Mittwoch, 2. September 2020

Gartenexot 2020 - 4. Update

Das letzte Update zu den Gartenexoten liegt nun schon 6 Wochen zurück und es ist höchste Zeit, mal wieder den aktuellen Stand zu berichten. Durch unseren Urlaub und die Blogpause verging die Zeit rasend schnell. Beginnen wir mit den Thailändischen Meterbohnen - leider sieht es hier nicht berauschend aus. Einige Pflanzen sind abgestorben und die restlichen wachsen irgendwie nicht wirklich. Sie scheinen etwas kräftiger zu sein als im 3. Update aber von Blüten oder Fruchtansätzen bin ich weit entfernt. Ich denke nicht, dass ihr hier irgendwann mal noch eine Bohne präsentieren kann :-(


Die Erdmandeln dagegen sind echt der Hammer, sie wachsen und vermehren sich. Unglaublich - was aus den zarten Büscheln bis jetzt geworden ist. Man könnte sagen, richtige Stauden sind sichtbar. Ich gieße sie regelmäßig und immer wieder erscheinen kleine junge Querläufer. Hier ist der Fortschritt in knapp 6 Wochen nicht zu übersehen. Da die Nüsse unter der Erde wachsen, bleibt es echt mega spannend, was wir am Ende wirklich ernten werden.


Angeblich blühen die Pflanzen auch noch, dies konnte ich aber leider noch nicht entdecken. Sobald sich etwas in dieser Hinsicht tut, wird es sofort ein weiteres Update geben :-)

Nun seit ihr wieder informiert über beide Exoten, und wie es immer so ist - bleibt es bis zum Ende sehr spannend, obwohl sich der Sieger eigentlich schon an diesem Punkt zeigt.





Kommentare:

  1. your plant looks grow well....
    hope, you have a good harvesting soon.

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Romy, bei den Erdmandeln bin ich auch gespannt. Ich habe das noch nie gesehen und drücke Dir die Daumen für eine gute Ausbeute. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oberhalb sehen sie echt gut aus, hoffentlich sind auch genug Nüsse dann am Ende in der Erde.

      Löschen
  3. Toll hört sich spannend an !

    Liebe Grüße Margit

    AntwortenLöschen
  4. wow richtig schön! Hört sich spannend an :)

    LG
    Imran

    AntwortenLöschen
  5. Unser eins hat gerade mal einen Haselnussstrauch im Garten, bin echt gespannt was ihr erntet :-) LG Steffen

    AntwortenLöschen
  6. Also bei den Mandeln komme ich garantiert vorbei, die muss ich probieren. Ist wirklich schade mit der Bohne. LG Delia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. muss ich aber erst noch rösten nach der Ernte, mal sehen - da muss ich mich noch schlau machen, wie das geht.

      Löschen
  7. Antworten
    1. die Mandelpflanzen sind wirklich hübsch, echt was fürs Auge.

      Löschen
  8. Ich bin auf die Früchte komplett neugierig. Es bleibt weiterhin spannend.
    Herzliche Grüße
    Pamela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja es bleibt spannend, hoffentlich werden wir am Ende nicht alle enttäuscht.

      Löschen
  9. Bin sehr gespannt auf die Erdmandeln. Kenne das bisher nur aus dem Orochata.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Romy,
    ich bin gespannt, weil Erdmandeln mag ich und würde ich dann nächstes Jahr auch mal versuchen - falls bei Dir alles gut geht ! LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. immerhin kennst du schon den Geschmack, ich habe noch gar keine Erfahrungen mit Nüsse dieser Art.

      Löschen
  11. Wirklich sehr hübsch, alleine der Optik wegen sind die Erdmandeln toll und würden mich reizen. Bin gespannt auf die Ernte. LG Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das stimmt. Bin schon am Überlegen, ob ich sie nächstes Jahr vielleicht zu Dekorationszwecken in Kübel setze.

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.