Mittwoch, 3. Juni 2020

Der Ahorn

Die Blogreihe "Spannende Fakten aus dem Garten" ist bei euch Lesern unheimlich beliebt. Und da wir nicht nur Obst und Gemüse in unserem Garten anbauen, worüber ich berichten könnte - stehen auch viele Bäume auf dem Grundstück, die uns im Sommer Schatten spenden. So fiel die Wahl heute auf den Ahorn. Auch über diese Baumart gibt es viele interessante Fakten, die ich euch zusammen getragen habe.

  • Ahornbäume gehören botanisch gesehen zu den Kastanien
  • es gibt weltweit bis zu 2000 verschiedene Arten
  • die seltenen Arten sind immergrün (ich habe noch keinen gesehen)
  • der eigentliche Lebensraum ist Amerika und Nordafrika
  • der Sirup des Baumes ist in der Küche sehr beliebt
  • der Samen wird umgangssprachlich Engelsflügel genannt
  • Naturheilkunde: angewärmten Ahornholz verschafft Linderung bei Gicht
  • junge Ahornblätter ergeben einen pikanten Salat
  • bei Bienen bzw. Insektenstichen verschafft ein zerriebenes Ahornblatt sofortige Schmerzlinderung
  • der Ahorn war der Baum des Jahres 2015
  • man findet besonders viele Ahornbäume an Ritual- und Heiligen Stätten
  • im Mittelalter bestanden die Türrahmen aus Ahornholz, da dies bekanntlich vor Dämonen und Geister schütze

Ich finde alle 12 Fakten unheimlich spannend und erstaunlich. Es freut mich sehr, einen dieser Bäume mein Eigen nennen zu dürfen, immerhin werden sie bis zu 200 Jahre alt.

Hand aufs Herz, wer von euch wusste mal wieder alles oder kann noch die ein oder andere Information beisteuern.




Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe,

    das sind wirklich tolle Fakten über den Ahorn:). Ich finde Ahornbäume wunderschön:).

    Liebe Grüße aus Stuttgart
    Isa
    www.label-love.eu

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag diese Kategorie auf deinem Blog auch sehr gerne, diese hier und die Gartenexoten! Die lese ich am liebsten!

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das freut mich wirklich sehr, das zeigt mir - dass ich damit genau euren Geschmack treffe. LG Romy

      Löschen
  3. Wow, das wusste ich fast alles nicht. Vor allem das der ahorn eigentlich nicht aus Europa kommt. Und das mit dem sirup hab ich irgendwie erst jetzt so richtig verstanden. Ich frage mich ob in Deutschland auch sirup daraus gemacht wird. Ich kenne den sirup zwar, es war für mich aber immer ein Teil von Amerika ^^

    Liebe Grüße
    Fio

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich weiß auch nicht, ob es in Deutschland Hersteller gibt, die Ahornsirup herstellen.

      Löschen
  4. Wundervoll, danke für die Erklärung!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja interessiert, ich wusste ehrlich gesagt nicht viel davon. ;)
    Gerne mehr solcher Beiträge.
    Seraphinalikesbeauty.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es gibt die Reihe schon seit 3 Jahren, und kommt immer noch gut an :-)

      Löschen
  6. Ich interessiere mich momentan auch sehr für die verschiedenen Bäume. Bin ja in den Wald gezogen.

    AntwortenLöschen
  7. interessante Fakten! :)

    LG & schönes Wochenende <3

    AntwortenLöschen
  8. Davon wusste ich so einiges nicht :-) Wieder etwas dazu gelernt. LG Marion

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen Romy, toll, was die Natur alles kann. Mein Mann hat gerade wieder mal einen Gichtschub im linken Fuß - wir haben letztes Wochenende Spargel gegessen, da kann das vorkommen. Und das Ahornholz das linert, das müssen wir mal ausprobieren. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  10. Wir haben 2 roten die liebe ich so sehr...

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Romy, das ist wieder eine interessante Aufstellung und ich muss zu meiner Schande gleich mal gestehen, dass ich wohl nur wenige deiner Punkte wirklich gewusst habe. Ahornsirup ist mir bekannt und wird auch gerne öfters mal verwendet, aber dass etwa aus den Blätter ein Salat gemacht werden kann, habe ich noch nie gehört.
    Hab ein wunderbares Wochenende und alles Liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. man sollte sich vielleicht wirklich mal an so einen Salat wagen :-)

      Löschen
  12. Such a beautiful photo. I like it so much.

    New Post - https://www.exclusivebeautydiary.com/2020/06/kerastase-resistance-ciment-thermique.html

    AntwortenLöschen
  13. Interesting post as always. Thanks for sharing.
    I hope you´ll visit my blog soon. Have a nice day!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I'm happy that you like the post, of course I'll visit your blog right away.

      Löschen
  14. Danke dir =) Oh ich liebe Purelei, ich könnte da jedes Mal was kaufen, aber warte immer auf Rabatte :D Der Spring Sale war da echt Bombe.

    Wieder mal ein paar spannende Fakten =) Bei Ahorn muss ich immer an Kanada denken wegen der Flagge. Ahornsirup mag ich auch ganz gerne, muss darauf aber auch Lust haben, da er natürlich ordentlich süß is ^^ Das mit den Insektenstichen klingt ja super, bin im Sommer immer total das Mückenopfer :D Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das mit der kanadischen Flagge hätte ich ja oben auch noch erwähnen können.

      Löschen
  15. Oh thanks for share all these interesting fact sweetheart
    xx

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Romy,
    ich finde Ahornbäume ganz wundervoll.
    Es ist faszinierend wie groß die Blätter werden können.
    Liebe Grüße sendet Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja, dafür das die Bäume einen recht schlanken Stamm haben, sind die Blätter wirklich recht groß.

      Löschen
  17. Danke für die Infos, man lernt nie aus ;) LG Katrin

    AntwortenLöschen
  18. Das ist ja alles sehr interessant! Ich habe diese Fakten gerade meinem Mann vorgelesen. Der ist nämlich Holzingenieur, aber das mit dem Türrahmen wusste er nicht. Jetzt überlegt er krampfhaft, woher er Zargen aus Ahorn bekommen könnte und ist beschäftigt ;-)
    LG
    Sabiene

    AntwortenLöschen
  19. Wir haben viele Ahornbäume und könnten sicher Ahornsirup machen😄 Interessante Fakten hast du zusammen getragen. Dass die Blätter auch bei Insektenstichen helfen, wusste ich nicht und das mit den Dämonen und Geistern war mir auch nicht bekannt.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dann probiere doch dein Glück mal mit selbst gemachten Sirup :-)

      Löschen
  20. Ich liebe Ahorn aber für mich war die Kastaniensache so neu. Das hat mich mal wieder überrascht.
    LG Pamela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir haben einen recht großen Baum im Garten, darin haben sich unsere Kinder ein Baumhaus gebaut :-)

      Löschen
  21. Ich wusste die Fakten nicht. Danke für die Ahorn-Aufklärung. LG Nancy

    AntwortenLöschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.