Sonntag, 11. März 2018

Neue DSGVO - Wie?Was?Wo?

Wie viele von euch bereits wissen, tritt ab dem 25. Mai 2018 die neue DSGVO, sprich Datenschutzgrundverordnung, in Kraft. Und wie viele andere Blogger, versuche ich meine Website an die neuen Regeln anzupassen. Ich sitze bereits seit Tagen an der Umsetzung und verzweifle immer mehr.
Mit jeder Änderung die in Angriff nehme, belese ich mich ausführlich und am Ende hab ich nur noch mehr Fragen....ich werde unsicher und verschiebe die Aktualisierung der strengeren Regeln auf den nächsten Tag.
Hier mal ein paar Beispiele! Datenschutz bei Kommentare? Wo speichert mein Anbieter die Daten, da ich nicht selbst hoste? Share-Button rein oder raus? Brauche ich zusätzliche Verträge als nur google analytics?
Welche Verarbeitungslisten muss ich nutzen, wenn ich gar keine Mailadressen sammle?.....
Und so tut sich eine Frage nach der anderen auf, die mir graue Haare bereiten.

Ich kann nachvollziehen, dass viele Blogger aufgeben und auch ich spiele bereits mit dem Gedanken. Was wohl die letzte Konsequenz sein wird, wenn ich es nicht schaffe, alle neuen Datenschutzregeln umzusetzen zum genannten Termin. Und der 25. Mai ist nicht mehr lange hin :-(

Vielleicht befindet sich unter meinen Lesern jemand, der sich super mit der Materie auskennt und mich unterstützen könnte. Wenn ja, dann nutzt zur Kontaktaufnahme bitte die Mailadresse aus dem Impressum.

Ich gebe die Hoffnung noch nicht auf, schließlich habe ich 7 Jahre lang diesen Blog gepflegt und habe noch immer unheimlich Spaß am Schreiben.

Kommentare:

  1. Ich bin auch ganz traurig und etwas überfordert... ich hoffe auch auf einen guten Ratgeber für uns "Hobby" Blogger. Würde mich auch freuen, wenn du uns auf dem Laufenden halten kannst.

    Lieber Gruß und noch einen schönen Sonntag ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Datenschutzerklärung hab ich schon neu und die Share Button sind raus.....weiter bin ich noch nicht gekommen...

      Löschen
  2. Hallo Romy ,
    ich habe mal bei der Sunny reingelesen, aber verstehe fast nur Bahnhof. Ich habe keine Lust mich mit sowas auseinander zu setzen und warte erst einmal ab. Immer was Neues, das kann einem das Bloggen langsam verleiden.
    Habe noch einen schönen Sonntag.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  3. geht mir genauso.. ich hab jetzt erstmal das Kontaktformular und die "gefällt-mir-Banner" abgeschafft. Bleibt noch Kommentarfeld - da soll es aber auch Plugins geben. Bleibt nur ein Profi, der sich das auch bezahlen lässt... macht das für kleine blogger dann noch Sinn???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chris
      Ruf mal deinen Anbieter an ...denn das tat ich auch und die haben es mir erklärt und haben einiges Umgestellt...so kann ich weiter bloggen ohne zu zerzweifeln😊lg

      Löschen
    2. auf die Kommentare möchte ich auch nicht verzichten....vielleicht wirklich eine gute Idee, den Anbieter zu kontaktieren.

      Löschen
  4. Liebe Romy

    Hilfe, ich muss mich da auch noch sehr reinlesen! ui ui ui!

    Ja, halte uns doch auf den laufenden!

    xoxo
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gern, sobald ich den Durchblick habe, gibt es einen neuen Post.

      Löschen
  5. Ich sitze da auch schon dran. Aber die Unsicherheit sitzt ebenso im Nacken. Schade eigentlich!
    Halt bloß durch!
    Alles Liebe, Pamela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. viele Blogger werden aufgeben...kenne einige, die ihren Blog schliessen.

