Sonntag, 18. Oktober 2020

Skin Natur Naturkosmetik

 *Beitrag enthält Werbung*

Naturkosmetik ist immer mehr im Kommen, ich denke nicht - dass es sich dabei um einen kurzfristigen Trend handelt. Stetig steigt die Zahl der Konsumenten die genauer hinschauen, was in Pflegeprodukten drin steckt, schließlich ist die Haut unser größtes Organ und sollte gesund gehalten werden. Es gibt immer mehr kleine aufstrebende Firmen, die sich diesem Thema widmen und hochwertige Produkte auf den Markt bringen. Eine kleine Perle unter ihnen ist die Marke Skin Natur aus Berlin. 2 Produkte des Sortiments habe ich mir genauer angeschaut.


Bisher nutze ich zur Make-Up Entfernung ein Mizellenwasser, meist sind diese aber nicht unbedenklich in ihrer Zusammensetzung. Das Cleaning Balm der Marke geht da völlig andere Wege. Eine Paste aus Sheabutter und Aloe Vera. Man verteilt eine kleine Menge im Gesicht, aufgrund der Körperwärme wird es eine Art durchsichtiges Öl, dass Make-Up und Schmutz förmlich aufsaugt, während man es eine kleine Weile kreisend auf der Haut bewegt. Danach einfach mit einem Lappen und warmen Wasser abspülen. Die Haut fühlt sich sauber und durch die Inhaltsstoffe gepflegt an. Aufgrund der schonenden Mischung aus Shea und Aloe Vera wird die Hautbarriere geschützt. Ich habe die Reinigungsleistung kontrolliert, indem ich beim ersten Mal noch mit einem getränkten Wattepad über die Haut strich, es waren wirklich keine Rückstände von Puder und Co. mehr zu finden. 


Mit Deocreme habe ich noch keine großen Erfahrung gemacht, meist fand ich ein Spray praktischer und schneller in der Anwendung, leider beinhalten solche Deos meist auch bedenkliche Inhaltsstoffe wie Aluminiumsalze. Die Natur Skin Deocreme in der Duftvariante "sinnlich" dagegen ist ein reines Naturprodukt aus Natron, Sheabutter, Kokosöl und Zink. Diese 4 Inhaltsstoffe verhindern das Schweißgeruch entsteht, ohne die Schweißdrüsen zu irritieren oder deren Regulation zu beeinflussen. Ein Hauch Zedernduft gepaart mit Orangen sorgen für die sinnliche Duftnote. Nach der Körperreinigung wird einfach eine kleine Menge auf den sauberen trockenen Achseln verteilt. Das Produkt ist so mild, dass es sogar direkt nach der Rasur angewendet werden kann, denn es enthält keinen Alkohol. Weiße Flecken auf der Kleidung entstehen nicht. Die Deowirkung hält wirklich sehr lange an, man fühlt sich frisch und sauber. 

Beide Produkte sind in Glastiegeln abgefüllt, die Firma versucht auf soviel Plastik wie möglich zu verzichten. Es kommen keine Parabene, Silikone, Mikroplastik oder Palmöl zum Einsatz. Auf Tierversuche verzichtet die Marke, das komplette Sortiment ist vegan.

Und dafür zahle ich auch gern etwas mehr. So kostet das Reinigungsbalsam mit einem Inhalt von 120 ml knapp 15 Euro. Die Deocreme schlägt mit etwa 8,00 Euro zu Buche bei 30 ml Inhalt. Beide Produkte sind in meinen Augen sehr ergiebig. Die Haltbarkeit wird mit 6 Monate nach Anbruch angegeben.
Ein Besuch auf der Homepage lohnt sich auf jeden Fall, denn die Marke Sin Natur bietet noch einen weiteren kleinen "Schmankerl" an. Für Menschen, die bereits ihre eigenen Pflegeprodukte herstellen - wird dort eine feine Auswahl an hochwertigen Rohstoffen angeboten.

