Sonntag, 30. Oktober 2022

Happy Halloween

Wie schnell doch die Zeit vergeht und schon steht Halloween vor der Tür. Unsere Kürbisse haben wir wie jedes Jahr selber angebaut. Die größten werden wieder ausgehöhlt und dann mit Grimassen versehen. Einfache Teelichter werden sie beleuchten. Auch wird wie immer der Eingangsbereich etwas geschmückt, sowie der Garten. 

Mehr wird es nicht geben, denn dieses haben wir um diese Zeit Urlaub und werden gar nicht zu Hause sein. Wir haben uns überlegt mal wieder eine Halloween-Veranstaltung zu besuchen. Wohin es genau geht haben wir aber noch nicht entschieden. E wird jede Menge angeboten in unserer Region, ganz anders als die letzten 2 Jahre, wo alles geschlossen war wegen Covid-19. Da die Kinder ja nun mit 15 Jahren auch nicht mehr von Haus zu Haus ziehen, kann man auch mal was anderes unternehmen. Witzigerweise bestehen sie aber dennoch an diesem Tage auf ihren ekligen Gehirnpudding, denn ich dann wohl schon zum Mittagessen servieren werden.

Aber irgendwie macht es mich auch traurig, dass wahrscheinlich einige kleine Hexen, Geister und Gespenster bei uns klingeln und leider keiner öffnen wird. Ich bin schon am überlegen, ob ich vielleicht kleine Tüten mit Süßigkeiten vorbereite und diese vor der Haustür deponiere. Evtl. freuen sie sich darüber.

Was habt ihr dieses Jahr geplant, oder ist das Halloween-Fest in euren Gegenden nicht so angesagt?




18 Kommentare:

  1. Normalerweise feiert meine Schwester immer eine Party, dieses Jahr aber nicht, daher werde ich mal zuhause sein. Ich bin gespannt, ob hier Kinder klingeln. LG, Rahel

    AntwortenLöschen
  2. Wir sind morgen auch nicht da. Ich werde ein Körbchen mit Sußigkeiten rausstellen.
    LG
    Sabiene

    AntwortenLöschen
  3. Ich werde mir Hündchen im Dunkeln durch die Straßen wandern und schauen, wie andere Leute ihre Häuser geschmückt haben :) Freu mich schon drauf!

    LG Jana

    AntwortenLöschen
  4. Toll gruselig dekoriert :) und der Gehirnpudding ist genial. Wir stellen jedes Jahr einen geschnitzten Pumpkin aus eigener Ernte aus :).
    Happy Halloween!
    LG Senna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir bauen unsere Kürbisse auch selber an, oh ja - der Pudding kommt immer sehr gut an.

      Löschen
  5. Ich selbst feiere kein Halloween bzw. habe ich das sonst nur getan, wenn ich arbeiten musste, dieses Jahr habe ich aber frei. Die Deko ist echt passend und der Gehirnpudding ist super geeignet für Feiern, vor allem mit Kindern :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. manchmal machen wir auch grünen Wackelpudding mit Augen, der sieht auch richtig schön eklig aus :-)

      Löschen
  6. Ohja wir hatten richtig goldenes Oktober Wetter =) Und ich hab so viele dicke Pullover eingepackt, weil ich dachte es wird sicher anders kommen xD

    Süße Deko im Garten, hab daheim auch ein wenig dekoriert gehabt =) Wollte eigentlich mehr machen, aber hab so kurzfristig dekoriert, dass es sich kaum noch gelohnt hat xD Pack die Tage dann schon die Winter Deko aus. Der Gehirnpudding sieht witzig aus =) Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir zünden die Kürbisse immer noch abends an, ja der Pudding ist bei uns schon Kult geworden.

      Löschen
  7. Wir haben durch etliche Krankheitsfälle in diesem Jahr alles ausfallen lassen, dekorieren sonst aber gerne mit etlichen Kerzen und Kürbissen. LG Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das tut mir echt leid, ich hoffe es geht bald wieder bergauf bei euch.

      Löschen
  8. Halloween hat für uns gar keine Bedeutung! Vielleicht weil wir keine Kinder haben... da macht so Kürbis schnitzen & Co. eher keinen Spaß =)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Romy, na da hattet ihr ja ein gruseliges Halloween:-) liebste Grüße Steffi ♥

    AntwortenLöschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.