      Löschen
  6. Hier habe ich einen Link zu einem ganz guten Blogbeitrag:https://www.reisen-fotografie.de/dsgvo-als-blogger/
    Leider lässt sich hier bei Blogger wohl nicht alles umsetzen, weil die Tools z. b. für eine neue Kommentarfunktion fehlen. Ich habe auf https umgestellt und schon funktioniert vieles nicht mehr, das Kontaktformular z. B.. Das habe ich deshalb gelöscht. Schade, dass Google bei Blogger nichts bezüglich des Datenschutz macht. Die preisen das kostenlose Portal an,weil man dort ja ganz leicht einen Blog erstellen kann.Aber von Datenschutz, Impressum und Urheberrecht ist keine Rede und schon gar nicht von dem neuen Gesetz. Die Testportale und Firmen reagieren auch nicht. Vielleicht merken die was, wenn es keine Hobbytester mehr gibt. Dann bleiben ja noch die Profitester, die ganz andere Möglichkeiten haben, als wir hier bei Blogger bzw. blogspot.de
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kontaktformular und Gästebuch hab ich auch schon rausgenommen. Will mal sehen, ob ich die Tage irgend einen Kontakt zu blogspot herstellen kann. Reagieren müssen sie, sonst können sie die Plattform für DE nicht mehr anbieten.

      Löschen
    2. Stimmt,Romy,ohne neue Tools für die Kommemtare und per Gfc folgen ohne Avatar funtioniert das nicht. Ich kann auf die anderen Follow-Buttons verzichten und habe nur einen Link zu FB und Insta gemacht, aber die Follower bei GfC möchte ich schon behalten. Den Vertrag muss ich noch abschicken, den Datenschutztext erneuern und meine Tochter soll die Ip-Adresse anonymisieren.
      LG Elke

      Löschen
  7. Guten Morgn Romy, ich sitze auch gerade dran. Und blicke einfach nicht durch. Ich habe auch das Gefühl, dass viel zu viel Wind von einigen gemacht wird. Was ich jetzt gemacht habe, die Social Media Banner entfernt, wo man direkt die Followerzahlen sieht. Und ich habe Google Analytics gelöscht. Einzig das Kommentarfeld besteht noch. In Blogger habe ich au https umgestellt. Das ging ganz einfach bei mir mit einem Klick. Ich hoffe, wir können uns da alle gegenseitig unterstützen. Denn bares Geld verdiene ich schließlich nicht, dass ich noch zusätzliches Geld in meinen Blog stecken kann. Ich wünsche Dir eine schöne Woche. Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jana.
      Bist du bei WordPress? Ich bin sich noch http und habe keine Ahnung, wie ich das s hinten dran bekomme.
      Ich habe eben erst bei Romy davon gelesen und bin geschockt, wie ich das alles hinbekommen soll.

      Löschen
    2. ich hab auch auf https umgestellt, das ging aber auch einfach bei blogger, war nur ein Häkchen setzen ;-) GA hab ich den Vertrag zugeschickt, zwecks Datenverarbeitung, ist aber noch nicht zurück. Arbeite auch kräftig an all den Neuerungen.

      Löschen
    3. Lippenstift....wir sind bei blogger und erhoffen uns da noch so einige Veränderungen bzw. Zuarbeiten vom Anbieter.

      Löschen
    4. Guten Morgen Romy, ich habe Dir mal eine Mail geschrieben. *am-Verzweifeln-bin*

      Löschen
    5. PS: Ich wusste gar nicht, dass man Google Analytics einen Vertrag zuschicken muss. Das ist an mir vorbei gegangen. Ich habe es jetzt gelöscht. Eigentlich brauche ich es nicht.

      Löschen
    6. ich hab sie bekommen und dir auch geantwortet...ich bin mir nicht mal sicher, ob wir mit Blogger auch einen Vertrag machen müssen, Fragen über Fragen.

      Löschen
  8. Au weia... Ich habe davon noch gar nichts mitbekommen!! Danke dir vielmals, dass du das Ganze ansprichst. Jetzt werde ich mich auch mal damit auseinander setzen...

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Romy, das größte Problem bei den nicht selbst gehosteten Seiten ist die Abhängigkeit vom Anbieter. Wenn Blogger/blogspot da nichts anpasst, ist man gezwungen alles zu deaktivieren was Daten versendet. Wordpress.com ist wohl dabei den Datenschutz anzupassen, das habe ich bei einer anderen Bloggerin gelesen. Aber auch dort ist man davon Abhängig, ob alles so umgesetzt wird wie vom Gesetz vorgesehen. Die Online Marketing Recht Gruppe auf Facebook ist da wirklich zu empfehlen, in den Videos dort wird vieles sehr gut erklärt. Liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich denke, wenn Blogspot in DE weiter präsent sein will, müssen sie die DSGVO umsetzen...

