stoffe, wie Lösungsmittel, Konservierungsstoffe, PEG´s und Tenside. Somit wieder die übliche, nicht hautfreundliche Mischung von Loreal.

Der Inhalt der Pad-Dose beläuft sich auf 30 Stück, sprich eine Monatsration. Preislich bewegt sich das Produkt bei ca. 17,00 Euro.
Fazit: Werbung verleitet mich doch immer wieder. Und am Ende, bin ich dann doch mehr enttäuscht. Anscheinend muss ich die Hoffnung langsam aufgeben, dass die großen Marken irgendwann mal gute Inhaltsstoffe verwenden, die nicht im Verdacht stehen, meine Haut bzw. Gesundheit zu schädigen. Wer von Euch durfte den auch testen?



Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos vom gofeminin Testlabor. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.

           
                  
                                                                 - Beitrag enthält Werbung -




Kommentare:

  1. Liebe Romy,
    seit ich weiß, dass die Firma Nestlé zu 30 % bei L'Oreal beteiligt ist, kaufe ich dort sowieso nichts mehr, denn Nesté ist wegen seiner Wasserpolitik, wegen Palmöl und Kinderarbeit bei mir komplett unten durch. Gierige, alles ignorierende Umweltzerstörer, die von mir möglichst keinen Cent mehr kriegen! Ganz offensichtlich ist auch die Kosmetikfirma im selben miesen Fahrwasser gelandet. Es gibt inzwischen durchaus gute Naturkosmetik, für die zwar leider keine so zugkräftige Werbung gemacht wird, die aber für deine Haut sicher besser ist - und für die Natur auch. Finde ich also toll, dass du dein Augenmerk eher in diese Richtung lenkst!
    Herzliche Rostrosen-Sonntagsgrüße,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2018/03/technische-pannen-und-blaugrune.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für die Informationen, dass Nestle auch bei Loreal mitmischt wusste ich nicht.

      Löschen
  2. PS: Falls dich interessiert, wo der unsympathische Großkonzern sonst noch seine Schmutzfinger drin hat, findest du dazu im unteren Teil dieses Posts Informationen: http://rostrose.blogspot.co.at/2017/02/anl-14-was-sich-im-letzten-jahr-bei-den.html

    AntwortenLöschen
  3. Ohja ich liebe Mintkissen einfach, hatte sie schon ewig nicht mehr, habe aber trotzdem direkt den Geschmack auf der Zunge :D

    Ein sehr informativer Post.
    Wirklich schade, dass die Creme aufgrund des Inhalts nicht für dich is. Da ich bei sowas wenig drauf achte, würde mir das nichts ausmachen.
    Ich nutze allgemein noch keine Anti-Age Produkte, daher werde ich mir dieses hier auch nicht kaufen. Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ist ja in dem Sinne keine Creme. Sei froh, dass du noch nicht in meinem Alter bist ;-)

      Löschen
    2. Ups ich meinte natürlich Pads, warum auch immer ich Creme geschrieben habe xD Ja aber wird auch bald kommen haha.

      Bin auch echt ein bisschen stolz auf mich =) Zeit habe ich derzeit, daher nutze ich diese für Sport. Ab Ende April wird das deutlich weniger, da bin ich geschäftlich in kurzer Zeit 2x unterwegs und da gibt es vielleicht 1x die Woche Fitness :D Lg

      Löschen
    3. da wirst du Recht haben, vielleicht kommt wirklich noch eine Creme mit diesem Wirkstoff.

      Löschen
  4. Schade dass die Creme wegen des Inhalts nicht in Frage kommt !

    Lg Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. probieren geht über studieren, hatte einfach mehr erwartet.

      Löschen
  5. Oh ja, kann gut verstehen das du manches mal der Verlockung erliegst, die Pads klingen für mich auch großartig. Schade das der Effekt nicht so gut ist.

