Sonntag, 3. Februar 2019

Willkommen Hammond

Wenn ein geliebtes Haustier stirbt, ist es für den Besitzer ein schwerer Verlust. Wie hart es Kinder trifft habe ich nun selber erfahren müssen. Eine Woche nach dem 12. Geburtstag meiner Tochter ist ihr heißgeliebtes Zwergkaninchen unerwartet gestorben. Sie hatte es damals als 4-Jährige bekommen und sich riesig gefreut. Und wenn man bedenkt, dass sie 8 Jahre gemeinsam verbracht haben, war es für sie ein richtiger Schicksalsschlag und die Tränen kullerten stundenlang über die Wangen. Natürlich wurde das Tier dann ordentlich im Garten bestattet mit Kreuz und allem drum und dran.
Und um ihr ein wenig die Trauer zu nehmen, zog kurzerhand ein neues Zwergkaninchen bei uns ein, was sie sich selber aussuchte und sogar bezahlte. Darf ich vorstellen, der kleine Hammond, gerade mal 6 Wochen alt :-)


Den kleine Rammler fanden wir auf einem Anzeigenportal im Internet, meine Tochter hatte aufgrund der geposteten Bilder ihr Herz sofort verloren. Natürlich gab es dann kein Halten mehr und wir machten uns am Wochenende bewaffnet mit dem Katzenkorb auf den Weg zur Verkäuferin. Und dort stellte sich dann auch noch heraus, dass es sich um eine Freundin meiner Schwester handelte, die Welt ist doch klein :-)


Natürlich durfte das kleine Langohr dann erst einmal das Zimmer meiner Tochter erkunden, was ihrer Meinung nach enorm wichtig war, damit sie eine Bindung zu einander aufbauen können. Danach ging es dann in das liebevoll gestaltete Gehege, was sogar noch ein neues Häuschen erhalten hat, was ihr Bruder stundenlang aus Holzresten gebaut hatte.

Ich denke, es war die richtige Entscheidung, ein neues Tier ins Haus zu holen. Zum einen verarbeitet sie so ihre Trauer vielleicht etwas besser und zum anderen schult sie damit ihr Pflichtbewusstsein, denn sie muss sich um das Tier dieses Mal vollkommen allein kümmern.

Und wer sich jetzt fragt, wie wir auf den außergewöhnlichen Namen Hammond gekommen sind. Einige von euch kennen bestimmt noch die SciFi-Serie "Stargate Kommando SG1" . Diese läuft aktuell als Wiederholung bei RTL Nitro und die Kinder schauen das unheimlich gern. Und dort gibt es eine Figur namens Major General Hammond....


Sind eure Haustiere auch richtige Familienmitglieder?




Kommentare:

  1. Oh dass finde ich ja wirklich lieb von dir dass du ihr das erlaubst.
    Ich finde dann ist es für das Kind auch nicht allzu schwer mit dem Verlust umzugehen.
    Nicht weil es dann Ersatz gefunden hat, sondern weil ein anderes Lebewesen das Glück bekommen hat ein gutes Zuhause zu haben.
    Meine zwe Katzen gehören auch richtig zur Familie😊
    Hab noch einen schönen Sonntag❤️
    Sanja von https://made-by-sanja.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. genau so sehe ich das auch, sie kümmert sich richtig toll um den Kleinen.

      Löschen
  2. Wir haben kein Haustier mehr, aber meine Hundeline war ein Familienmitglied ;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. unsere Hündin ist jetzt 8, darf garnicht dran denken, dass sie irgendwann man von uns geht.

      Löschen
  3. Guten Morgen Romy, ich hatte auch mal viele Jahre Zwergkaninchen. Doch vor 5 Jahren überkam unsere Region eine Seuche, die trotz Impfung unsere Lieblinge nicht überlebt haben. Und dann habe ich es nicht über mich gebracht, noch mal ein neues Pärchen zu holen. Wir haben jetzt Katzen, und na klar, diese sind unsere Hoheiten in der Familie. Jedes Haustier habe ich bisher vergöttert und umhegt. Das war schon in meiner Kindheit so. Ich wünsche Dir eine schöne Woche. Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hatte als Kind auch immer Tiere und so ist es bei uns heute noch.

