Mittwoch, 6. Februar 2019

Sag Adios zu Akne und Co.

* Beitrag enthält Werbung *
Nach dem nun beide Kinder mit großen Schritten dem Teenageralter entgegen gehen, macht sich diese Entwicklungsperiode vor allem auf der Haut sichtbar. Nicht nur meine Tochter, auch mein Sohn hat nun mit unreiner Haut zu kämpfen. Regelrecht über Nacht entstehen wieder Pickel, vermehrt auf der Stirn und dem Kinn. Während mein Sohn das eher gelassen hinnimmt, ist es jedes Mal ein Drama für die Zwillingsschwester. Helfen tut uns in dieser Situation seit einigen Wochen das Dermaxaan forte Gesichtsfluid von Alserpharm.


Das Fluid zeichnet sich durch seine sehr milde Formel aus. Bio-Gänseblümchenhydrolat und Traubenkernöl versorgen die Haut mit wichtiger Feuchtigkeit. Salbeiöl kommt als antibakterieller Wirkstoff zum Einsatz. Seit Jahren ist bekannt, das dieses Kraut sehr erfolgreich gegen Pickel und Co. wirkt. Das beigemengte Triethylcitrat (Zitronensäureether) hemmt Bakterien daran, sich in Hautporen festzusetzen und Entzündungen entstehen zu lassen. Es ist auch Hyaluronsäure enthalten, was bei uns aber keine Beachtung findet, da die Kids ja noch jung und knackig sind ;-)


Das Fluid ist recht flüssig und lässt sich sehr gut auf der Haut verteilen. Es zieht schnell ein und hinterlässt keinen Fettfilm. Es riecht leicht blumig. Eine zweimalige Anwendung am Tag wird empfohlen. Und so haben wir das Produkt auch angewandt. Bereits nach 7-10 Tagen entstanden keine weiteren Mitesser und die vorhandenen heilten erfolgreich langsam ab.
Die Entnahme ist sehr hygienisch, da es sich um einen Pumpspender handelt. In unserem Fall sehr wichtig, da es ja beide Kinder anwenden. Das Produkt ist vegan.

In einem Pumpspender sind 75 ml enthalten, der Preis liegt bei knapp 10 Euro. Erhältlich in gut sortierten Apotheken.
Fazit: Akne und Pickel nerven - in jedem Alter, aber es gibt richtig gute und natürliche Mittel auf dem Markt, die man ohne Bedenken nutzen kann. Dies ist mir Besonders wichtig, weil es sich schließlich in den meisten Fällen um Jugendliche und Heranwachsende handelt. Könnt ihr euch denn noch an eure Pubertät erinnern?


Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Testcommunity "Club der Produkttester". Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                                                - Beitrag enthält Werbung  -


Kommentare:

  1. Ach ja, die große Pickelzeit, die vergisst man nie ;-)Aber schön zu hören, dass das Produkt hilft. LG Steffen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. war doch damals für uns alle ein Drama irgendwie, zumindest für uns Mädels ;-)

      Löschen
  2. Mein Sohn hatte damals so extreme Akne, vor allem an den Wangen, dass er nun recht viel Narben hat. Schade, dass ich das Mittel damals noch nicht kannte. Bis bald Delia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das tut mir sehr leid, deshalb sage ich immer wieder, sie sollen nicht dran rumdrücken oder daran kratzen.

      Löschen
  3. Bei Versprechen gegen Akne bin ich ja immer vorsichtig, da wird den Jugendlichen oft zu viel versprochen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es hilft bestimmt nicht bei jedem das Selbe, da hast du Recht. Aber es gibt schon sehr hilfreiche Produkte.

      Löschen
  4. Ich hatte auch damals Probleme damit Heute neige ich zur trockener Haut Liebe Grüße Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe Mischhaut, dass ist auch nicht immer das Wahre.

      Löschen
  5. Früher hatte ich auch mit Pickeln zu kämpfen, aber keine Akne. Zum Glück erledigt sich das ja dann von selbst.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. würde ich so nicht sagen, ich kenne einige Erwachsene, die noch heute mit unreiner Haut zu kämpfen haben.

      Löschen
  6. Sehr guter Beitrag! Ich habe hormonell bedingt leider auch immer wieder mit leichter Akne zu tun - ich schaue mir die Produkte in jedem Fall mal an, klingt super!

    Liebstm
    Alena
    lookslikeperfect.net

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freut mich, dass dir der Beitrag gefällt, probiere das Produkt einfach mal aus.

      Löschen
  7. hachja, die liebe Pubertät :-p Also ich wollte dann unbedingt Clerasil weil das alle nahmen... gibt es das denn überhaupt noch? LG, Janina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. weiß ich gar nicht. Bei mir hat das damals nix gebracht, meine Haut wurde nur extrem trocken, was sehr unangenehm war.

      Löschen
  8. Das Produkt hört sich prima an, ich werde es meiner Schwester für ihre Jungs empfehlen. Die gängigen Drogerie-Produkte sind oft viel zu reizend und gerade am Anfang der Pubertät sollte man erst einmal Produkte mit natürlichen Inhaltsstoffen ausprobieren.

    Liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir hatten schon mal ein Gel mit Teebaumöl, dass hat auch super geholfen. Würde mich über ein Feedback deiner Schwester sehr freuen.