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  6. Ich rühre herkömmliche Kosmetik schon lange nicht mehr an. Es gibt für Ein- und Umsteiger in die Naturkosmetik gute Produkte in den einschlägigen Drogeriemärkten - selbst im Bereich Anti-Aging. Schau dich da mal in Ruhe um. Auch hier wirst du hübsches Packaging entdecken. ;-)

    Und bei Fragen zum Thema kannst du mich gern ansprechen.

    XOXO

    Sissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hab schon das ein oder andere Naturprodukt in Gebrauch. Falls Fragen auftauchen, kontaktiere ich dich gern.

      Löschen
  7. Oh jeee, ein Brennen der Haut finde ich überhaupt nicht in Ordnung! Das Produkt ist dann bei meiner sensiblen Haut wohl eher auch nichts für mich. Schade auch, dass die Inhaltsstoffe dich nicht überzeugen konnten :/

    Lieber Gruß ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vor allem weil meine Haut ansonsten eigentlich nicht empfindlich ist.

      Löschen
  8. Das Nestle da auch noch mit drin steckt wußte ich nicht, danke an Rostrose für die Aufklärung. LG Steffen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich wusste es vorher auch nicht, war sehr erstaunt.

      Löschen
  9. Oh ja, gute Inhaltsstoffe sind bei L'Oreal leider fast nie vorhanden. Und Glykolsäure gibt es auch bei den Marken Caudalie und The Ordinary, die tierversuchsfrei sind.
    LG Nancy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für den Tip, werde mir die Produkte mal anschauen.

      Löschen
  10. Guten Morgen Romy, von diesen Pads mit Glykol lese ich immer wieder mal. Aber ich bin echt vorsichtig, was Fruchtsäure auf der Haut angeht. Klar, es ist kein mechanisches Peeling, aber auch die chemischen machen die Haut dünner und dadurch lichtempfindlicher. Das ist meine Meinung. Daher versuche ich, Fruchtsäurepeelings im Gesicht zu vermeiden. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe auch schon einige Testberichte gelesen, dass Urteil zu den Pads fiel doch recht unterschiedlich aus. Für mich sind sie nix.

      Löschen
  11. Hallo Romy, die Pads habe ich glaube ich schon mal in der Werbung gesehen, aber ich dachte mir schon, dass die Inhaltsstoffe eher nicht so reizarm sein werden. Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mich machte die Werbung extrem neugierig...

      Löschen
  12. Oh je, die Inhaltsstoffe sind echt nicht der Hammer. Ich weiß auch nicht, aber L'Oreal ist eine Marke, die mich überhaupt nicht anspricht. Zudem empfinde ich die Produkte als zu teuer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Preis/Leistung stimmt hier wirklich sehr oft nicht, viele Produkte enttäuschen.

      Löschen
  13. Ich habe die Pads auch ausprobiert und bin selbst auch nicht überzeugt. Zwar habe ich kein brennen gespürt aber der Geruch hat mich schon abgeschreckt. Ich habe sie deshalb auch nicht lange benutzt, denn meiner Meinung nach, kann nichts was so riecht gut für die Haut sein.Auf Dauer gesehen bestimmt nicht.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freut mich, dass noch jemand mein Testurteil bestätigt, viele andere Tester waren ja mal wieder restlos begeistert.

      Löschen
  14. Da ich sehr empfindlich an den Augen bin, werde ich sowas erst gar nicht probieren. Hört sich ja nicht gerade gesund für die Haut an.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei empfindlicher Haut würde ich es auch nicht empfehlen.

      Löschen
  15. Die Werbung zum Produkt hatte ih auch gesehen, aber Dank deines informativen Bericht werde ich die Finger davon lassen
    Liebe grüße leane

    AntwortenLöschen
  16. Ich habe getestet und bin zufrieden. Aber bezügl. der Inhaltsstoffe kann ich dich schon gut verstehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich schaue eben gern genauer hin, was drin ist.

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.