      Löschen
  4. Tolles Tier. Meine Schwester und ihr Freund haben 2 Zwergkanninchen, die sind auch goldig. LG Nancy

    AntwortenLöschen
  5. Ach, wie niedlich. Kein Wunder, dass deine Tochter das Tier sofort ins Herz geschlossen hat.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Romy,

    ich kann das richtig nachfühlen. So ein Verlust ist schlimm und wenn der arme Schatz so traurig ist, leidet die Mama ganz furchtbar mit. Der kleine Hoppelmann ist zu süß und hilft ganz sicher über die Trauer hinweg. Wir besitzen nur ein Aquarium mit vielen verschiedenen Fischen, die sind uns zwar auch ans Herz gewachsen und gehören zur Familie dazu, aber das kann man natürlich nicht vergleichen.:)

    Herzliche Grüße - Tati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe mal irgendwo gelesen, dass Fische unheimlich beruhigend wirken sollen...

      Löschen
  7. ich finde es schön, dass ihr von dem Zwergkaninchen so richtig Abschied genommen habt. Freude und Trauer gehören ja irgendwie zusammen.
    Und jetzt wünsche ich euch allen eine schöne Zeit mit Hammond :-)

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei uns wurde bisher jedes Tier ordentlich begraben, so kann man besser abschliessen und hat einen Ort zum Trauern, unser Garten ist groß genug dafür und bietet schöne Plätze für die letzte Ruhe.

      Löschen
  8. Es tut mir sehr leid. Ich hatte früher auch eine hase gehabt 😊

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leben und Sterben gehört eben zusammen, dass müssen die Kids früher oder später lernen.

      Löschen
  9. Ein geliebtes Wesen zu verlieren ist immer sehr schlimm. Deshalb möchte ich auch kein Haustier haben, da ich auch Angst vor dem Verlust habe :/

    Lieber Gruß ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sie bringen aber während ihres Lebens sehr viel Freude.

      Löschen
  10. Find ich gut, dass ihr wieder ein neues Tier geholt habt. Kinder sollten mit Tieren aufwachsen, ist ja auch bewiesen, dass sie dadurch gesünder sind. LG Steffen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da stimme ich dir zu, kann nur sagen - das meine Kids sehr selten krank sind....

      Löschen
  11. Hihihi, der Name ist ja cool. Ich kenne die Serie auch noch und weiß genau, welche Figur diesen Namen trug :-) Bis bald Delia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ist zwar ein ungewöhnlicher Name für ein Tier, aber die Kids haben ihn gewählt.

      Löschen
  12. Hallo Romy!

    Euer Hammond ist ja einfach nur ganz zauberhaft!
    Ich wünsche Euch viel Freude mit dem Kleinen.
    Wir haben seit 5 Monaten eine Katze und sie ist uns unendlich ans Herz gewachsen.

    Liebe Grüße,
    Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, die kleinen Fellnasen krabbeln einen ganz schnell ist Herz, ging uns mit unseren 2 Katzen nicht anders.

      Löschen
  13. Hallo Romy,
    das neue Häschen ist ja süß ;) Ich denke Deine Tochter wird viel Spaß damit haben und den Verlust ein wenig überwinden, aber im Herzen bleibt es immer ;) LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vergessen wird sie ihren braun-weißen Liebling nie, aber so kommt sie leichter darüber hinweg.

      Löschen
  14. Im Thalia war ich noch nie drin, der is halt ab vom Schuss :D Bin daher eher bei Hugendubel oder Weltbild. Nun habe ich immerhin mal dort bestellt, haben schon eine tolle Auswahl =)

    Ein toller Post =) Süßer Hammond, ich hatte früher auch immer Zwergkaninchen =) Insgesamt 5, immer 2 gleichzeitig. Ich möchte irgendwann wieder Zwergkaninchen haben oder Katzen, sind für mich die Süßesten *-* Wobei ich Tiere allgemein liebe, sind einfach tolle Familienmitglieder mit denen man auch noch kuscheln kann ^^ Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir haben Hund, Katzen und Kaninchen, reicht uns erstmal. Ein Leben ohne Tiere können wir uns nicht vorstellen.

