Mittwoch, 10. Oktober 2018

Ahava Totes Meer Serum

* Beitrag enthält Werbung *
Wie ihr wisst habe ich eine Schwäche für Seren. Die hoch konzentrierten Wässerchen stehen derzeit sehr hoch im Kurs bei mir. Natürlich bin ich auch hier auf keinen bestimmten Hersteller festgelegt und probiere mich fleißig durch das Sortiment. Aktuell habe ich ein doch recht hochpreisiges in Gebrauch, was ich euch gern vorstellen möchte, dass Dead Sea Crystal Osmoter Face Serum von Ahava.


Die Marke Ahava steht für hochwertige Kosmetik, die auf Parabene, Mineralöle, tierische Stoffe und Weichmacher verzichtet. Allein die Kraft der Natur kommt hier zum Einsatz. Bei dem von mir getesteten Serum besteht der Hauptbestandteil aus Mineralien aus dem Toten Meer. Diese wurden für dieses Pflegeprodukt 6-fach konzentriert. Die Mischung aus Mineralien und Jojobaöl nähren die Haut bis in die Tiefe und spenden Feuchtigkeit. Eine regelmäßige Anwendung am Morgen und Abend führt zu einem Anti-Aging-Effekt.


Das goldgelbe Serum befindet sich in einer bronzefarbenen Glasflasche. Die Entnahme erfolgt hygienisch durch eine Glaspipette. 3-4 Tropfen reichen pro Anwendung aus. Das Serum ist fast völlig frei von Duftstoffen und zieht schnell ein, ohne einen Fettfilm zu hinterlassen. Das Hautgefühl ist sehr angenehm.

Nach mehr als 6 Wochen Anwendung kann ich erste positive Veränderungen an meiner Haut feststellen. Sie ist sehr gut durchfeuchtet, die Mimikfalten um die Augen sind leicht gemildert und die Haut fühlt sich weich und glatt an.

Die Flasche mit einem Inhalt von 30 ml kostet in etwa 64,00 Euro. Erhältlich direkt bei Ahava oder aber auch beim Shoppingsender QVC.
Fazit: Teuer aber auch gut. Inhaltsstoffe top - ich bin begeistert. Endlich mal wieder ein Kosmetikprodukt, dass auf ganzer Linie überzeugt.


Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos durch eine Testaktion des Shoppingsender´s QVC. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt. 


                                                   - Beitrag enthält Werbung - 



Kommentare:

  1. Der Preis ist echt nicht ganz ohne, aber wenn die Wirkung stimmt evtl. vertretbar. Wie lange ist das kommt man mit so einem Fläschchen denn hin? Für mich wäre das ja echt gut, weil da kaum Duftstoffe drin sind

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe es jetzt mehr als 6 Wochen in Gebrauch und es ist nicht mal die Hälfte raus...

      Löschen
  2. Hallo Romy,
    das Serum ist einfach nur spitze. Das hatte ich vor zwei Jahren in Gebrauch und was Du schreibst kann ich nur dick unterstreichen ! Der Preis ist nicht ohne, aber das sind so die kleinen Luxusgüter im Alltag. Der eine sammelt Tabakdosen und wir kaufen oder testen als Bloggerin schöne Kosmetik :-)
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freut mich, dass du zum selben Ergebnis gekommen bist.

      Löschen
  3. Ich habe so ein Serum noch nie ausprobiert. Nach früheren schlechten Erfahrungen mit Pflegeprodukten, traue ich mich nicht wirklich daran. Deine Ergebnisse klingen jedoch sehr positiv.

    Sei ganz lieb gegrüßt,
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielleicht solltest du dem ein oder anderen Produkt nochmal eine Chance geben...

      Löschen
  4. Ich mag das Serum von Luvos med sehr gern, das ist auch bezahlbarer als Deines von Ahava. LG Nancy

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Romy, auf Ahava habe ich auch ein Auge geworfen. Allerdings will ich auch nicht mehr soviel durcheinander probieren. Dabei ist das immer so verlockend. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich gebe dir recht, als Tester probiert man wirklich wahnsinnig viel...zum Glück macht meine Haut da keine Probleme.

      Löschen
  6. Servus Romy,

    klar, ist ein hoher Preis, aber wenn das Serum so ergiebig ist, dann passt's ja. Klingt auf jeden Fall nach einem guten Produkt. Freut mich, dass du so zufrieden bist. :)

    Eine schöne Restwoche und herzliche Grüße - Tati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ist schon recht teuer, aber die Qualität überzeugt...

      Löschen
  7. Ist mir völlig schleierhaft, wie Frauen soviel Geld für Creme´s und Co. ausgeben können ;-) Aber jedem das Seine. LG Steffen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. richtig, dafür tragt ihr ein Vermögen in den Baumarkt, hihihihihi...

      Löschen
  8. Das hört sich richtig gut an, werde ich mir mal genauer ansehen.:)
    Und du hast das Produkt toll mit den Blüten in Szene gesetzt.:)
    Seraphinalikesbeauty.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freut mich sehr, dass dir die Bilder gefallen :-)

      Löschen
  9. Ich mag Seren auch total gern und das Totes Meer Serum hört sich super an *-*

    Lieber Gruß ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe bisher immer sehr gute Erfahrungen gemacht, wenn es um Produkte geht mit Mineralien aus dem toten Meer.

      Löschen
  10. Liebe Romy,
    "Allein die Kraft der Natur" klingt auf jeden Fall schon mal gut. Wenn es dann auch noch was kann, dann darf es durchaus auch etwas kosten...
    Alles Liebe, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2018/10/mini-bloggertreffen-in-eisenstadt-und.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wie sagt man so schön: !Qualität hat eben ihren Preis!

      Löschen
  11. Hallo Romy, das klingt ja wirklich vielversprechend
    schönes Wochenende
    Liebe Grüße Leane

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Romy,
    das hört sich richtig Klasse an und wäre genau was für mich, da werde ich gleich mal schauen gehen - Danke! LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freut mich, dass es dir zusagt, informiere dich und vielleicht kaufst du es dann.

      Löschen
  13. Kannte ich noch gar nicht... Danke fürs Vorstellen 😘

    AntwortenLöschen
  14. Hallo, das liest sich alles ja wirklich sehr vielversprechend! Aber, irgendwie bin ich da (noch) zu geizig, 64 Euro für 30ml... uhhh.... :-) LG, Janina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es ist aber sehr ergiebig und man kann es sich ja schenken lassen ;-)

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.