      Löschen
  10. Hallo liebe Romy, ja ich habe auch schon daran gedacht alles zu löschen, irgendwie sehe ich da nicht durch. Halte uns bitte auf den laufenden. LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. kümmere dich in erste Linie um einen neue Datenschutzerklärung, dafür findest du kostenlose Generatoren im Netz, ist machbar.

      Löschen
  11. Hallo Romy
    Ich habe mich bei meinem Anbieter schlau gemacht und die haben alles mir A. Erklärt und
    B.Die haben sich um alles weitere gekümmert.
    So kann ich unbesorgt mein Blog weiter führen ohne mir den Kopf zu zerbrechen.
    Viele Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich will die nächste Tage mal das Gespräch mit meinem Anbieter suchen, vielleicht klappt es ja dann mit allem und ich bin abmahnsicher.

      Löschen
  12. Hallo Romy.

    Ich bin einerseits froh, dass du dieses Thema aufgegriffen hast, andererseits geschockt, wie man das alles hinbekommen soll. Ich habe eben erst durch dich davon gehört.

    Vielen Dank
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du schaffst das schon, noch ist genug Zeit...ich gebe die Hoffnung auch nicht auf.

      Löschen
  13. Ich weiß auch nicht wie das mit den neuen Datenschutzregel weiter laufen soll. Eigentlich müsste Facebook und Konsorten dann auch dicht machen, denn da besteht ja absolut gar kein Datenschutz.
    Bernhard such zur Zeit, wo man im Script die Speicherung der IP Adressen löschen kann.(Das macht der Server ja "automatisch" und darf ja auf dem BLog gar nicht sein. Die neuen Bestimmungen machen echt keinen Bock mehr auf bloggen ... wäre schade um all unsere und eure tollen Beiträge, in die unser aller Herzblut eingeflossen ist.
    Herzliche Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielleicht wird es ja am Ende doch nochmal geändert und ein wenig entschärft, aufgeben kommt erst ganz am Schluss ins Spiel.

      Löschen
  14. Ich werde mich erst im April mit der DSGVO auseinander setzen. Aber ich habe in den Coolen Blogbeiträgen schon mal eine Linkliste veröffentlicht: (Ich hoffe, es ist OK, wenn ich den Link hier poste) https://www.sabienes.de/dsgvo-datenschutz-grundverordnung/ .
    Viel Glück euch allen! ;-)
    LG
    Sabienes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schau mir deine Linkliste gern mal an, vielleicht hilft sie mir weiter.

      Löschen
  15. Huhu Romy,
    ich habe das auch erst jetzt erfahren, da raucht einem der Kopf, da macht das bloggen echt keinen Spaß mehr.
    herzliche Grüße Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt, da kann man wirklich langsam die Lust verlieren. Man muss ja jetzt schon so vieles beachten.

      Löschen
  16. Hallo Romy,

    alles habe ich auch noch nicht verstanden,aber auf jeden Fall benötigt mal einen neuen intensiven Datenschutz, dass ist echt eine lange Liste was da zusammenkommt. Einiges muss auch der Anbieter umstellen. Ich bin auch schon beim Schauen und machen ! LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich verstehe das nicht mit der Listenführung, da bin ich noch am nachlesen.

      Löschen
  17. Ja habe mich auch damit befasst ! Und kommt einiges auf uns zu.

    Lg Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, noch ist Zeit...Vielleicht stellen auch die Anbieter so einiges um, was für uns dann an Umsetzung wegfällt.

      Löschen
  18. Heute kommt die letzte Sorte zur Verkostung dran :D Wie ich sie finde, wird man also bald hier lesen können *lach*.

    Ich muss mich da wohl auch bald mal durchlesen, aufhören zu bloggen möchte ich nämlich nicht. Aber ich hasse diese ganzen Änderungen, auch im Reisebüro ändert sich dieses Jahr viel, so nervig =/ Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. alle sind davon betroffen, die im Netz eine Seite betreiben, da kommt keiner drum herum.