      Löschen
  15. Wenn Haustiere sterben, kann das manchmal richtig schlimm sein. Schließlich sind das ja oft echte Familienmitglieder.
    Ich weiß noch damals unser Hund.... Der fehlt nach vielen Jahren noch immer. Manchmal denke ich auch, es wäre gut gewesen, ihn zu ersetzen. Sofern das überhaupt möglich ist. 🤔
    Sei ganz lieb gegrüßt!
    Pamela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. für mich war das auch ganz schlimm, als wir unsere ersten Hund einschläfern lassen mussten, da waren die Kinder gerade 4 und haben das garnicht richtig verstanden.

      Löschen
  16. Guten Abend Romy ♥

    Ach Euer Hammond ist ja total schön ♥
    Viel Spaß mit Hammond ♥
    Wir wollen eine eigene Katze dieses Jahr ♥

    Liebe Grüße Steffi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, ich glaube schon dass wir mit Hammond eine schöne Zeit haben werden.

      Löschen
  17. Liebe Romy,
    dass es echte Trauer gibt, wenn Tiere sterben, weiß ich aus Erfahrung schon seit meiner eigenen Kindheit. Da hatte ich vor allem Wellensittiche und Meerschweinchen. Später dann, als Erwachsene, Meerschweinchen und Katzen. Sie waren immer Familienmitglieder, und es tat immer weh, sie zu verlieren. Ein neues Haustier kann dann wirklich den größten Trost bedeuten, auch wenn man sich immer vor Augen halten muss, dass dieses "neue" Tier kein "Ersatz" ist, sondern eine eigenständliche Persönlichkeit besitzt...Hammond ist wirklich entzückend und ich wünsche euch, vor allem deiner Tochter,viel Freude mit ihm!
    Herzliche Rostrosengrüße und Fellchenkrauler,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2019/02/von-fotobuchern-wollsachen-und.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jedes Tier hat seine eigene Persönlichkeit und kleine Macken ;-)aber das ist gut so, so ist jedes einzelne einzigartig.

      Löschen
  18. Hallo, Hammond ist einfach knuffig =) Ich denke es war eine gute Entscheidung dass deine Tochter wieder ein Tier bekommen hat. Als meine Rennmaus damals starb habe ich mir danach auch gleich einen Hamster geholt, Daisy hätte das so gewollt dass Rosi nun in ihrem Käfig wohnt und sich wohl fühlt ;-) GlG, Janina

    AntwortenLöschen
  19. 8 gemeinsame Jahre sind schon eine sehr lange Zeit. Unser Kaninchen wird dieses Jahr auch schon 8 Jahre alt. Sie hatten wirklich tolle Jahre zusammen :) Aber ich finde es gut, dass ihr ein neues Tier geholt habt, so kann sie ihre Trauer vielleicht wirklich besser verarbeiten. Den kleinen Kerl, muss man einfach lieb haben, der sieht soo goldig aus *_*

    Vielen Dank, dass freut mich sehr <3 Ich mag die Kombi auch sehr gerne :)
    Alles Liebe Sara <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, 8 Jahre sind wirklich verdammt lang. Und Hammond ist wirklich zuckersüss...

      Löschen
  20. Liebe Romy,
    es ist wirklich unendlich traurig, wenn ein Haustier von einem geht.
    Ich hatte zuletzt einen Hund, das ist mittlerweile aber auch schon wieder 11 Jahre her. Seit diesem Tag habe ich kein neues mehr, obwohl ich wieder so gerne einen Hund hätte.
    Leider lässt es der Platz und die Zeit nicht zu.
    Liebe Grüße Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wäre bestimmt auch was für eure Kinder, sie sollten mit Tieren aufwachsen.

      Löschen
  21. Oh wie süß, ja unsere Tiere waren immer wie Familienmitglieder, zuletzt hatte ich Hasen, wenn meine Kleine größer wird, haben wir vielleicht auch mal wieder Hasen oder Meerschweinchen. LG Babsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das wäre die richtige Entscheidung, Kinder und Tiere - das ist einfach perfekt.

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.