Mittwoch, 21. Juli 2021

Die Himbeere

Wenn bei uns im Garten die Erdbeerzeit vorbei ist, reift bereits das nächste Obst zum Naschen - die Himbeeren. Wir haben einige Sträucher stehen, die durch ihre Optik den Komposthaufen nicht sichtbar machen. Und da diese leckeren kleinen Beeren nun in Kürze auf den Tisch kommen, ist die Himbeere diesmal das Thema in der Rubrik "Spannende Fakten aus dem Garten".


  • sie gehören zu der Gattung der Rosen aufgrund ihrer feinen Stacheln
  • bei optimalen Bedingungen kann sie 2 Meter hoch werden
  • im Mittelalter fand man sie vorwiegend in Klöstern
  • man unterscheidet zwischen Sommer- und Herbsthimbeere
  • die größten Anbaugebiete gibt es in Russland
  • bereits die Menschen in der Steinzeit wussten die Frucht zu schätzen
  • die Blätter als Tee verwendet helfen gegen Durchfallerkrankungen
  • sogar PMS (prämenstruales Syndrom) kann gelindert werden durch diesen Tee
  • im Mittelalter wurden durch starken Tee-Sud die Wehe ausgelöst durch erfahrene Hebammen
  • Aberglaube: Verbrennt man vertrocknete Himbeerblätter, zieht der Rauch das Glück an für den der das Feuer entfacht

Die Früchte des Strauches sind nicht nur lecker, sondern die Pflanze im Ganzen sehr interessant. Natürlich möchte ich auch heute wieder wissen, ob ihr alle Fakten kanntet. Des weiteren würde mich interessieren, ob ihr Himbeeren selbst im Garten habt oder regemäßig welche kauft und verzerrt?



11 Kommentare:

  1. Ich gestehe, ich bin ein Fremdpflücker, jahrelang geprüft. :-) Und dennoch hatte ich mal über einen Himbeerstrauch und eine Mädesüßpflanze ein ganzes Schundheft herausgebracht. Die von dir benannten "spannenden Fakten" sind aber da nicht eingegangen, dafür fand ich damals keinen Raum. Einige waren mir indes neu (- die Sache mit der PMS-Milderung allerdings nicht ^^).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tja man lernt eben nie aus. Du hast ein Buch darüber geschrieben, dass finde ich ja extrem interessant...

      Löschen
    2. Alles was ich in mein Diktiergerät spreche wird zum "Schundheft" verarbeitet, und mittlerweile bin ich bei 13 Groschenbüchern. Ich bin ein Internet-Hypochonder und hege Befürchtungen, dass das Netz mal per Kill Switch o. ä. gelöscht wird. :-) Wenn ich das so schreibe, klingt es weniger ernsthaft denn spaßig, daher formuliere ich es geringfügig genauer aus: Ich achte auf eine zeitlose Nachhaltigkeit. Das hört sich doch schon entspannter an und ist vor allem deutlich kürzer. ^^

      Löschen
  2. Danke dir, hatte ein echt schönes Wochenende mit einer mega Hochzeit =)

    Oh ich glaube das is einer meiner liebsten Posts auf deinem Blog, denn ich liebe Himbeeren <3 :D
    Wir hatten früher auch mal Himbeeren im Garten, sowohl normale Himbeeren als auch chinesische Himbeeren. Die chinesischen waren so mega, nur leider gab es die immer nur so 2-3 Wochen und dann wars rum xD
    Der Aberglaube klingt schön =) Kannte ich noch gar nicht.
    Ja ich kaufe mir regelmäßig Himbeeren, hab erst gestern wieder welche geholt. Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich freue mich über jede Himbeerpflanze die neu im Garten wächst, sie vermehren sich gut.

      Löschen
  3. Liebe Romy,
    wir haben in unserem Garten Herbsthimbeeren (Autumn Bliss). Jahrelang kamen die Früchte allerdings schon im Hochsommer. Im vergangenen Jahr haben wir die Stauden zurückgeschnitten, und nun sieht es so aus, als würden wir erstmals tatsächlich im Herbst Himbeeren ernten können. Ich selbst bin nicht so begeistert von Himbeerblättertee, aber ich habe schon häufig für eine Freundin die Blätter von Him- und Brombeeren für Tee gesammelt, weil die solche Tees sehr schätzt.
    Herzliche Donnerstagsgrüße,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2021/07/katzengeschichten-und-gartenbilder.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich will dieses Jahr mich mal an Tee versuchen, mal sehen ob er am Ende auch schmeckt.

      Löschen
  4. Und die esse ich total gerne!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Ich kannte keine dieser Fakten, freue mich aber immer wieder über Neues aus meiner Lieblingskategorie! Bitte mehr davon!

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  6. Spannend ergründet und ich sehe ich habe optimale Bedingungen und habe 2 m hohe Himbeeren. Wir haben rote und gelbe Himbeeren und bei sind lecker, auch wenn die gelbe noch fruchtiger schmeckt.

    Herzliche Grüße von Senna

    AntwortenLöschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.