Mittwoch, 4. März 2020

Der Krokus

Da nun die Natur langsam wieder erwacht und man morgens die Vögel zwitschern hört, ist es an der Zeit die Rubrik "Spannende Fakten aus dem Garten" zu starten. Und was passt besser zum Auftakt, als der Krokus, der aktuell bei uns im Garten in voller Blüte steht :-)
Dann legen wir mal los....

  • Krokusse gehören botanisch gesehen zu den Schwertlilien, es gibt aktuell fast 240 verschiedene Arten
  • diese wunderschöne Blume gedeiht nur in Europa und Asien, auf den anderen Kontinenten kommt sie nicht vor
  • Safran -das teuerste Gewürz der Welt wird aus Krokussen gewonnen
  • ein 1932 entdeckter Asteroid trägt den Namen Crocus (wissenschaftlicher Name der Pflanze)
  • der Krokus ist allgemein giftig, wurde bzw. wird aber trotzdem in geringen Mengen in der Naturheilkunde angewendet, zum Beispiel bei Verdauungsstörungen, Asthma oder Husten
  • beliebtes Gift im Mittelalter, bereits 20 g wirken tödlich
  • sogenannte "Engelmacher" setzten oft Pflanzenteile ein als Tinkturen zur Abtreibung - mit großen Erfolg
  • Symbolisch steht der Krokus für himmlische Glückseligkeit
  • Kurios: Im Orient lassen sich Frauen immer wieder Safranfäden vom Krokus in das Schamhaar einweben um die Leidenschaft ihrer Männer anzufachen

So, ich denke - alle Fakten sind spannend und hochinteressant. Man könnte diese wunderschöne Blume jetzt bei dem ein oder anderen Fakt etwas anders sehen :-)

Hand auf´s Herz, wer von euch wusste alles???




Kommentare:

  1. Hallo Romy,
    das Krokusse botanisch gesehen zu den Schwertlilien gehören wusste ich bisher noch nicht.
    Ich mag die ersten bunten Frühlingsfarben der Krokusse, und die Bienen brauchen ihren Nektar!
    Herzliche Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Da denkt man, der Krokus ist unscheinbar und hübsch und dann gibt es so interessante Fakten zu ihm! Alles wusste ich nicht, endlich ist diese Reihe wieder da! 👍

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freut mich sehr, dass dir diese Blogreihe so gut gefällt.

      Löschen
  3. Ich mag die Frühlingsboten sehr!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Oh ich wusste fast gar nichts davon! Nur das mit der Safrangewinnung, aber der leidenschaftliche Aspekt ist auch interessant ;)

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  5. Also, das habe ich nicht alles gewusst. Besonders den letzten Punkt deiner Aufzählung finde ich sehr interessant😂
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich konnte mir denken, dass euch alle dieser Punkt am meisten erstaunt, daher habe ich ihn als Letztes erwähnt.

      Löschen
  6. Such a beautiful flower.

    New Post - https://www.exclusivebeautydiary.com/2020/03/la-prairie-cellular-treatment_5.html

    AntwortenLöschen
  7. Ich wusste fast garnichts davon, dabei haben wir weißen, gelben und violetten Krokus im Garten. LG Nancy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir haben nur die Violetten, werde mir aber noch andere Farben im Herbst pflanzen.

      Löschen
  8. Sehr interessant, ich wusste nix davon. In Düsseldorf, wo ich arbeite, gibt es das sog. Blaue Band am Rhein. Ein Teppich aus Krokussen. Sieht echt schön aus. Leider gibt es ja immer wieder Idioten (sorry, aber anders kann man es nicht sagen) die die Blumen dann rausreißen :(
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das sieht bestimmt wunderschön aus, würde ich mir sehr gern mal anschauen.

      Löschen
  9. Ich freue mich auch wieder über die Krokusblüte - und freue mich jetzt zusätzlich über deine Informationen. Neeeeeeeeeeee - da habe ich nicht alles :-)

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen Romy, schon interessant. Gerade die Tatsache mit den Engelmachern kenne ich aus den geschichtlichen Büchern, die ich immer wieder gern lesen. Schaurig und faszinierend zugleich. Dabei ist der Krokus so hübsch anzusehen. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. man kann ihn aber eben aufgrund seiner todbringenden Art auch mit anderen Augen sehen.

      Löschen
  11. Für mich ist der Krokus Sinnbild des Frühlings. Dass er so giftig ist und alles andere auch wusste ich definitiv nicht.
    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein wunderschönes Wochenende!
    Pamela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. man hört schon die Vögel singen, der Frühling naht...

      Löschen
  12. Werde es mir auf jeden Fall schmecken lassen =)

    Ein sehr interessanter Post. Ich mag Krokusse sehr gerne =) Die Facts sind super spannend.
    Krass ich wusste gar nicht das Safran aus Krokussen stammt :D Und auch nicht, dass es tödlich is. Verrückt. Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da konnte ich dich mit den Fakten ja richtig bereichern.

      Löschen
  13. Als interessierter Botaiker kenne ich die grünen Fakten, aber gerade die den 3 letzten Informationen um den Krokus waren absolut neu und sehr spannend für mich :).

    Herzliche Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
  14. Der letzte Punkt klingt fast wie ein Aprilscherz Scherz 😄

    AntwortenLöschen
  15. Einige Fakten rund um den Krokus sind mir bekannt, aber bei weitem nicht alle. Sehr interessant was sich hinter unserem Frühjahrsboten so alles verbirgt. Liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es ist wirklich richtig spannend, sich mit Pflanzen etwas intensiver zu beschäftigen.

      Löschen
  16. Ich mag Krokusse gern. Wir haben nicht viele im garten sie verbreiten nicht bei uns obwohl unsere nachbar hat zu viele.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. leider verblühen sie immer recht schnell, dass ist schade.

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.