Sonntag, 27. Januar 2019

My One - Luxuspflege Review

* Beitrag enthält Werbung *
In der zweiten Dezemberwoche hatte ich euch voller Stolz erzählt, dass ich die Luxuspflege My One von Dr. Klein Cosmetics testen darf. Die Neugierde war extrem groß, wann hat man schon mal eine Creme im Haus die stolze 250 Euro kostet und das passende Reinigungsgel für satte 75,00 Euro. Also nutzte ich beide Produkte fleißig über mehr als 6 Wochen täglich und möchte nun mein Fazit ziehen.


Beginnen wir mit dem Gleanser, der die Gesichtshaut von Schmutz und Make-Up säubert. Das Gel wird direkt auf die feuchte Haut aufgetragen und mit kreisenden Bewegungen verteilt, dabei entsteht ein weicher leichter Schaum, diese absorbiert feinste Schmutzpartikel.


Die lotionartige Konsistenz kann dank Pumpspender optimal dosiert werden. Bereits während der Reinigung wird hier die Haut mit wertvollen Ölen wie Sheabutter oder Distelöl versorgt, die beigefügte Kamille beruhigt die Haut. Nach der Anwendung wird das Gesicht mit lauwarmen Wasser abgespült. Wenn man dann mit einem Wattepad über die Haut geht, sieht man - das der Cleanser wirklich sehr gründlich reinigt, es gibt kaum Rückstände. So ist am Abend die Haut optimal für die Nachtpflege vorbereitet.


Laut Hersteller verspricht diese Nachtpflege eine großflächige Reduzierung der Falten und ein Verblassen von Pigmentflecken. Herfür zuständig sind Tomatenkernöl und Phytoplankton. Für die notwendige Feuchtigkeit sorgt Jojobaöl. Die Konsistenz unterscheidet sich kaum vom Cleanser und ist recht dünnflüßig. Die Creme zieht sehr schnell ein, ohne zu fetten. Der Duft ist gewöhnungsbedürftig, aber das ist Geschmackssache. Der Farbton geht leicht ins Gelbliche.

Meine Erfahrungen bis jetzt! Hm, wie gesagt habe ich beide Produkte über mehr als 6 Wochen verwendet. Der Cleanser konnte mit seiner Gründlichkeit überzeugen, was man bei 75,00 Euro für 100 ml aber auch erwarten kann. Die Nachtcreme brachte leider keinerlei Effekte. Ich stehe morgens wie gehabt zerknautscht und zerknittert auf und auch die Leberflecken bzw. Sommersprossen erfreuen sich weiterhin einer kräftigen Sichtbarkeit. Die leichte lotionartige Creme ist mir einfach nicht reichhaltig genug.

Was mich aber am meisten enttäuscht, die Produkte der Serie My One enthalten Mikroplastik und das geht in meinen Augen gar nicht. Da spielt es auch keine Rolle, ob eine Creme 5,00 Euro oder 250,00 Euro kostet.

Fazit: Wahrscheinlich überrascht euch mein Testergebnis, weil "wie immer" zig Lobeshymnen im Netz zu finden sind. Vielleicht kann ich nach längerer Anwendung noch sichtbare Ergebnisse erzielen, aber von einer so teuren Pflegeserie habe ich einfach mehr erwartet. Hattet ihr denn auch das Vergnügen, diese Luxuspflege zu testen?


Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Mitmach-Community "Whisprs". Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zu den Produkten handelt.



                                           - Beitrage enthält Werbung -



Kommentare:

  1. Schade, dass die Pflege nicht so gut ist.
    Liebe Sonntagsgrüße!

    AntwortenLöschen
  2. Oh schade, aber mal wieder vielen Dank für deine ehrliche Meinung (:

    Lieber Gruß ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ist wirklich schade, hatte echt Hoffnung, das Luxuspflege mehr kann.

      Löschen
  3. Schade das die Pflege nicht das hielt was sie versprochen hat und bei dem preis hätte man echt mehr erwartet
    Liebe Grüße Leane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und ich hatte mich am Anfang des Testes so gefreut, weil ich noch nie so eine extrem teure Creme hatte.

      Löschen
  4. Ich hatte auch das Vergnügen. Aber auch bei mir ist die Serie durch gefallen. Schon alleine wegen den Inhaltsstoffen und die Wirkung war auch gleich null.
    Viele Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich dachte schon, dass ich allein mit meiner Meinung da stehe....schön - das du auch so ehrlich die Produkte einschätzt.

      Löschen
  5. Mikropastik geht gar nicht. Cremes gegen Falten reduzieren Falten nur so minimal,dass man es nur bei sehr großer Vergrößerung sehen kann. Eigentlich kann man diesen Effekt mit jeder guten Creme erreichen. Diese muss nicht teuer sein.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das mit dem Mikroplastik ist für mich auch ein No Go.