      Löschen
  19. Liebe Romy,

    klasse, dass du das Thema ansprichst. Ich lese mich da auch gerade ein, aber in den meisten Fälle habe ich nur ein großes Fragezeichen über dem Kopf :)

    Es wäre klasse, wenn du uns da auf den Laufenden hältst.

    Liebe Grüße
    Sabine von lilyfields.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ist bei mir ähnlich, es kommen immer mehr Fragen dazu, umso länger man sich damit beschäftigt.

      Löschen
  20. Liebe Romy,
    ich kopiere dir hier der Einfachheit halber meine Antwort auf eine Frage einer anderen Blogfreundin hinein:
    "Von den neuen Blogregeln habe ich bisher nur durch ziemlich aufgeregte und verwirrte Postings erfahren, nicht wirklich verstanden worum es geht und ob mich das überhaupt betrifft - und werde das deswegen zunächst mal ignorieren. Ob es in Ö überhaupt gilt, kann ich dir auch nicht sagen. Ich weiß bloß folgendes: Mein Blog ist ein Hobbyblog, ich verdiene damit kein Geld und ich habe demnach auch keine Lust, mir meine knappe Freizeit zu vermiesen, indem ich versuche, verwirrende Regeln zu verstehen oder zu befolgen. Und ich werde bestimmt auch nicht "sicherheitshalber" zu bloggen aufhören, wie das manche andere tun."
    Nur soviel noch zur Ergänzung:
    Wenn jemand von mir möchte, dass ich Regeln befolge, muss er die Regeln auch so gestalten, dass sie für mich leicht befolgbar sind. Sonst: "Sorry!"
    Herzliche rostrosige Wochenendgrüße, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2018/03/anl-27-tomorrow-haben-wir-eine-zukunft.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist natürlich wirklich eine gute Frage, ob es für Österreich auch gilt. Daran merkt man schon, wie verwirrend die ganze Geschichte ist. An´s "Aufgeben" denke ich erst zum Schluß. Danke für deine Meinung.

      Löschen
  21. Ich habe auch schon davon gehört und werde die letzten Änderungen auf meinem Blog im Mai vornehmen. LG Mancy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freut mich, dass du schon so weit bist und das meiste umgesetzt hast.

      Löschen
  22. Momentan beschäftige ich mich damit auch und je mehr man liest kommen viele Fragen
    Liebe Grüße Leane

    AntwortenLöschen
  23. Huhu Romy,

    ein wahrlich unbequemes Thema. :( Einige Dinge habe ich bereits umgesetzt, mit dem Rest muss ich mich unbedingt eingehend beschäftigen. :)

    Liebe Sonntagsgrüße -

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. noch ist ja genug Zeit, gut 8 Wochen, daher mache ich mir keine Panik, dass bringt nur Stress.

      Löschen
  24. Oh ja, das Thema liegt auch noch vor mir... Das werde ich dann aber ganz in Ruhe nach Ostern angehen, da hab ich ein wenig mehr Zeit, um mich überhaupt erst mal in den ganzen Kram einzulesen und dann Schrittweise alles umzusetzen. Ich drücke dir die Daumen, dass du es auch schaffst und nicht aufgibst! :-)

    Liebe Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aufgeben wäre wirklich die letzte Option, dir auch viel Glück bei der Umstellung.

      Löschen
  25. Google hat doch letztens so eine Mail rumgeschickt, dass die das anpassen wollen, auch wenn ich nicht viel verstanden habe. Habe aber schon mal Teilen gelöscht, genauso wie Kommentarfunktion und Kontaktformular. Datenschutz hab ich in doppelter und dreifacher Ausführung hochgeladen und auch alles eventuelle drin gelassen, selbst wenn ich es nicht nutze.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab keine Mail bekommen von Google, komisch. Die Teilungsbutton sowie das Kontaktformular sind bei mir auch raus. Kommentarfunktion will ich noch anpassen.

      Löschen
  26. Mir geht es ähnlich wie dir :-/ Seit Tagen recherchiere ich wegen Impressum, Datenschutz, Werbung etc. und nach langem Suchen bin ich dann oft nur noch verwirrter. Versuche langsam, in kleinen Schritten das alles irgendwie umzusetzen und kann dann nur hoffen dass es rechtens ist =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich mache es auch Stück für Stück nach besten Wissen und Gewissen.

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.