Fazit: Beide Produkte überzeugen auf ganzer Linie und ich nutze sie regelmäßig und gern. Das Konzept der Firma ist zukunftsweisend und wird auf kurz oder lang viele Anhänger finden. Auch das alle Inhaltsstoffe aus nachhaltigen Anbau stammen ist ein weiterer Punkt sich hier die Kaufentscheidung leicht zu machen. Wer von Euch kennt die Marke oder nutzt sie sogar?



Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos für Testzwecke. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zu den Produkten handelt.



                                                         - Beitrag enthält Werbung - 



Kommentare:

  1. Hallo Romy
    Das hört sich gut an und ich hoffe viele werden darauf aufmerksam. Ich nutze kaum Make Up und wenn dann entferne ich mit einen Waschschaum von Alverde.
    Es gibt aber auch so viel Angebot in dem Bereich
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Vorstellung!
    Liebe Sonntagsgrüße!

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt gut, würde mich interessieren ob es auch eine neutrale Deocreme gibt für Männer. LG Steffen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es gibt eine frische Variante, die ist neutral vom Geruch her, einfach mal probieren.

      Löschen
  4. Ich greife auch immer mehr zu Naturkosmetik, dass bin ich meiner Haut schuldig. Werde das ein oder andere Produkt mal ausprobieren, spricht mich mega an. Toller Bericht. Bis bald Delia

    AntwortenLöschen
  5. Ich denke auch nicht, dass dies ein kurzfristiger Trend ist, denn das Bewusstsein steigt. In meinen Regalen sind sie schon seit vielen Jahren zu Hause, wie die Deocreme ... sie ist sehr ergiebig, ohne Tiertests zugelassen, riecht sehr angenhem und vor allem ohne bedenklichen Zusatzstoffe :).

    Herzliche Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freut mich, dass du mit Deocreme so zufrieden bist, für mich war es eher Neuland.

      Löschen
  6. Es werden jedes Jahr immer mehr Kalender und man will sie am Liebsten alle haben :D Aber ich habe mich mittlerweile auch an einige so gewöhnt, dass ich sie wohl einfach immer hole. So wie den Rewe, der war letztes Jahr schon so lecker und gut =)

    Kannte die Marke noch gar nicht, klingt aber auf jeden Fall sehr interessant. Vor allem die Deocreme wäre wohl was für mich, brauch auf jeden Fall ein Produkt, welches das Schwitzen verhindert und der Duft klingt auch angenehm =) Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dann solltest du dir den Shop mal genauer anschauen :-)

      Löschen
  7. I like natural products and these seems great. Thank you so much for sharing.

    New Post - https://www.exclusivebeautydiary.com/2020/10/lancome-la-vie-est-belle-eau-de-parfum.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Here you really get a very good quality at attractive prices.

      Löschen
  8. Das klingt interessant. Danke für die Empfehlung!

    Viele Grüße
    Lara
    www.likethewayidoit.de

    AntwortenLöschen
  9. Ich benutze das Incipedia Reinigungsgelee, das in Deutschland hergestellt ist und vegan ist. Deocreme verwende ich bereits seit zwei Jahren, derzeit von der deutschen Marke HAKA. Aluminiumsalze sind nicht bedenklich, das ergibt der aktuelle Aluminiumsalz Forschungsstand, Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=5C_eKavoL8M
    LG Nancy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Aluminiumsalzen bin ich mir nicht sicher, auch die in der Forschung sagen mal Ja ist schädlich, dann wieder nein...Einfach darauf verzichten ist mein Motto.

      Löschen
  10. Das hört sich interessant an, ich benutze auch nur noch Deocreme. Ich geh gleich mal gucken.
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  11. Danke wieder für die interessante Info :-)
    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  12. anything natural is good, especially for cosmetic products...

    Well written review.

    Have a wonderful day

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you for your appreciation. Such products are really very important to me.

      Löschen
  13. Guten Morgen Romy, oh, das ist ja toll. Ich kenne die Marke nicht, aber das Konzept hört sich vielversprechend an. Ich mag es. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  14. Hallöchen,
    das sind ja tolle Produkte. Ich muss sie auch unbedingt ausprobieren. Danke für den Tipp!

    Wünsche dir einen tollen Mittwoch!

    Liebst Linni
    www.linnisleben.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bin sehr gespannt, ob sie dich auch überzeugen können.

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.