      Löschen
  6. Bei dem Preis hätte ich nach 6 Wochen auf jeden Fall Resultate erwartet. Das auch noch Mikroplastik enthalten ist, ist unglaublich und in dieser Preisklasse absolut unverständlich. Sehr schade... Liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich lasse mir immer mindestens 6 Wochen Zeit, bis ich ein Fazit ziehe, denn erst nach ca. 4 Wochen hat sich die Haut an eine Creme gewöhnt und man kann Unterschiede erkennen.

      Löschen
  7. Guten Morgen liebe Romy ��

    Zunächst finde ich es toll, dass du deine ehrliche Meinung zu den Produkten schreibst. Mich ärgert nämlich am meisten auf Blogs, Instagram und Facebook die ganzen Lobeshymnen nur weil man "Gratis" eine Kooperation hat oder vielleicht auch in Zukunft weiter haben möchte. Wenn immer alles so gut wäre, würde vieles anders aussehen!

    Weiter geht es zum Preis. Ich zahle für gute Kosmetik auch mehr, allerdings auch keine 200€ für eine Creme ���� vielleicht wenn ich einen Millionär gefunden habe ������ das sie dann nichtmal den gewünschten Effekt bringt, ist ja noch...

    Naja und Microplastik ist auch nicht gerade toll, aber wird ja in fast allen Produkten außer Naturkosmetik verwendet. Was mir vorher nicht bewusst war als ich auf NK umgestellt habe.

    Finde es aber noch immer in einzelne Produkte vor, die ich gerade noch aufbrauchen oder testen muss.

    Hab einen guten Start in die neue Woche ��

    Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen lieben Dank für deine ausführliche Meinung. Ich denke auch, dass ich mich mehr den NK Bereich zuwenden werden, schon allein um dem Mikroplastik aus dem Wege zu gehen.

      Löschen
  8. Glückwunsch zu deinem ehrlichen Bericht. Inzwischen bin ich es so leid, Jubelrezensionen nach drei Tagen Anwendung zu lesen, die weder was zur Wirksamkeit sagen können oder aussagekräftig sind. Rezensionen verkommen leider immer mehr zu Lügenmärchen, deshalb danke ich dir besonders, das du "absolut ehrlich" bleibst

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, deine ehrlichen Worte bedeuten mir sehr viel und ich stimme dir in allen Punkten zu.

      Löschen
  9. Ja, ich finde auch, dass man als Hersteller ruhig darauf achten kann, was man für Zutaten nutzt. Daher freue ich mich über Deine ehrliche Meinung.

    ♥liche Grüße - Lenchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei dem stolzen Preis, sollten die Inhaltsstoffe wirklich alle im "grünen Bereich" liegen.

      Löschen
  10. Mir hat die Nachtcreme richtig gut getan und der Cleaner ist klasse! Jedoch hat sich bei mir die silberne Schicht am Pumpspender gelöst. Ein absolutes No Go
    LG Perdita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt, besonders hochwertig wirken die Spender nicht. Der Cleaner ist wirklich klasse, aber in meinen Augen auch zu teuer.

      Löschen
  11. Liebe Romy,

    ich bin ja fassungslos, dass du eine 250 Euro teure Creme getestet hast. So viel Geld gebe ich ja das ganze Jahr nicht für meine Kosmetik aus. Ich finde es aber trotzdem richtig toll, dass du weiterhin dir selbst treu geblieben bist und deine ehrliche Meinung geschrieben hast. Nicht das richtig teure muss auch das beste sein.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nie im Leben hätte ich mir so ein teure Creme gekauft, auch wenn sie sehr gut gewesen wäre, ist nicht mein Budget ;-)

      Löschen
  12. Toller ehrlicher Bericht, da fragt man sich, wie der Hersteller diesen enormen Preis rechtfertigt. LG Steffen

    AntwortenLöschen
  13. Das glaube ich gern, dass da die Enttäuschung groß ist. Aber ich muss sagen, dass solche sehr ehrlichen Meinungen wirklich hilfreich sind, Blogs die nur Lobeshymnen niederschreiben besuche ich schon gar nicht mehr, mir fehlt dort einfach der Mehrwert. Bis bald Delia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für deine lieben Worte, das bedeutet mir sehr viel.

      Löschen
  14. Ich gucke es jedes Jahr, egal wer so mitmacht :D Kannte auch nicht so viele, aber war dieses Jahr echt mal wieder richtig lustig, schön viel Gezicke haha.

    Ein sehr interessanter und ehrlicher Bericht =) Mir wären die Sachen generell zu teuer und wenn sie dann auch noch so sind is es noch blöder. Mir machen Inhalte zwar nichts aus, aber bei so einem Preis würde ich da doch auch mehr drauf achten, da kann man ja eigentlich mehr erwarten. Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ist für mich wieder ein gutes Beispiel gewesen, das teuer nicht immer gut ist....