      Löschen
  9. Wow das ist ja genial, das das Produkt wirkt und hilft
    Liebe Grüße Leane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja es hilft, natürlich nicht von jetzt auf gleich, man muss es schon regelmäßig anwenden.

      Löschen
  10. Ich hatte Glück und wenig Pickel.Damals gab es eher weniger Mittelchen die wirklich Hautfreundlich waren
    Meist waren sie sehr Hautaustrocknend. Gut das es Heute bessere gibt
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das stimmt, damals war die Haut nach Anwendung der Produkte wirklich extrem trocken.

      Löschen
  11. Ich habe sie schon einige Male gesehen, aber noch nie mitgenommen, nun mussten sie mal mit =) Freu mich schon auf die Tees.

    Ein sehr interessanter Post =) Ich hatte bisher echt immer Glück, die Pickel die ich in meinem Leben hatte kann ich an beiden Händen abzählen :D Es verwirrt sich alle 2 Jahre mal einer, der aber nicht mal nen Tag überlebt xD Also auch nicht wirklich nennenswert. Aber schön dass das Produkt hilft =) Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freut mich, dass du so gute Haut hast.Da brauchst du solche Produkte wirklich nicht ;-)

      Löschen
  12. Guten Morgen Romy, ach, was ich schon alles probiert habe. Aus meiner Pickelzeit bin ich irgendwie immer noch nicht raus, mit 37. Mit meiner jetzigen Pflegeserie ist es besser geworden, aber auch nicht weg. Meine Kosmetikerin meint, dass meine Haut nie pickelfrei werden wird, das sind teilweise Veranlagungen. Aber schön, dass Du für Deine Kinder ein Produkt gefunden hast. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei mir ist das manchmal stressbedingt, da neige ich dann kurzzeitig zu unreiner Haut, ansonsten ist das Thema für mich durch, ein Glück.

      Löschen
  13. Jetzt komme ich noch mit einem Tipp daher, den ich von meiner Schwester habe, die auch immer mit schlechter Haut zu kämpfen hatte. ;) Penatencreme. Es muss aber die aus der Dose sein! Die trocknet Pickel wunderbar aus und hilft bei der schnellen Heilung.
    Teenager haben halt gerne mal Hautprobleme, aber wenn die länger damit zu kämpfen haben, kann meine Schwester auch echt nur eine vernünftige Kosmetikerin empfehlen. Eine Gute zu finden, die einem nicht nur Produkte aufschwatzen will, ist unter Umständen nicht leicht (und eine, die angemessene Preise verlangt auch nicht...), aber nachdem sie wirklich so viele Jahre zu kämpfen hatte, war jetzt das die Sache, die am besten und schnellsten enorme Veränderungen gebracht hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bisher haben wir es ja gut in Griff, aber die Pubertät beginnt erstmal...mal schauen, werden den Tipp mit der Kosmetikerin mal im Hinterkopf behalten.

      Löschen
  14. Da hast du zwar wirklich recht, aber die schiere Masse an Anfragen (und in letzter Zeit wirklich von bekannten, größeren Firmen), die Werbung immer noch nicht als solche gekennzeichnet sehen wollen, erschreckt einen schon etwas. Traurig, dass die einfach nicht umdenken wollen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei mir gibt es da gar keine Diskussionen, ich kennzeichne es als Werbung ansonsten lehne ich die Kooperation ab.

      Löschen
  15. Mir hilft die Luvos Heilerde Anti-Pickel Maske und Geduld immer recht gut, da Pickel bei mir hormonell bedingt sind, gehen sie bei mir nach einigen Tagen auch allein weg. LG Nancy :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Luvos hatte ich in der Schwangerschaft genutzt, da damals meine Haut verrückt spielte, und die Marke hat mir echt geholfen.

      Löschen
  16. Hallo Romy, ich kannte das Produkt noch nicht, meine Tochter hat viele Probleme mit Pickelchen werde ihr das Produkt mal nennen. Danke für deinen ausführlichen Beitrag. LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. probiert das Fluid einfach mal aus, vielleicht hilft es bei ihr genau so gut wie bei meiner Tochter.

      Löschen
  17. Hallo Romy,
    ja die Pickel und Akne im Jugendalter nerven :) und schön wenn es da Abhilfe gibt ;) LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vor allem, wenn es auch die Haut schont und diese nicht austrocknet.

      Löschen
  18. Hallo Romy,
    mein Sohn ist da fast durch mit seinen 17 Jahren :-) aber ab und an kommt noch was nach, da nimmt er Biovegan.

    Dein vorgestelltes Produkt kenne ich noch nicht, hört sich aber gut an. Ich stelle derzeit ja auch auf Naturkosmetik um und bekomme durch die Umstellung auch hin und wieder mal Hautunreinheiten, was mich sehr ärgert. Vielleicht sollte ich das auch mal testen, ob es was für mich ist!

    Liebe Grüße Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich lege mein Augenmerk auch immer mehr auf Naturkosmetik, erscheint mir besser für meine Gesundheit und die Umwelt.

      Löschen
  19. Toller Blogpost! Ich habe bis heute Probleme. 😩

    AntwortenLöschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.