      Löschen
  15. Huhu Romy,
    wow bei dem Preis so ein schlechte Wirkung. Aber da sieht man mal wieder, es ist eben nicht immer alles supi was teuer ist. Kosmetik ist eh so ein Ding es kommt immer auf den Hauttyp an und ob man eine Veränderung sieht, meist wird mehr erzählt als das Produkt am Ende kann.
    herzliche Grüße Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das stimmt, es kommt vielleicht wirklich auf den Hauttyp an, trotz allem hätten man aber schon ein gewisses Ergebnis sehen müssen bei der Preislage.

      Löschen
  16. Schade, dass die Produkte bei dem Preis nicht überzeugen. Und Mikroplastik will ich in meinen Produkten auch nicht haben. LG Nancy :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. egal wie teuer, man muss wirklich immer mehr genau hin schauen, was drin ist.

      Löschen
  17. Liebe Romy, das klingt nach einer ziemlich heftigen Geld-aus-der Tasche-Zieherei! Und dann auch noch Mikroplastik, nö, das muss wirklich nicht sein. Da bleiben wir doch lieber zerknautscht, gell? ;-))
    Sei lieb gegrüßt
    von der rostrosigen Traude, die sich hiermit aus ihrer kleinen Blogpause zurückmeldet :-)
    https://rostrose.blogspot.com/2019/01/mein-janner-in-bildern.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das hast du richtig schön gesagt mit dem zerknautscht sein :-)

      Löschen
  18. Hallo Romy,
    sind das Preise, das kann sich ein Ottonormalverbraucher gar nicht leisten :O Nicht alles was teuer ist, ist auch gut :( ... LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin ein 08/15 Verbraucher, und daher wirklich nicht meine Preisklasse.

      Löschen
  19. Hallo Romy,
    schade, das immer noch Firmen Mikroplastik in ihren Produkten verwenden.
    6 Wochen ist schon eine gute Zeit für eine Testphase, da erneuert sich die Haut ja schon einmal und man müsste eine gute Langzeitwirkung spüren und bei Pigmentflecken eine leichte Veränderung bemerken. (Egal, ob die Creme ansonsten zum trockenen Hautbild passt oder nicht). Ich finde es gut, dass du hier die Wahrheit schreibst, gerade, weil diese hochpreisigen Produkte ja doch so einiges versprechen.
    Herzliche Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich lasse mir bei jeder Creme gut 4-6 Wochen Zeit, bis ich mein Urteil nieder schreibe, nur so kann man eine Wirkweise tatsächlich bemerken oder eben nicht. Mikroprastik ist für mich in Kosmetik ein apsolutes NoGo.

      Löschen
  20. ...stimmt man hätte etwas sehen müssen ...und genau das sagt ja am Ende etwas über den Wert des Produktes aus.
    ;-) ...Augenzwinker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielleicht tut sich ja noch was, werde die Creme noch aufbrauchen.

      Löschen
  21. Du hattest ja eine sehr lange Testphase, ich hatte damals nur eine Woche zur Verfügung.
    Und du hast bis jetzt kein Spannungsgefühl der Haut oder vermehrte Hautprobleme, so wie ich?
    Ich verwende ja immer noch hin und wieder meine Testprodukte und habe den Eindruck, dass es nicht gut tut, alle Produkte dieser Systempflege gleichzeitig zu benutzen. So lange ich nur den Cleanser oder nur die Tagescreme verwende, habe ich weniger Ärger.
    Unterm Strich meine ich aber, dass das Zeug sein Geld nicht wert ist.
    LG
    Sabienes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe die Creme sehr gut vertragen ohne Irritationen der Haut, aber eben nicht die versprochenen Effekte erkennen können.

      Löschen
  22. Oh wow... also für den Preis sollten die Sachen eigentlich Wunder vollbringen! Mindestens. Und wenn sie dann halt noch Mikroplastik enthalten... das sehe ich halt ähnlich wie du und geht für mich gar nicht. Das rechtfertigt also für mich alles den hohen Preis so gar nicht. Sicher mal lustig so teure Produkte auszuprobieren, aber schade, wenn sie keine große Wirkung bringen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freut mich, dass du meine Meinung teilst. Interessant war der Test dennoch...

      Löschen
  23. Der Preis ist heftig. Ich kannte die Creme gar nicht Liebe Grüße Margit

    AntwortenLöschen
  24. Ich glaube das du deine ehrliche Meinung geschrieben hast. Mir gefällt auch nicht diesemicroplastic geschichte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich schreibe immer meine ehrliche Meinung zu den getesteten Produkten.

      Löschen
  25. Ich glaube das MyOne ist so ein Produkt, das billigst hergestellt wird und dan teuer verkauft. Es reicht dann wenn es einer kauft, statt 100, weil der Gewinn so groß ist. Anders ist auch diese große Testkampagne nicht zu erklären.
    Deine Meinung unterstützt meinen Eindruck noch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei den Preisen hatte es mich auch gewundert, dass sie so viele Tester gesucht hatten, da hast du Recht.

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.